Autor Thema: [CZ] Ostrava  (Gelesen 44065 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34337
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #165 am: 19. Januar 2021, 10:40:33 »
Auf mich wirkt es ein wenig übersättigt, aber das ist Geschmackssache.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1029
  • The Streetcar strikes back!
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #166 am: 19. Januar 2021, 11:49:06 »
Auf mich wirkt es ein wenig übersättigt, ...
Dann iss weniger!  >:D

*Sagt einer der Bladesten hier im Forum.*
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

pTn

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 307
    • pTn public transport net
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #167 am: 25. Januar 2021, 18:57:54 »
Im letzten Sommer besuchten wir Ostrava und genossen die Stadt, also vor allem die Straßenbahnen, die neuesten Straßenbahnen kommen von Stadler. Was auffällt, ist der gepflegte Zustand (aller Straßenbahnen, nicht nur der neuen). Das Netz war im Sommer zweigeteilt, da der Streckenabschnitt bei der Bahnstation Svinov generalsaniert wurde. Hier nun der erste Teil der Ausbeute: https://public-transport.net/tram/Ostrava/

Nun ist auch der zweite Teil online: https://public-transport.net/tram/Ostrava/

mit verschiednenen Tatras
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

und auch der Bim bei der Hausdurchfahrt
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11232
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #168 am: 02. März 2021, 00:41:13 »
TW 28 + BW der Linie 1 in Belsky les (Foto: Hans Lehnhart, 19.08.1962).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11232
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #169 am: 17. April 2021, 15:45:24 »
Speziell für User Linie360: TW 406 der Linie 14 in Stary Bohumin (Foto: Hans Lehnhart, 20.08.1962). Ein bosnaspuriger Vierachser mit zwei Lyrabügeln hat schon einen besonderen Reiz.

LG nord22

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6949
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #170 am: 17. April 2021, 17:19:56 »
Speziell für User Linie360: TW 406 der Linie 14 in Stary Bohumin (Foto: Hans Lehnhart, 20.08.1962). Ein bosnaspuriger Vierachser mit zwei Lyrabügeln hat schon einen besonderen Reiz.

LG nord22
Dieses Fahrzeug wurde 1914 von der Nesselsdorfer Wagenbau Fabriks Gesellschaft in der gleichnamigen Stadt gebaut (heute heißt sie Kopřivnice).
Weitere Fahrzeugdaten-> 13,6m Länge über Puffer, Gewicht 20700Kg, 42 Sitzplätze und 26 Stehplätze, 4x26kW gD 62 Motoren.
Mit der Einstellung der Strecken (der Abschnitt wo dieses Foto entstanden ist (nämlich irgendwo in Alt Oderberg) wurde am 21.10.1968 eingestellt) wurden diese Fahrzeuge ausgemustert.

Auf den genauen Aufnahmeort bin ich noch nicht draufgekommen, obwohl ich Bohumin eigentlich recht gut kenne->
vielleicht gelingt es uns ja noch den genauen Aufnahmeort zu eruieren?

Zum Aufnahmezeitpunkt war Stary Bohumin wieder selbständig (urspr. Österreich-Ungarn, ab 1920 ČSSR, ab 29.09.1938 Polen, ab Herbst 1939 Deutsches Reich, nach Kriegsende wieder ČSSR und bis 1949 selbständig.
1949 Zusammenschluß von Stary Bohumin, Nový Bohumín, Pudlov, Skřečon, Vrbice und Záblatí zu Bohumin, 1954
wurden alle 5 Bezirke-> Stary Bohumin war der erste Bezirk und hieß fortan město, 1960 wurde město wieder selbständig und zu Stary Bohumin, 1973 wurde Stary Bohumin endgültig nach Bohumin eingemeindet und ist heute der älteste Teil von Bohumin (die "Altstadt")).

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1029
  • The Streetcar strikes back!
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #171 am: 21. Mai 2021, 10:33:29 »
Beim Durchstöbern meiner Negativscans stieß ich auf die folgenden Bilder. Am 13.04.2003 gab es Sonderfahrten mit historischen Garnituren auf der Strecke der Linie 5 von (damals) Poruba Vřesinská nach Zátiší. Die Endstelle hat(te) 3 Namen: Zátiší, Budišovice und Kyjovice.
Die Sonderfahrten verkehrten zusätzlich zu den damals mit T3-Doppeltraktionen geführten Plankursen.

Hier gibt es noch einen Nachschlag mit Scans, die erst jetzt aufgetaucht sind ("In einem geordneten Haushalt findet man alles, wenn auch erst nach längerem Suchen"). Highlight ist der ehemalige GüterTW 106, der nur selten auf die Strecke kommt.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!