Autor Thema: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg  (Gelesen 6948 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tunafish

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 524
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #15 am: 19. April 2020, 15:37:22 »
Und dennoch sind die Einnahmen durch Tickets auch auf allen anderen FV-Strecken großteils weggebrochen, das wird im Railjet Feldkirch-Salzburg, zwischen Villach und Salzburg, auf der Südbahn usw. nicht anders sein, als auf der Westbahn.

Klar. Allerdings wird Feldkirch - Salzburg durch die ÖBB nicht eigenwirtschaftlich betrieben, insofern wird man da wohl eher den Verkehrsdienstvertrag ändern als die Leistung neu zu vergeben.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4591
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #16 am: 19. April 2020, 18:00:23 »
Und dennoch sind die Einnahmen durch Tickets auch auf allen anderen FV-Strecken großteils weggebrochen, das wird im Railjet Feldkirch-Salzburg, zwischen Villach und Salzburg, auf der Südbahn usw. nicht anders sein, als auf der Westbahn.

Klar. Allerdings wird Feldkirch - Salzburg durch die ÖBB nicht eigenwirtschaftlich betrieben, insofern wird man da wohl eher den Verkehrsdienstvertrag ändern als die Leistung neu zu vergeben.
Bei dem Kilometervolumen kann ich mir das nicht vorstellen, das wäre schon eine sehr große Vertragsänderung. Außerdem wird vom Ministerium explizit von einer Notvergabe gesprochen. Das ist rechtlich etwas anderes als ein "normaler" Verkehrsdienstevertrag.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1462
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #17 am: 19. April 2020, 18:49:41 »
Und dennoch sind die Einnahmen durch Tickets auch auf allen anderen FV-Strecken großteils weggebrochen, das wird im Railjet Feldkirch-Salzburg, zwischen Villach und Salzburg, auf der Südbahn usw. nicht anders sein, als auf der Westbahn.

Klar. Allerdings wird Feldkirch - Salzburg durch die ÖBB nicht eigenwirtschaftlich betrieben, insofern wird man da wohl eher den Verkehrsdienstvertrag ändern als die Leistung neu zu vergeben.
Bei dem Kilometervolumen kann ich mir das nicht vorstellen, das wäre schon eine sehr große Vertragsänderung. Außerdem wird vom Ministerium explizit von einer Notvergabe gesprochen. Das ist rechtlich etwas anderes als ein "normaler" Verkehrsdienstevertrag.

Es wurde medial schon über vorübergehende Änderungen berichtet. MWn sind etliche GWL Bruttoverträge Nettoverträge, dh die PV AG trägt das Einnahmenrisiko und der Zuschuss ist fix. Das wird es derzeit nicht spielen können (und wohl noch länger nicht).




Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1347
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #18 am: 19. April 2020, 19:07:11 »
Es wurde medial schon über vorübergehende Änderungen berichtet. MWn sind etliche GWL Bruttoverträge, dh die PV AG trägt das Einnahmenrisiko und der Zuschuss ist fix. Das wird es derzeit nicht spielen können (und wohl noch länger nicht).

Bei einem Nettovertrag trägt das Verkehrsunternehm das Einnahmenrisiko.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1462
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #19 am: 19. April 2020, 19:18:57 »
Es wurde medial schon über vorübergehende Änderungen berichtet. MWn sind etliche GWL Bruttoverträge, dh die PV AG trägt das Einnahmenrisiko und der Zuschuss ist fix. Das wird es derzeit nicht spielen können (und wohl noch länger nicht).

Bei einem Nettovertrag trägt das Verkehrsunternehm das Einnahmenrisiko.

Danke und sorry, ja. Ich verwechsle die beiden immer... aber ja, soweit ich weiß ist der FV-GWL ein Nettovertrag, was in Normalzeiten sinnvoll ist, zur Zeit aber problematisch.

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 530
    • Tramwayforum
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #20 am: 19. April 2020, 20:32:48 »
So... Ich bin ein Administrator und habe diese sinnlose Diskussion jetzt entfernt. Leute, geht raus in den Wald laufen oder biken oder Tramway photographieren, aber macht nicht mit eurem Hüttenkoller das Forum wahnsinnig.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1347
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #21 am: 20. April 2020, 09:12:31 »
aber ja, soweit ich weiß ist der FV-GWL ein Nettovertrag, was in Normalzeiten sinnvoll ist, zur Zeit aber problematisch.

Ist auch mein Wissensstand. Auch einige Nahverkehrsverträge sind Nettoverträge, das ist aber österreichweit nicht einheitlich. Das fällt dem EVU in einer solchen Situation natürlich besonders auf den Kopf...

Zum angesprochenen Thema: im aktuell veröffentlichten Sonderfahrplan auf der VOR-Website ist der nunmehr bestellte Fernverkehr zwischen Wien und Salzburg bzw. Passau (und natürlich alle Nahverkehrszüge der Ostregion) bereits enthalten - die Westbahn ist gleich auf den ersten Seiten zu finden.

Autobusfan

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 335
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #22 am: 20. April 2020, 09:24:39 »
In VOR AnachB und Scotty konnte ich die WESTbahn auf dem Weg über Meidling noch nicht finden.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6947
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #23 am: 06. Oktober 2020, 21:27:31 »
Morgen ist der letzte Tag der Notvergabe und damit endet auch die gegenseitige Fahrkartenanerkenntnis von ÖBB und WESTBahn!

Tunafish

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 524
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #24 am: 08. Oktober 2020, 10:01:28 »
Damit ist eine erneute Notvergabe also nicht in den Karten?

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9675
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #25 am: 08. Oktober 2020, 10:48:09 »
Morgen ist der letzte Tag der Notvergabe und damit endet auch die gegenseitige Fahrkartenanerkenntnis von ÖBB und WESTBahn!
Und heute spürt man es direkt, WB 911 fällt doch gleich mal ersatzlos aus und das war seit mindestens gestern Nachmittag bekannt.
Und wenn ich die Webside www.westbahn.at richtig verstanden habe, fahren sie weiterhin nur alle 2h zwischen Salzburg und Wien.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Tunafish

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 524
Re: Coronavirus: Notvergabe für Strecke Wien – Salzburg
« Antwort #26 am: 08. Oktober 2020, 13:24:02 »
Über einen großen Teil des Tages gibt es einen Stundentakt zwischen Wien-Salzburg, also von 6-9 und 13-19 Uhr
https://westbahn.at/resource/download/1167/2020-09-25,fahrplan-2020-10-sonderfahrplan-de-v2,pdf