Autor Thema: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"  (Gelesen 5806 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Manni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
    • Gegenwart und Zukunft von Innsbrucks Bahnen
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #15 am: 12. Januar 2022, 00:13:31 »
Ich habe zum Typ "Genua" letzten Monat diesen interessanten Artikel des Vereins FITRAM aus La Spezia zu seiner Geschichte übersetzt und auf meiner Website online gestellt.

http://forum.strassenbahn.tk/download/Trasporti-nel-Tempo-1-1_Exzerpt-Tram-Genua_DE_rev2.pdf

Wenn den Enthusiastinnen und Enthusiasten in La Spezia das beschriebene Langfristprojekt einer fahrfähigen Restaurierung ihres Tw "900" plus Bau einer Museumsstrecke gelingt, wäre das natürlich fantastisch. Ich glaube, das ist eine ziemliche Mammutaufgabe. Aber wenn ich mir ansehe, was die sonst schon so auf die Beine gestellt haben, könnte ich mir das schon vorstellen.

In den Weihnachtsferien habe ich selber ein bisschen zur frühen Geschichte des Tw 60 in Innsbruck recherchiert und werde dazu am Samstag vier historische Fotos, darunter ein bisher unveröffentlichtes, und ein paar vielleicht ganz interessante Informationen auf meiner Website online stellen. Ab Samstag, 15.1.2022, 20 Uhr hier im Inntram-Museum: http://www.strassenbahn.tk/inntram/photos_history.html

Zitat von: Halbstarker
Irgendwann, wenn ich beim Scannen zu den CH-Bildern komme, kommt auch Neuchâtel 1976 dran.

Ich freue mich schon jetzt darauf, neue Fotos aus dieser Zeit zu sehen. :)







KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 983
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #16 am: 12. Januar 2022, 07:46:34 »
Vielen vielen Dank für die Mühe, großartiger Artikel! :up:

Manni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
    • Gegenwart und Zukunft von Innsbrucks Bahnen
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #17 am: 12. Januar 2022, 19:43:33 »
Danke KSW, es freut mich sehr, wenn es Menschen gibt, die meine Übersetzung des Artikels von Alessandro Felici wertschätzen. Dabei spreche ich gar nicht Italienisch. Ein OCR-Scan und anschließende absatzweise Übersetzung mit Google Translate von Italienisch nach Englisch als Zwischenstufe vor der manuellen Übersetzung vom Englischen ins Deutsche und einige Plausibilitätschecks haben das ermöglicht. Trotzdem war in der ersten Version aus der "Stadt des Leuchtturms" eine "Stadt der Laternen" geworden, da hatte der Pausibilitätscheck gefehlt. :D

Zur Geschichte des Fahrzeugs und der geplanten Serie liegt aber auch immer noch einiges im Dunkeln. Ich werde mich wahrscheinlich nicht das letzte Mal damit beschäftigt haben.
Die restlichen Fahrzeuge für Innsbruck hätten übrigens dreitürige Einrichter werden sollen. Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass die manchmal kolportierte These, diese wären bereits gebaut gewesen und vor einer Lieferung nach Innsbruck von Bomben zerstört worden, nicht stimmen, und auch nicht jene, dass bereits für Innsbruck gebaute Wagen nach Belgrad gegangen wären. Im Bombenkrieg zerstört wurden einige der Wagen in Belgrad. Aber da gäbe es noch viel im Detail zu klären. Vielleicht komme ich eines Tages dazu.
Zum Spekulieren reicht's aber auch jetzt: wäre es zu dieser Lieferung gekommen, dann hätte das m.E. mit ziemlicher Sicherheit Einfluss auf Innsbrucks weitere Straßenbahngeschichte gehabt, denn man hätte 15 Jahre früher mit dem Bau von Wendeschleifen beginnen müssen, und beeinflusst hätte es vermutlich auch die Beschaffung der sechs Lohner-Vierachser 1960, deren Eigenschaften als dreitürige, vierachsige "Großraum"-Einrichter der abgesagten Littorine-Serie sehr ähnelten. 

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13314
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #18 am: 12. Januar 2022, 21:36:43 »
Nur als Anmerkung:
https://www.deepl.com/de/translator übersetzt direkt ohne Umweg über Englisch in weitaus besserer Qualität als Google.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Manni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
    • Gegenwart und Zukunft von Innsbrucks Bahnen
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #19 am: 12. Januar 2022, 21:51:58 »
Danke haidi, hab's ausprobiert, stimmt! Ist gebookmarkt.

Manni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
    • Gegenwart und Zukunft von Innsbrucks Bahnen
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #20 am: 13. Januar 2022, 09:46:58 »
Wie hat der seinerzeit mit hinterlegendem Stromabnehmer E-Weichen geschaltet?

Wie mir ein Experte vom Straßenbahnmuseum gesagt hat, waren die Abstände zwischen Position des Oberleitungskontaktes und jeweiliger Weiche überall groß genug. Auch die vierachsigen Tw 1 bis 8 hatten den Bügel nicht in der Mitte und waren deshalb davon genauso betroffen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4904
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #21 am: 20. Juli 2022, 18:36:38 »
Ich habe zum Typ "Genua" letzten Monat diesen interessanten Artikel des Vereins FITRAM aus La Spezia zu seiner Geschichte übersetzt und auf meiner Website online gestellt.

http://forum.strassenbahn.tk/download/Trasporti-nel-Tempo-1-1_Exzerpt-Tram-Genua_DE_rev2.pdf

Wenn den Enthusiastinnen und Enthusiasten in La Spezia das beschriebene Langfristprojekt einer fahrfähigen Restaurierung ihres Tw "900" plus Bau einer Museumsstrecke gelingt, wäre das natürlich fantastisch. Ich glaube, das ist eine ziemliche Mammutaufgabe. Aber wenn ich mir ansehe, was die sonst schon so auf die Beine gestellt haben, könnte ich mir das schon vorstellen.

In den Weihnachtsferien habe ich selber ein bisschen zur frühen Geschichte des Tw 60 in Innsbruck recherchiert und werde dazu am Samstag vier historische Fotos, darunter ein bisher unveröffentlichtes, und ein paar vielleicht ganz interessante Informationen auf meiner Website online stellen. Ab Samstag, 15.1.2022, 20 Uhr hier im Inntram-Museum: http://www.strassenbahn.tk/inntram/photos_history.html

Danke für die hochinteressanten Inhalte :)

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1538
  • The Streetcar strikes back!
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #22 am: 20. Juli 2022, 22:52:02 »
Ich schließe mich T1 an - besser ein spätes Feedback als gar keines!  ^-^
Mein Favorit ist dieses Bild hier.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Manni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
    • Gegenwart und Zukunft von Innsbrucks Bahnen
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #23 am: 20. Juli 2022, 23:36:57 »
Ich bedanke mich für das Feedback mit diesem Alltagsbild des Tw 60 aus meiner Sammlung (undatiertes Chizzali-Kartenmotiv). :)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35206
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Triebwagen 60 - Der "Mailänder"
« Antwort #24 am: 21. Juli 2022, 09:18:02 »
Eine Straßenbahn mit abgeschnittenem Bug als Postkartenmotiv? ???
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!