Tramwayforum

Straßenbahn Wien => Historisches => Bahnhöfe => Thema gestartet von: TARS631 am 07. August 2012, 21:19:57

Titel: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 07. August 2012, 21:19:57
Bahnhof Ottakring Maroltingergasse  März 1979

Möglicherweise sind meine Bezeichnungen der Wagentypen nicht korrekt
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: 95B am 07. August 2012, 21:31:29
Immerhin hat es einer der zahlreichen sz1 geschafft (wenn auch keiner der hier abgebildeten) und ist wieder (fast, denn einige Kompromisse mussten eingegangen werden) zum d2 umgebaut worden.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 07. August 2012, 22:26:38
Tramwaymuseum im Bahnhof Ottakring Maroltingergasse  05.09.1982
Teil 1
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 07. August 2012, 22:28:22
Tramwaymuseum im Bahnhof Ottakring Maroltingergasse  05.09.1982
Teil 2
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 07. August 2012, 22:30:21
Tramwaymuseum im Bahnhof Ottakring Maroltingergasse  05.09.1982
Teil 3
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 07. August 2012, 22:31:50
Tramwaymuseum im Bahnhof Ottakring Maroltingergasse  12.06.1983
Teil 4
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: HLS am 07. August 2012, 23:19:18
Umwerfend schöne Bilder, einfach herrlich ich hätte nur mal ne Frage wieviel Bildmaterial hast du eigentlich und im speziellen von allem was auf Gleisen spazieren fährt bzw alles was damit zu tun hat?
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 08. August 2012, 00:25:08
Ich habe es in der Zeit von 1972 bis 1995 auf ca 14 000 Dias gebracht und in mehrjähriger Arbeit eingescannt. Die Themen sind grundsätzlich Familienbilder, Strassenbahn (auch Autobusse) hauptsächlich aus Wien, Eisenbahn aus Wien Umgebung, Österreich, Bilder aus Wien (Gebäude, Fassaden, Strassenansichten, Brücken,…) und diverse andere Motive. Es sind natürlich sehr viele Bilder dabei die von der Qualität nicht allzu brauchbar sind oder auch niemanden interessieren. Eine genaue Anzahl von jeweiligen Themen lässt sich nicht so schnell ermitteln.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: HLS am 08. August 2012, 00:40:50
Ich habe es in der Zeit von 1972 bis 1995 auf ca 14 000 Dias gebracht
Die meisten die du hier bisher gezeigt hast, find ich zumindestens, umwerfend. :up:
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Bus am 08. August 2012, 08:37:12
Echt super Bilder. Und die Anzahl ist umwerfend.
Sollte irgendwann einmal Stadtbahnen (insbesondere N1) auftauchen, "freu ich mir einen Haxn aus"
 :D
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 08. August 2012, 09:31:17
Dann paß auf deinen Haxn auf - ich habe bereits etwas vorbereitet - muß es nur noch ins Forum stellen
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: reredol am 08. August 2012, 22:31:54
Echt super Bilder. Und die Anzahl ist umwerfend.
Sollte irgendwann einmal Stadtbahnen (insbesondere N1) auftauchen, "freu ich mir einen Haxn aus"
 :D

also ich kann mich nur anschliessen, kann gar nicht mehr aufhören, die vielen Bilder anzusehen

zum Thema Haxn ausgfreun,  wenn du was über den 57er speziell in der Sechshauserstrasse hättest, schliess ich mich an :)

vielen Dank im voraus 
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 08. August 2012, 23:16:30
Muß ich dich leider enttäuschen - habe kein Bild von der Linie 57 - Haxn bleibt dran
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Operator am 09. August 2012, 08:40:52
Echt super Bilder. Und die Anzahl ist umwerfend.
Sollte irgendwann einmal Stadtbahnen (insbesondere N1) auftauchen, "freu ich mir einen Haxn aus"
 :D

also ich kann mich nur anschliessen, kann gar nicht mehr aufhören, die vielen Bilder anzusehen

zum Thema Haxn ausgfreun,  wenn du was über den 57er speziell in der Sechshauserstrasse hättest, schliess ich mich an :)



Bitte Fotos gibt es unter Historisches/Linien und dann auf 57er gehen, findest du sehr leicht.
Ich stelle mal ein neues rein,später finde ich sicher noch welche!
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: reredol am 09. August 2012, 21:41:34
Echt super Bilder. Und die Anzahl ist umwerfend.
Sollte irgendwann einmal Stadtbahnen (insbesondere N1) auftauchen, "freu ich mir einen Haxn aus"
 :D

also ich kann mich nur anschliessen, kann gar nicht mehr aufhören, die vielen Bilder anzusehen

zum Thema Haxn ausgfreun,  wenn du was über den 57er speziell in der Sechshauserstrasse hättest, schliess ich mich an :)



Bitte Fotos gibt es unter Historisches/Linien und dann auf 57er gehen, findest du sehr leicht.
Ich stelle mal ein neues rein,später finde ich sicher noch welche!

super danke, ja bitte stell noch welche rein
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: reredol am 09. August 2012, 21:42:15
http://www.tramwayforum.at/Smileys/twf/smiley.gif (http://www.tramwayforum.at/Smileys/twf/smiley.gif)
Muß ich dich leider enttäuschen - habe kein Bild von der Linie 57 - Haxn bleibt dran

danke trotzdem :)
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: 4777 am 14. August 2012, 18:35:07
Am 17.10.1994 hatte die Halle IV der Remise Ottakring noch ein starkes Jahr als Heimat für die Betriebswagen von VEF/WTM vor sich. Dennoch kommt schon ein wenig Endzeitstimmung auf, als MR 6152 an diesem Tag vorsichtig hinauslugt.
Ob die diversen Teile im Vordergrund wohl noch einmal den Weg in (oder vielmehr unter) einen Wagen gefunden haben?
[attach=1]
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Wattman am 17. August 2012, 19:20:49
Ob die diversen Teile im Vordergrund wohl noch einmal den Weg in (oder vielmehr unter) einen Wagen gefunden haben?

Die gehören inzwischen möglicherweise zu irgendeinem Ersatzteilfundus.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: TARS631 am 02. Oktober 2012, 21:10:14
Noch eine Ergänzung zum Strassenbahnmuseum im Bahnhof Ottakring vom 16.02.1986
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: 95B am 02. Oktober 2012, 21:15:43
Noch eine Ergänzung zum Strassenbahnmuseum im Bahnhof Ottakring vom 16.02.1986
Schade, dass das heutige Straßenbahnmuseum im Vergleich zu damals so dermaßen lieblos gestaltet ist... das fängt an mit den schlampig zusammenkopierten Schautafeln hinter vergilbten Plastikvorsätzen und hört auf bei 66er-Signalscheiben mit zwei verschiedenen Sechsern.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: tramway.at am 07. Oktober 2012, 09:48:03
Noch eine Ergänzung zum Strassenbahnmuseum im Bahnhof Ottakring vom 16.02.1986
Schade, dass das heutige Straßenbahnmuseum im Vergleich zu damals so dermaßen lieblos gestaltet ist... das fängt an mit den schlampig zusammenkopierten Schautafeln hinter vergilbten Plastikvorsätzen und hört auf bei 66er-Signalscheiben mit zwei verschiedenen Sechsern.

Also sorry, das kann ich absolut nicht teilen!

Abgesehen davon, noch drei Schnappschüsse aus Ottakring, die wie so oft denen von TARS ähneln  :)
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: 13er am 07. Oktober 2012, 10:53:06
Bei den Museen ist das immer so eine Gratwanderung: Will man vorwiegend konservieren oder will man vorwiegend für die Besucher da sein und Geschichte lebendig werden lassen?

Bei uns wurde das Museum halt viele Jahre lang unter dem Herrn Professor wie seine Privatspielzeugsammlung geführt (obwohl das meiste davon gar nicht ihm bzw. den WL gehört), an dem er und sonst niemand Freude haben darf. Aber es ist zugegeben schwierig, beides unter einen Hut zu bekommen. Ich würde mir (für die Besucher) wünschen, dass man zumindest in ein paar Fahrzeuge (sagen wir, die weniger "wertvoll" sind, irgendein M und ein 0815-Beiwagen) auch einsteigen kann.

Wie auch immer, ein Bild aus OTG hab ich auch anzubieten. Juli 1974, Kurt Rasmussen.

[attach=1]

Zu sehen KH 6212 und der L3 489 am damals klarerweise noch vollständigen J-Wagen nach Erdberg.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: h 3004 am 20. Januar 2014, 16:14:35
Die Vereine waren damals (wie auch heute wieder!!) froh, für ihre mühsam zusammengesammelten Wagen einen Platz auf wiener Schienen zu finden. (Siehe auch die Auslagerungen Fleißner/MaZell,  Standenat/Mödling, Safaripark Gänsendorf etc) und haben versucht, nur nicht aufzumucken und Neues zu erfinden. Ein Straßenbahnmuseum in Wien ist mangels Interesse und sogar Ablehnung seitens der WL für die Wagenbesitzer wie ein Ritt auf der Rasierklinge. Das zukünftige "Verkehrsmuseum" dürfte die Straßenbahn jedoch großzügig ausgesperrt haben - auch wenn in Erdberg noch Schienen liegen. Ich persönlich habe mir gerne alte Straßenbahnen angeschaut....
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: hema am 04. Mai 2014, 02:03:37
Die Jahresangabe (1902) kann irgendwie nicht stimmen. Die Baujahre der rechts sichtbaren Häuser sind mit 1905, 1906 und 1908 angegeben, das Betriebsgebäude in der Mitte ist am Generalstadtplan von 1912 auch (noch) nicht drauf!
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Operator am 04. Mai 2014, 08:46:08
Revisor kann das sicherlich genau datieren. Bei uns im Museum ist die Aufnahme mit "um 1902" vermerkt. Würde uns freuen wenn wir das einmal halbwegs genau datiert bekommen.
Auf alle Fälle vor 1907, da noch keine Liniensignale mit Buchstaben und Zahlen verwendet wurden.
Der Triebwagen ist der D 145, den Beiwagen kann ich leider nicht genaue erkennen, könnte aber der c1  1718 sein!
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: haidi am 04. Mai 2014, 10:27:40
Die Jahresangabe (1902) kann irgendwie nicht stimmen. Die Baujahre der rechts sichtbaren Häuser sind mit 1905, 1906 und 1908 angegeben, das Betriebsgebäude in der Mitte ist am Generalstadtplan von 1912 auch (noch) nicht drauf!
Eröffnet 1902, Quelle: Straßenbahnjournal (http://www.strassenbahnjournal.at/sjneu/content.php?section=80)
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 04. Mai 2014, 10:52:21
Sorry, aber genauer kann ich das auch nicht datieren. Mir fehlt auch jede Einschätzung, wie zuverlässig die Baudaten der Häuser sind. Auf Pläne würde ich mich jedenfalls nicht verlassen.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: W_E_St am 04. Mai 2014, 11:12:42
Sorry, aber genauer kann ich das auch nicht datieren. Mir fehlt auch jede Einschätzung, wie zuverlässig die Baudaten der Häuser sind. Auf Pläne würde ich mich jedenfalls nicht verlassen.
Bis jetzt haben diese Daten bei allen Häusern wo ich es genauer bestimmen kann +/- 1 Jahr gestimmt. Nachdem das aber nur sehr wenige Häuser sind heißt das nicht viel.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 04. Mai 2014, 11:18:03
Zusammenfassend kann man sagen, daß die Aufnahme nicht vor 1904 und nicht nach 1906 entstanden sein muß, also um 1905.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Ferry am 05. Mai 2014, 09:28:13
Ein Verkehrsmuseum war schon in der aufgelassenen Remise Vorgarten geplant. Leider wurde daraus nichts, das sogenannte Skate-Lab hielt dort Einzug.
Weil man dafür eine Betriebsstrecke ab Praterstern hätte errichten bzw. belassen müssen. Die war in den Planungen zum Ausbau der Lassallestraße aber nicht vorgesehen.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Ferry am 05. Mai 2014, 09:50:58
Wir suchen immer noch Lösungsmöglichkeiten.
Wer ist "wir"?
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Ferry am 05. Mai 2014, 10:11:03
Wir sind eine österreichweite Gruppe von Sammlern und Technik-Historikern, welche für ein österreichisches Verkehrsmuseum plädieren und auch fördern.
Und auf welchen(m) Verkehrsmittel(n) liegt euer Fokus? Da käme ja dann alles, also z.B. auch Eisenbahn in Frage.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 16. Mai 2014, 20:52:57
Ja, denn das muß vor der Umstellung auf Rechtsfahren aufgenommen worden sein.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 16. Mai 2014, 21:26:48
Sicher nach 1938.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: luki32 am 16. Mai 2014, 21:33:21
Ja, denn das muß vor der Umstellung auf Rechtsfahren aufgenommen worden sein.

Darf ich fragen, woran Du das erkennst, da diese Schleife außer kurzzeitg 1938 immer im Uhrzeigersinn befahren wurde?

mfG
Luki
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 16. Mai 2014, 21:40:14
Ja, denn das muß vor der Umstellung auf Rechtsfahren aufgenommen worden sein.

Darf ich fragen, woran Du das erkennst, da diese Schleife außer kurzzeitg 1938 immer im Uhrzeigersinn befahren wurde?

An der Position der Haltestellentafel.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: luki32 am 16. Mai 2014, 21:53:09
Ja, denn das muß vor der Umstellung auf Rechtsfahren aufgenommen worden sein.

Darf ich fragen, woran Du das erkennst, da diese Schleife außer kurzzeitg 1938 immer im Uhrzeigersinn befahren wurde?

An der Position der Haltestellentafel.

Natürlich, alles klar, danke.

mfG
Luki
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: W_E_St am 16. Mai 2014, 22:08:35
Sicher nach 1938.

Danke

Es gibt noch mehrere Aufnahmen vor 1923 (lt Beschreibung der Fotos) –- vom Dach, bzw Gerüst des gegenüberliegenden Hauses der Fa Uliver & Bednar - so ich das richtig entziffern konnte.

Kommen demnächst
Ulmer & Bednar. Das war eine noch lange existierende Glaswarenfirma, bei der mein Vater Rohmaterial für Eigenbau-Teleskopspiegel gekauft hat. Ursprünglich wahrscheinlich Bednař, so war jedenfalls noch in den 60ern die Aussprache.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: W_E_St am 16. Mai 2014, 22:17:45


Ulmer & Bednar

Besten Dank, manchmal kann ich das Geschreibsel auf den Bildern hinten kaum entziffern.
Verständlich, wenn mein Vater mir nicht ausgiebig von dieser Firma erzählt hätte, hätte ich auch keine Ahnung.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 16. Mai 2014, 22:37:23
Die Aufnahmen stammen offensichtlich vom Bau der Halle beim Joachimsthalerplatz. Morgen werde ich versuchen das Baujahr der Halle zu eruieren.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Revisor am 17. Mai 2014, 20:04:54
Besagte Halle wurde 1923 errichtet und in Betrieb genommen.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 14. Mai 2015, 23:42:28
In der Halle ist (mit Mühe) k1 3234 zu identifizieren; dieser Beiwagen wurde 1910 gebaut und so kann die Aufnahme frühestens 1910 entstanden sein.

nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: 95B am 15. Mai 2015, 07:09:50
Und spätestens 1928, da die Brustwandtafel "RADETZKYSTRASSE" zu erkennen ist. Diese gehörte in OTG zur Linie J2 und die Linie J2 kam ab Dezember 1928 aus HLS 1923, da die obere Halle noch nicht zu sehen ist.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 02. Juli 2016, 21:51:26
M 4167 ex 4023 abgestellt in OTG (Foto: Robert Hergett, 29.01.1979). Umnummerierung von M 4023 in M 4167 per 16.11.1978, danach kein Einsatz im Linienverkehr mehr.

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 18. Juli 2016, 23:08:41
Zwei glücklose Exoten auf einem Bild: GR 6149 und C 101 (Foto: Harald Riedel). Instandnahme von GR 6149 ex G4 314 war am 01.11.1964; Ausmusterung per 30.11.1967. Aus heutiger Sicht ist es bedauerlich, dass C 101 + c 1501 nicht museal erhalten wurden ...

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: martin8721 am 18. Juli 2016, 23:17:13
Zwei glücklose Exoten auf einem Bild: GR 6149 und C 101 (Foto: Harald Riedel). Instandnahme von GR 6149 ex G4 314 war am 01.11.1964; Ausmusterung per 30.11.1967. Aus heutiger Sicht ist es bedauerlich, dass C 101 + c 1501 nicht museal erhalten wurden ...

Bemerkenswert, dass der C ganz vorne stand, war er doch zum Aufnahmezeitpunkt schon länger nicht mehr in Betrieb. Laut Wiki hatte er seinen letzten Einsatz bereits am 7. Juni 1963.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Ferry am 19. Juli 2016, 08:44:13
Zwei glücklose Exoten auf einem Bild: GR 6149 und C 101 (Foto: Harald Riedel).

Wieso ist der 6149 "glücklos"?
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: h 3004 am 19. Juli 2016, 10:10:32
Er war der einzige GR und relativ bald + (s. Thread Bhf Währing #34)
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 05. Januar 2017, 11:54:54
Ein Schaffner posiert 1960 auf dem Trittbrett von d2 5094/ Linie 47; daneben G1 4670 (skartiert per 15.12.1961). d2 5094 ex D 360 wurde per 01.06.1960 ausgemustert und in sz1 7168 umgebaut. Gut zu erkennen der nachträglich vorgesetzte Vierer bei G1 4670 (Foto: Archiv W.L.).

LG nord22 
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 18. Mai 2017, 07:58:49
HP 6066 ex H1 2202 beim Verschub in der Maroltingergasse (Foto: Di J. Michlmayr, 23.09.1962). HP 6066 wurde per 10.11.1967 ausgemustert.

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 14. Januar 2018, 22:07:20
SP 6007 beim Verschub in der Maroltingergasse (Foto: Di J. Michlmayr, 23.09.1962).

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 19. August 2018, 10:42:04
SP 6007 + sz1 7201 + sz1 7205 in der Maroltingergasse (Foto: Di J. Michlmayr, 13.10.1963). sz1 7201 existiert heute noch nach einer Rekonstruktion als Museumswagen d2 5032.

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Hawk am 05. September 2018, 19:51:38
SP 6007 + sz1 7201 + sz1 7205 in der Maroltingergasse (Foto: Di J. Michlmayr, 13.10.1963). sz1 7201 existiert heute noch nach einer Rekonstruktion als Museumswagen d2 5032.

LG nord22
Ja leider wurden die nicht Erhalten, schade darum!  :(
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Helga06 am 05. September 2018, 21:17:40
Die WL haben kein Interesse, außerdem ist es ein Platzproblem, denn die WL haben erst wieder verfügt, dass einige Museums-Fahrzeuge in Wien vom Gleis müssen.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: GS6857 am 05. September 2018, 22:15:14
Also insgesamt sind 5 d2 und ein sz1 erhalten. Ich denke das sind genug.
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: nord22 am 15. Februar 2019, 10:25:12
C1 141 + c1 1541 bei der Überstellung in das WTM am 05.09.1982 in der Maroltingergasse (Foto: Spoorkees).

LG nord22
Titel: Re: Bahnhof Ottakring
Beitrag von: Ferry am 15. Februar 2019, 11:31:16
C1 141 + c1 1541 bei der Überstellung in das WTM am 05.09.1982 in der Maroltingergasse (Foto: Spoorkees).

Dürfte wohl der Zustand des Zuges zum Zeitpunkt der Ausmusterung gewesen sein. Die letzte HU des Beiwagens liegt sichtlich noch nicht lange zurück, die des Triebwagens dürfte hingegen schon länger her sein.