Autor Thema: Verlängerung Linie 18 zum Stadion  (Gelesen 171138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #765 am: 30. April 2024, 08:23:04 »
Nachdem der 18er in Seitenlage verlegt werden soll wird die Schleife nicht befahrbar sein.
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?

Weder noch, aber die Zufahrt zum Gürtel hin dürfte auch von den Bauarbeiten betroffen sein, wenn die Trasse des 18ers hier nicht mehr in die Straßenmitte verschwenkt wird.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36217
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #766 am: 30. April 2024, 08:57:55 »
Und gab es dort nicht ein Problem, dass 15A-Haltestelle tagsüber zu wenig Kapazität für Straßenbahnen und Busse bietet?

Das Problem ist nicht der 15A, sondern diejenigen, die sich einbilden, dass ein Autobus partout auf Straßenbahngleisen halten muss.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7957
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #767 am: 30. April 2024, 09:10:29 »
Das Problem ist nicht der 15A, sondern diejenigen, die sich einbilden, dass ein Autobus partout auf Straßenbahngleisen halten muss.
Der Bus hält halt am Gleiskörper, weil er dort den Autoverkehr nicht behindert. Eine getrennte Busstation würde zur Auflassung sämtlicher Parkplätze und einer Fahrspur führen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36217
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #768 am: 30. April 2024, 09:12:12 »
Eine getrennte Busstation würde zur Auflassung sämtlicher Parkplätze und einer Fahrspur führen.

Ja, und?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7957
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #769 am: 30. April 2024, 09:23:24 »
Eine getrennte Busstation würde zur Auflassung sämtlicher Parkplätze und einer Fahrspur führen.

Ja, und?
Der Grund, warum der 15A dort steht, ist der Autoverkehr, den man nicht zu sehr einschränken möchte. Nicht weil es ein Gleiskörper ist.

Wobei bisher auch keine Notwendigkeit bestand das zu ändern, da planmäßig keine andere Linie als der 15A dort wendet.

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #770 am: 30. April 2024, 09:24:54 »
Und gab es dort nicht ein Problem, dass 15A-Haltestelle tagsüber zu wenig Kapazität für Straßenbahnen und Busse bietet?

Das Problem ist nicht der 15A, sondern diejenigen, die sich einbilden, dass ein Autobus partout auf Straßenbahngleisen halten muss.

Eh nicht, aber die Leute, die den Wegfall von Parkplätzen und einer Fahrspur für ein Problem halten, sind ja wahrscheinlich nicht weg.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11583
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #771 am: 30. April 2024, 09:53:19 »
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?
Die Schleife wird sicher nicht aufgelassen.

Natürlich nicht, das ist - von der HW kommend - eine wichtige Verbindung Richtung Gürtel und damit auf den westlichen Teil des Netzes.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7265
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #772 am: 30. April 2024, 13:47:48 »
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?
Die Schleife wird sicher nicht aufgelassen.

Natürlich nicht, das ist - von der HW kommend - eine wichtige Verbindung Richtung Gürtel und damit auf den westlichen Teil des Netzes.

Das ließe sich aber auch mit einem Linksbogen vom Rennweg Richtung Gürtel lösen. Nur käme man dann nicht mehr von der Schlachthausgasse Richtung Ring in den Rennweg, was VEF und WTM ziemlich stören würde.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11583
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #773 am: 30. April 2024, 16:10:03 »
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?
Die Schleife wird sicher nicht aufgelassen.

Natürlich nicht, das ist - von der HW kommend - eine wichtige Verbindung Richtung Gürtel und damit auf den westlichen Teil des Netzes.

Das ließe sich aber auch mit einem Linksbogen vom Rennweg Richtung Gürtel lösen. Nur käme man dann nicht mehr von der Schlachthausgasse Richtung Ring in den Rennweg, was VEF und WTM ziemlich stören würde.

Naja, da gab es ja schon einmal bis 2004 (?) einen Gleisbogen Landstraßer Hauptstraße - Rennweg. Es wäre schön, wenn der im Zuge der Umgestaltung der Kreuzung wieder käme - aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben...
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Linie 25/26

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 675
  • Eigentlich jetzt Linie 25/26/27
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #774 am: 30. April 2024, 16:20:11 »
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?
Die Schleife wird sicher nicht aufgelassen.

Natürlich nicht, das ist - von der HW kommend - eine wichtige Verbindung Richtung Gürtel und damit auf den westlichen Teil des Netzes.

Das ließe sich aber auch mit einem Linksbogen vom Rennweg Richtung Gürtel lösen. Nur käme man dann nicht mehr von der Schlachthausgasse Richtung Ring in den Rennweg, was VEF und WTM ziemlich stören würde.

Naja, da gab es ja schon einmal bis 2004 (?) einen Gleisbogen Landstraßer Hauptstraße - Rennweg. Es wäre schön, wenn der im Zuge der Umgestaltung der Kreuzung wieder käme - aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben...
Warum ist jetzt plötzlich ein Gleisbogen unmöglich ::)
Type E1 1967 - 2022 und Type E2 bis mindestens 2028!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36217
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #775 am: 30. April 2024, 16:26:42 »
Warum ist jetzt plötzlich ein Gleisbogen unmöglich ::)

Warum sollte man ihn einbauen? Linienmäßig wird diese Relation nicht bedient (auch nicht im Störungs- oder Umleitungsfall) und Sonderzüge können über die Leberschleife sowieso in alle Richtungen fahren. Wenn man schon Geld für Gleisbau in die Hand nimmt, soll es sinnvoll eingesetzt werden und nicht zur Befriedigung pufferküsserischer Gelüste.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #776 am: 30. April 2024, 16:30:44 »
Also wird die Schleife aufgelassen oder ebenfalls neu umgestaltet?
Die Schleife wird sicher nicht aufgelassen.

Natürlich nicht, das ist - von der HW kommend - eine wichtige Verbindung Richtung Gürtel und damit auf den westlichen Teil des Netzes.

Das ließe sich aber auch mit einem Linksbogen vom Rennweg Richtung Gürtel lösen. Nur käme man dann nicht mehr von der Schlachthausgasse Richtung Ring in den Rennweg, was VEF und WTM ziemlich stören würde.

Die Schleife ist doch dort, am Schnittpunkt zweier Straßenbahnachsen und einem Öffi-Knotenpunkt, super gelegen. Nicht nur, dass sie im Störungsfall zumindest ermöglicht, bis zu diesem Knotenpunkt zu kommen, sie erlaubt auch am Knoten Rennweg/Landstraßer Hauptstraße Fahrten aus und in alle Richtungen (wenn auch teils mit Umweg, was aber für Betriebs- und Museumsfahrten m.E. kein Problem ist), ohne dessen Gleisgeometrie außergewöhnlich kompliziert zu gestalten. Warum sollte man sie auflassen? Die ganze Anlage ist m.E. (wenn dann mal wieder vollständig in Betrieb) ein Musterbeispiel für das geschickte Abwägen von Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.

Die Gleisverbindungen bleiben beim Umbau wie gehabt: Viehmarktgasse - Litfaßstraße in beide Richtungen, Wildgansplatz => Litfaßstraße und Wildgansplatz => Oberzellergasse in eine.

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1144
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #777 am: 30. April 2024, 16:43:41 »
Warum ist jetzt plötzlich ein Gleisbogen unmöglich ::)

Warum sollte man ihn einbauen? Linienmäßig wird diese Relation nicht bedient (auch nicht im Störungs- oder Umleitungsfall) und Sonderzüge können über die Leberschleife sowieso in alle Richtungen fahren. Wenn man schon Geld für Gleisbau in die Hand nimmt, soll es sinnvoll eingesetzt werden und nicht zur Befriedigung pufferküsserischer Gelüste.

Mich würde einmal interessieren, wie viel es zusätzlich kostet, wenn man bei einer grundlegenden Sanierung einer Gleiskreuzung eine Grand Union daraus macht. Und ob sich das nicht schon lohnt, wenn jeder zusätzliche Gleisbogen über die Lebensdauer der Kreuzung vielleicht einmal im Jahr befahren wird.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #778 am: 30. April 2024, 17:17:31 »
Warum ist jetzt plötzlich ein Gleisbogen unmöglich ::)

Warum sollte man ihn einbauen? Linienmäßig wird diese Relation nicht bedient (auch nicht im Störungs- oder Umleitungsfall) und Sonderzüge können über die Leberschleife sowieso in alle Richtungen fahren. Wenn man schon Geld für Gleisbau in die Hand nimmt, soll es sinnvoll eingesetzt werden und nicht zur Befriedigung pufferküsserischer Gelüste.

Mich würde einmal interessieren, wie viel es zusätzlich kostet, wenn man bei einer grundlegenden Sanierung einer Gleiskreuzung eine Grand Union daraus macht. Und ob sich das nicht schon lohnt, wenn jeder zusätzliche Gleisbogen über die Lebensdauer der Kreuzung vielleicht einmal im Jahr befahren wird.

Auch dann muss er ja gewartet und befahrbar gehalten werden (z.B. bei Frost). Hinzu kommt, dass durch die benachbarte Schleife ja prinzipiell alle Fahrtmöglichkeiten gegeben sind. Der Nutzen der Verbindungskurven hängt ja auch davon ab, um wie viel sich die Fahrt ohne die Kurve verlängert und für wie viele Fahrten das geschieht. Bei den paar Minuten Schleifendurchfahrt wahrscheinlich eher wenig, und ein paar Betriebs- und Museumsfahrten machen den Braten auch nicht fett.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7265
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #779 am: 30. April 2024, 20:03:31 »
Mit einer Grand Union könnte man im Störungsfall zumindest alle Linien in alle Richtungen ablenken (Schlachthausgasse oder Quartier Belvedere), aber ich sehe jetzt auch nicht unbedingt eine Verbesserung gegenüber der Schleife, oder einen Grund, sie unbedingt loswerden zu wollen.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")