Autor Thema: [DE] Berlin  (Gelesen 99909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1990
  • The Streetcar strikes back!
Re: [DE] Berlin
« Antwort #135 am: 05. Dezember 2020, 10:01:23 »
OT: wer ist auf dem 1. und 2. Platz?
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: [DE] Berlin
« Antwort #136 am: 05. Dezember 2020, 10:40:08 »
Ich tippe auf Melbourne und St. Petersburg.

Berlin holt auf - langsam (vor allem viel langsamer, als man sich von einer grünen Verkehrssenatorin erhofft hätte), aber immerhin. In den nächsten beiden Jahren ist die Eröffnung von 4,8 km neuer Strecke vorgesehen, womit das Netz auf 198,4 km wüchse. Es kann durchaus sein, dass in den 2020er Jahren (wieder) die 200-km-Marke geknackt wird, was natürlich im Verhältnis zur Größe der Stadt wiederum viel schlechter als in Wien ist. Wenn es nicht gerade einen Kahlschlag bei einem der größeren Netze gibt, dürfte es aber noch ziemlich lange dauern, sie zu überholen.

Allerdings muss man auch sagen, dass auch abseits von Streckenerweiterungen ziemlich viel in die Berliner Straßenbahn investiert wird; und dass man ein Thema auf dem Schirm hat, das in Wien praktisch völlig bedeutungslos ist: die Verbesserung von Umsteigewegen zwischen S-/U- und Straßenbahnen. In den 90ern wurde die Straßenbahn direkt zum Bahnhof Friedrichstraße verlegt, ähnliches ist aktuell am Ostkreuz geplant (mit komplexer Planung, da die Gegend voller Bobos mit zu viel Tagesfreizeit ist, die unter hanebüchenen Vorwänden ihre Stellplätze verteidigen wollen), die 20/M10 ein paar hundert Meter zum U-Bahnhof Warschauer Straße verlängert, am U-Bahnhof Frankfurter Tor ein direkter Zugang vom U-Bahnsteig zum Mittelstreifen samt Straßenbahnhaltestelle geschaffen. Gerade wird der jahrzehntelange Umbau des S-Bahnhofs Karlshorst beendet, so dass die Bahnen der M17/27/37 nun in beiden Richtungen direkt am S-Bahn-Zugang halten (statt fünf Fußminuten mit Umwegen oder z.T. mehreren Ampeln entfernt); an den gleichen Linien etwas weiter nördlich werden am S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost direkte Treppen vom S-Bahnsteig zur Straßenbahnhaltestelle gebaut, auch hier spart man sich ca. 3-5 min und eine Ampelquerung.

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2245
Re: [DE] Berlin
« Antwort #137 am: 10. Dezember 2021, 21:42:49 »
https://www.spiegel.de/wirtschaft/u-bahnen-berlin-darf-wuermchen-design-nicht-mehr-vermarkten-a-02348495-3ad7-472d-90f7-0929640986b7
Zitat
Berlin darf Würmchen-Design nicht mehr vermarkten

Die Sitzbezüge in Berlins U-Bahnen sind Kult, die Verkehrsbetriebe verkauften sogar Merchandiseartikel mit dem Würmchen-Design. Doch laut einem Gerichtsurteil hat das Unternehmen damit gegen das Urheberrecht verstoßen.

Seit vielen Jahren sitzen Fahrgäste in Berlins Bussen und U-Bahnen auf Bezügen, deren fleckig-bunte Muster an Würmchen erinnern. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vermarkteten das Kult-Design auf Fanartikeln, etwa Tassen, Socken und noch immer teuer gehandelten Turnschuhen. Damit aber hat es nun ein Ende.
[...]
Der Grafiker Herbert Lindinger hatte die Bezüge in den Achtzigerjahren entworfen, mit dem Ziel, Schmierereien und Graffiti in dem verworrenen Muster verschwinden zu lassen. Das Design war jedoch nur für die neuen Züge der S-Bahn vorgesehen, die damals in West-Berlin von der BVG betrieben wurden. Lindinger klagte, weil es die BVG seitdem für viele andere Dinge genutzt hat, ohne sich eine Genehmigung einzuholen.
[...]

Bhf_Breitensee

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 384
Re: [DE] Berlin
« Antwort #138 am: 28. Dezember 2021, 09:45:56 »
Warum hat Wien nicht kultige Sitzbezüge? - Wenn sie sonst keine Sorgen haben, können sich ja künftig die drei Vorstandsdamen damit beschäftigen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [DE] Berlin
« Antwort #139 am: 28. Dezember 2021, 10:18:20 »
Warum hat Wien nicht kultige Sitzbezüge?

Produkte mit dem Muster der blauen U-Bahn-Sitzbezüge sind bis heute im WL-Fanshop zu haben, obwohl man solche Sitze im Betrieb schon seit Jahren kaum mehr vorfindet.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14559
Re: [DE] Berlin
« Antwort #140 am: 28. Dezember 2021, 10:28:09 »
Warum hat Wien nicht kultige Sitzbezüge?

Produkte mit dem Muster der blauen U-Bahn-Sitzbezüge sind bis heute im WL-Fanshop zu haben, obwohl man solche Sitze im Betrieb schon seit Jahren kaum mehr vorfindet.
einige Meter des blauen Sitzbezuges habe ich vor 20 Jahren beim StoffMüller in Kritzendorf gekauft. Stoff Müller ist ein kultiges Geschäft in Kritzendorf bei der Bahnstation in einem alten Fabriksgebäude, in dem Stoffrestbestände, Knöpfe und Ramsch in großen Mengen verkauft wird.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [DE] Berlin
« Antwort #141 am: 28. Dezember 2021, 10:39:30 »
einige Meter des blauen Sitzbezuges habe ich vor 20 Jahren beim StoffMüller in Kritzendorf gekauft. Stoff Müller ist ein kultiges Geschäft in Kritzendorf bei der Bahnstation in einem alten Fabriksgebäude, in dem Stoffrestbestände, Knöpfe und Ramsch in großen Mengen verkauft wird.

Das habe ich vor etwas weniger als 20 Jahren auch versucht (möglicherweise auf deinen Tipp im damaligen FPDWL-Forum?), es gab aber nichts mehr (oder war nicht aufzufinden). :-[
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14559
Re: [DE] Berlin
« Antwort #142 am: 28. Dezember 2021, 11:56:15 »
einige Meter des blauen Sitzbezuges habe ich vor 20 Jahren beim StoffMüller in Kritzendorf gekauft. Stoff Müller ist ein kultiges Geschäft in Kritzendorf bei der Bahnstation in einem alten Fabriksgebäude, in dem Stoffrestbestände, Knöpfe und Ramsch in großen Mengen verkauft wird.

Das habe ich vor etwas weniger als 20 Jahren auch versucht (möglicherweise auf deinen Tipp im damaligen FPDWL-Forum?), es gab aber nichts mehr (oder war nicht aufzufinden). :-[
Der Stoff ist nach dem Tod meines Vaters, wie so manches Anderes, schnell verschwunden, hat sich ein Freund meines Vaters - ebenfalls Straßenbahn- und Eisenbahnfreund und höherrangiger WL-Bediensteter - einkassiert.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2245
Re: [DE] Berlin
« Antwort #143 am: 28. Dezember 2021, 20:56:36 »
Warum hat Wien nicht kultige Sitzbezüge? - Wenn sie sonst keine Sorgen haben, können sich ja künftig die drei Vorstandsdamen damit beschäftigen
Welchem Kulturschaffenden, egal ob Musiker, Filmregisseur oder Maler, war während des Schaffensprozesses bewusst, dass er gerade etwas Kultiges erschafft? Und du glaubst, dass eine Unternehmensleitung so etwas planen kann?  :fp:

T1

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5371
Re: [DE] Berlin
« Antwort #144 am: 30. Dezember 2021, 12:24:15 »
Naja, es gibt schon einen Unterschied zwischen einem hässlichen Warnfarbton, nur um irgendwelche Sudereien zu erfüllen und einer durchdachten und vor allem mit Bezug zur Stadt konzeptionierten Gestaltung.

21er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 223

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14739
Re: [DE] Berlin
« Antwort #146 am: 11. Oktober 2022, 17:26:59 »
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: [DE] Berlin
« Antwort #147 am: 11. Oktober 2022, 19:03:13 »
Ein für mich, ziemlich heftiger Artikel:

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/berlin-verkehr-bvg-u2-u-bahn-tunnel-unterm-alexanderplatz-um-mehrere-zentimeter-zur-seite-gekippt-li.275167

Noch ärger: das ist nicht das erste Mal. Schon vor zehn Jahren gab es einen ähnlichen Vorfall beim Bau der "Mall of Berlin" am Potsdamer Platz, auch damals war die U2 im Schadensbereich wochenlang gesperrt. Es ist wahrscheinlich nur ein schwacher Trost, dass man die U2 nun durch die U5-Verlängerung wenigstens besser umfahren kann, zumal sich auch die Einzugsbereiche der Stationen z.T. decken.

Viel schlimmer finde ich noch diesen Artikel. Ich dachte nur in Wien lebt die Bürokratie

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/berlin-verkehr-neun-jahre-warum-es-bei-der-bvg-so-lange-dauert-bis-ein-aufzug-fertig-ist-li.257851

Die 38 genannten U-Bahnhöfe ohne Aufzug finde ich auch interessant - die Boulevardzeitung "BZ" spricht in einem ein Jahr zuvor veröffentlichten Artikel davon, dass "nur" 32 Stationen sind nicht barrierefrei sind. Ich vermute, dass die Berliner Zeitung einige Stationen an der zu DDR-Zeiten errichteten oberirdischen U5-Strecke nach Hönow mitgezählt hat, die zwar (mit einer Ausnahme) keine Aufzüge haben, aber alle mit Rampen zu erreichen sind oder im Falle der Endstation ebenerdig liegen. Nur fragt sich, wieso man dort Aufzüge errichten sollte (es wäre sicher ein Nice-to-Have, aber wichtiger ist doch m.E. erst einmal, alle Stationen zugänglich zu machen).

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1143
Re: [DE] Berlin
« Antwort #148 am: 11. Oktober 2022, 19:42:32 »
Nicht umsonst heißt die Brandenburger Landeshymne "Märkische Heide, märkischer Sand".

Berlin ist buchstäblich auf Sand gebaut.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

pTn

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 581
    • pTn public transport net
Re: [DE] Berlin
« Antwort #149 am: 12. Juni 2023, 06:24:47 »
https://public-transport.net/metro/Berlin/U5/

Im Dezember 2020 erfolgte die Erweiterung der Linie U5, und die neuen Stationen erstrahlen in prachtvollem Glanz. Jede einzelne Station hat ihren eigenen einzigartigen Glanz, wodurch die Straße "Unter den Linden" nicht nur untertunnelt, sondern auch hervorragend angebunden wurde. In diesem ersten Teil über die U5 richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die neuen Stationen „Rotes Rathaus“ und „Museumsinsel“.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]