Autor Thema: Wunsch nach einer Neuerrichtung S80-Station Hausfeldstraße  (Gelesen 837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 386
Re: Wunsch nach einer Neuerrichtung S80-Station Hausfeldstraße
« Antwort #15 am: 25. März 2024, 19:46:35 »
Darüber wurde tatsächlich nachgedacht, aber damals von der ÖBB abgelehnt wegen zu geringem Haltestellenabstands

Worüber wurde nachgedacht?

Ich erinnere mich dunkel, dass im Zuge der Errichtung des Hauptbahnhofs über eine Haltestelle bei der Gudrunstraße nachgedacht wurde.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

Monorail

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1355
Re: Wunsch nach einer Neuerrichtung S80-Station Hausfeldstraße
« Antwort #16 am: 26. März 2024, 05:52:52 »
Darüber wurde tatsächlich nachgedacht, aber damals von der ÖBB abgelehnt wegen zu geringem Haltestellenabstands
Worüber wurde nachgedacht?
Ich erinnere mich dunkel, dass im Zuge der Errichtung des Hauptbahnhofs über eine Haltestelle bei der Gudrunstraße nachgedacht wurde.
Vielleicht nicht ganz konkret, aber im Gespräch war diese schon, zumindest hat es das Gemunkel damals in diverse Tageszeitungen geschafft.
Ich würde diese Haltestelle sofort begrüßen, da das Fahrgastpotential wegen des rundum vorhandenen Einzugsgebietes aus Sonnwendviertel, Arsenal, Gudrunstraße und Kreta klar gegeben ist. Auch liegt der Hauptbahnhof an dieser Stelle bereits über einen Kilometer entfernt. :up:

Die Station war in etwa dort vorgesehen, wo sich jetzt die Station "Wien Hauptbahnhof Autoreisezug" befindet. Adaptiert man die dortigen Außenbahnsteige für Schnellbahnbetrieb und errichtet einen barrierefreien Fußgängerübergang von östlich der D-Schleife zu den Perrons, ist die Sache für Umsteiger schon gelöst. Es stellt sich allerdings die Frage, ob es die S60- und S80-Züge südlich der Station schaffen, rechtzeitig auf ihre jeweilige Strecke auszufädeln. Es dürfte auch nicht das Unterführungsbauwerk verwendet werden, das von den südlichen Bahnsteigen am Hbf zum Übersetzen auf die Gleise der Laaer Ostbahn durchfahren werden muss.

Und selbstverständlich braucht es für das Umsteigen keine eigene Bimhaltestelle in der Unterführung selbst, wenn das Umsteigen bei der Hst. Absberggasse erfolgt.  ::)
Die Haltestellen heißen "Dr.-Karl-Renner-Ring", "Simmering, Grillgasse" und "Kärntner Ring, Oper", Punkt. Stationsnamen haben geographisch korrekt und nicht irreführend zu sein.