Tramwayforum

Allgemeines => Literatur, Kunst, Medien... => Thema gestartet von: WVB am 30. August 2020, 21:36:35

Titel: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 30. August 2020, 21:36:35
Das Unternehmen ViewApp welches unter anderem für die OMSI-Add-ons der Linien 23A und 24A bekannt ist bringt heuer noch einen Straßenbahn-Simulator heraus mit der Linie 1 als Strecke und dem Flexity als Fahrzeug.

https://www.tram-sim.com/

Ein umfassendes Interview mit dem Entwickler mit allen Informationen gibt es auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=e5Ft9cyNSiM
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Geamatic am 31. August 2020, 00:20:18
Also das was gezeigt wird, überzeugt mich. Die Strecke und Umgebung kommt der Realität sehr nah. Gleichzeitig sehe ich aber auch, dass noch viel fehlt. Es fahren kaum andere Trams, PKW ist auch keiner ersichtlich, IBIS Gerät zeigt keine Abweichung (ok, das entspricht ja sogar oft der Realität  >:D). Im Vergleich zu Lotus wirkt die Simulation sehr flüssig. Bin gespannt wie sich das noch entwickelt.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Ferry am 31. August 2020, 10:57:00
Also das was gezeigt wird, überzeugt mich. Die Strecke und Umgebung kommt der Realität sehr nah. Gleichzeitig sehe ich aber auch, dass noch viel fehlt. Es fahren kaum andere Trams, PKW ist auch keiner ersichtlich, IBIS Gerät zeigt keine Abweichung (ok, das entspricht ja sogar oft der Realität  >:D). Im Vergleich zu Lotus wirkt die Simulation sehr flüssig. Bin gespannt wie sich das noch entwickelt.

Und niemand trägt Maske!  :)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Elin Lohner am 31. August 2020, 11:51:55
Was mich interessieren würde ist:

Könnte man diesen Simulator selbst im neuen Infobus testen oder werden in diesem die bisherigen Filme der Linien 60 und U6 abgespielt?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 31. August 2020, 11:55:33
Im Vergleich zu Lotus wirkt die Simulation sehr flüssig.
Eigentlich eh ein Wahnsinn wenn man bedenkt, dass an LOTUS schon seit 5 Jahren gewerkelt wird und für den langen Zeitraum die Fortschritte minimalst sind. Ganz zu schweigen von der katastrophalen Öffentlichkeitsarbeit (viel zu früher Early-Access, Vergraulen der OMSI-Community, ...). Die Entwickler haben sich mit dem Projekt völlig übernommen und hätten lieber OMSI weiterentwickeln sollen wo man ja auch mit Straßenbahnen fahren kann (der L/l-Dreiwagenzug ist großartig).
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 32er am 31. August 2020, 14:19:21
Was mich interessieren würde ist:

Könnte man diesen Simulator selbst im neuen Infobus testen oder werden in diesem die bisherigen Filme der Linien 60 und U6 abgespielt?

In diesem Video meinte man, dass die Simulation auch bei Veranstaltungen verwendet wird (Minute 14:25):
https://youtu.be/Z3B0vWumJR8
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Autobusfan am 07. Oktober 2020, 12:05:56
Der Simulator wird am 29. Oktober veröffentlicht. Das Handbuch kann auf Steam (https://store.steampowered.com/app/1314140/TramSim/) bereits auch heruntergeladen werden.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie 25/26 am 15. Oktober 2020, 00:06:27
Hier kann man sich schon ein bisschen umsehen:
https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8

Wahrscheinlich werden wir nach der Veröffentlichung, einige Modifikationen erleben, dass plötzlich aus dem 1er ein N und ein 65er werden könnte 8) >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: E1-4774 am 15. Oktober 2020, 08:52:33
Wahrscheinlich werden wir nach der Veröffentlichung, einige Modifikationen erleben, dass plötzlich aus dem 1er ein N und ein 65er werden könnte 8) >:D
Hirngespinst oder eine ernsthafte Annahme?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: diogenes am 15. Oktober 2020, 16:31:57
Leider gibt's in absehbarer Zeit keinen Linux-Build, Der Pinguin wird doch auch mit der Tramway fahren wollen ...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 01. November 2020, 11:54:37
Ein erster Erfahrungsbericht:

Es ist ein sehr realitätsnaher Fahrsimulator, der allerdings auch höherwertige Rechner erfordert. Selbst mein Rechner mit 8 GB RAM hat doch noch einige Ruckelszenen (vor allem entlang des Rings).
Der Fahrspaß ist aber (trotz mancher Ruckeleien) sehr hoch!

Pro:

Contra:


Ich teste und berichte weiter.

P.S.: Es gibt auch Smombies im Spiel - man beachte die Stellung meiner Glockentaste ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 01. November 2020, 18:10:36
(indem ich in jeder Station Zentrales Schließen angewendet habe)
Jehova! Gibts das nur im Simulator oder auch in echt?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 02. November 2020, 08:34:30
Hier kann man sich schon ein bisschen umsehen:
https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8
Ca Minute 11 (https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8?t=655): Mit 65 km/h von der Kliebergasse zur Laurenzgasse ... real ist das sicher eine Entgleisung.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Klingelfee am 02. November 2020, 08:46:56
Hier kann man sich schon ein bisschen umsehen:
https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8
Ca Minute 11 (https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8?t=655): Mit 65 km/h von der Kliebergasse zur Laurenzgasse ... real ist das sicher eine Entgleisung.

Naja, wenn dir das Signal 358 auch Grün-Grün und du einen Norddeutschen fahren läßt, was erwartest du denn?  >:D >:D >:D

Was ich ein bisschen Schade an diesem Spiel finde, dass man kaum Gegenzüge oder auch Vorderzüge hat.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 02. November 2020, 09:52:00
Überhaupt dürfte die Bremscharakteristik ziemlich falsch simuliert werden. In der Knöllgasse bergab mit fast 50 in die Haltestelle einfahren und dann locker am Haltepunkt stehenbleiben ... das geht höchstens in einem Paralleluniversum mit anderen physikalischen Gesetzen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Ferry am 02. November 2020, 11:51:45
Hier kann man sich schon ein bisschen umsehen:
https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8
Ca Minute 11 (https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8?t=655): Mit 65 km/h von der Kliebergasse zur Laurenzgasse ... real ist das sicher eine Entgleisung.

Naja, wenn dir das Signal 358 auch Grün-Grün und du einen Norddeutschen fahren läßt, was erwartest du denn?  >:D >:D >:D

Was ich ein bisschen Schade an diesem Spiel finde, dass man kaum Gegenzüge oder auch Vorderzüge hat.

Finde ich auch. Und zwischen Kliebergasse und Laurenzgasse hast du in FR Oper m.W. eine permanente Geschwindigkeitsbeschränkung von 25 km/h (das entsprechende Erinnerungssignal ist bei der Stationsausfahrt rechts an der Wand angebracht).
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 02. November 2020, 11:55:43
Überhaupt dürfte die Bremscharakteristik ziemlich falsch simuliert werden. In der Knöllgasse bergab mit fast 50 in die Haltestelle einfahren und dann locker am Haltepunkt stehenbleiben ... das geht höchstens in einem Paralleluniversum mit anderen physikalischen Gesetzen.
Ich vermute, dass erstens eventuell Steigungen und Gefälle nicht berücksichtigt werden und zweitens einfach eine bei guten Bedingungen tatsächlich erreichbare maximale Bremskraft zur Anwendung kommt. In der Praxis kommt es bei dieser Bremskraft aber irgendwann mal auf Grund von Unebenheiten, Feuchtigkeit oder Blättern zum Gleiten, und die Bremskraft ist futsch.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Klingelfee am 02. November 2020, 12:10:23
Überhaupt dürfte die Bremscharakteristik ziemlich falsch simuliert werden. In der Knöllgasse bergab mit fast 50 in die Haltestelle einfahren und dann locker am Haltepunkt stehenbleiben ... das geht höchstens in einem Paralleluniversum mit anderen physikalischen Gesetzen.
Ich vermute, dass erstens eventuell Steigungen und Grfälle nicht berücksichtigt werden und zweitens einfach eine bei guten Bedingungen tatsächlich erreichbare maximale Bremskraft zur Anwendung kommt. In der Praxis kommt es bei dieser Bremskraft aber irgendwann mal auf Grund von Unebenheiten, Feuchtigkeit oder Blättern zum Gleiten, und die Bremskraft ist futsch.

Das wäre aber noch eine super Sache, wenn man wie bei dem betrieblichen U-Bahn Simulator auch noch den Schienenzustand definieren kann.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Grazer1 am 02. November 2020, 15:50:21
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: darkweasel am 02. November 2020, 16:23:36
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Grazer1 am 02. November 2020, 16:57:32
Ok danke ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Taurus am 02. November 2020, 22:34:59
Ok danke ;)
Laut Steam wird nur Windows als Host unterstützt. Müsstest auf Boot Camp etc ausweichen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Grazer1 am 02. November 2020, 22:40:17
Okay  :)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 02. November 2020, 23:07:36
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Nein wird es nicht weil ein MacBook kein Gaming-Notebook ist.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: darkweasel am 03. November 2020, 08:01:52
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Nein wird es nicht weil ein MacBook kein Gaming-Notebook ist.
Tatsächlich, hab mir grad die Systemanforderungen angesehen und mit denen aktueller MacBook Pros verglichen. Ein Wahnsinn, was selbst derart einfache Spiele inzwischen benötigen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 03. November 2020, 08:45:17
Ein Wahnsinn, was selbst derart einfache Spiele inzwischen benötigen.
Die Anzahl jener die so einen Simulator spielen wollen und die entsprechende Hardware haben wird wohl bei uns in Österreich im zweistelligen Bereich liegen wenn ich daran denke wie viele selbst mit OMSI ein Problem haben.

Ich war so optimistisch, dass das Spiel trotz meiner relativ guten Systemeigenschaften am Laptop in den niedrigen Einstellungen halbwegs laufen wird aber ich hab das Spiel nach 2 Minuten wieder deinstalliert. Es kann ja jeder selber testen weil man Spiele die man via Steam erwirbt problemlos zurückgeben kann.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 03. November 2020, 08:50:30
Man kann nur hoffen, dass das Spiel bald auch für Konsolen wie der PlayStation verfügbar ist. In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: darkweasel am 03. November 2020, 08:56:52
In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.
Und an einen PC kann man keinen Joystick anschließen, oder wie jetzt? (Ich hab das Spiel nicht gespielt, ich weiß nicht, ob das Spiel ihn unterstützt, aber nur dafür braucht man doch keine Konsole.)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 03. November 2020, 09:03:21
In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.
Und an einen PC kann man keinen Joystick anschließen, oder wie jetzt? (Ich hab das Spiel nicht gespielt, ich weiß nicht, ob das Spiel ihn unterstützt, aber nur dafür braucht man doch keine Konsole.)
Natürlich kann man das auch. Das war zugegebenerweise auch aus eigenen Interesse geschrieben, da die Leistung meines Laptop für das Spiel nicht ausgelegt ist bzw ich diesen auch anderweitig brauche. Daher meine Hoffnung dass das Spiel bald für Konsolen verfügbar ist.

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Autobusfan am 08. November 2020, 02:27:20
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 08. November 2020, 11:40:18
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!
Der E1 wär mir lieber gewesen, aber ich freue mich auch so!

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Schienenchaos am 08. November 2020, 12:28:15
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!
Der E1 wär mir lieber gewesen, aber ich freue mich auch so!

LG t12700

Ich hoffe sehr, dass man die Form des E2 da noch korrigiert. Grad das Heck hätte eine Überarbeitung dringend nötig...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 08. November 2020, 13:19:28
Und hoffentlich verliert er hinten noch einen Linienwürfel.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Elin Lohner am 08. November 2020, 13:46:37
Und hoffentlich verliert er hinten noch einen Linienwürfel.
Wobei die Spieleentwickler zwei Versionen von dem E2, eine mit Heckwürfel und Brosebändern und eine ohne Heckwürfel und LED Anzeigen, gestalten könnten, je nach dem, in welcher Epoche man den E2 steuern möchte (sofern dies, seitens der Spieleentwickler, vorgesehen ist).
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 08. November 2020, 20:39:49
Ich hoffe sehr, dass man die Form des E2 da noch korrigiert. Grad das Heck hätte eine Überarbeitung dringend nötig...
Das gehört irgendwie flacher, also in der Mitte gerader und die Eck"kanten" ausgeprägter, oder?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie 41 am 08. November 2020, 21:37:23
Die rote Lackierung geht auch zu weit raum, aber das wäre vermutlich ein Leichtes zu korrigieren.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 09. November 2020, 18:04:27
Der Simulator ist gut gelungen, das einige was mich irritierte, waren Passanten die gegen den Mast laufen und dort stehen blieben. Aber sowas gibt es ja auch im wirklichen Leben  >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 38ger am 09. November 2020, 19:17:10
Der Simulator ist gut gelungen, das einige was mich irritierte, waren Passanten die gegen den Mast laufen und dort stehen blieben. Aber sowas gibt es ja auch im wirklichen Leben  >:D

Klingt realitätsnah! :P
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 09. November 2020, 20:05:26
Realitätsnah sind die vielen roten Ampeln, die sich vor Abfahrt aus der Haltestelle auf rot stellen. Harter Arbeitsaltag. ;D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 10. November 2020, 19:27:06
Realitätsnah sind die vielen roten Ampeln, die sich vor Abfahrt aus der Haltestelle auf rot stellen. Harter Arbeitsaltag. ;D

Ich habe das Gefühl, dass das Zeitintervall zwischen Vorsignal und Hauptsignal zu eng bemessen ist - generell in der ganzen Simulation.

Auch dürften einige Ampeln falsch programmiert sein, mangels Kenntnis der tatsächlichen Ampelumläufe vorort mutmaße ich nur:
Beispielsweise stehe ich in der Haltestelle Löwengasse FR Süden - Vorsignal zeigt Abbiegephase nach links - 1-2 Sekunden später springt die Ampel Rasumofskygasse#Löwengasse für den MIV auf Grün FR Marxergasse und gleichzeitig bekomme ich die Abbiegephase in die Löwengasse...?

Der Logik folgend müsste ich eigentlich erst die Abbiegephase bekommen, wenn der MIV Rot hat, oder?

Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 10. November 2020, 19:29:15
Was mich verwundert - oder mache ich was falsch - im freien Modus funktionieren die Ansagen nur Richtung Prater, retour nicht mehr.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 10. November 2020, 19:45:53
Was mich verwundert - oder mache ich was falsch - im freien Modus funktionieren die Ansagen nur Richtung Prater, retour nicht mehr.

Kann man eine Zielfolge ins IBIS-Gerät eingeben?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Geamatic am 10. November 2020, 20:15:57
Also bei mir ist der Simulator völlig verbugged z.B. Grafikeinstellungen kann ich nicht speichern. IBIS-Gerät nicht bedienbar, Geschwindigkeitsvorwahl funktioniert nicht richtig, ....

Die Liste ist lang.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 11. November 2020, 08:58:09
Beispielsweise stehe ich in der Haltestelle Löwengasse FR Süden - Vorsignal zeigt Abbiegephase nach links - 1-2 Sekunden später springt die Ampel Rasumofskygasse#Löwengasse für den MIV auf Grün FR Marxergasse und gleichzeitig bekomme ich die Abbiegephase in die Löwengasse...?

Der Logik folgend müsste ich eigentlich erst die Abbiegephase bekommen, wenn der MIV Rot hat, oder?
Der Logik der WLfolgend ja.

Laut StVO ist das aber möglich, da die Straßenbahn eh Vorrang hat.

Solche Sachen könnten viele Staus vermeiden ... aber das traut man sich in Wien halt nicht.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: coolharry am 11. November 2020, 09:02:45
Beispielsweise stehe ich in der Haltestelle Löwengasse FR Süden - Vorsignal zeigt Abbiegephase nach links - 1-2 Sekunden später springt die Ampel Rasumofskygasse#Löwengasse für den MIV auf Grün FR Marxergasse und gleichzeitig bekomme ich die Abbiegephase in die Löwengasse...?

Der Logik folgend müsste ich eigentlich erst die Abbiegephase bekommen, wenn der MIV Rot hat, oder?
Der Logik der WLfolgend ja.

Laut StVO ist das aber möglich, da die Straßenbahn eh Vorrang hat.

Solche Sachen könnten viele Staus vermeiden ... aber das traut man sich in Wien halt nicht.

Die Straßenbahn hat dort mehrere Phasen. Stadteinwärts (von Prater kommend) kann man dort mit der Bim einbiegen wenn der MIV in der Rausumofskygasse Grün hat und wenn der MIV dort rot hat aber nur wenn die Löwengasse grün hat. Kommt eine, von vielen, Phase aus der Marxergasse ist rot.
DAs die Tram dort bei Grün einbiegt hat wohl mit dem Bus zu tun der dort am Gleis geradeaus fahren will.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 11. November 2020, 09:42:12
Das heißt, die im Video gezeigte Szene findet eh praktisch auch so statt, oder hab ich da was falsch verstanden?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 11. November 2020, 14:02:11
Gibt es da eigentlich irgendwo eine Weichensteuerung. Ich hab mich in der Börsenschleife verfahren.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Landstraße am 11. November 2020, 14:15:23
 ;D Wie bist du denn ohne Weichensteuerung überhaupt in die Schleife gekommen?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 11. November 2020, 14:17:03
Die war in Ablenkung gestellt
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Landstraße am 11. November 2020, 14:23:10
Verstehe, aber ich kann dir leider auch nicht weiterhelfen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Autobusfan am 11. November 2020, 14:27:50
Man muss aussteigen (Tür 1 öffnen oder Türfreigabe geben, Taste E drücken und dann mit den Tasten W, A, S, D navigieren und sich verhalten wie im echten Leben) und auf eine Weiche klicken, um sie zu stellen. Funktioniert aber nicht bei allen Weichen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 11. November 2020, 14:33:18
Achso, danke. Das war also gemeint in der Anleitung, mit händisch stellen. Tja - wie im echten Leben. Nix bequemer Schalter.  ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: benkda01 am 11. November 2020, 19:32:56
Du kannst auch die IBIS-Pfeiltasten drücken, allerdings unrealistischerweise nur bei Stillstand des Zuges. ::)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 11. November 2020, 20:45:24
Danke, muss ich mal probieren, Sonst spinnt ja das Ibis. Zumindest mit der Hand habe ich einige Schleifen probiert, mit den Erfolg, dass ich am Ring im Stau stand, und die Fahrzeuge die Schienen nicht mehr freigaben. Vielleicht Unfall, nach 10 min Hab ich aufgegeben...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 12. November 2020, 13:23:22
Man muss nicht unbedingt aussteigen, man kann die Weiche auch per Mausklick auf den Weichenstellschlitz stellen, während man am Fahrerplatz sitzt.

Stellbar sind im Bereich Börse alle Weichen bis auf die Weiche vor der Rossauer Kaserne, die nach links verkeilt ist und die Weiche der Schleifenausfahrt in das Abstellgleis am Außenring ist nach geradeaus Richtung Ring verkeilt (d.h. die "Dreiwegeweiche" kann nur in die Geradeaus- oder Rechtsstellung gestellt werden).
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 12. November 2020, 13:34:46
Auch die Bösendorferschleife kann man schön befahren.

Nur das IBIS geht bei mir nicht. Ich seh nur an den Stationen, wo es eine Anzeige für die FG gibt, ob ich pünkltich bin.
Eigenartigerweise an der Endstelle stand dann - 1,5.

In den Youtube Videos hatten fast alle eine funktionierende IBIS Anzeige... eigenartig.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 12. November 2020, 14:37:43
Auch die Bösendorferschleife kann man schön befahren.

Nur das IBIS geht bei mir nicht. Ich seh nur an den Stationen, wo es eine Anzeige für die FG gibt, ob ich pünkltich bin.
Eigenartigerweise an der Endstelle stand dann - 1,5.

In den Youtube Videos hatten fast alle eine funktionierende IBIS Anzeige... eigenartig.

Bei Spielstart - ESC -> Mitte oben Kurs auswählen der am nächsten abfährt - dieser Kurs wird fortan im IBIS aktiv und dann steht z.B. W3 = Abfahrt in 3 Minuten
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 12. November 2020, 18:51:03
achso... danke für den Tipp!  :)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 16. November 2020, 11:21:10
Presseaussendung der WL:
...
Ein Muss für Öffi-Fans: neues Simulator-Spiel TramSim
Wer Öffi-Fans etwas ganz Besonderes unter den Christbaum legen will, sollte zum brandneuen Simulator-Spiel TramSim greifen. Der modernste Straßenbahn-Simulator besticht mit fotorealistischer Grafik und stellt eine Fahrt im Flexity auf der Linie 1 nach. Gamers können sich auf verschiedene Spiel-Modi (Open World, Linienbetrieb mit Fahrplan, Level-Ranking) und Tram-Challenges freuen (Box €39,99, Download €34,99).
...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 16. November 2020, 11:25:16
Dazu müsste man den meisten Beschenkten aber auch gleich einen neuen Rechner mit unter den Baum legen, denn die Anforderungen des Spiels sind durchaus geschmalzen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 16. November 2020, 11:43:14
Dazu müsste man den meisten Beschenkten aber auch gleich einen neuen Rechner mit unter den Baum legen, denn die Anforderungen des Spiels sind durchaus geschmalzen.

Allerdings hat so eine gute Grafik ihren Preis. Das Spiel läuft fast problemlos auf einen gute Rechner... allerdings steht mal ein Fußgänger am Gleis, kann man diesen nur überfahren, weil von selber geht der nie wieder weg.  >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 16. November 2020, 11:52:54
Dazu müsste man den meisten Beschenkten aber auch gleich einen neuen Rechner mit unter den Baum legen, denn die Anforderungen des Spiels sind durchaus geschmalzen.
Das ist doch Absicht  8)
So unterstützt man den Computerverkauf  >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: hema am 16. November 2020, 12:33:35
Da hat dann jeder Zocker einen besseren Rechner als die WiLI!   >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 16. November 2020, 12:43:40
Zumindest jeder, der auch einen Flugsimulator bedient  >:D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: coolharry am 16. November 2020, 12:44:21
Da hat dann jeder Zocker einen besseren Rechner als die WiLI!   >:D

Das habens sowieso.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: backbone00 am 21. November 2020, 08:02:13
Presseaussendung der WL:
...
Gamers können sich auf verschiedene Spiel-Modi (Open World, Linienbetrieb mit Fahrplan, Level-Ranking) und Tram-Challenges freuen (Box €39,99, Download €34,99).
...
Ich kenne mich mit Computerspielen nicht so aus, aber Open World heißt ja ich kann in einem Geläde/Welt herumlaufen, ohne je an eine Grenze zu stoßen, oder? Wie kann ich mir das bei einem Straßenbahnspiel vorstellen?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 21. November 2020, 10:06:47
Ich kenne mich mit Computerspielen nicht so aus, aber Open World heißt ja ich kann in einem Geläde/Welt herumlaufen, ohne je an eine Grenze zu stoßen, oder? Wie kann ich mir das bei einem Straßenbahnspiel vorstellen?

Ich kenne mich auch nicht aus, kann mir aber nur vorstellen, dass das bedeutet, dass du dich auf dem gerenderten Teil des Straßenbahnnetzes frei bewegen kannst. Neben der Stammstrecke der Linie 1 sind auch ein paar Schleifen befahrbar.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 21. November 2020, 12:03:47
Ich kenne mich mit Computerspielen nicht so aus, aber Open World heißt ja ich kann in einem Geläde/Welt herumlaufen, ohne je an eine Grenze zu stoßen, oder? Wie kann ich mir das bei einem Straßenbahnspiel vorstellen?

Ich kenne mich auch nicht aus, kann mir aber nur vorstellen, dass das bedeutet, dass du dich auf dem gerenderten Teil des Straßenbahnnetzes frei bewegen kannst. Neben der Stammstrecke der Linie 1 sind auch ein paar Schleifen befahrbar.

So ist es - die gesamte Linie 1 ist frei befahrbar (Prater Hauptallee nur das reguläre Gleis, nicht das Ausweichgleis; Stefan Fadinger-Platz beide Gleise nutzbar); dazu kommen noch folgende Schleifen:

Matthäusschleife - Börseschleife (aus beiden Richtungen, nicht jedoch das Gleis an der Nebenfahrbahn am äußeren Ring) - Bösendorferschleife - Endstelle 62/WLB Kärntner Ring/Oper (hier sind beide Gleise nutzbar).
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 21. November 2020, 12:25:25
Ich kenne mich mit Computerspielen nicht so aus, aber Open World heißt ja ich kann in einem Geläde/Welt herumlaufen, ohne je an eine Grenze zu stoßen, oder? Wie kann ich mir das bei einem Straßenbahnspiel vorstellen?

Ich kenne mich auch nicht aus, kann mir aber nur vorstellen, dass das bedeutet, dass du dich auf dem gerenderten Teil des Straßenbahnnetzes frei bewegen kannst. Neben der Stammstrecke der Linie 1 sind auch ein paar Schleifen befahrbar.

So ist es - die gesamte Linie 1 ist frei befahrbar (Prater Hauptallee nur das reguläre Gleis, nicht das Ausweichgleis; Stefan Fadinger-Platz beide Gleise nutzbar); dazu kommen noch folgende Schleifen:

Matthäusschleife - Börseschleife (aus beiden Richtungen, nicht jedoch das Gleis an der Nebenfahrbahn am äußeren Ring) - Bösendorferschleife - Endstelle 62/WLB Kärntner Ring/Oper (hier sind beide Gleise nutzbar).
Bellaria, Schottenring und Schwedenplatz sind nicht möglich?

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Autobusfan am 21. November 2020, 12:32:32
Bisher nicht. Hab zwar das ganz neue Update nicht, aber ich denke mal, das wäre verkündet worden, wenn jetzt weitere Schleifen befahrbar wären.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 21. November 2020, 12:40:26
Bisher nicht. Hab zwar das ganz neue Update nicht, aber ich denke mal, das wäre verkündet worden, wenn jetzt weitere Schleifen befahrbar wären.
Ok danke, ja klar das kann ja noch kommen.

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 21. November 2020, 16:50:35
Hab zwar das ganz neue Update nicht, aber ich denke mal, das wäre verkündet worden, wenn jetzt weitere Schleifen befahrbar wären.

Auch im neuen Update sind sie nicht drinnen - vorrangig stehen derzeit Bugfixes und Performance-Verbesserungen an, wenn man sich die Changelogs ansieht.

Ich denke, wenn das Spiel so flüssig und "fehlerfrei" läuft, wie es gedacht ist, werden sie sich an eventuelle Erweiterungen der fahrbaren Gleisanlagen machen.

Insbesondere Schottenring sollte keine allzu große Hexerei sein, sind die Gleise doch in der Umgebungssicht sichtbar. Bellaria detto, aber ob die Gleise um den Häuserblock auch schon in die Open World gerendert wurden, weiß ich nicht.

Am Schwedenplatz endet die Sicht auch etwa am Ende der Brücken über den Donaukanal.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 21. November 2020, 19:09:57
Nützt man so eine Schleife als Kurzführung, wäre auch ein Überschildern genial ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Nussdorf am 21. November 2020, 19:18:38
Dazu müsste man den meisten Beschenkten aber auch gleich einen neuen Rechner mit unter den Baum legen, denn die Anforderungen des Spiels sind durchaus geschmalzen.

Allerdings hat so eine gute Grafik ihren Preis. Das Spiel läuft fast problemlos auf einen gute Rechner... allerdings steht mal ein Fußgänger am Gleis, kann man diesen nur überfahren, weil von selber geht der nie wieder weg.  >:D

Das gibt's auch mit Autos, mit oder ohne Kollision - das Spiel bleibt einfach stecken, und wenn man abbricht, bleibt man auch für immer in Stufe 1. Public Beta, die teuer verkauft wird. :down:
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 21. November 2020, 19:54:40
Es ist heute in allen Branchen üblich, die Endkontrolle zum Kunden auszulagern. Kommt billiger ...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Badi17 am 22. November 2020, 16:16:55
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 22. November 2020, 16:23:22
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ???

Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 22. November 2020, 16:30:50
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ???

Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

LG t12700
Vielleicht wäre es besser wenn sich die WL wieder auf die Grundbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener konzentrieren als um solche Spielereien  8) kümmern
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 22. November 2020, 16:34:31
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ???

Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

LG t12700
Vielleicht wäre es besser wenn sich die WL wieder auf die Grundbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener konzentrieren als um solche Spielereien  8) kümmern
Dir ist schon klar, dass die WL weder der Herausgeber, noch der Auftraggeber dieses Spiels sind?

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Badi17 am 22. November 2020, 21:35:40
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ...
Da 1 und 62 entlang der Wiedner Hauptstraße parallel fahren, und man sich diese Strecke bei der Programmierung sparen kann.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: E1-4774 am 22. November 2020, 22:21:17
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ...
Da 1 und 62 entlang der Wiedner Hauptstraße parallel fahren, und man sich diese Strecke bei der Programmierung sparen kann.
Na komm dann geht 6,18,2 und O auch...  ::) nur fahren auf 62 (und O) keine Langzüge und somit bis auf weiteres keine Flexity. Da gibts genug wichtigere Linien
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Geamatic am 22. November 2020, 22:43:35
Also, als Retro-Modus könnte man sofort die Linie 65 machen mit eventuell schöner alter Ansagen.
Jede andere Linie ist kurzfristig reine Träumerei. Der Aufwand dafür ist sicherlich hoch, wenn man wie bei der Linie 1 versucht, jedes Gebäude 1:1 nachzubauen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie 25/26 am 22. November 2020, 22:48:02
Also, als Retro-Modus könnte man sofort die Linie 65 machen mit eventuell schöner alter Ansagen.
Jede andere Linie ist kurzfristig reine Träumerei. Der Aufwand dafür ist sicherlich hoch, wenn man wie bei der Linie 1 versucht, jedes Gebäude 1:1 nachzubauen.
Hirngespinst oder eine ernsthafte Annahme?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 23. November 2020, 08:09:05
Also, als Retro-Modus könnte man sofort die Linie 65 machen mit eventuell schöner alter Ansagen.
Jede andere Linie ist kurzfristig reine Träumerei. Der Aufwand dafür ist sicherlich hoch, wenn man wie bei der Linie 1 versucht, jedes Gebäude 1:1 nachzubauen.
Sicher ist das ein einormer Aufwand, aber ich denke, da wird viel mit Filmen gemacht worden sein - es gibt sicher Algorithmen, die aus einem Film zumindest mal ein erstes Gerüst für ein Haus bauen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie106 am 23. November 2020, 09:05:58
Filme? Eher sowas wie Google Maps, das ja jetzt schon ein 3d Grundgerüst zB von Wien hat oder sowelche Algorithmen wie beim Flugsimulator, der auch mit Luftbildern arbeitet. Funktioniert bei beidem natürlich nicht zu 100%, aber doch gut genug.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 23. November 2020, 09:28:37
Steht eh auf Entwickler-Homepage wie es grob funktioniert: https://viewapp.com/aktuelle-entwicklungen

Eher sowas wie Google Maps, das ja jetzt schon ein 3d Grundgerüst zB von Wien hat oder sowelche Algorithmen wie beim Flugsimulator, der auch mit Luftbildern arbeitet.
Wenn es nur um 3D-Gebäudedaten ginge braucht man Google nicht. Die Stadt hat das Baukörpermodell als Open-Data zur Verfügung gestellt. Es geht hauptsächlich um relativ hochauflösende Texturen und die bekommt man nur mittels Photogrammetrie hin.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 23. November 2020, 09:40:10
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ???

Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

LG t12700
Vielleicht wäre es besser wenn sich die WL wieder auf die Grundbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener konzentrieren als um solche Spielereien  8) kümmern
Dir ist schon klar, dass die WL weder der Herausgeber, noch der Auftraggeber dieses Spiels sind?

LG t12700
Klar, aber der Verkauf läuft über die WL - und ihre %te werden die WL bekommen dafür
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Klingelfee am 23. November 2020, 09:46:25
Weiß man schon, welche Straßenbahnlinie als nächstes im TRAMSIM befahrbar sein wird?
71, D, 62 würden sich anbieten ...
Wieso der 62er? ???

Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

LG t12700
Vielleicht wäre es besser wenn sich die WL wieder auf die Grundbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener konzentrieren als um solche Spielereien  8) kümmern
Dir ist schon klar, dass die WL weder der Herausgeber, noch der Auftraggeber dieses Spiels sind?

LG t12700
Klar, aber der Verkauf läuft über die WL - und ihre %te werden die WL bekommen dafür

Und wieso sollen die WL, nicht auch das Spiel vertreiben? MMn wären komplett falsch, wenn sie es nicht in das Merchandising-Programm aufnehmen würden. Und klar werden sie für den Verkauf auch einen gewissen Prozentsatz bekommen. Allerdings glaube ich kaum, dass sie an den Lizenzgebühren des Spieles beteiligt sind.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: T1 am 23. November 2020, 10:05:30
Vergiss es, da kommt nur stupides Wiener-Linien-Bashing, egal, was sie machen, es ist falsch ::)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Elin Lohner am 23. November 2020, 10:12:02
Und wieso sollen die WL, nicht auch das Spiel vertreiben? MMn wären komplett falsch, wenn sie es nicht in das Merchandising-Programm aufnehmen würden. Und klar werden sie für den Verkauf auch einen gewissen Prozentsatz bekommen. Allerdings glaube ich kaum, dass sie an den Lizenzgebühren des Spieles beteiligt sind.
Bei sowohl der BeSt³ Messe als auch bei den Tramwaytagen haben die Wiener Linien bisher auch immer OMSI (2) mitgehabt, wo man selbst einen Bus vom 24A (oder auch 23A (Ab OMSI 2)) steuern kann. Allerdings wäre mir jetzt nicht bekannt, dass sie das Add-On von OMSI auch selbst vertrieben hätten, nur, dass die Add-Ons für OMSI Lizenzprodukte waren. Ob TramSim auch ein Lizenzprodukt von den Wiener Linien ist weiß ich, ehrlich gesagt, nicht.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 23. November 2020, 10:23:45
Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)
Vielleicht wäre es besser wenn sich die WL wieder auf die Grundbedürfnisse der Wienerinnen und Wiener konzentrieren als um solche Spielereien  8) kümmern
Dir ist schon klar, dass die WL weder der Herausgeber, noch der Auftraggeber dieses Spiels sind?
Klar, aber der Verkauf läuft über die WL - und ihre %te werden die WL bekommen dafür
Ja und, störts dich etwa dass die WL ein externes Spiel über einen Tram-Simulator mit Wien-Bezug vertreiben?

Vergiss es, da kommt nur stupides Wiener-Linien-Bashing, egal, was sie machen, es ist falsch ::)
Es scheint so...

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie106 am 23. November 2020, 10:56:34
Wenn Tramsim böse ist, weil es auf der WL Homepage (auch!) verkauft wird (oder direkt bei Steam) …

sind dann auch Brettspiele, Tshirts, Lego-Modelle und Flexity-Modellstraßenbahnen böse? Weil die werden auch von den Wienerlinien im Shop verkauft.....

Oder ist die Firma Piatnik, die das "Ganz Wien" Brettspiel herstellt, etwa was besseres als ein PC-Gamedeveloper aus Wien?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 23. November 2020, 10:59:24
Wenn Tramsim böse ist, weil es auf der WL Homepage (auch!) verkauft wird (oder direkt bei Steam) …

sind dann auch Brettspiele, Tshirts, Lego-Modelle und Flexity-Modellstraßenbahnen böse? Weil die werden auch von den Wienerlinien im Shop verkauft.....

Oder ist die Firma Piatnik, die das "Ganz Wien" Brettspiel herstellt, etwa was besseres als ein PC-Gamedeveloper aus Wien?

Ich ziehe meine Kritik zurück ! Ihr habi mich überzeugt
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 19. Januar 2021, 12:45:02
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!
Laut heutiger Ankündigung auf Instagram (https://www.instagram.com/p/CKOYkHdnNHz/?igshid=scud780wzk46) gibt es den E2 ab Februar zu fahren! :)

LG t12700
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 26. Januar 2021, 19:52:08
Passt hier nicht ganz hinein, aber da es themenverwandt ist, poste ich es dennoch hier:

Die WL haben ihren E2-Fahrerstandsimulator offensichtlich mitsamt dem dazugehörigen Infobus veräußert: https://www.dorotheum.com/de/l/7005457/
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 26. Januar 2021, 20:15:22
Sinds schon so arm, dass sie alles verkaufen müssen  ;D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Lint am 26. Januar 2021, 20:17:55
Der (MB-Citaro) Nachfolger mit VR-(Brillen)Fahrsimulator steht schon in den Startlöchern.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 67er am 26. Januar 2021, 20:29:40
Sinds schon so arm, dass sie alles verkaufen müssen  ;D

Es gibt einen neuen Simulatorbus mit neuer Einrichtung.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 26. Januar 2021, 21:25:51
Es gibt einen neuen Simulatorbus mit neuer Einrichtung.

Welche Type wird simuliert? ULF? Bzw. ist das dann so wie beim U-Bahn-"Simulator", dass nur ein Video abgespielt wird, weil kleine Kinder den Unterschied eh nicht merken? Toll wäre es natürlich, wenn man einen Flexity-Simulator mit dahinterliegender Tramsim-Software hätte.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 04. März 2021, 16:26:39
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!
Laut heutiger Ankündigung auf Instagram (https://www.instagram.com/p/CKOYkHdnNHz/?igshid=scud780wzk46) gibt es den E2 ab Februar zu fahren! :)

LG t12700
Seit heute Nachmittag ist der E2 veröffentlicht.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: U4 am 04. März 2021, 17:18:10
Sinds schon so arm, dass sie alles verkaufen müssen  ;D
Anscheinend  >:D
Sie müssen ja Geld für die unnötigen Pfosten herkriegen  :fp:
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 04. März 2021, 17:56:23
Welcher Wagen da wohl Vorbild war?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 04. März 2021, 18:01:36
Fehlen nur noch der Schmutz am Dach und die Rostflecken im weißen Bereich. :)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 04. März 2021, 18:05:05
Welcher Wagen da wohl Vorbild war?
Da schaut der echte 4053 deutlich besser aus, natürlich auch nur weil er umfassenden Neulack erhalten hat!
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 04. März 2021, 18:33:48
Welcher Wagen da wohl Vorbild war?
Da schaut der echte 4053 deutlich besser aus, natürlich auch nur weil er umfassenden Neulack erhalten hat!
Bei der Wagennummer kann man alle von 4049 bis 4058 auswählen, die schauen aber optisch gleich aus, so weit ich das gesehen habe. Der Nummernkreis deswegen, weil das Modell die hohe Schürze, aber bereits die neue Portalabdeckung im Gelenk hat.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 04. März 2021, 18:59:43
Tja, ich glaub ich brauch den Rüstwagen.

Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 04. März 2021, 20:06:10
Tja, ich glaub ich brauch den Rüstwagen.
Aus den Confirmed Bugs:
:yellow_square: [REPRODUCED] Der Abstand zwischen E2 und Beiwagen vergrößert sich nach einer Weile merklich / The distance between E2 and trailer increases after a while

Wird wohl demnächst mit einem Patch behoben werden.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Schienenchaos am 04. März 2021, 20:32:05
Ich finde es sehr schade, dass man beim E2 offenbar auf falsche Typenskizzen zurückgegriffen hat. Die Breite der Fenster und Fensterstege ist überhaupt nicht stimmig, die Ausschnitte bei den Kupplungen sind falsch, die Krümmungen an Front und Heck ebenfalls.  :-\ Aber drauf hingewiesen hätt ich sie ja...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Tomsmidy am 11. März 2021, 07:11:28
Es soll bald ein Ulf ein Betriebshof geben ;)
https://media.discordapp.net/attachments/737925009972133900/818812077027360778/youtube.png
Morgen am Freitag umbedingt anschauen lg Thomas
Bleibt Gesund alle
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WLB124 am 11. März 2021, 09:08:07
Oder aber man bringt das Spiel auch für Konsolen wie PlayStation und X-Box heraus und vergrößert den Absatzmarkt. Natürlich ist vorher mal wichtig dass man die Kinderkrankheiten ausmerzt. ;)

Hat jemand von euch zufällig Insiderinfos und weiß ob geplant ist, dass das Spiel auf PlayStation released wird?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Geamatic am 11. März 2021, 09:21:43
Na, das ist nicht schwer zu erkennen. Das ist der Betriebsbahnhof Favoriten. Ist auch der näheste zur Linie 1.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: benkda01 am 11. März 2021, 09:24:38
https://media.discordapp.net/attachments/737925009972133900/818812077027360778/youtube.png
Haha, sowohl Spiegel als auch Kameras und halb B, halb B1 :D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 12. März 2021, 21:53:11
Hat jemand von euch zufällig Insiderinfos und weiß ob geplant ist, dass das Spiel auf PlayStation released wird?
Ist derzeit nicht geplant. Für neue Informationen zu den Entwicklungen empfehle ich folgenden Aerosoft-Youtube-Kanal zu abonieren wo es regelmäßig Updates aus erster Hand vom Viewapp-Chef gibt:

https://www.youtube.com/c/FabianBoulegue/videos
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Bus am 13. März 2021, 07:44:01
Täusche ich mich oder ist der Ton, wenn der E2 über die Weichen rattert, ident mit dem ULF Ton?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 04. April 2021, 18:00:51
Der Standard hat Tramsim getestet: https://www.derstandard.at/story/2000125584577
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: TYPE M am 04. April 2021, 19:37:03
 :) ;)

 Hallo, Frage, Ist geplant ein Tramsim mit Oldtimer Triebwagen M + m3 + m3 ?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: JochenK am 06. April 2021, 07:51:37
Schade das man jetzt für die Upgrades zahlen muss, ein Komplett Preis für ein Spiel wär mir lieber
als für jedes Upgrade was zu zahlen, hat mich auch schon davon abgehalten die aktuellen Trainsim Varianten zu spielen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4836er am 06. April 2021, 08:01:19
....hat mich auch schon davon abgehalten die aktuellen Trainsim Varianten zu spielen.

Was genau meinst du?  ??? Bis jetzt waren alle Updates und Upgrades kostenlos.

Der ULF und die Remise Favoriten kommen nun erstmals als kostenpflichtige Erweiterung
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 06. April 2021, 09:13:18
Der Standard hat Tramsim getestet: https://www.derstandard.at/story/2000125584577
"Realistisch" ..."Zischen der Türen"

Welche Türen an welchem Fahrzeug zischen bitte realistisch? Zischende Türen hat höchstens der B, ich meine damit aber nicht den B-Ulf.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: siwo am 10. April 2021, 18:44:25
Habe das Spiel nun seit ein paar Tagen. Die Grafik ist in vielen Bereichen wirklich sehr beeindruckend. Leider ist das Spiel mit dummer KI gesegnet und auch die teils besoffen wirkenden Personen sind ein Drama. Von marschieren durch das Cockpit, bis zum plötzlichen Verschwinden nach dem Einsteigen ist da alles möglich. Auch würde ich mir ein realistischeres Schadensmodell wünschen. Jetzt kann man de facto Autodrom fahren, nix passiert. Auch kann man bei einer gespeicherten "Freien Fahrt" nicht einfach weiterfahren. Man muss den Zug erst wieder flott bekommen und das Fahrziel festlegen und dann durch die Ansagen scrollen. Es ist für die Entwickler noch einiges zu tun.

Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass diese Simulation wirklich viel Potential hat und ich den Kauf nicht bereue. Für 19,90 wird es das Bundle mit Bahnhof und ULF geben, ist zwar heftig wenn man den Gesamtpreis der Simulation vergleicht, aber mir ist es das wohl wert.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: D 3XX am 11. April 2021, 11:50:47
Hat jemand von euch zufällig Insiderinfos und weiß ob geplant ist, dass das Spiel auf PlayStation released wird?
Ist derzeit nicht geplant.
Schade, das wäre nämlich toll! Aber was nicht ist, kann ja irgendwann noch werden.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 11. April 2021, 12:02:43
Hat jemand von euch zufällig Insiderinfos und weiß ob geplant ist, dass das Spiel auf PlayStation released wird?
Ist derzeit nicht geplant.
Schade, das wäre nämlich toll! Aber was nicht ist, kann ja irgendwann noch werden.
Finde ich auch schade. So würde es mich nämlich auch reizen und außerdem denke ich schon, dass man dadurch eine weitere nicht zu kleine Zielgruppe erreichen würde.

Aber ja, vielleicht kommts ja doch noch.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 29. April 2021, 17:04:42
Heute ist das ULF DLC erschienen. Damit hat es auch der 62er als KI Linie in das Spiel geschafft.

[attach=1]

Wer findet alle Fehler?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Ferry am 29. April 2021, 18:19:34
Heute ist das ULF DLC erschienen. Damit hat es auch der 62er als KI Linie in das Spiel geschafft.

(Dateianhang Link)

Wer findet alle Fehler?

Mir sind auf die schnelle nur zwei Fehler aufgefallen:

-) Die Verzweigungsweiche steht für die Fahrt nach rechts, das Signal zeigt frei für die Fahrt nach links. - Aber immerhin, würde der Fahrer jetzt dem Signal Folge leisten, käme es wenigstens zu keinem Zusammenstoß. Sozusagen ein ganz spezieller Flankenschutz.  :)

-) Wenn das die Station Matzleinsdorfer Platz sein soll (was ich aufgrund des Gleisdreiecks annehme), dann sind die beiden Züge auf Abwegen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Opa1160 am 29. April 2021, 20:20:22
Frage was sagt ihr zum Tram  TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 29. April 2021, 20:30:52
Frage was sagt ihr zum Tram  TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien

Darüber gibt es einen bereits 9-seitigen Thread, in dem du dich sogar schon befindest. Worauf möchtest du konkret hinaus? Eigene Erfahrungen, Kaufempfehlung, ...?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 29. April 2021, 23:37:55
-) Wenn das die Station Matzleinsdorfer Platz sein soll (was ich aufgrund des Gleisdreiecks annehme), dann sind die beiden Züge auf Abwegen.
Ich würde einmal sagen Kliebergasse, links geht es zur Blechturmgasse und zum Hauptbahnhof.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 29. April 2021, 23:39:09
In der Kliebergasse gibt es kein Gleisdreieck.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 29. April 2021, 23:40:01
In der Kliebergasse gibt es kein Gleisdreieck.
Stimmt.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 30. April 2021, 07:09:16
In der Kliebergasse gibt es kein Gleisdreieck.
Es könnte aber auch die Kliebergasse sein und das Gleidreieck ist der Fehler.   ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 30. April 2021, 08:44:20
Ist die Haltestelle Matzleinsdorfer Platz.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 30. April 2021, 09:39:26
In der Kliebergasse gibt es kein Gleisdreieck.
Es könnte aber auch die Kliebergasse sein und das Gleidreieck ist der Fehler.   ;)

Ha, ha. :P

Was mir noch an Fehlern auffällt: Durch die zweite Scheibe des Abgangs von rechts gesehen ist die Deckenbeleuchtung finster, bei den Scheiben links und rechts daneben leuchtet sie aber. Die Abkürzung der Haltestelle Matzleinsdorfer Platz mit "Matzleinsd Pl" am IBIS ist falsch, abgesehen davon, dass Tramsim den grundlegenden Fehler hat, dass in der Haltestelle der Name der aktuellen Haltestelle am IBIS steht. Tatsächlich sollte es aber der Name der nächsten Haltestelle sein.

Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Alex am 30. April 2021, 19:26:31
Das Problem mit dem am Matz abbiegenden 62er wurde heute bereits in einem Patch gefixed.

Aus der Release Note des Patch 1.3.1:
Zitat
Bugfix: Straßenbahnen der KI-Linie 62 in Richtung Lainz Wolkersbergenstraße sind nach Haltestelle Matzleinsdorfer Platz fälschlicherweise Richtung Stefan-Fadinger-Platz abgebogen
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 30. April 2021, 19:46:55
Einer von etlichen Fehlern auf nur einem einzigen Screenshot. Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: sg2001 am 01. Mai 2021, 19:22:59
Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:

Das wird in letzter Zeit immer häufiger praktiziert und von den Entwicklern so auch beabsichtigt bzw. durch regen Austausch mit der Community gefördert.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: darkweasel am 01. Mai 2021, 19:32:14
Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:

Das wird in letzter Zeit immer häufiger praktiziert und von den Entwicklern so auch beabsichtigt bzw. durch regen Austausch mit der Community gefördert.
Naja, bei Computerspielen vor dem Internet war es halt so, dass es ebenfalls Fehler aller Art gegeben hat, diese aber nie korrigiert wurden (ich vermute, der Zielgruppe dieses Forums sagt "Missingno" großteils nichts?). Jetzt werden sie das sehr wohl, aber da man jetzt diese Möglichkeiten hat, muss halt auch vor der Veröffentlichung weniger Qualitätskontrolle betrieben werden.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Linie 25/26 am 01. Mai 2021, 19:55:51
Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:

Das wird in letzter Zeit immer häufiger praktiziert und von den Entwicklern so auch beabsichtigt bzw. durch regen Austausch mit der Community gefördert.
Naja, bei Computerspielen vor dem Internet war es halt so, dass es ebenfalls Fehler aller Art gegeben hat, diese aber nie korrigiert wurden (ich vermute, der Zielgruppe dieses Forums sagt "Missingno" großteils nichts?). Jetzt werden sie das sehr wohl, aber da man jetzt diese Möglichkeiten hat, muss halt auch vor der Veröffentlichung weniger Qualitätskontrolle betrieben werden.
Doch, allerdings ist die Zinnoberinsel nicht mit der Straßenbahn erreichbar.  ;D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 01. Mai 2021, 20:11:59
Das wird in letzter Zeit immer häufiger praktiziert und von den Entwicklern so auch beabsichtigt bzw. durch regen Austausch mit der Community gefördert.

Mit anderen Worten: Die Leute zahlen Geld, um ein unfertiges Produkt durch Melden der Fehler in einen etwas fertigeren Zustand zu versetzen. Und ihnen wird auch noch eingetrichtert, dass sie sich freuen sollen, etwas beigetragen zu haben. In der normalen Arbeitswelt müssen derartige Beiträge jedoch üblicherweise bezahlt werden ...
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: WVB am 01. Mai 2021, 20:41:37
Das Problem mit dem am Matz abbiegenden 62er wurde heute bereits in einem Patch gefixed.

Aus der Release Note des Patch 1.3.1:
Zitat
Bugfix: Straßenbahnen der KI-Linie 62 in Richtung Lainz Wolkersbergenstraße sind nach Haltestelle Matzleinsdorfer Platz fälschlicherweise Richtung Stefan-Fadinger-Platz abgebogen
Das ist allerdings kein Matz-spezifisches Problem. Wenn man sich beispielsweise für eine Kurzführung die Weiche in die Bösendorferschleife stellt fährt auch der KI-Zug rein.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 01. Mai 2021, 20:44:35
Das ist allerdings kein Matz-spezifisches Problem. Wenn man sich beispielsweise für eine Kurzführung die Weiche in die Bösendorferschleife stellt fährt auch der KI-Zug rein.

Hat ein bisserl was vom echten Leben. :D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 01. Mai 2021, 20:56:22
Mit anderen Worten: Die Leute zahlen Geld, um ein unfertiges Produkt durch Melden der Fehler in einen etwas fertigeren Zustand zu versetzen. Und ihnen wird auch noch eingetrichtert, dass sie sich freuen sollen, etwas beigetragen zu haben. In der normalen Arbeitswelt müssen derartige Beiträge jedoch üblicherweise bezahlt werden ...

Da hast die Situation gut zusammengefasst. Garniert war das ganze noch mit Schmankerl ala "Sei doch froh das du es überhaupt spielen kannst." oder "Programmier doch selber ein Spiel bevor du dich beschwerst." einiger Fanboys auf Discord. Auch das schönreden der Fehler ist ein Problem.
Das hilft den Entwicklern auch nicht.



Edit: Der 62er fährt jetzt zwar richtig, aber braucht dafür die Feuerwehr und den Rüstwagen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Tunafish am 02. Mai 2021, 09:27:10
Naja, bei Computerspielen vor dem Internet war es halt so, dass es ebenfalls Fehler aller Art gegeben hat, diese aber nie korrigiert wurden (ich vermute, der Zielgruppe dieses Forums sagt "Missingno" großteils nichts?). Jetzt werden sie das sehr wohl, aber da man jetzt diese Möglichkeiten hat, muss halt auch vor der Veröffentlichung weniger Qualitätskontrolle betrieben werden.

Musste ich tatsächlich Googeln. Aber auch zu der Zeit waren verbuggte PC-Spiele schon häufig genug, mit Patches die es dann auf Downloadseiten der Hersteller zum Download gab - oder eben von Software-CDs, die monatlich Spielezeitschriften beilagen.

Konsolen aber hatten natürlich keine Patchmöglichkeit, da wurden in seltenen Fällen auch Medien zurückgerufen.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Tunafish am 02. Mai 2021, 09:32:12
Einer von etlichen Fehlern auf nur einem einzigen Screenshot. Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:

Manche nennen das einfach "Early access". Chris Roberts zieht das mit seinem Star Citizen seit Jahren durch und hat bisher viele Millionen verdient ;D

Bei so einem nischigen Enthusiastenprodukt würde ich aber generell keine so strengen Maßstäbe anlegen, die Firma wird wohl nicht genügend Kapital haben jahrelang vor Veröffentlichung fertigzuentwickeln. Ist im Flugsimulationsbereich auch selten anders, selbst der Microsoft Flight Simulator reift beim Kunden.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: D 3XX am 02. Mai 2021, 12:28:18
Und dafür, dass man als User die Aufgaben der Entwickler mit erledigt, soll man auch noch zahlen? :ugvm:

Das wird in letzter Zeit immer häufiger praktiziert und von den Entwicklern so auch beabsichtigt bzw. durch regen Austausch mit der Community gefördert.
Naja, bei Computerspielen vor dem Internet war es halt so, dass es ebenfalls Fehler aller Art gegeben hat, diese aber nie korrigiert wurden (ich vermute, der Zielgruppe dieses Forums sagt "Missingno" großteils nichts?). Jetzt werden sie das sehr wohl, aber da man jetzt diese Möglichkeiten hat, muss halt auch vor der Veröffentlichung weniger Qualitätskontrolle betrieben werden.
Doch, allerdings ist die Zinnoberinsel nicht mit der Straßenbahn erreichbar.  ;D
Haha, das weckt Erinnerungen! :D
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: martin8721 am 02. Mai 2021, 19:34:21
Manche nennen das einfach "Early access". Chris Roberts zieht das mit seinem Star Citizen seit Jahren durch und hat bisher viele Millionen verdient ;D

Chris Roberts?!  :o
Der lebt doch gar nicht mehr!

https://de.wikipedia.org/wiki/Chris_Roberts_(Schlagers%C3%A4nger) (https://de.wikipedia.org/wiki/Chris_Roberts_(Schlagers%C3%A4nger))
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Taurus am 02. Mai 2021, 19:43:57
Ich finde ihr seit für so ein Spiel, dass von den Kosten und Verkaufszahlen eher moderat ist, fast ein wenig zu streng.

Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 4498 am 03. Mai 2021, 08:14:31
Die Abkürzung der Haltestelle Matzleinsdorfer Platz mit "Matzleinsd Pl" am IBIS ist falsch, abgesehen davon, dass Tramsim den grundlegenden Fehler hat, dass in der Haltestelle der Name der aktuellen Haltestelle am IBIS steht. Tatsächlich sollte es aber der Name der nächsten Haltestelle sein.
Also doch Kliebergasse mit falschem Dreieck, dafür ist das IBIS richtig.  ;) ;) ;) ;)
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Autobusfan am 14. Mai 2021, 23:42:58
Als kostenloses Update soll demnächst die Linie U2Z kommen. Also kein Meter neue Strecke ... Ob nicht dennoch auch eine richtig neue Strecke in Arbeit ist, weiß ich nicht. Immerhin gab es ja mal Bilder vom Schwarzenbergplatz, den man für den U2Z ja auch nicht braucht.

Beim DLC mit dem Bahnhof Favoriten soll auch die Waschanlage simuliert werden und es soll einen interaktiven Verschubmitarbeiter geben, der einem sagt, wo man seinen Zug hinstellen soll.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=u06JesPwZss
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Klingelfee am 31. Mai 2021, 12:10:50
Die neue Linie U2z ist offensichtlich schon online

https://www.youtube.com/watch?v=LaUmYJhjYVM
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 31. Mai 2021, 20:17:38
Waren wirklich E2 mit Karlsplatz U unterwegs?
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: 95B am 31. Mai 2021, 21:08:00
Nein.
Titel: Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
Beitrag von: t12700 am 01. Juni 2021, 10:32:27
Nein.
Und das Ziel "Schottenring U" zweizeilig beim Flexity im Video wird es so denk ich auch nicht geben. Geht sich ja beim 31er sowohl beim ULF und beim E2 auch in einer Zeile aus.

[attach=1]

Wohingegen ich Flexity am U2Z im Laufe der nächsten zwei Jahre nicht ausschließen würde :)