Autor Thema: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker  (Gelesen 3084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2770
Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« am: 18. Dezember 2019, 09:05:42 »
Laut Kurier von Heute bekommt Manker die Halle Wolfganggasse als neue Halle für seine Letzten Tage der Menschheit  :fp:
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellen, Stangln die fast nicht zu sehen sind im Bild der Stadt

schaffnerlos

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3172
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2019, 09:38:45 »
Solange dort keine Schienenfahrzeuge rumstehen nur halb so wild >:D

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1864
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2019, 12:10:38 »
Solange dort keine Schienenfahrzeuge rumstehen nur halb so wild >:D

So der 256 dort noch steht, wird ihn der Manker weghaben wollen, aus der Halle ziehen und verschrotten. :'(

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2770
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2019, 12:37:13 »
Na vielleicht macht er "Letzte Tage der Menschheit" damit, ein bisschen muss er ja noch Wiener Neustadt zahlen  >:D
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellen, Stangln die fast nicht zu sehen sind im Bild der Stadt

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 731
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #4 am: 11. Juni 2022, 14:57:04 »

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2242
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #5 am: 12. Juni 2022, 00:54:29 »
Neben oder vor der Halle einen alten 100er zum Imbiss umbauen wäre eine nette Erinnerung an den ursprünglichen Zweck der Halle!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10766
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #6 am: 12. Juni 2022, 11:46:22 »
Neben oder vor der Halle einen alten 100er zum Imbiss umbauen wäre eine nette Erinnerung an den ursprünglichen Zweck der Halle!

Wie willst du den dort hinbringen? Außerdem ist, soviel ich beim Vorbeifahren gesehen habe, zumindest vor der Halle kein Platz.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Elin Lohner

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1813
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #7 am: 12. Juni 2022, 12:00:28 »
Neben oder vor der Halle einen alten 100er zum Imbiss umbauen wäre eine nette Erinnerung an den ursprünglichen Zweck der Halle!

Wie willst du den dort hinbringen? Außerdem ist, soviel ich beim Vorbeifahren gesehen habe, zumindest vor der Halle kein Platz.
Die einzige Möglichkeit wäre den bei den Gelenken auseinander zu koppeln und dann dort vor Ort wieder an zu koppeln. (Wenn man den in der Halle aufstellen würde)
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10766
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #8 am: 12. Juni 2022, 12:07:10 »
Neben oder vor der Halle einen alten 100er zum Imbiss umbauen wäre eine nette Erinnerung an den ursprünglichen Zweck der Halle!

Wie willst du den dort hinbringen? Außerdem ist, soviel ich beim Vorbeifahren gesehen habe, zumindest vor der Halle kein Platz.
Die einzige Möglichkeit wäre den bei den Gelenken auseinander zu koppeln und dann dort vor Ort wieder an zu koppeln.

Wobei "koppeln" hier wohl nicht ganz passend ist. Ich glaube nicht, dass ein Trennen der Wagenteile in einer Form möglich ist, die ein anschließendes Wiederzusammenbauen ermöglicht.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Elin Lohner

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1813
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #9 am: 12. Juni 2022, 12:17:25 »
Neben oder vor der Halle einen alten 100er zum Imbiss umbauen wäre eine nette Erinnerung an den ursprünglichen Zweck der Halle!

Wie willst du den dort hinbringen? Außerdem ist, soviel ich beim Vorbeifahren gesehen habe, zumindest vor der Halle kein Platz.
Die einzige Möglichkeit wäre den bei den Gelenken auseinander zu koppeln und dann dort vor Ort wieder an zu koppeln.

Wobei "koppeln" hier wohl nicht ganz passend ist. Ich glaube nicht, dass ein Trennen der Wagenteile in einer Form möglich ist, die ein anschließendes Wiederzusammenbauen ermöglicht.
Hab eben beim Online Stadtplan nachgesehen, ob theoretisch ein Transportieren eines WLB 100er in die Remise Wolfganggasse möglich wäre:

So viel Platz wäre, wenn man einen WLB 100er dort anliefern würde:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Also müsste man, wenn man einen 100er dort reinbringen möchte, temporär Gleise anbringen und dann dort rein schieben bzw. ziehen und das wäre auch nur in der Nacht möglich, es sei denn man sperrt tagsüber die Eichenstraße zwischen Wolfganggasse und Margaretengürtel, sodass man den 100er vom Tieflader dort abtransportieren kann.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Funkenkutscher

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 96
Re: Halle Wolfganggasse als neue Spielwiese für Paulus Manker
« Antwort #10 am: 22. Juni 2022, 08:00:39 »
Die Idee war durchaus da. Wurde aus platz / transporttechnischen Gründen verworfen. Es wird aber durchaus bahnaffine Sachen (so geplant) ausgestellt  8)