Autor Thema: [IR] Mindestens 17 Tote bei einem Zugünglück im Iran  (Gelesen 726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4020er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 195
[IR] Mindestens 17 Tote bei einem Zugünglück im Iran
« am: 08. Juni 2022, 10:10:01 »
Leider musste ich heute davon erfahren, dass es vor wenigen Stunden in der iranischen Wüste zu einer Kollision eines Personenzugs mit einem Bagger kam, das mindestens 17 Todesopfer gefordert hat. Da aber viele Verletzte in einem kritischen Zustand sind, wird höchstwahrscheinlich die Anzahl der Todesopfer noch steigen. Unfallort befindet sich im Osten des Landes 50km entfernt von der Wüstenstadt Tabas und 550km von der Hauptstadt Teheran. Der Zug war auf der Strecke zwischen der Pilgerstadt Mashdad und der Wüstenstadt Jasd unterwegs.
https://www.tagesschau.de/ausland/iran-zugunglueck-103.html

Aus dem vorherigen Bericht ist noch herauszulesen, dass es in den letzten Jahren im Iran schon mehrere schwere Zugsunglücke gegeben hat, u.a. 2016, wo bei einem Zugsunglück im Norden Irans 44 Menschen starben bzw. 2004, als sich der schwerste Bahnunfall in der Geschichte des Landes ereignet hat, als ein Personenzug und ein mit Chemikalien belandener Güterzug bei Nischabur kollidiert sind und mehr als 300!!! Menschen in den Tod riss :(