Autor Thema: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden  (Gelesen 10426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3009
  • Der Bushase
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #15 am: 02. Januar 2022, 20:25:42 »
Genial, da macht man auf Klimaschutz und stellt eine elektrifizierte Strecke ein. Alles nur leere Versprechungen der Politiker.

Straßenbahn Graz

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 627
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #16 am: 02. Januar 2022, 20:43:01 »
Genial, da macht man auf Klimaschutz und stellt eine elektrifizierte Strecke ein. Alles nur leere Versprechungen der Politiker.

Kennst du die Strecke überhaupt? Die Strecke fährt einmal quer durch die Botanik ohne die größeren Dörfer an der Strecke wirklich anzubinden. Die Linie 416 fährt wiederum direkt druch diese Dörfer und ist dabei auch noch um 10 Minuten schneller.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3009
  • Der Bushase
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #17 am: 02. Januar 2022, 20:59:29 »
Ja.

Mit diesem Argument kann ich im Waldviertel jede zweite Bundesstrasse stilllegen.

fr3

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 338
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #18 am: 02. Januar 2022, 21:03:29 »
Hopfen und Malz verloren bei dieser Bahn. Die Zeiten, als es einen direkten Kurswagen Wien-Gleichenberg für Kurgäste gab, sind lang vorbei. Und die Kurgäste waren einst so ziemlich die einzige Berechtigung für den Bahnbau. Güterverkehr auf den ersten paar km bleibt ohnehin als Anschlussbahn.

Die Elektrifizierung: vollkommen ausgefallenes System, vollkommen veraltete Fahrzeuge aus den Anfängen der Bahn und eine Fahrleitung, die man ohne aufwendige Umbauten auch nicht auf 15 kV AC umschaltet.
Für eine Tourismusbahn ist der Elektrobetrieb mit exotischen Fahrzeugen bestimmt zu aufwendig. Straßenbahn (wie in Mariazell oder Ferlach) ist das ja auch wieder keine. Wobei ich nicht weiß, ob das dort überhaupt eine Tourismusgegend mit entsprechendem Verkehrsaufkommen ist.

Straßenbahn Graz

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 627
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #19 am: 02. Januar 2022, 21:07:14 »
Ja.

Mit diesem Argument kann ich im Waldviertel jede zweite Bundesstrasse stilllegen.

Die haben zwar nix mit der Bahn zu tun aber gut. Was willst also mit einer Bahn die fast keiner nützt? Nur deshalb weiter Verkehr drauf bestellen weil sie ein Schnürl hat? Das Geld kannst woanders besser gebrauchen.

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1864
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #20 am: 02. Januar 2022, 22:19:47 »
Wer die Waldbahn nicht kennt, hier einsteigen:

https://www.youtube.com/watch?v=jKzpG78korc

Es ist kaum zu glauben, hier fuhr einst ein direkter Eilzug von Wien mit 5045 / Blauer Blitz...

4498

  • Gast
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #21 am: 03. Januar 2022, 08:18:44 »
Mit diesem Argument kann ich im Waldviertel jede zweite Bundesstrasse stilllegen.
Meines Wissens nach gibt es im Waldviertel keine einzige Bundesstraße.

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3567
  • Kompliziertdenker
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #22 am: 03. Januar 2022, 09:57:45 »
Mit diesem Argument kann ich im Waldviertel jede zweite Bundesstrasse stilllegen.
Meines Wissens nach gibt es im Waldviertel keine einzige Bundesstraße.
Selbst nach I-Tüpferl-Reiter-Standards (ja, wir wissen, dass "Bundesstraßen" eigentlich nur Autobahnen und Schnellstraßen sind und die Straßen mit Nummern, die mit B beginnen, Landesstraßen, aber Wörter können eine umgangssprachliche Bedeutung unabhängig von der juristischen haben) stimmt das nicht.
Alle meine Meinungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs treten erst mit Abschaffung der Maskenpflicht in Kraft. Bis dahin wird niemand, der die Wahl hat, damit fahren wollen.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2910
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #23 am: 12. Februar 2022, 21:07:24 »
Tut mir leid, wenn der folgende Beitrag etwas unter "warme Eislutscher" fallen sollte, aber ein Gedanke bezüglich Aufwertung dieser Bahnlinie lässt mich einfach nicht los.

Und zwar: Wie wäre es mit einer Verlängerung in den Süden und einer Verknüpfung mit der Radkersburger Bahn im Bereich der Station Halbenrain?
Vom Terrain her könnte es passender nicht sein. Das Sulzbachtal ist extrem weit und flach, sodass sich eine Bahntrasse locker ausginge. Auch bedürfte es nicht einmal vieler Kurven - die Trasse könnte eigentlich ziemlich gerade Richtung Süden verlaufen. Der Höhenunterschied ist ebenfalls zu vernachlässigen. Des Weiteren wäre es von Halbenrain nur noch eine Station bis Bad Radkersburg.

Ich stelle mir eine Verbindung der Thermenstädte Bad Gleichenberg und Radkersburg schon attraktiv vor. So könnte die Bahn eine Art Verlängerung der Thermenbahn Friedberg-Fehring darstellen. Auch Direktzüge oder Kurswagen (Wien-) Wiener Neustadt - Fehring - Feldbach - Bad Gleichenberg - Bad Radkersburg ließen sich vielleicht als "Thermenexpress" gut verkaufen.

Klar ändert es nichts an der ungünstigen Trassierung am Nordast der Linie, aber mit einer zügigen Verbindung gen Süden wäre der Mehrwert mMn doch um einiges gesteigert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Was halten die p.t. Forumsteilnehmer davon?

E1 4549

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #24 am: 13. Februar 2022, 06:35:36 »
Ich finde die Idee super, nur die Kosten... Ich fürchte das wird keiner bezahlen. Ich bin selber auf der derzeitigen Strecke gefahren - die Fahrt ist schön, aber die Fahrzeit entspricht kaum der Entfernung der Orte Feldbach und Bad Gleichenberg.

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1864
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #25 am: 13. Februar 2022, 08:59:23 »
Die Idee ist so gut, dass sie schon zu Bauzeiten geplant war.

Im Link in den ersten Zeilen erwähnt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Landesbahn_Feldbach%E2%80%93Bad_Gleichenberg

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2242
Re: Gleichenberger Bahn soll eingestellt werden
« Antwort #26 am: 13. Februar 2022, 14:48:01 »
Die Trassenführung der Bahn ist so jenseitig, dass man mit der bestehenden Trasse keinen attraktiven ÖV zusammenbekommt, egal was man macht. Das Geld wäre besser in andere Projekte gesteckt, etwa in eine Streckenbegradigung der Thermenbahn südlich von Fürstenfeld, oder eine Strecke von Fürstenfeld nach Gleisdorf oder eine Verlängerung der Radkersburger Bahn von Bad Radkersburg nach Gornja Radgona etc. etc