Autor Thema: [DE] Berlin  (Gelesen 221058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Piefke

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 284
Re: [DE] Berlin
« Antwort #675 am: 08. Mai 2021, 20:45:40 »
Hier kommen noch einige Eindrücke vom Abschiedstag.
Zum Schluss sehen wir die merkwürdige BVG-Rechtschreibung an der Innenanzeige,
sowie einen Fahnengruß an das Herkunftsland...

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Polenkorrespondent
Re: [DE] Berlin
« Antwort #676 am: 09. Mai 2021, 10:42:29 »
Danke für die Fotos.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Der Reisende

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: [DE] Berlin
« Antwort #677 am: 23. Mai 2021, 19:49:53 »
Die BVG hat es mal wieder getan.

Auch wenn die Verkehrsmittel der BVG alles andere als leer sind – schon sympathisch, wieder selbstironisch und vermag, Emotionen zu wecken.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34331
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [DE] Berlin
« Antwort #678 am: 23. Mai 2021, 19:59:38 »
Ja, wieder einmal ein gelungener Spot. In Wien könnte man das mit Lonely Boy von Johann K. machen. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

D 3XX

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 317
  • Flexity Wien
Re: [DE] Berlin
« Antwort #679 am: 24. Mai 2021, 12:24:56 »
Wieder typsche BVG-Selbstverarsche. ;D
D 3XX

Piefke

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 284
Re: [DE] Berlin
« Antwort #680 am: 03. Juli 2021, 00:37:32 »
*Reko-Zug mit (TE59) 4004 an der Spitze, vor der Abfahrthaltestelle Leipziger Str. / Otto-Grothewohl-Str. (Wilhelmstr.), 1965.
Die Wendeschleife befand sich auf dem Leipziger Platz mitten im Grenzgebiet (rechts hinten) und durfte daher nur ohne Fahrgäste befahren werden.
Das monströse Gebäude war einst H. Görings Reichsluftfahrtministerium.  (Foto: Klaus Wedde)
*Zweites Bild ein Stück weiter vor der Kreuzung, 1958 (Foto: Bundesarchiv)

abc

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1018
Re: [DE] Berlin
« Antwort #681 am: 05. Juli 2021, 15:54:14 »
In Berlin wurde heute die neue Haltestelle am S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost in Betrieb genommen. Erstmals gibt es nun direkte Zugänge von den Straßenbahnhaltestellen zum S-Bahnsteig, und nebenbei breitere Bahnsteige, einen neuen Nordausgang, überdachte Haltestellen, eine bessere Beleuchtung und elektronische Anzeiger. Auf Google Streetview sieht man den Zustand vor dem Umbau, in der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein Foto der neu errichteten Anlage (auch wenn die Treppen zum S-Bahnsteig leider schlecht zu erkennen sind).

Während des mehrjährigen Umbaus (bzw. Ersatzneubaus der beiden Brückenbauwerke) wurde der Straßenbahnverkehr eingleisig um die Baustelle herumgeführt, die Bahnen hielten südlich der eingleisigen Strecke an provisorischen Haltestellen. Wegen der Eingleisigkeit mussten die Verstärkerfahrten auf der Linie 27 eingestellt werden, was durch den werktäglichen Einsatz von Tatrawagen (die ein größeres Fassungsvermögen haben als die hier eingesetzten GT6) ausgeglichen wurde. Mit dem Brückenumbau wurde in Friedrichsfelde Ost auch eine Kehranlage errichtet, auf denen nun die Verstärkerfahrten der 27 enden. Statt einzelnen Fahrten im Studentenverkehr sind diese nun werktags den ganzen Tag über unterwegs.

Und noch eine gute Nachricht: an der im Dezember letzten Jahres in Betrieb gegangenen U5-Verlängerung zum Hauptbahnhof geht am Freitag der U-Bahnhof Museumsinsel in Betrieb.