Tramwayforum

Öffentlicher Verkehr national und international => Straßenbahn außerhalb Österreichs => Slowakei => Thema gestartet von: 13er am 08. Oktober 2010, 20:33:51

Titel: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 08. Oktober 2010, 20:33:51
Ende September war ich für ein verlängertes Wochenende in Bratislava. Anbei ein paar bunt gemischte Stimmungsbilder von dem dortigen Straßenbahnbetrieb!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 08. Oktober 2010, 22:34:41
Tatras im Lande der Tatra! So soll es sein!  :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 08. Oktober 2010, 22:39:19
Du meinst wahrscheinlich das Gebirge, aber ich finde trotzdem, dass Tatras eigentlich in Tschechien besser aufgehoben sind 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 09. Oktober 2010, 09:16:42
Du meinst wahrscheinlich das Gebirge, aber ich finde trotzdem, dass Tatras eigentlich in Tschechien besser aufgehoben sind 8)

Die Tatras wurden nach dem Gebirge benannt, in einer Zeit, als Tschechien und Slowakei noch ein Land waren.

Die Tatras gehörten am besten nach Poprad, aber dort gibts keine Straßenbahn. Die nächstgelegene Stadt mit Straßenbahn ist Košice.

Obwohl, die Tatralokalbahn von Poprad nach Tatranská Lomnica und Štrbské Pleso auch einmal einen Thread wert wäre.  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 09. Oktober 2010, 22:48:50
Die Tatras wurden nach dem Gebirge benannt, in einer Zeit, als Tschechien und Slowakei noch ein Land waren.
Danke, aber: no na. ;)

Ich meine aber, dass die Tatras nicht dorthin "gehören", wie sie heißen, sondern wo sie gebaut wurden bzw. in die klassische Tatra-Hochburg Tschechien. ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 10. Oktober 2010, 08:34:32
Die Tatras wurden nach dem Gebirge benannt, in einer Zeit, als Tschechien und Slowakei noch ein Land waren.
Danke, aber: no na. ;)
Wer weiß, manche jungen Menschen haben keine Ahnung, dass es einmal so seltsame Länder wie Tschechoslowakei, Jugoslawien, Sowjetunion oder DDR gab. ;)
Obwohl, wir sind ja nicht mehr im 5-Buchstaben-Forum.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 10. Oktober 2010, 10:03:35
@moskva tér: Willst Du uns beleidigen? :D

Wobei, zu jung zähle ich mich eigentlich nicht mehr, wo ich Tschernobyl noch erlebt habe – und inzwischen darf man ja sogar Pilze wieder essen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 10. Oktober 2010, 14:28:14
. . . .  so seltsame Länder wie Tschechoslowakei, Jugoslawien, Sowjetunion oder DDR gab. ;)
. . . . Österreich-Ungarn  8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 15. Mai 2011, 23:03:51
Hier auch ein paar meiner Impressionen aus Bratislava, vom Tage des Eishockey-WM-Finales. Gratulation an Finnland  :up:

Tatras in der Geschäftsstraße - Obchodná ul.
Fußgängerzone und Straßenbahn? Der Osten hat sich halt noch nicht an den Internationalen Standard angepasst.  :o
[attach=1]
[attach=2]

Ebenfalls in der Obchodná, mit Blick auf die Burg:
[attach=3]
[attach=4]

Am Hviezdoslavplatz - Hviezdoslavovo nam. biegt ein T6 zur Donau ab.
[attach=5]

Und hier noch ein weiterer T6 nahe des Steinernen Platzes - Kammené nam.
[attach=6]

Und weil in Bratislava Eishockey-WM war, stehen in der ganzen Stadt Eishockeyskulpturen herum, sehr zur Freude nicht nur der Kinder  :)
[attach=7]

Und es gibt auch eine Sonderlinie: H4 verkehrt zwischen Zentrum (Sturovo nam.) und der Orange Arena. H wie Hockey, nehme ich mal an.
[attach=8]

Ein O-Bus hat im Straßenbahnforum zwar nichts verloren, dennoch ist er ein nettes Motiv, wie ich finde:
[attach=9]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 16. Mai 2011, 07:51:50
Nette Bilder, aber: T5? I don't think so ;)
Das erste mit "T5" beschriftete Bild zeigt einen T3, und die Züge, die du, wie ich annehme, meintest, heißen T6A5 oder verkürzt auch einfach nur T6. ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 16. Mai 2011, 08:18:59
Nette Bilder, aber: T5? I don't think so ;)
Das erste mit "T5" beschriftete Bild zeigt einen T3, und die Züge, die du, wie ich annehme, meintest, heißen T6A5 oder verkürzt auch einfach nur T6. ;)
Danke für die Aufklärung... habe ich nun editiert.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 05. Juli 2011, 12:31:13
Ein Foto von einem letztmonatigen Ausflug nach Bratislava möchte ich hier noch dazugeben...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 05. Juli 2011, 22:49:36
2 Bilder von meinen letzen Ausflügen in die slowakische Hauptstadt:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 06. Juli 2011, 01:00:26
2 Bilder von meinen letzen Ausflügen in die slowakische Hauptstadt:
Schöne Motive! Muss ich auch einmal hin :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 06. Juli 2011, 05:48:07
2 Bilder von meinen letzen Ausflügen in die slowakische Hauptstadt:
Schöne Motive! Muss ich auch einmal hin :)
Das ist da bei der Komensky-Universität, auf der Strecke kurz vor Karlova ves (Karlsdorf), oder?
in Karlova ves itself ist es sicher auch nett, eine architektonisch schöne Siedlung, späte 1980er, keine klassischen Plattenbauten sondern durchaus innovativer.  :)

Edit: Ich meinte erstes Bild. Und ja, das ist dort, wo die Kurve rechts nach Karlova ves geht, links geht die Straße nach Devin (Theben) weg.
zweites Bild ist irgendwo im Nordosten, ich schätze bei Zlate piesky?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 06. Juli 2011, 11:17:17
Das ist da bei der Komensky-Universität, auf der Strecke kurz vor Karlova ves (Karlsdorf), oder?
Da bin ich mir jetzt nicht sicher. So schaut's in Karlsdorf selbst aus:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 06. Juli 2011, 16:52:16
Da bin ich mir jetzt nicht sicher. So schaut's in Karlsdorf selbst aus:
Ui, ein Überholgleis! Sowas rückständiges kanns auch nur im Ostblock geben  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 30. Juli 2011, 18:03:31
Apropos rückständiger Ostblock: Vor kurzem wurde endlich die Nord-Süd-Straßenbahn-Verbindung vom Safárikovo námestie nach Petržalka beschlossen. In der ersten Stufe soll sie über die komplett zu renovierende Stary Most (alte Brücke) zur Bosákova ulica führen, später auch etwas weiter in den Süden (hoffentlich über den Bahnhof Petržalka), konkret in den Bezirksteil Janíkov dvor, wo es bereits Metro-Vorleistungen gibt (deren Bau aufgrund verschiedenster Probleme allerdings 1989 abgebrochen wurde), welche eventuell sogar mitbenutzt werden. Im Endausbau soll die Strecke auch zum Hauptbahnhof führen, scheinbar über eine neue Strecke.

Der ganze Spaß kostet stolze 500 Millionen Euro (inkl. Renovierung der Brücke) und wird von einem Großteil von der EU getragen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 30. Juli 2011, 20:42:32
Der ganze Spaß kostet stolze 500 Millionen Euro (inkl. Renovierung der Brücke) und wird von einem Großteil von der EU getragen.
Da sind wir aber auch schon in Wiener U-Bahn-Dimensionen  :o
Allerdings, wenn die Renovierung (=Neubau) der Brücke in der Summe beinhaltet ist...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 30. Juli 2011, 21:31:16
Danke für die Neuigkeiten!

(hoffentlich über den Bahnhof Petržalka)
Ja, hoffentlich! Es ist schon lästig, in Petržalka anzukommen und sich dann als erstes gleich in einen Häuslstinker setzen zu müssen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 30. Juli 2011, 21:48:18
Zur Brücke Starý most (ich habs schon einmal wo erwähnt):
Im Krieg zerstört, wurde sie 1946 von Pionieren der Roten Armee als Behelfsbrücke wieder aufgebaut, mit zwei sehr schmalen Fahrspuren und einem Bahngleis. Ursprünglich war sie für die Dauer von zehn Jahren geplant, sie ist jedoch bis heute in Betrieb.

Bis 1971, Bau der Nový most, das ist die mit dem Ufo-Pfeiler, war sie die einzige Donaubrücke in Bratislava, ich glaube sogar überhaupt die einzige Donaubrücke zwischen Wien und Budapest. Die Brücken Esztergom-Sturovo und Komarom-Komarno wurden auch im Krieg zerstört und erst nach 1990 wieder aufgebaut. Bei der Brücke bei Györ (Vamosszabady-Medvedkovo) weiß ich es aber nicht genau, seit wann es die (wieder) gibt. Die Hainburger Donaubrücke wurde auch erst in den 1970ern errichtet. (Hatscheks & co. bitte dazudenken)

Interessant ist auch, dass auch der gesamte Bahnverkehr sich bis 1980 über die Starý most gewälzt hat, bis die kombinierte Autobahn-Eisenbahnbrücke Pristavný most (Hafenbrücke) eröffnet wurde. Die Bahntrasse durch die Stadt kann man noch gut erkennen und die Gleise liegen ja noch auf der Brücke.

Das eine Gleis auf der Starý most wäre jedenfalls für eine hochleistungsfähige Bim im dichten Intervall nicht ausreichend, hier gehört ein zweites definitiv her!

D.h. es läuft für mich eigentlich auf einen kompletten Neubau der Brücke hinaus. Inwieweit man sie gestalterisch erhalten will, weiß ich nicht. Vielleicht baut man auch eine eigene Straßenbahnbrücke daneben hin.

Mein Favorit wäre, einfach ein zweites Gleis dazuzulegen und dann eine übriggebliebene Fahrspur zu einem Fuß- und Radweg zu machen, die Autos kann man von mir aus gerne von der Brücke verbannen - es gibt ja inzwischen genug Alternativen, u.A. auch die ganz neue Brücke Apollo most 500m östlich. Doch diese Variante erscheint mir am unwahrscheinlichsten.

Allerdings möchte ich der Ordnung halber festhalten, dass ich nur spekuliere, ich habe keine Info über dieses Projekt, außer das, was ich heute im Forum gelesen habe.

Positiv ist jedoch, dass auch Petrzalka endlich einen vernünftigen ÖV-Anschluss bekommen soll. Dort leben immerhin fast 150.000 Menschen, das ist ca. 1/3 der Stadt Bratislava.  :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Säulenflüsterer am 30. Juli 2011, 21:53:29
Es ist schon lästig, in Petržalka anzukommen und sich dann als erstes gleich in einen Häuslstinker setzen zu müssen.
Also die neuen SOR NB 18 City sind doch eh nicht so schlimm. Die alten Ikarus und Karosa-"Häuslstinker" sind schon ziemlich am Rückzug.  :-\
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 31. Juli 2011, 10:39:04
Also die neuen SOR NB 18 City sind doch eh nicht so schlimm. Die alten Ikarus und Karosa-"Häuslstinker" sind schon ziemlich am Rückzug.  :-\
Busse sind immer schlimm. ;) 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 03. September 2011, 16:01:07
Da die Forensoftware es nicht zu mögen scheint, wenn ich 20 Anhänge auf einmal hochlade, poste ich meine Fotos von letztem Donnerstag (1. September 2011) halt in zwei Beiträgen ...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 03. September 2011, 16:02:41
Das Wetter war halt leider nicht ganz optimal, ich hoffe, sie gefallen trotzdem ...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 03. September 2011, 17:20:30
Schön, mal wieder was von dort zu sehen! 20 Anhänge pro Beitrag funktionieren schon, sind aber manchmal hinsichtlich der individuellen bzw. Gesamtgröße etwas zickig...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 03. September 2011, 18:19:34
20 Anhänge pro Beitrag funktionieren schon, sind aber manchmal hinsichtlich der individuellen bzw. Gesamtgröße etwas zickig...
Beim Abschicken bin ich dann (bei Bildern, die auf 1000 px Breite skaliert sind) jedenfalls auf der Seite "Neues Thema erstellen" gelandet ... ???
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: P.S.38 am 04. September 2011, 14:16:35
20 Anhänge pro Beitrag funktionieren schon, sind aber manchmal hinsichtlich der individuellen bzw. Gesamtgröße etwas zickig...
Beim Abschicken bin ich dann (bei Bildern, die auf 1000 px Breite skaliert sind) jedenfalls auf der Seite "Neues Thema erstellen" gelandet ... ???
Ja, dass kenne ich. Auf jeden Fall: Schöne Bilder, gefallen mir :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 28. September 2011, 19:33:21
Gestern konnte ich einen Tag meines Aufenthaltes in Bratislava frei nutzen und so erkundete ich ein wenig das Straßenbahnnetz. Vom Hauptbahnhof bis in die Innenstadt wird leider sehr langsam gefahren, aber auf den anderen Streckenteilen ist man dafür flott unterwegs.

[attach=1]

Ich beginne bei der Endstation Dúbravka die nur laut Displays so heißt. Die letzte Endstation heißt laut Fahrplan und Haltestellenansage Pri Kríži, was ich als "beim Kreuz" interpretieren würde. Ein Tatra T3 (ich weiß es gibt verschiedene Varianten davon, aber da ich mich damit nicht so genau auskenne, belasse ich es bei der Bezeichnung T3) wartet mit elegantem Werbekleid versehen, in der Schleife.

[attach=2]

Er ist dort in guter Gesellschaft weiterer T3-Züge

[attach=3]

Hier die Haltestelle Pri Kríži. Die Einstiegshaltestelleist überdacht, die Ausstiegshaltestelle nicht, hier wartet ja auch niemand.

[attach=4]

Ich nähere mich der Innenstadt. Hier in Karlova Ves (dt. Karlsdorf) wartet eine T3-Doppeltraktion als 4er vor dem haltzeigenden Signal auf die Einfahrt in die Schleife.

[attach=5]

Ein 9er kommt der wartenden Garnitur entgegen...

[attach=6]

und fährt in die Haltestelle Karlova Ves ein um Fahrgäste aufzunehmen.

[attach=7]

Es sieht so aus, als ob dieser T3 ganz allein in der Schleife steht, doch die Schleife ist relativ voll. Durch das dichte grün sind die Züge gut versteckt.

[attach=8]

Da wir letztens von "falsch montierten" Halbscherenabnehmern schrieben. Auch einige modernisierte T3 haben diese erhalten.

[attach=9]

Auch ein T6A5 als 9er steht in der Schleife Karlova Ves, leider nicht nur hinter Gebüsch, sondern auch hinter einem Mast versteckt. Hier enden die Linien 4, 9 und 17. Die Linien 1, 5 und 12 fahren weiter richtung Dúbravka.

[attach=10]

Eine T3-Doppeltraktion erklimmt ohne Mühe den Hügel kurz vor der Schleife Karlova Ves um dann vor der Schleife am Signal zu warten.

[attach=11]

Die Station Karlova Ves ist über Stufen zu erreichen.

[attach=12]

Nun bin ich in der Innenstadt. In der Vajanského nábrežie verläuft nur ein Gleis, das von den Linien 11, 12, 13 und 14 als Schleife verwendet wird. Der 4er fährt Richtung Zlaté Piesky hier ebenfalls durch.

[attach=13]

Ein K2S basierend auf dem K2, nähert sich als 13er.

[attach=14]

Und ein Nachschuss, bevor er links richtung Hlavná Stanica (Hauptbahnhof) abbiegt. Glück gehabt, keine Autos im Bild.

[attach=15]

Ebenfalls in der Vajanského nábrežie. Zwie T3 aus einer Seitengasse aufgenommen.

[attach=16]

Am Námestie Ľudovíta Štúra wartet dieser T6A5 als 11er kurz auf seine Weiterfahrt, das Zielschild zeigt noch nicht die richtige Endstation an.

[attach=17]

Das Innere eines mehr modernisierten T3. Nicht alle haben Polstersitze bekommen.

[attach=18]

Szenenwechsel: In der Tomášikova Ulica fährt diese T3-Doppeltraktion als 1er Richtung Dúbravka.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 28. September 2011, 19:57:43
[attach=1]

Hier der selbe Zug, beim Einbiegen in die Vajnorská ulica, wo auch die Linien 2 und 4 verkehren. Nach rechts könnte die Straßenbahn auch abbiegen, aber Linienmäßig wird dieser Gleisbogen nicht befahren.

[attach=2]

In der Tomášikova ul. mit Blick richtung Nord-Osten (Richtung Kreuzung, wo das vorige Foto entstand). Hier fährt der 1er alleine, allerdings nur ein kurzes Stück, da hier seine Trasse endet.

[attach=3]

Gleisverschwenkung Richtung Schleife.

[attach=4]

Detailaufnahme des Zustandes.

[attach=5]

Die Ausstiegshaltestelle der Schleife Nové Mesto (dt. Neustadt). Wie man sieht ist hier dier Gleiszustand nicht bessonders gut.

[attach=6]

Eine T3-Doppeltraktion lehnt wartend in der Kurve.

[attach=7]

Die Einstiegshaltestelle der Schleife ŽST Nové Mesto (ŽST=Železničná stanica) zu Deutsch Bahnhof Neustadt.

[attach=8]

Und hier der Grund, warum der 1er hier eine Haltestelle hat. Das Bahnhofsgebäude des Bahnhofs Nové Mesto.

[attach=9]

Das Ausfahrsignal aus der Schleife zeigt frei.

[attach=10]

Die Ausstiegshaltestelle von der Einstiegshaltestelle aus gesehen.

[attach=11]

In der Unterführung unter dem Umsteigeknoten Trnavské mýto (dt. Tyrnauer Maut) fand ich unter anderem dieses nette Graffiti.  :)

[attach=12]

Die Vajnorská hat Flair, aber Fotos machen ist hier wegen der vielen Autos schwierig. Bei der Haltestelle Odbojárov ging es sich knapp aus, dass der 1er nicht warten musste; der Zug fuhr ihm fuhr gerade Richtung Zlaté Piesky ab.

[attach=13]

Ein T3-Gespann als 2er in der Haltestelle Odbojárov Richtung Hlavná Stanica.

[attach=14]

Ein T3-Zug als 1er in voller Fahrt in der Vajnorská. Endlich ohne Autos, dafür aber mit mit Tour de Slovaquie Fahrer.  :D

[attach=15]

Ein 2er fährt in die Haltestelle Nová Doba ein.

[attach=16]

Dann dachte ich mir, muss ich noch ein "klassisches" Bratislavamotiv machen. Als sich der Tatra lautstark im Tunnel ankündigte, ging ich in Position. In den letzten Sonnenstrahlen zeigt sich dieser T6A5 bei der Ausfahrt aus dem Tunnel.

[attach=17]

Zum Abschluss noch etwas Fahrgastinfo. Dies ist die einzige Anzeige mit Abfahrten, die ich entdecken konnte. Die Ziffer ganz rechts steht für den Bahnsteig, da die Bahnhofschleife drei Einstiegshaltestellen besitzt, die auch verwendet werden. Leider konnte ich die Schleife nicht als ganzes aufnehmen.  :(
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 28. September 2011, 20:23:31
Ich beginne bei der Endstation Dúbravka die nur laut Displays so heißt. Die letzte Endstation heißt laut Fahrplan und Haltestellenansage Pri Kríži, was ich als "beim Kreuz" interpretieren würde.
Das wird wohl so ähnlich wie in Wien sein – gibt wohl zu wenige Wiesel in Preßburg. ;D 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 68er am 28. September 2011, 20:37:32
Bei dem FGI-Display fehlt irgendwie eine Uhr, oder hängt die nur am Foto nicht sichtbar herum?
Ansonsten könnte Bratislava auch noch in den Wettbewerb ums "Weltbeste" einsteigen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Z-TW am 28. September 2011, 21:07:54
Gibt es im Netz noch die Schleife mit dem Dreischienengleis?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Säulenflüsterer am 28. September 2011, 21:56:24
Gibt es im Netz noch die Schleife mit dem Dreischienengleis?
Wenn damit die Schleife beim Bahnhof Vinohrady gemeint ist dann schon.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 29. September 2011, 01:40:38
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 29. September 2011, 09:55:23
Bei den T3, die ja überwiegend in Doppeltraktion fahren, ist interessant, dass es Wagen gibt, die nur am Heck eine Anschlussmöglichkeit für die Steuerkabel haben (also einen zweiten Wagen mitführen, aber selbst nur als erster Wagen fahren können), solche, die soetwas nur am Bug besitzen (und daher sowohl vorne als auch hinten eingereiht werden, selbst aber keinen zweiten Wagen mitführen können), solche, die vorne und hinten über eine Anschlussmöglichkeit verfügen und schließlich auch einige wenige, die weder vorne noch hinten dafür ausgelegt sind und daher nur solo fahren können. Wobei die beiden erstgenannten Typen am häufigsten anzutreffen sind. Nummernmäßig konnte ich keinen Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Typen entdecken.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 29. September 2011, 10:25:02
Bei den T3, die ja überwiegend in Doppeltraktion fahren, ist interessant, dass es Wagen gibt, die nur am Heck eine Anschlussmöglichkeit für die Steuerkabel haben (also einen zweiten Wagen mitführen, aber selbst nur als erster Wagen fahren können), solche, die soetwas nur am Bug besitzen (und daher sowohl vorne als auch hinten eingereiht werden, selbst aber keinen zweiten Wagen mitführen können),

Ist irgendwie ein Widerspruch.

Hannes
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 29. September 2011, 20:06:11
Bei den T3, die ja überwiegend in Doppeltraktion fahren, ist interessant, dass es Wagen gibt, die nur am Heck eine Anschlussmöglichkeit für die Steuerkabel haben (also einen zweiten Wagen mitführen, aber selbst nur als erster Wagen fahren können), solche, die soetwas nur am Bug besitzen (und daher sowohl vorne als auch hinten eingereiht werden, selbst aber keinen zweiten Wagen mitführen können), solche, die vorne und hinten über eine Anschlussmöglichkeit verfügen und schließlich auch einige wenige, die weder vorne noch hinten dafür ausgelegt sind und daher nur solo fahren können. Wobei die beiden erstgenannten Typen am häufigsten anzutreffen sind. Nummernmäßig konnte ich keinen Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Typen entdecken.

Die hinteren T3 haben auch keinen modernisierten Führerstand, der Außenspiegel fehlt und Display für das Fahrziehl gibt es am Bug auch keines. Lediglich die Vorrichtung um das Liniensignal anzuzeigen, wie das früher auch in Bratislava üblich war bzw. heute noch bei vielen Betrieben üblich ist.
Das ist halt so ähnlich wie bei den Konstalgarnituren in Polen, wo auch die hinteren Triebwagen meist nicht als führende Wagen einsetzbar sind.

  • Gefällt mir!  :up:
Danke!

Gibt es im Netz noch die Schleife mit dem Dreischienengleis?
Wenn damit die Schleife beim Bahnhof Vinohrady gemeint ist dann schon.

Zudem gibt es auch eine Schleife, die von einer Linie im und von den andren beiden gegen den Uhrzeigersinn befahren wird (Rača).

Bei dem FGI-Display fehlt irgendwie eine Uhr, oder hängt die nur am Foto nicht sichtbar herum?
Ansonsten könnte Bratislava auch noch in den Wettbewerb ums "Weltbeste" einsteigen.

Na da hängt, soweit ich mich erinnere keine Uhr.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 30. September 2011, 11:29:59
Bei den T3, die ja überwiegend in Doppeltraktion fahren, ist interessant, dass es Wagen gibt, die nur am Heck eine Anschlussmöglichkeit für die Steuerkabel haben (also einen zweiten Wagen mitführen, aber selbst nur als erster Wagen fahren können), solche, die soetwas nur am Bug besitzen (und daher sowohl vorne als auch hinten eingereiht werden, selbst aber keinen zweiten Wagen mitführen können),
Ist irgendwie ein Widerspruch.
Da hast du recht - also: sie können entweder alleine fahren oder als zweiter Wagen; aber sie können selbst keinen Beiwagen mitführen. Besser? ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 06. April 2012, 11:49:09
Gestern genoss ich wieder einmal einen kurzen Aufenthalt in Bratislava. Dabei sind auch ein paar Bilder entstanden. Leider wird der Hauptbahnhof derzeit nicht von der Straßenbahn bedient, auch der Tunnel ist gesperrt. Bauarbeiten konnte ich entlang der Strecke zum Hauptbahnhof keine ausmachen.

Beginnen wir in der Schleife Rača. Diese wird vom 3er gegen, vom 5er im Uhrzeigersinn befahren.

[attach=1]

Leider ist die Schleife durch einen Zaun begrenzt.  :(

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

Hinter der Schleife sieht es so aus.

[attach=5]

Eine T3-Doppeltraktion bei der Einfahrt in die Schleife. Während meines Aufenthaltes mussten alle Fahrer aussteigen und sich die Weiche händisch stellen.

[attach=6]

[attach=7]

Ähnlich wie in Dúbravka ist auch hier die Ausstiegshaltestelle nicht überdacht, die Einstiegshaltestelle jedoch schon.

[attach=8]

Hier die Ein/Ausfahrt in die/aus der Schleife.

[attach=9]

Ein T6A5 macht sich als 3er auf den Weg zum Námestie SNP, der in der Altstadt liegt.

[attach=10]

Ländliche Idylle in der Čachtická ul. in Rača.

[attach=11]

Natürlich gibt es das auch mit Straßenbahn. Hier ein T3-Zug als 5er Richtng Dúbravka. Der T3 soll zum Tanzen annimieren. Schon ab 3,20 € pro Stunde.

[attach=12]

Zwischen den Haltestellen Hybešova und Hečkova fahren 3er und 5er durch einen kleinen Wald.

[attach=13]

Ein T6A5 kündigt sich an..

[attach=14]

...fährt flott um die Kurve...

[attach=15]

...um in der Haltestelle Hečkova Fahrgäste aufzunehmen.

[attach=16]

Auch dieses T3 gespann als 3er ist flott unterwegs Richtung Rača.

[attach=17]

[attach=18]

Jetzt sind wir bei der Haltestelle ŽST Vinohrady, zu Deutsch Bahnhof Vinohrady. Der Platz vor dem Bahnhof hat durchaus das Flair eines Bahnhofsplatzes. Hier ein eine Aufnahme aus der Schleife. Hier Endet der 7er, der nur zu Spitzenzeiten verkehrt. Ein T6A5 als 3er passiert soeben die Weiche um weiter Richtung Námiestie SNP vorzudringen.

[attach=19]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 06. April 2012, 12:39:13
Das Dreischienengleis endet jeweils kurz vor den Weichen.

[attach=1]

Blick in die Gegenrichtung. Auch diese Schleife kann man sowohl im, als auch gegen den Uhrzeigersinn befahren.

[attach=2]

Eine T6A5-Doppeltraktion in der Haltestelle ŽST Vinohrady.

[attach=3]

Von Bahnsteig 1 des Bahnhofs kann man schöne Fotos vom Platz vor dem Bahnhof mit seinem Treiben machen. Hier ein T3 als 3er Richtung Námiestie SNP. Die Seitendisplays zeigen nicht nur die Endstation sondern auch abwechselnd den Verlauf der Strecke an.

[attach=4]

Hier der Zug in voller Pracht.

[attach=5]

Ein T6A5 mit hässlichem Stromabnehmer Richtung Rača.

[attach=6]

Eine T6A5-Doppeltraktion im Werbekleid und mit Schwenktüren vor der Haltestelle ŽST Vinohrady.

[attach=7]

Ein T6A5-Zug am 5er Richtung Rača.

[attach=8]

Hier noch einmal die Schleife vom Bahnsteig 1 aus fotografiert.

[attach=9]

Auch vom Bahnsteig 4 (oder 5?) kann man gut Fotos machen. Hier ein T3-Treffen.

[attach=10]

Hier noch ein Nachschuss der T3-Doppeltraktion als 3er Richtung Rača.

[attach=11]

Eine Haltestelle nach ŽST Vinohrady (Richtung Rača aus gesehen) befindet sich die Haltestelle Vozovňa Krasňany. Vozovňa dürfte wohl Betriebsbahnhof heißen und hier befindet sich auch einer. Hier die Ein-/Ausfahrt.

[attach=12]

Die Wagenhalle.

[attach=13]

Als ich am anderen Ende vorbeifuhr, dachte ich mir: "Was es gibt noch K2 in Bratislava?". Doch das ist nur ein Fahrschulwagen, aber immerhin.

[attach=14]
[attach=16]

Durch das Tor durchfotografiert. Hier konnten die Straßenbahnen auch einmal den Betriebsbahnhof verlassen, aber das Gleis wurde schon lange nicht mehr benutzt und auch die Oberleitung fehlt.

[attach=15]

Hier die Weichen, die in den Betriebsbahnhof führen.

[attach=17]

Eine T6A5-Doppeltraktion rückte aus, leider gelang mir kein besseres Foto.

[attach=18]

Ein T3 mit modernisierter Front- und Heckpartie und Schwenktüren als 5er in der Račianska.

[attach=19]

Ein K2S als 3er Richtung Rača ebenfalls in der Račianska.

[attach=20]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Z-TW am 12. April 2012, 15:08:58
Weiß irgendwer, wann die Strecke zum Hauptbahnhof wieder in Betrieb geht?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 12. April 2012, 16:09:58
Weiß irgendwer, wann die Strecke zum Hauptbahnhof wieder in Betrieb geht?

Das würde mich auch interessieren - auch der Tunne ist mittlerweile schon mehr als ein Jahr gesperrt. :/ Ist es in Bratislava eigentlich geplant in naher Zukunft den Fuhrpark auszutauschen? Die Tatra-Bims sind ja doch schon gewaltig in die Jahre gekommen, und rundherum wird Bratislava in letzter Zeit immer moderner. Die veralteten und meiner Meinung nach nicht unbedingt schönen Garnituren wollen da gar nicht mehr recht ins Bild passen.

Man könnte ja einige Skoda anschaffen... oder Ulfs, von wegen Twin Cities  ;D

Daniel
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 12. April 2012, 16:37:18
Das würde mich auch interessieren - auch der Tunne ist mittlerweile schon mehr als ein Jahr gesperrt. :/

Das stimmt nicht, sonst hätte ich im September letzten Jahres keine Fotos von Zügen, die aus dem Tunnel kommen, machen können.

Ist es in Bratislava eigentlich geplant in naher Zukunft den Fuhrpark auszutauschen? Die Tatra-Bims sind ja doch schon gewaltig in die Jahre gekommen

Eine gute Frage. Mir ist aufgefallen, dass weder bei der Straßenbahn noch beim Trolleybus modernes Wagenmaterial unterwegs ist.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 12. April 2012, 17:22:02
Weiß irgendwer, wann die Strecke zum Hauptbahnhof wieder in Betrieb geht?

Das würde mich auch interessieren - auch der Tunne ist mittlerweile schon mehr als ein Jahr gesperrt. :/
Wie viele Tunnel gibt es denn in Pressburg? Foto vom 1. September 2011, das schon weiter oben in diesem Thread zu sehen war:

(http://www.tramwayforum.at/index.php?action=dlattach;topic=78.0;attach=8660;image)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 12. April 2012, 17:45:05
Warum sollte der Tunnel gesperrt sein? Ist da was passiert? Der wurde doch gerade erst vor so zwei Jahren generalsaniert. Davor war das Fahrgefühl in der Ubustra fast wie in einem Wiener V-Wagen :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Tatra83 am 12. April 2012, 17:47:38
[..] fast wie in einem Wiener V-Wagen :D
Immer diese gemeinen Sticheleien gegen weltbeste Technologie 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 12. April 2012, 18:40:37

. . . .  oder Ulfs . . . .

Daniel
Was hast du gegen die armen Pressburger?  :o


Vor allem ergibt sich auch die Frage, ob die Slowaken dünn genug sind, um durch die Portale eines Schmalspur-ULFs zu kommen!  ;D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 12. April 2012, 18:42:58
Warum sollte der Tunnel gesperrt sein? Ist da was passiert? Der wurde doch gerade erst vor so zwei Jahren generalsaniert. Davor war das Fahrgefühl in der Ubustra fast wie in einem Wiener V-Wagen :D

Warum weiß ich nicht, fakt ist aber, er ist momentan gesperrt, genauso wie die Strecke zum Hauptbahnhof. Die Strecke zum Hauptbahnhof ist schon seit Ende November 2011 gesperrt, wegen Bauarbeiten. Jedoch konnte ich keine ausmachen und auch erscheint mir das Datum etwas seltsam für Bauarbeiten. Hier ein Straßenbahnnetzplan, Stand 20.11.2011 http://imhd.zoznam.sk/ba/media/mn/00000487/Siet-elektriciek-20111120.pdf (http://imhd.zoznam.sk/ba/media/mn/00000487/Siet-elektriciek-20111120.pdf)

Hier ein Plan, Stand 19.03.2012 http://imhd.zoznam.sk/ba/media/mn/00000512/Siet-elektriciek-20120319.pdf (http://imhd.zoznam.sk/ba/media/mn/00000512/Siet-elektriciek-20120319.pdf)

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Säulenflüsterer am 12. April 2012, 18:59:14
Warum sollte der Tunnel gesperrt sein? Ist da was passiert?
Gefrorenes Wasser hat im Winter zahlreiche Risse in den Mauern verursacht, weswegen im Februar die Sperre des Tunnels durchgeführt worden ist. Zusätzlich wurden damals die Portale mit den Holzkonstruktionen versehen um eine stablile Temperatur im Inneren zu erreichen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 13. April 2012, 09:32:17
Die Strecke zum Hauptbahnhof ist schon seit Ende November 2011 gesperrt, wegen Bauarbeiten.
Eher wegen "Bauarbeiten", sprich: aufgrund des schlechten Zustands bis auf Weiteres.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 08. Mai 2012, 15:00:12
Deadlock :D :D :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Conducteur am 08. Mai 2012, 18:35:13
Deadlock :D :D :D
Ich erinnere mich noch gut an ein ähnliches Deadlock in Wien am Praterstern. Habe Ende Oktober 2009 davon auf http://www.fpdwl.at/forum/wiener-linien/zuk-nftiges/8516-rolltreppe-in-meidling-philadelphiabr-cke/ (http://www.fpdwl.at/forum/wiener-linien/zuk-nftiges/8516-rolltreppe-in-meidling-philadelphiabr-cke/) berichtet:

Zitat
Erinnere mich noch an eine ähnlich kopflose Aktion bei der Straßenbahn am Praterstern. Versuche sie aus meiner Erinnerung wiederzugeben. Ich glaube, es gab ein Fußballspiel im Stadion und daher jede Menge Straßenbahnzüge am Praterstern. Nach dem Zubringerdienst zum Stadion kamen die Züge durch die Ausstellungsstraße zum Praterstern zurück und wendeten dort über die Gleise auf der Ostseite Richtung Lassallestraße, dann Eisenbahnunterführung auf der Nordseite und wieder zurück zur Ausstellungsstraße auf der Westseite, und dann Richtung Osten durch die mittige (südliche) Straßenbahnunterführung. Es muß jedenfalls zu einer Zeit gewesen sein, als man noch mit Straßenbahnzügen Richtung Reichsbrücke fuhr. Denn der erste Zug, der aus der Haltestelle Praterstern abfuhr, bog nach der Unterführung vor der Ausstellungsstraße nach links Richtung Reichsbrücke ab. Hinter diesem Zug waren aber bereits dicht hintereinander über die gesamte Schleife Stadion-Straßenbahnzüge gestapelt. Bevor nun der Lassallestraßenzug an der Spitze nach der Station Praterstern links Richtung Lassallestraße abbiegen konnte, fuhr noch ein weiterer Zug aus der Ausstellungsstraße rechts in die Weichenanlage ein, sodaß durch diesen der Lassallestraßenzug an der Weiterfahrt gehindert wurde. Nun war aber die gesamte Schleifenanlage bereits so dicht mit Zügen besetzt, daß sich ein Deadlock ergab: Der Zug Richtung Lassallestraße an der Spitze konnte nicht mehr vorwärts, da er durch den Zug am Ende aus der Ausstellungsstraße gehindert wurde. Umgekehrt konnte aber letzterer auch nicht mehr vorwärts, da die ganze Schleife bereits vollgefüllt mit Zügen war und ein Vorwärtsfahren des Spitzenzuges Richtung Lassallestraße erfordert hätte.

Das geschah alles, wie bei solchen Anlässen üblich, in Gegenwart zahlreicher Schwarzkappler. Jedem logisch denkenden Menschen, der das Geschehen beobachtete, war bereits sehr viel früher klar, was passieren würde. Nicht so den Schwarzkapplern und Motorführern.

Und so ging es dann weiter:

Phase 1: Jeder wartete auf den anderen. D.h. es passierte einmal einige Zeit nichts. Die Schwarzkappler standen herum und schienen sich nicht einmal zu wundern.

Phase 2: Nach etwa 5 Minuten begannen einige WVB-Bedienstete doch zu zweifeln und versuchten die Lage zu erkunden. Die Problemanalyse begann.

Phase 3: Nach etwa 10 Minuten war den ersten WVB-Bediensteten klar, was geschehen war. Die Problemanalyse war erfolgreich auch für die WVB-Bediensteten beendet. Diese begannen nun mit der Lösungssuche: Zahlreiche Absprachen etc.

Phase 4: Nach etwa 15 Minuten war es soweit, daß der letzte Zug, der aus der Ausstellungstraße in die Weichenanlage eingebogen war, wieder über die Straßenkreuzung zurückschob. Nun konnte der Lassallestraßenzug an der Spitze weiterfahren und die restlichen Züge, die bereits in der Schleifenanlage warteten, konnten nachrücken.

Und das war Ferrys Antwort:
Zitat
Du hast dieses einmalige Ereignis, das auch ich live miterleben durfte, vollkommen richtig wiedergegeben. Lediglich die bereits nach fünf Minuten vor Menschen schwarze Haltestelle Praterstern FR Stadion hast du zu erwähnen vergessen. Es war in jeder Hinsicht ein Erlebnis, dabei zu sein. Ich dachte mir damals noch: "Wenn jetzt noch ein, zwei Züge in die Schleife einfahren, dann steht alles. Aber darauf wird doch geachtet werden". Tja - es wurde leider nicht darauf geachtet.

Die im Stationsberech vorhandenen Schwarzkappler durften sich von den dann schon ziemlich aufgebrachten Fahrgästen einiges anhören, "Volltrotteln" war noch das Harmloseste.

Da ja hier auch Mitarbeiter der WL mitlesen, weiß vielleicht noch jemand, wer für diesen Vorfall damals verantwortlich war und welche Konsequenzen (falls überhaupt) er für den/die Betreffenden hatte.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 09. Mai 2012, 08:15:40
Deadlock :D :D :D
Bei richtiger Anwendung der Linksweichenregel (Wartepflicht für den Zug vor der Weichenspitze) wäre das nicht passiert.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 29. Mai 2012, 23:44:19
Probebetrieb einer modernen Niederflur-Straßenbahn in Bratislava

In Bratislava wird ab den 30. Mai 2012 insgesamt drei Wochen lang eine moderne Niederflur-Straßenbahn verkehren. Die Stadt Bratislava hat sie gratis von der kanadischen Gesellschaft „Bombardier“ zur Probe erhalten. So will die Stadt Bratislava herausfinden, wie die Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner diese Straßenbahn des Typs „Bombardier Flexity Outlook“ finden. Alle können die moderne Niederflur-Straßenbahn, die bis zu 199 Passagiere befördern kann, gratis nutzen. Die „Bombardier Flexity Outlook“ wurde in der Wiener Wagen- und Waggonbaufabrik, die zu dem kanadischen Konzern gehört, fertig gestellt.

Quelle: http://www.compresspr.at/node/216901 (http://www.compresspr.at/node/216901)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 29. Mai 2012, 23:46:32
Danke für die Info! Dann zahlt sich auf jeden Fall wieder einmal ein Besuch in Bratislava aus! :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 07. Juni 2012, 23:01:09
Bra­tis­lava testet Bom­bar­dier FLE­XITY Out­look

In der Haupt­stadt der Slo­wa­ki­schen Repu­blik testet der städ­ti­sche Ver­kehrs­be­trieb Dopravý podnik Bra­tis­lava, a.s. der­zeit eine Nie­der­flur­stra­ßen­bahn von Bom­bar­dier. Erst­mals werden dabei auch Fahrten für das Publikum ange­boten. Erst­mals, denn als ein­zige EU-Haupt­stadt mit Stra­ßen­bahn­be­trieb setzt Bra­tis­lava bisher keine eigenen Nie­der­flur­wagen ein, wäh­rend es in der Stadt an der Donau bereits einige nie­der­flu­rige Trol­ley­busse und zahl­reiche Nie­der­flur­busse gibt. Bis ca. 20. Juni wird nun ein für Ali­cante gebauter FLE­XITY Out­look zwi­schen Raca, täg­liche Abfahrten um 10 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr, und Ruži­nova, Abfahrten um 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr, ein­ge­setzt (Angaben ohne Gewähr, aktu­elle Infor­ma­tionen unter: http://imhd.zoznam.sk (http://imhd.zoznam.sk)).

Quelle: http://stadtverkehr.de/ (http://stadtverkehr.de/)

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. Juni 2012, 22:08:10
Ich hab heute Nachmittag kurz in Bratislava vorbeigeschaut, um den Bombardier-Wagen probezufahren. Bratislava ist immerhin die letzte EU-Hauptstadt, die noch keinen einzigen Niederflurwagen einsetzt. Da ist es durchaus spannend, wofür man sich im Endeffekt entscheiden wird.

Anbei einige Schnappschüsse (für bessere Fotos war zu wenig Zeit und es ehrlich gesagt zu heiß):

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

Einige Aufnahmen im Wagen:

[attach=4]

[attach=5]

Der hintere Fahrerstand:

[attach=6]

In der Endstation Rača:

[attach=7]

[attach=8]

Im Wagen fand man vorne an der Fahrerkabine auch ein Typenblatt zur freien Entnahme vor:

[attach=9]

[attach=10]

Meine Zusammenfassung: Der Wagen an sich gefällt mir sehr gut; große Laufruhe (nur nicht in den Weichenbögen, aber das sind generell die seltsamen Übergangsbögen in Bratislava), absolut kein Rumpeln (sofern nicht der Oberbau an sich kaputt ist, was auf einigen Teilstrecken ziemlich übel ist). Durch die Zweirichtungsfähigkeit natürlich weniger Sitzplätze, aber ansonsten alles recht geräumig. Insgesamt wäre der Wagen sicher keine schlechte Entscheidung für die Stadt.

Absolutes No-Go: Die Fenster können nicht geöffnet werden und es gibt keine Klimaanlage (oder sie war abgeschaltet/kaputt). Ich habe schon beim Einsteigen gedacht, ich geh ein! So ging's den allermeisten Fahrgästen, die bei jeder Haltestelle extra die Türen öffneten, obwohl sie gar nicht aussteigen wollten. Das Typenblatt diente bei einigen Fahrgästen zweckentfremdet als Fächer :D In dem Sinn ist es psychologisch verheerend, dass die Innendisplays abwechselnd zur nächsten und zur Endstation die Uhrzeit und (Außen-)Temperatur anzeigten. Es war sogar noch eine schlimmere Sauna als ich in den A am 44er gewohnt bin.

Von Seiten der Verkehrsbetriebe wurde für die nicht einmal drei Testwochen wirklich großer Aufwand betrieben: Abgesehen von Durchsagen, die es nicht gab, war die gesamte Streckeninformation im System vorhanden: Die nächsten Haltestellen wurden auf allen Displays richtig angezeigt, der Wagen hat - weil er nicht direkt die Route einer normalen Linie befährt - am Bug jeweils das nächste bekanntere Ziel (z.B. Kammené Nam.) angezeigt und dort dann auf das nächste "Etappenziel" gewechselt. Einziger kleiner Bug: Die slowakischen Sonderzeichen wurden nur als "normale" Zeichen - also ohne Haćek und Akzente - angezeigt. Jedenfalls vorbildlich, wie man sich um den Testwagen bemüht.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. Juni 2012, 22:22:20
Und hier noch ein paar gemischte Aufnahmen...

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

[attach=5]

[attach=6]

[attach=7]

[attach=8]

[attach=9]

[attach=10]

[attach=11]

[attach=12]

Da ich am Weg zum Hauptbahnhof noch etwas Zeit hatte, habe ich ein wenig die 13er-Strecke von der Abzweigung bis zur großen Schleife Hlavná Stanica fotografiert (derzeit gibt es ja einen SEV x13); der Oberbauzustand ist wirklich äußerst bedauerlich. Falls Interesse besteht, kann ich ein paar Bilder hereinstellen. Da hilft eigentlich nur mehr alles rausreißen und komplett neu anfangen, aber das wiederum lässt mich befürchten, dass der Ersatzbus irgendwann in den Normalzustand übergehen könnte und die Strecke einfach abgetragen wird. Geld im Überfluss hat die Stadt ja nicht gerade; auch die Ustrab ist nach der Komplettsanierung vor wenigen Jahren schon wieder länger gesperrt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 17. Juni 2012, 23:25:48
Bratislava ist immerhin die letzte EU-Hauptstadt, die noch keinen einzigen Niederflurwagen einsetzt. Da ist es durchaus spannend, wofür man sich im Endeffekt entscheiden wird.

Ich glaube nicht, dass es zurzeit finanziell so rosig steht, dass man auch nur an eine Anschaffung denkt – wenn dann wohl im Zuge eines Neubauprojekts (inkl. EU-Förderungen), aber diese scheinen zurzeit auch still zu stehen.

Absolutes No-Go: Die Fenster können nicht geöffnet werden und es gibt keine Klimaanlage (oder sie war abgeschaltet/kaputt). Ich habe schon beim Einsteigen gedacht, ich geh ein!

Natürlich hat der Wagen ein Klimaanlage, der ist für Alicante gebaut worden! ;) Am Freitag hat diese auch noch wunderbar funktioniert.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Operator am 18. Juni 2012, 08:29:35
Den solltens in Wien auch gleich probieren und die ULF endlich einstampfen, schönes Fahrzeug, sehr geräumig und mit den Wiener Farben sicher auch bei uns ein Hit. Aber Hr.Direktor will ja nur unsere Siemens Kraxn! "Weil es is so a niedrige Einstighöh."
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 18. Juni 2012, 08:33:08
Und hier noch ein paar gemischte Aufnahmen...
Kennt jemand die Bedeutung des Erinnerungssignals auf dem letzten Foto?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Säulenflüsterer am 18. Juni 2012, 09:00:32
Kennt jemand die Bedeutung des Erinnerungssignals auf dem letzten Foto?
Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 18. Juni 2012, 09:28:35
Natürlich hat der Wagen ein Klimaanlage, der ist für Alicante gebaut worden! ;)
Das wär ja dann wirklich die Härte, wenn nicht :D Dann war sie wohl nur deaktiviert (Stromsparen?). Jedenfalls bin ich die Rückfahrt sehr sehr gerne in einem wunderschönen naturklimatisierten T3 angetreten.

@Operator: Ja, ist schon ein wirklich nettes Fahrzeug, das sicher auch gut zu/nach Wien passen würde. Lustigerweise sind mir die 35cm Einstiegshöhe diesmal gar nicht so hoch vorgekommen (wie z.B. bei der Badner Bahn), obwohl die Bahnsteigkante in Bratislava tendentiell sogar niederiger als in Wien zu sein scheint.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 18. Juni 2012, 13:15:21
Bratislava ist immerhin die letzte EU-Hauptstadt, die noch keinen einzigen Niederflurwagen einsetzt.
Danke für die (wie üblich) tollen Fotos!

Tatsächlich die letzte EU-Hauptstadt ohne Niederflurwagen? Was ist z.B. mit Vilnius und Ljubljana?  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. Juni 2012, 14:04:26
Tatsächlich die letzte EU-Hauptstadt ohne Niederflurwagen? Was ist z.B. mit Vilnius und Ljubljana?  ;)
Weder in Vilnius noch in Ljubljana gibt es eine Straßenbahn.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 18. Juni 2012, 14:58:04
Tatsächlich die letzte EU-Hauptstadt ohne Niederflurwagen? Was ist z.B. mit Vilnius und Ljubljana?  ;)
Weder in Vilnius noch in Ljubljana gibt es eine Straßenbahn.
Dann hat Moskauplatz doch recht - dort gibt es wirklich keine Niedeflurwagen.

Duckundrenn

Hannes
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 18. Juni 2012, 15:01:02
Tatsächlich die letzte EU-Hauptstadt ohne Niederflurwagen? Was ist z.B. mit Vilnius und Ljubljana?  ;)
Weder in Vilnius noch in Ljubljana gibt es eine Straßenbahn.
Also auch keine Niederflurwagen  ;)
voll erwischt  :D

PS: Vilnius, Podgorica, Reykjavik und Tirana sind die einzigen europäischen Hauptstädte (abgesehen von den Zwergstaaten), die niemals eine elektrische Straßenbahn hatten.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 23. Juni 2012, 17:08:06
Ein paar Fotos vom Flexity vom letzten Montag auch von mir. Weiteres kommt dann vielleicht übernächste Woche, nächste bin ich nicht da. :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: IbisMaster am 23. Juni 2012, 21:55:46
Das Tatra-Zentrum im dritten Bild ist originell! ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 23. Juni 2012, 22:45:10
Das Tatra-Zentrum im dritten Bild ist originell! ;)
Das Bild ist überhaupt genial, total Multikulti.

Billa und Clever, Tatracentrum, Chinarestaurant mit slowakischem Goldfasan-Bier, dazu der Flexity aus Spanien - das ist Europa!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 24. Juni 2012, 09:11:53
Billa, Sportelna, Tesco etc. etc., die westlichen Firmen sind nach dem EU-Beitritt der ehemligen Ostblockstaaten wie die Heuschrecken über diese hergefallen.

Hannes
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: tram am 24. Juni 2012, 09:58:22
@TH: Zum geschätzten 100. Mal, solche Kommentare sind hier nicht erwünscht.

Wiederholte Wutausbrüche von TH gelöscht.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 08. September 2012, 23:39:04
Ich bin wieder mal über einige ältere Fotos gestolpert und wer weiß, ob der 13er in Bratislava jemals wieder reaktiviert wird, also hier einige Bilder ab der Abzweigung von der noch befahrenen Strecke bis zur großen Schleife Hauptbahnhof. Ein urtümliches Stück Ostblock, wobei gleich im ersten Bild die 15er-Beschränkung uns vertraut vorkommt :)

Und hier gibts noch eine Mitfahrt der Strecke (nicht von mir gefilmt):

Tram line n.13, Bratislava, Slovakia, in cab view, tourist edition, Part.1 (http://www.youtube.com/watch?v=2ttOsZtHkhQ#ws)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 09. September 2012, 14:33:46
Na gegen die Aufschrift der Tafel, die du fotografiert hast, hast du wohl verstoßen.  :D

Danke für die Bilder! Ich hoffe, dass die Strecke zum Hauptbahnhof renoviert wird, aber momentan sieht es düster aus.

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 09. September 2012, 14:54:34
Na gegen die Aufschrift der Tafel, die du fotografiert hast, hast du wohl verstoßen.  :D
Verbote sind dazu da, umgangen zu werden! :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 15. September 2012, 13:09:13
Ein netter Tagesausflug in die "Little Big City" Bratislava stand gestern an. Die Stadt wird leider zunehmend touristisch, mein Lieblingskaffeehaus z.B. ist nun ein Souvenirshop. Aber abgesehen davon ist das Zentrum wirklich toll hergerichtet. Ich versuche mit meinen Photoimpressionen nun nicht die bereits bekannten Motive zu wiederholen, sondern eher ein bisschen die Stadt mit Hilfe von Straßenbahnen ins Rampenlicht zu rücken. Viel Vergnügen!

Wir beginnen mit einem der Wahrzeichen, die Neue Brücke. Eine Hängebrücke, am Pylon befindet sich das "Ufo", in dem sich ein Restaurant mit tollem Ausblick befindet.
[attach=1]

Durch den Bau dieser Durchzugsstraße in den späten 1960ern wurde ein Teil der Altstadt dem Erdboden gleichgemacht. Auch die Synagoge fiel der Spitzhacke zum Opfer. An deren Ort wurde nun dieses 1:1-Modell wieder aufgestellt (im Hintergrund der Martinsdom)...
[attach=2]

... doch was hat das mit Straßenbahnen zu tun? Im Inneren des Mockups gibts eine Videoinstallation, es werden Beiträge zur jüdischen Tradition der Slowakei gezeigt. Und die Sitzgelegenheiten stammen eindeutig aus den T3-Tatras:
[attach=3]

Hier befinden wir uns am Ludovit-Stur-Platz, links das Hotel Carlton, rechts die Philharmonie:
[attach=4]

Ein Klassiker ist die Photostelle auf der Dürren Maut (suché mýto), ich hoffe, dieses Motiv gibts hier noch nicht allzu oft.
[attach=5]

Doch an derselben Stelle muss man nur den Blick in Richtung 10 Uhr wenden, und man sieht das alte Kaufhaus der Firma Bat'a, ein bedeutendes Architekturdenkmal der Tschechoslowakischen Moderne der Zwischenkriegszeit. Es wurde vor einigen Jahren sehr schön, doch nicht 100 % originalgetreu, renoviert. Rechts davon das Michaelertor (michalska brana) mit dem dazugehörigen Turm.
[attach=20]

Wir bleiben am Platz des Slowakischen Nationalaufstandes (nam. SNP), wo man sich ernsthaft fragen muss, wer nun wirklich der Gott ist? Tatra oder doch Karel? Ich halte nicht viel von Monotheismus und mag beide sehr! Ainmal um die ganze Wällt, und die Tatra vollär Gälld...
[attach=6]

Nun befinden wir uns in der obchodná ulica (übersetzt: Handelsstraße). Die Bar On ziert am Dach ein Porträt vom Baron Münchhausen, wie er auf einer Kanonenkugel reitet.
[attach=7]

Die obchodná ist überhaupt ein Phänomen: Fußgängerzone mit hoher Frequenz und im Sekundenabstand rollen die Straßenbahnen durch... Wie durch ein Wunder werden nicht täglich hunderte Menschen niedergestoßen - obwohl auch viele Hans-Guck-in-die-Luft-Touristen unterwegs sind. Ach ja, die Weinsaison hat auch begonnen, wie man sehen kann
[attach=8]

Dieses Motiv ist schon bekannt, ich erlaube mir dennoch, es noch einmal zu bringen. Gelebtes Multikulti in Pressburg-Pozsony-Bratislava.
[attach=9]

Werbewagen: Dieser Tatra wirbt für die anstehenden Konzerte von Diana Krall und Seal (das ist der Ex-Oide von der Heidi Klum).
[attach=10]

Und mein persönlicher Restauranttipp: 1st Slovak Pub in der obchodná. Gutes Essen, preislich ok und eine riesige Auswahl an slowakischen Speisen  :up:
[attach=11]

Nun sind wir in der Spitalgasse, im Hintergrund das Hotel Kyjev. Während dem Kommunismus das Hotel für ausländische Touristen war der Kasten doch etwas veraltet für gehobenen Tourismus. Anstatt einer teuren Sanierung wurde stattdessen eine Art Hostel aufgemacht. Hostel in Bratislava... da gab es doch einmal einen Film...
[attach=12]

Ebenfalls Spitalgasse, dieses Haus im Hintergrund mit den beeindruckenden Löwen ist das Polizeipräsidium des Kraj Bratislava.
[attach=13]

Und auch hier zeigt sich: Bratislava hat auch eine gute Auswahl an moderner Architektur aller Epochen.
[attach=14]

Und auch außerhalb der Altstadt gibts ein paar nette Fotostellen.
[attach=16]

Weiß jemand, was mit der Strecke zum Hauptbahnhof passiert? Ich habe keinerlei Bauarbeiten erkennen können. Hier die verwaiste Schleife:
[attach=15]

Fahrgastinfo? Ich finde diese dynamischen Displays, die in Straßenbahnen und O-Bussen montiert sind. Sie zeigen die nächste Haltestelle und alle folgenden an, ebenso die Tarifzone und ob es eine Bedarfshaltestelle ist.
[attach=17]

Bei wichtigen POIs in der Nähe einer Haltestelle werden diese auch am Display angezeigt, wechselweise auch auf englisch und deutsch.
[attach=18]

Und um das Dateilimit von 20 auszuschöpfen, hier noch eine Warnung für die Fußgänger. Im Hintergrund links übrigens die Alte Markthalle, rechts das Polnische Kulturinstitut (von der Straßenbahn verdeckt). Ach ja, weils mir gerade aufgefallen ist: Die Werbung für die Band Lordi betrifft nicht die finnischen Monsterrocker, sondern eine slowakische Folk-Gruppe selben Namens.
[attach=19]

Ich hoffe, es war interessant und hat gefallen, und bezüglich Motivwahl auch nicht allzu viel Redundanz dabei.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 15. September 2012, 23:23:30
Sehr schöne Motive! Schade, dass Bratislava bei uns dieses Fressburg-Image hat, das hat es definitiv nicht verdient! Wenn man jetzt nur die Ubustra herrichten würde und den 13er wieder zum Hauptbahnhof fahren ließe (ich nehme mal doch stark an, dass man die Strecke nicht ganz entfernt, nicht in einer Stadt, wo die Tramway der Hauptverkehrsträger im ÖV ist), wäre wieder mal ein kleiner Ausflug angesagt.

Das 1st Slovak Pub ist wirklich eine (Geheim-?)Empfehlung! Hab dort schon etliche Biere nach erschöpfenden Fotoausflügen zu mir genommen :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 15. September 2012, 23:30:11
Vielen Dank für die Reportage, hat mir sehr gut gefallen! Den Bogen von der Architektur zur Straßenbahn hast Du sehr gut gespannt!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 16. September 2012, 10:35:06
Danke für die Komplimente!

Schade, dass Bratislava bei uns dieses Fressburg-Image hat, das hat es definitiv nicht verdient!
Die Österreicher wissen sich inzwischen eh schon großteils zu benehmen. Die Briten sind das Problem, die kommen mit Ryanair daher und machen dann Junggesellenabschiede usw.

Zitat
Wenn man jetzt nur die Ubustra herrichten würde und den 13er wieder zum Hauptbahnhof fahren ließe (ich nehme mal doch stark an, dass man die Strecke nicht ganz entfernt, nicht in einer Stadt, wo die Tramway der Hauptverkehrsträger im ÖV ist), wäre wieder mal ein kleiner Ausflug angesagt.
Weiß jemand, was mit den Strecken passiert? Ich nehme auch nicht an, dass sie entfernt werden. Allerdings habe ich auch keine Bauarbeiten gesehen, also saniert wird auch nichts.
Auf Openstreetmap ist die Strecke zum Hauptbahnhof als "railway=construction" getaggt, also könnte sie doch erneuert werden (sonst wäre es wohl railway=disused/abandoned).
Zitat
Das 1st Slovak Pub ist wirklich eine (Geheim-?)Empfehlung! Hab dort schon etliche Biere nach erschöpfenden Fotoausflügen zu mir genommen :)
Bryndzove Pierohy unbedingt essen!!!elf  :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 16. September 2012, 10:39:19
Junggesellenabschied
Polterabend heißt das bei uns...

Bryndzove Pierohy unbedingt essen!!!elf  :up:
Ja, Piroggen sind immer was Gutes (und Operator würde sie wohl am liebsten in einem Konstal genießen :D).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 16. September 2012, 11:30:16
Junggesellenabschied
Polterabend heißt das bei uns...
Stag Party oder Hen's Night Out, wenn die Herrschaften mit Ryanair aus East Midlands oder Birmingham anreisen  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 17. September 2012, 11:08:28
Wir beginnen mit einem der Wahrzeichen, die Neue Brücke. Eine Hängebrücke, am Pylon befindet sich das "Ufo", in dem sich ein Restaurant mit tollem Ausblick befindet.
Zu Letzterem ganz kurz ein paar Worte: Nicht ganz billig, aber sehr gediegen und exklusiv. Wenn man vorreserviert (was man tun sollte), findet man seinen Namen im Aufzug auf einer Gästeliste und auch beim unteren und oberen Empfang wird man freundlich und - da aus Wien kommend - auf deutsch (und oben sogar mit Namen!) begrüßt.

Man sollte sich ausreichend Zeit zum Essen nehmen, die Gänge werden mit viel Muße serviert. Aber das Essen ist hervorragend und seinen Preis wert. Empfehlenswert, wenn man seine bessere Hälfte (z.B. zum Hochzeitstag) schick ausführen möchte. Meine war davon (und von der Twin City Liner Fahrt davor) sehr angetan!  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 17. September 2012, 11:38:40
Wir beginnen mit einem der Wahrzeichen, die Neue Brücke. Eine Hängebrücke, am Pylon befindet sich das "Ufo", in dem sich ein Restaurant mit tollem Ausblick befindet.
Zu Letzterem ganz kurz ein paar Worte: Nicht ganz billig, aber sehr gediegen und exklusiv. Wenn man vorreserviert (was man tun sollte), findet man seinen Namen im Aufzug auf einer Gästeliste und auch beim unteren und oberen Empfang wird man freundlich und - da aus Wien kommend - auf deutsch (und oben sogar mit Namen!) begrüßt.

Man sollte sich ausreichend Zeit zum Essen nehmen, die Gänge werden mit viel Muße serviert. Aber das Essen ist hervorragend und seinen Preis wert. Empfehlenswert, wenn man seine bessere Hälfte (z.B. zum Hochzeitstag) schick ausführen möchte. Meine war davon (und von der Twin City Liner Fahrt davor) sehr angetan!  ;)

Ach, ist das jetzt so gediegen? Noch Anfang der 2000er war das ein eher schäbiges Lokal, dem man aber den alten Glanz noch angesehen hat. Das Essen war billig und nicht allzu edel. Danach war das UFO einige Jahre wegen Umbauarbeiten gesperrt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 17. September 2012, 11:45:19
Ach, ist das jetzt so gediegen? Noch Anfang der 2000er war das ein eher schäbiges Lokal, dem man aber den alten Glanz noch angesehen hat. Das Essen war billig und nicht allzu edel. Danach war das UFO einige Jahre wegen Umbauarbeiten gesperrt.
Überzeuge dich selbst: http://www.u-f-o.sk (http://www.u-f-o.sk)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. September 2012, 11:59:41
Das heißt tatsächlich Ufo? Ich dachte, das sei nur ein Spitzname. (Vielleicht hat sich dieser Spitzname aber dann so sehr durchgesetzt wie bei einem anderen Ufo, nämlich dem Spodek  (http://de.wikipedia.org/wiki/Spodek_%28Arena%29)in Katowice.)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 17. September 2012, 12:21:05
Das heißt tatsächlich Ufo? Ich dachte, das sei nur ein Spitzname. (Vielleicht hat sich dieser Spitzname aber dann so sehr durchgesetzt wie bei einem anderen Ufo, nämlich dem Spodek  (http://de.wikipedia.org/wiki/Spodek_%28Arena%29)in Katowice.
Nein, das heißt wirklich so! Es hat keinen anderen Namen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 17. September 2012, 22:08:22
Das heißt tatsächlich Ufo? Ich dachte, das sei nur ein Spitzname. (Vielleicht hat sich dieser Spitzname aber dann so sehr durchgesetzt wie bei einem anderen Ufo, nämlich dem Spodek  (http://de.wikipedia.org/wiki/Spodek_%28Arena%29)in Katowice.)
Der Spodek ist doch der Sombrero, dachte ich immer.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 20. Juli 2013, 12:38:17
Bratislava bekommt neue Niederflurstraßenbahnen. Dopravný podnik Bratislava hat mit mit Škoda Transportation einen Vertrag über 15 Zweirichtungsniederflurwagen vom Typ 30T abgeschlossen. Der Vertrag ist 39 Millionen Euro wert.
Die Wagen sollen 2015 in Betrieb gehen, 32,5 Meter lang sein und bis zu 242 Passagiere befördern können, davon 52 sitzend. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 65 km/h, die 30T werden zu rund 90% niederflurig und klimatisiert sein.

Im Vertrag ist eine Kaufoption für weitere 15 Fahrzeuge vorgesehen, die Lebenserwartung gibt Škoda mit 15 Jahren an. Zu 85% wird der Kauf durch den Europäischen Regionalentwicklungsfond finanziert.

Es gibt auch eine Visualisierung:

(http://www.rynek-kolejowy.pl/foto_news_opis/46734/daff62e08291154dca0058fccd3fd7fd.jpg)

Quelle: http://www.rynek-kolejowy.pl/46734/bratyslawa_bedzie_miala_nowe_tramwaje.htm (http://www.rynek-kolejowy.pl/46734/bratyslawa_bedzie_miala_nowe_tramwaje.htm)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 20. Juli 2013, 13:52:42
Ist eine Tram nach Petržalka geplant?

Edit: Hab's soeben in der Wikipedia nachgelesen. Hauptbahnhof-Petržalka soll als neue Tram gebaut werden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 20. Juli 2013, 13:59:02
Ist eine Tram nach Petržalka geplant?
Da war sogar schon einmal eine U-Bahn-Linie geplant :D

Ernsthaft: Ja, die wurde 2012 beschlossen und soll ab 2015 vom Hauptbahnhof (hoffentlich fährt dann auch der 13er nach der Streckensanierung wieder) durch die Altstadt nach Petržalka fahren.

Übrigens: 15 Jahre Lebensdauer für die Niederflurstraßenbahn?!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: darkweasel am 20. Juli 2013, 14:19:45
Ernsthaft: Ja, die wurde 2012 beschlossen und soll ab 2015 vom Hauptbahnhof (hoffentlich fährt dann auch der 13er nach der Streckensanierung wieder) durch die Altstadt nach Petržalka fahren.
Nachdem der 13er ja die Linie ist, die vor der Streckensperre vom Hauptbahnhof in die Altstadt gefahren ist, wird man den wahrscheinlich mit der neuen Linie verknüpfen beziehungsweise diese neue Linie "13" nennen? Oder ist es sicher, dass das nicht so sein wird?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 20. Juli 2013, 14:23:25
Ernsthaft: Ja, die wurde 2012 beschlossen und soll ab 2015 vom Hauptbahnhof (hoffentlich fährt dann auch der 13er nach der Streckensanierung wieder) durch die Altstadt nach Petržalka fahren.
Nachdem der 13er ja die Linie ist, die vor der Streckensperre vom Hauptbahnhof in die Altstadt gefahren ist, wird man den wahrscheinlich mit der neuen Linie verknüpfen beziehungsweise diese neue Linie "13" nennen?
Das halte ich für gut möglich, habe aber dazu nichts gefunden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 20. Juli 2013, 15:27:15
Ist eine Tram nach Petržalka geplant?
Da war sogar schon einmal eine U-Bahn-Linie geplant :D

Ernsthaft: Ja, die wurde 2012 beschlossen und soll ab 2015 vom Hauptbahnhof (hoffentlich fährt dann auch der 13er nach der Streckensanierung wieder) durch die Altstadt nach Petržalka fahren.
Die Planungen sind schon uralt und gehen bis in die 1980er zurück. Die Eisenbahn führte bis ca. 1980 über die Alte Brücke (starý most), die Gleise liegen heute noch dort. Erst mit der Fertigstellung der Hafenbrücke (pristavný most) im Osten der Stadt, eine Doppelstockbrücke mit oben Autobahn und unten Eisenbahn, wurde die Strecke verlegt.

Auf der Alten Brücke war vorgesehen, eine Lokalbahn nach Engerau zu bauen. Im Gegensatz zur meterspurigen Straßenbahn hätte sie normalspurig sein sollen. Die Gleise der alten Eisenbahn wären so wiederverwendet worden, sie liegen übrigens immer noch auf der Alten Brücke, die inzwischen für den Autoverkehr gesperrt ist. Von daher (Meterspur vs. Normalspur) entstand wohl das Gerücht der U-Bahn, das speziell nach der Wende immer wieder in österreichischen Medien geisterte. Aber auch in Engerau ist zwischen den Plattenbauten immer noch die Trasse für eine Hochbahn freigehalten.

Die Alte Brücke wurde übrigens 1946 von Pionieren der Roten Armee als Provisorium errichtet und hätte nur 10 Jahre in Betrieb bleiben sollen. Interessant an den neuen Planungen wäre zu wissen, ob die Brücke nach fast 70 Jahren nun doch ersetzt werden soll, denn es liegt nur ein Gleis, und das wäre für ein hochleistungsfähiges Stadtverkehrsmittel wohl unzureichend.

Übrigens leben in Engerau ca. 150.000 Menschen, das ist ca. 1/3 der Gesamtbevölkerung von Bratislava. Zeit wirds, dass einmal ein vernünftiges Stadtverkehrsmittel dort ankommt!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 20. Juli 2013, 16:43:52
Die neue Straßenbahnen für Bratislava sehen nicht schlecht aus, warum kauft man eingentlich Zweirichtungsfahrzeuge?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 20. Juli 2013, 17:32:54
Die neue Straßenbahnen für Bratislava sehen nicht schlecht aus, warum kauft man eingentlich Zweirichtungsfahrzeuge?
Vermutlich weil die Stadtbahn nach Petržalka ohne Schleife ausgeführt wird.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 20. Juli 2013, 18:03:19
Die neue Straßenbahnen für Bratislava sehen nicht schlecht aus, warum kauft man eingentlich Zweirichtungsfahrzeuge?
Vermutlich weil die Stadtbahn nach Petržalka ohne Schleife ausgeführt wird.
Hat jemand mehr Details zu dem Projekt? Google spuckt nichts aus.
Bleibt man bei der Meterspur oder setzt man auf 1453 mm? Angeblich wird das eine komplett eigenständige Linie, anders würde der Zweirichtungsbetrieb in einem reinen Einrichtungsnetz keinen Sinn ergeben.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 4463 am 21. Juli 2013, 01:02:04
1453 mm
Zahlendreher. ;)

Angeblich wird das eine komplett eigenständige Linie, anders würde der Zweirichtungsbetrieb in einem reinen Einrichtungsnetz keinen Sinn ergeben.
Gibt's das nicht in Berlin auch? Oder in Genf? Oder in Wien mit der WLB?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 21. Juli 2013, 08:35:52
Angeblich wird das eine komplett eigenständige Linie, anders würde der Zweirichtungsbetrieb in einem reinen Einrichtungsnetz keinen Sinn ergeben.
Gibt's das nicht in Berlin auch? Oder in Genf? Oder in Wien mit der WLB?
Innsbruck, Linz...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 21. Juli 2013, 11:17:55
Angeblich wird das eine komplett eigenständige Linie, anders würde der Zweirichtungsbetrieb in einem reinen Einrichtungsnetz keinen Sinn ergeben.
Gibt's das nicht in Berlin auch? Oder in Genf? Oder in Wien mit der WLB?
Innsbruck, Linz...
Brünn... :)

Hier gibts übrigens etwas mehr Infos dazu, man muss nur in der richtigen Sprache suchen ;) –-> http://www.cas.sk/clanok/201533/elektricka-v-petrzalke-do-roku-2015-unia-zacvaka-500-milionov-eur.html (http://www.cas.sk/clanok/201533/elektricka-v-petrzalke-do-roku-2015-unia-zacvaka-500-milionov-eur.html)

Das Geld wurde offenbar, wenn ich das aus einem anderen Artikel richtig verstehe, aus einem anderen Projekt umgeschichtet, das für eine unterirdische (bzw. "unterdonauische") Eisenbahnquerung vorgesehen gewesen wäre.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 21. Juli 2013, 11:19:28
Und wie soll die Straßenbahn die Donau queren? Über eine vorhandene Brücke?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 21. Juli 2013, 11:21:01
Und wie soll die Straßenbahn die Donau queren? Über eine vorhandene Brücke?
Ja, über die starý most (alte Brücke).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 21. Juli 2013, 11:25:25
Ah... über die Google-Bildersuche bin ich auf was gestoßen. Da ich null slowakisch kann sagt mir das nicht viel, aber es sieht so aus wie eine schematische Abbildung der Brücke mit Tram.

http://bratislava.sme.sk/c/4314863/s-elektrickou-sa-na-stary-most-vratia-aj-auta.html (http://bratislava.sme.sk/c/4314863/s-elektrickou-sa-na-stary-most-vratia-aj-auta.html)

Scheint aber auch andere Varianten zu geben.

http://www.dialnice.info/viewtopic.php?p=108194 (http://www.dialnice.info/viewtopic.php?p=108194)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 21. Juli 2013, 13:01:21
Bleibt man bei der Meterspur oder setzt man auf 1453 mm?

Die 30T werden in Meterspur ausgeführt, also bleibt man bei der Meterspur.


Angeblich wird das eine komplett eigenständige Linie, anders würde der Zweirichtungsbetrieb in einem reinen Einrichtungsnetz keinen Sinn ergeben.

Ich hoffe, dass es von Petržalka zumindest noch eine zweite Straßenbahnlinie nicht nur ins Zentrum, sondern in einen weiteren Außenbezirk geben wird. Es könnte sein, dass es für diese neue(n) Linie(n) neue Linienbezeichnungen geben wird.

Da ich null slowakisch kann sagt mir das nicht viel

Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich da etwas einlesen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 30. Juli 2013, 01:07:08
Heutige Eindrücke: Am Hauptbahnhof ist die Schleife immer noch unbenutzt (eh klar). Aber wie auch auf der übrigen Zulaufstrecke ist alles noch im Urzustand. Das ist sowohl gut als auch schlecht. Schlecht, weil die Straßenbahn nicht fährt. Gut, weil wenn Gleise und Oberleitungen prinzipiell noch nicht alteisenmäßig geplündert wurden, die Wiederherstellung prinzipiell vorgesehen ist.
Aber es gibt keine Infotaferln mit Bauhinweisen oder Ähnlichem. Das kann also noch dauern.

Ansonsten: Am heutigen Tag bringt dieser Werbewagen für den Eishockeyclub Slovan Bratislava doch etwas winterliche Kühle in den Saharasommer  :up:
[attach=1]

Und die klassische prä-1989-Perspektive Hotel Kyjev, ehem. Kaufhaus Prior und T3, am heutigen Gluthitzetag ohne Autos erwischt  :up:
[attach=2]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 03. August 2013, 17:27:29
Das Geld wurde offenbar, wenn ich das aus einem anderen Artikel richtig verstehe, aus einem anderen Projekt umgeschichtet, das für eine unterirdische (bzw. "unterdonauische") Eisenbahnquerung vorgesehen gewesen wäre.

So wie ich das verstehe, ist das nach wie vor vorgesehen.

Zitat
Vlaky by mali slúžiť aj pre región, priviesť ľudí do mesta. Zároveň v budúcnosti budú môcť ísť až do tunela pod Dunajom, ktorý by mal spájať stanicu Bosákova so stanicou Filiálka,“ hovorí Jozef Uhler, predseda mestskej dopravnej komisie

Das würde ich folgendermaßen übersetzen:
Die Züge sollten die Leute von den Regionen in die Stadt bringen. Zusätzlich können die Züge auch durch einen Tunnel unter der Donau fahren, der die Stationen Bsákova und Filálka verbindet.

Es ist auch von Tram-Trains die Rede.

Zitat
Po novej koľajovej trati budú môcť premávať električky aj ľahké vláčiky tram-train.

Übersetzung:
Auf der neuen Bantrasse sollen sowohl Straßenbahnen, als auch leichte Tram-Train-Züge fahren können.

Die Starý Most soll umgebaut werden, was fast einem Neubau gleichkommt.

Ich habe dazu noch einen Wikipediaartikel gefunden:

http://sk.wikipedia.org/wiki/Prv%C3%A1_etapa_nosn%C3%A9ho_syst%C3%A9mu_mestskej_hromadnej_dopravy_v_Bratislave (http://sk.wikipedia.org/wiki/Prv%C3%A1_etapa_nosn%C3%A9ho_syst%C3%A9mu_mestskej_hromadnej_dopravy_v_Bratislave)

Es war einmal geplant, die neue Trasse in Meter-, als auch Normalspur auszuführen. Allerdings gilt das als unrealistisch, da Eisenbahn und Straßenbahn unterschiedliche Radreifenprofile verwenden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 03. August 2013, 18:52:09
Vierschienengleis?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 05. August 2013, 16:49:06
Vierschienengleis?

Steht leider nicht genau im Artikel, wird aber wohl nicht kommen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 05. August 2013, 17:27:08
Hat dieser Tram-Train vielleicht etwas mit der angedachten Wiederbelebung der Pressburger Bahn durch die WLB zu tun? Wenn ein normalspuriges Gleis über die Donau gebaut wird, bräuchte man ja lediglich ein kurzes Stückerl zwischen Wolfsthal und der neuen Strecke wiedererrichten. Weiß eigentlich wer was aus diesem großartigen Vorschlag geworden ist?

Edit: Entgegen anderslautender Berichte auf österreichischer Seite der größte Teil der alten Trasse nach wie vor unbebaut, lediglich ein kurzes Stückerl neben einem Industriegebiet müsste umfahren werden.

Daniel
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 05. August 2013, 17:33:06
Hat dieser Tram-Train vielleicht etwas mit der angedachten Wiederbelebung der Pressburger Bahn durch die WLB zu tun?
Nein, diese Wiederbelebung war auch nicht viel mehr als eine Urban legend.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 05. August 2013, 18:06:17
Ich wäre eher dafür, die vorhandene Eisenbahn endlich einmal zu elektrifizieren. Das kann ja auf so einer wichtigen Verbindung auch nicht sein, wir haben 2013...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 05. August 2013, 21:44:09
Ich wäre eher dafür, die vorhandene Eisenbahn endlich einmal zu elektrifizieren. Das kann ja auf so einer wichtigen Verbindung auch nicht sein, wir haben 2013...
... und zweigleisig auszubauen, dazu die Verbindung Gänserndorf Marchegg ebenfalls zu elektrifizieren, die wird nämlich als Ausweichstrecke (beispielsweise bei Marchhochwasser für die Züge Wien-Brünn/Ostrau) dringend gebraucht.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 05. August 2013, 21:49:03
... und zweigleisig auszubauen, dazu die Verbindung Gänserndorf Marchegg ebenfalls zu elektrifizieren, die wird nämlich als Ausweichstrecke (beispielsweise bei Marchhochwasser für die Züge Wien-Brünn/Ostrau) dringend gebraucht.
Wenn der March Hochwasser hat, dann brauche ich aber nicht über Gänserndorf-Marchegg zu fahren, dann fahre ich gleich über Hausfeldstraße–Marchegg.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 05. August 2013, 21:51:05
... und zweigleisig auszubauen, dazu die Verbindung Gänserndorf Marchegg ebenfalls zu elektrifizieren, die wird nämlich als Ausweichstrecke (beispielsweise bei Marchhochwasser für die Züge Wien-Brünn/Ostrau) dringend gebraucht.
Wenn der March Hochwasser hat, dann brauche ich aber nicht über Gänserndorf-Marchegg zu fahren, dann fahre ich gleich über Hausfeldstraße–Marchegg.
1:0 für dich  :up:
Aber wenn der March Hochwasser hat, kommt man eh nicht über den Donau drüber, weil der hat dann auch Hochwasser  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 05. August 2013, 21:57:40
Ach, waren das noch Zeiten ...

[attach=1]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 05. August 2013, 22:43:27
Aber wenn der March Hochwasser hat, kommt man eh nicht über den Donau drüber, weil der hat dann auch Hochwasser  ;)
F***, mit dem Kamp verwechselt. :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 05. August 2013, 22:59:41
Ihr habt beide verloren, es heißt nämlich die March :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 05. August 2013, 23:24:17
Ihr habt beide verloren, es heißt nämlich die March :)
Du hast moszkva térs Posting nicht genau gelesen. ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 06. August 2013, 08:28:58
Spätestens bei meiner Antwort hätte es klingeln müssen. Aber wurscht, der kennt jå lei den Wörthaasee.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 06. August 2013, 15:13:41
. . . .  der kennt jå lei den Wörthaasee.
Frau Schneider kennt sogar den Breitensee!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 06. August 2013, 15:45:23
. . . .  der kennt jå lei den Wörthaasee.
Frau Schneider kennt sogar den Breitensee!
Spricht die das genau so deppert aus wie die Lohnerin einen Stock tiefer?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 06. August 2013, 16:34:20
Na, sie sagt das so, als ob es ein See wäre, also wie Wörthersee oder Bodensee. Breitensee.  ::)


Vielleicht gibt es schon die ersten Interessenten, die am Breitensee ihren Urlaub buchen wollen, ist immerhin näher als der Längsee!  ;D  :lamp:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Achter am 13. Oktober 2013, 21:30:23
Von Breitensee wieder nach Preßburg: Heute begegnete ich diesem netten Gespann.

 
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 02. November 2014, 23:00:29
Der erste Škoda 30T ForCity Plus für Bratislava wird bald ankommen!  :D

http://imhd.zoznam.sk/ba/galeria-media/Bratislava-ma-prvu-nizkopodlaznu-elektricku.html#127171-Prva-elektricka-Skoda-30T-ForCity-Plus-pocas-prevozu-do-Bratislavy (http://imhd.zoznam.sk/ba/galeria-media/Bratislava-ma-prvu-nizkopodlaznu-elektricku.html#127171-Prva-elektricka-Skoda-30T-ForCity-Plus-pocas-prevozu-do-Bratislavy)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 05. November 2014, 19:22:55
Weiß jemand von euch was davon, dass der 13er ab 11. November 2014 wieder zum Hauptbahnhof fährt, nachdem die Strecke notdürftig repariert wurde?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Achter am 05. November 2014, 20:10:08
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?5,7153145 (http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?5,7153145)

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 05. November 2014, 20:24:53
Wie schaut es mit dem 13er aus? Der wäre ja eine ideale Sight-Seeing-Linie (fährt an viele berühmten Bauwerken vorbei)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 05. November 2014, 22:05:56
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?5,7153145 (http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?5,7153145)
Dankeschön! Das ist ja sehr erfreulich!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: pTn am 21. Dezember 2014, 07:55:54
Nunmehr ist auch die Seite zur Pressburger/Bratislaver Straßenbahn mit neuen Bildern versehen und aktualisiert online: http://public-transport.net/a/Bratislava/ (http://public-transport.net/a/Bratislava/)

Dabei gibt es auch Bilder von der Baustelle am Hauptbahnhof und ein paar von der Remise...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 21. Dezember 2014, 12:33:36
Sind die neuen Škoda-Niederflurgarnituren schon unterwegs?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 21er am 26. Februar 2015, 00:01:37
Ein paar Bilder von heute, leider hat es die Sonne nicht rausgeschafft, hoffe die Bilder gefallen:

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

[attach=5]

[attach=6]

[attach=7]

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 26. Februar 2015, 09:13:00
Super! Da juckts mich auch gleich wieder einmal hinzufahren!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Petersil am 09. März 2015, 17:50:37
Wenn du die Stadt noch als Tatra-Paradies erleben willst, würd ich übrigens bald hinfahren. Der erste neue Škoda-Zweirichtungswagen wurde am 2. November (http://imhd.zoznam.sk/ba/doc/sk/13949/Bratislava-ma-prvu-nizkopodlaznu-elektricku.html) geliefert, der erste Einrichtungswagen am am 17. Februar (http://imhd.zoznam.sk/ba/doc/sk/14260/Nova-elektricka-Skoda-29T-uz-v-Bratislave.html). Lt. letzerem Artikel sollen bis Oktober 40 neue Fahrzeuge geliefert worden sein.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 10. Mai 2015, 19:15:04
Nachdem es mich wieder einmal in die slowakische Hauptstadt verschlagen hat, bin ich auch ein Wenig zum Straßenbahnfotographieren gekommen, aber eigentlich war das nicht der Sinn dieser Reise.

Ich möchte beginnen mit einem photographisch schlechten aber für mich sehr emotionellen Bild: Nach 40 km Fußmarsch haben wir es in Dúbravka zur Straßenbahn geschafft. Nun durften wir endlich in einen T3 in Richtung Stadt einsteigen!
[attach=2]

Am Tag drauf (also heute) habe ich halt so mitgenommen, was vorbeigekommen ist. Hier zwei Frühlingsimpressionen vom Hurbanovo námestie:
[attach=3]
[attach=4]

Sind die neuen Škoda-Niederflurgarnituren schon unterwegs?
Ja; hier unterwegs am Steinplatz (Kamenné námestie):
[attach=1]

Die Neubaustrecke nach Engerau wird auch gerade gebaut, aber da wird es noch dauern, bis da was fährt:
[attach=5]
[attach=7]

Die "Alte Brücke", über die dann die Straßenbahn fahren wird, wird auch gerade erneuert. Schade um die alte Alte Brücke, eine Behelfsbrücke, die 1945 von Pionieren der Roten Armee gebaut wurde und gut 65 Jahre in Betrieb war.
[attach=6]

Und auch die Strecke des 13er zum Bahnhof ist wieder in Betrieb (allerdings habe ich nur Züge der Linien 1 und 2 gesehen), was eine super Fotostelle vor dem Gebäude des Slowakischen Rundfunks eröffnet. Die Pyramide wird von Architekturmagazinen immer wieder als eines der hässlichsten Gebäude der Welt bezeichnet, was ihr aber meiner Meinung nach Unrecht tut. Und um noch einen Wienbezug herzustellen: Von dort aus wurde in den frühen 1990er-Jahren auch Radio CD gesendet  :)
[attach=8]
[attach=9]

Wozu die Strecke allerdings so lange gesperrt war, weiß ich nicht. Sie ist noch immer (oder schon wieder) extrem schäbig beinander!  :down:

Hier noch die Schleife am Hauptbahnhof:
[attach=10]

Und noch ein wenig Straßenbahn-Streetart: Einmal in der Passage bei der Busstation Zochova unter der Innenstadtschnellstraße
[attach=11]
und am Zugangsweg zum Bahnhof.
[attach=12]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 10. Mai 2015, 22:13:36
Das Bild vom Hauptbahnhof macht Lust auf einen kurzen Ausflug! Wenn auch leider dann nur ein 13er dort stehen wird...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: martin8721 am 11. Mai 2015, 13:41:41
Das Bild vom Hauptbahnhof macht Lust auf einen kurzen Ausflug! Wenn auch leider dann nur ein 13er dort stehen wird...

Absolut! Find das Bild auch sehr hübsch! Ein blauer, ein roter und ein gelber Wagen.  :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 11. Mai 2015, 16:49:20

Wozu die Strecke allerdings so lange gesperrt war, weiß ich nicht. Sie ist noch immer (oder schon wieder) extrem schäbig beinander!  :down:

Hier noch die Schleife am Hauptbahnhof

Soweit ich weiß, wurde nur die Schleife renoviert. Der Rest soll später renoviert werden, allerdings weiß ich nichts Genaues.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 11. Mai 2015, 18:03:34
Soweit ich weiß, wurde nur die Schleife renoviert. Der Rest soll später renoviert werden, allerdings weiß ich nichts Genaues.

Wenn man natürlich die Strecke schon jahrelang (?) gesperrt hat, hätte man sie gleich als ganzes neu machen können, aber naja...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: MZ80 am 11. Mai 2015, 21:48:54
Der Rest soll später renoviert werden, allerdings weiß ich nichts Genaues.
Laut der Homepage vlaky.net beginnen die Arbeiten Anfang Juni: http://www.vlaky.net/zeleznice/kratke-spravy/13232-Kedy-prestavaju-elektrickovu-trat-na-Hlavnu-stanicu/ (http://www.vlaky.net/zeleznice/kratke-spravy/13232-Kedy-prestavaju-elektrickovu-trat-na-Hlavnu-stanicu/)

LG MZ80
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 11. Mai 2015, 22:07:56
Der Rest soll später renoviert werden, allerdings weiß ich nichts Genaues.
Laut der Homepage vlaky.net beginnen die Arbeiten Anfang Juni: http://www.vlaky.net/zeleznice/kratke-spravy/13232-Kedy-prestavaju-elektrickovu-trat-na-Hlavnu-stanicu/ (http://www.vlaky.net/zeleznice/kratke-spravy/13232-Kedy-prestavaju-elektrickovu-trat-na-Hlavnu-stanicu/)

Danke für den Link. Auf der verlinkten Seite findet sich ein weiterer Link, der darüber informiert, dass die Bauarbeiten bis Ende der Sommerferien dauern sollen und man noch nicht genau weiß, wie der Straßenbahnverkehr aussehen wird. Die Modernisierung soll übrigens 3,9 Millionen Euro kosten.

Quelle: http://imhd.zoznam.sk/transport/doc/sk/14415/Rekonstrukcia-trate-na-Hlavnu-stanicu-zacne-1-juna.html (http://imhd.zoznam.sk/transport/doc/sk/14415/Rekonstrukcia-trate-na-Hlavnu-stanicu-zacne-1-juna.html)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 12. Mai 2015, 18:49:53
Heißt das, dass die Schleife bis Ende der Sommerferien nicht befahren wird?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 12. Mai 2015, 21:20:44
Soweit ich weiß, wurde nur die Schleife renoviert. Der Rest soll später renoviert werden, allerdings weiß ich nichts Genaues.

Wenn man natürlich die Strecke schon jahrelang (?) gesperrt hat, hätte man sie gleich als ganzes neu machen können, aber naja...

Im Link in meinem letzen Beitrag findet sich folgender Absatz:

Zitat
So zhotoviteľom stavby aj s projektantom rokujeme o konečnom riešení električkovej trate, nechceme totiž, aby sa opakovali chyby z Dúbravky,“ uvádza hlavná dopravná inžinierka mesta T. Kratochvílová na internetovej stránke bratislavského magistrátu. Podľa zverejnenej tlačovej správy obsahuje pôvodný projekt chyby technického charakteru, ktoré je potrebné odstrániť. Či príde aj k eliminácii niektorých nedostatkov tejto plánovanej modernizácie, o ktorých sme na našich stránkach už informovali, nie je zatiaľ známe.

Übersetzt heißt das so viel, wie, dass man noch mit dem Bauunternehmen über das Projekt spricht, da man die Fehler die in Dúbravka gemacht wurden, nicht wiederholen möchte, so Kratochvílová die städtische Verkehrsplanerin auf der Internetseite des Magistrats. Es gibt technische Mängel im ursprünglichen Projekt.

Vielleicht ist das der Grund, dass so lange nichts getan wurde.

Heißt das, dass die Schleife bis Ende der Sommerferien nicht befahren wird?

Wahrscheinlich ja.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Helga06 am 14. Mai 2015, 18:58:12
Ein kleiner Auszug meiner heutigen Fotoausbeute in Bratislava ohne Text weil ja alles bekannt. Sehenswert auch die Haltestellenanzeige im neuen Wagen 7501 wo abwechselnd verschiedene Typenfoto gezeigt werden und einmal in Breit der Liniennetzplan. Interessant das Foto in einem Altwagen wo Kübel und Besen mitgeführt werden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 14. Mai 2015, 21:46:28
Bild 013 ist die Schleife in Dúbravka, oder?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Helga06 am 15. Mai 2015, 08:29:06
Ja, die Schleife ist sehr großzügig angelegt und die Endstelle der Linie 4 und 5, übrigens eine sehr schöne und hügelige Strecke.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 16. Mai 2015, 09:02:40
Ja, die Schleife ist sehr großzügig angelegt und die Endstelle der Linie 4 und 5, übrigens eine sehr schöne und hügelige Strecke.

Die Dörfer Dúbravka (Kaltenbrunn) und Karlova Vés (Karlsdorf) wurden erst in den 1980er-Jahren zu großen Siedlungen ausgebaut. Die alten Ortskerne der beiden burgenlandkroatischen Dörfer existieren immer noch. Also nehme ich an, dass zur selben Zeit auch die große Straße durch die beiden Siedlungen mitsamt Straßenbahn gebaut wurde, angelegt und trassiert als Schnellstraßenbahn und landschaftlich sowie eigentlich auch architektonisch-städtebaulich sehr interessant.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 05. Juni 2015, 09:42:22
Neues aus Bratislava.
Seit 1.06. ist die Strecke zum Hauptbahnhof wieder gesperrt. Diesmal wird der restliche Teil der Strecke modenisiert bis vorauss. August. Die Linie 1 ist eingestellt und die Linie 2 hat den anderen Teil durch den Tunel der Linie 1 übernommen.

Auch auf der Linie 3 verkehren jetzt die neuen Skoda Trams.

Die OBUS Linie 210 wurde vom Autobusbahnhof zum neuen Einkaufszentrum Eurovea verlängert. Man hat aber keine Leitung aufgehängt sondern die Busse fahren die kurze neue Strecke mit Hilfsmotor.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 10. Juli 2015, 16:15:54
Jetzt zahlen sich die ZR Fahrzeuge aus, seit dieser Woche gibt's eine weitere Baustelle, die Linie 6 endet stumpf über Kletterweiche und mit den Skoda 30T am Most SNP (der Ufo Brücke)... Bilder unter: http://imhd.zoznam.sk/ba/galeria-media/update/9268/linka-6-skratena-po-most-snp-6-7-2015/139984/7501-sa-vlni-do-protismeru.html?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9268%2F6-7-2015-linka-6-skratena-po-most-snp.html%3F (http://imhd.zoznam.sk/ba/galeria-media/update/9268/linka-6-skratena-po-most-snp-6-7-2015/139984/7501-sa-vlni-do-protismeru.html?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9268%2F6-7-2015-linka-6-skratena-po-most-snp.html%3F)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: oldtimer am 11. August 2015, 01:36:31
Ist der Betrieb zum Hauptbahnhof nun eingestellt oder fährt die Straßenbahn dorthin? Im Internet finde ich teils widersprüchliche Aussagen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 11. August 2015, 23:57:48
Ist der Betrieb zum Hauptbahnhof nun eingestellt oder fährt die Straßenbahn dorthin? Im Internet finde ich teils widersprüchliche Aussagen.
Ich war vor 2 1/2 Wochen in Bratislava, da war der Betrieb eingestellt. Laut Plakaten am Bahnhof soll im September die Straßenbahn wieder fahren.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: tramway.at am 28. Oktober 2015, 18:21:55
In Bratislava wird fest an der Linie nach Petrcalka gebaut, die Weichenanlage ist beachtlich.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 28. Oktober 2015, 18:23:23
Für eine Strecke auf der in 1000 Jahren noch kein Normalspurzug fahren wird eine gewaltige Geldverschwendung. Kann ja wohl kein Zufall sein, daß die Herzstücke zugemacht sind.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 29. Oktober 2015, 22:08:13
Für eine Strecke auf der in 1000 Jahren noch kein Normalspurzug fahren wird eine gewaltige Geldverschwendung. Kann ja wohl kein Zufall sein, daß die Herzstücke zugemacht sind.

Und in Bratislava im Straßenbahnnetz schon der zweite Anlauf, Normalspur zusätzlich zur Meterspur zu verlegen. Und auch dieser wird scheitern (Dass man die Donaubrücke zumindest für Normalspur vorgesehen hat, ist ja noch irgendwie sinnvoll, aber dass man den Rest auch noch verlegt…).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: tramway.at am 29. Oktober 2015, 23:28:18
Für eine Strecke auf der in 1000 Jahren noch kein Normalspurzug fahren wird eine gewaltige Geldverschwendung. Kann ja wohl kein Zufall sein, daß die Herzstücke zugemacht sind.

Und in Bratislava im Straßenbahnnetz schon der zweite Anlauf, Normalspur zusätzlich zur Meterspur zu verlegen. Und auch dieser wird scheitern (Dass man die Donaubrücke zumindest für Normalspur vorgesehen hat, ist ja noch irgendwie sinnvoll, aber dass man den Rest auch noch verlegt…).

Kann das mit irgendwelchen EU-Förderungen zusammenhängen?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 29. Oktober 2015, 23:49:52
Ja, das hört man so munkeln.

Da das Geld aus den Kohäsionsfonds stammt, durchaus denkbar, dass da die Vorgaben konkreter sind als bei den westeuropäischen Projekten, bei denen förderbare Projekte "nur" mit den vorgegebenen Zielen in Einklang zu bringen sind.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 17. November 2015, 14:54:47
T3 im Wiener Design ;)
https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9626/ako-by-vyzerali-farebne-schemy-hlavnych-miest-eu-na-bratislavskych-elektrickach-16-11-2015/146915/Bratislavska-elektricka-v-natere-hlavneho-mesta-Rakuska-Vieden?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9626%2F16-11-2015-ako-by-vyzerali-farebne-schemy-hlavnych-miest-eu-na-bratislavskych-elektrickach%3F%26p%3D2
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. November 2015, 15:08:10
Poah, das wär mal ein geiles Fahrzeug für Wien gewesen (das wir sicher bis heute noch hätten), wenn sie damals Österreich geteilt hätten! Blöd, dass der Kommunismus sonst halt nicht ganz so lustig ist :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. November 2015, 15:54:00
Poah, das wär mal ein geiles Fahrzeug für Wien gewesen (das wir sicher bis heute noch hätten), wenn sie damals Österreich geteilt hätten! Blöd, dass der Kommunismus sonst halt nicht ganz so lustig ist :D

Und so würden die Fahrzeuge heute aussehen: :-X

[attach=1]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. November 2015, 15:58:07
Das haben wir allerdings ganz ohne Kommunismus auch zusammengebracht!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 17. November 2015, 16:04:30
Das haben wir allerdings ganz ohne Kommunismus auch zusammengebracht!

Im Kommunismus haben sich ja Polititker auf Kosten ihres Volkes bereichert und haben nichts in die Infrastruktur sondern nur in Prestigeobjekte investiert.
Hab ich da jetzt den Kommunismus oder unsere Stadtregierung beschrieben??
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: oldtimer am 17. November 2015, 16:13:48
Poah, das wär mal ein geiles Fahrzeug für Wien gewesen (das wir sicher bis heute noch hätten), wenn sie damals Österreich geteilt hätten! Blöd, dass der Kommunismus sonst halt nicht ganz so lustig ist :D

Und so würden die Fahrzeuge heute aussehen: :-X

(Dateianhang Link)

Du glaubst wirklich, dass die T3 eine LED-Fahrtzielanzeige gehabt hätten? Die würden bestimmt im Dauer-HLS-Modus fahren  ;D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Tatra83 am 17. November 2015, 16:19:09
Poah, das wär mal ein geiles Fahrzeug für Wien gewesen (das wir sicher bis heute noch hätten), wenn sie damals Österreich geteilt hätten! Blöd, dass der Kommunismus sonst halt nicht ganz so lustig ist :D

Und so würden die Fahrzeuge heute aussehen: :-X
Deine Montage ist recht schnell als Fälschung zu entlarven, denn das WL-Emblem ist richtig herum angebracht. :D Außerdem fehlen völlig überdimensionierte Kästen zur Wahrnehmung minimalster mechanischer Aufgaben (vgl. dazu Wasserspülkasten bei E1/E2).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 17. November 2015, 18:55:04
Hahaha, das Tatra-Türstörungspickerl ;D ;D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. November 2015, 22:47:47
Du glaubst wirklich, dass die T3 eine LED-Fahrtzielanzeige gehabt hätten? Die würden bestimmt im Dauer-HLS-Modus fahren  ;D

Nix LED, das ist eine (gestörte) Matrixanzeige. :)

Deine Montage ist recht schnell als Fälschung zu entlarven, denn das WL-Emblem ist richtig herum angebracht. :D Außerdem fehlen völlig überdimensionierte Kästen zur Wahrnehmung minimalster mechanischer Aufgaben (vgl. dazu Wasserspülkasten bei E1/E2).

Ja, gut – das Spiegelkastl hab ich vergessen.

Hahaha, das Tatra-Türstörungspickerl ;D ;D

ULVK achtet selbstverständlich auf Details. Mir wissn jo, wos mia unsere Foahrgäst schuidich san!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Flachrille am 17. November 2015, 22:58:33
Poah, das wär mal ein geiles Fahrzeug für Wien gewesen (das wir sicher bis heute noch hätten), wenn sie damals Österreich geteilt hätten! Blöd, dass der Kommunismus sonst halt nicht ganz so lustig ist :D

Und so würden die Fahrzeuge heute aussehen: :-X

(Dateianhang Link)
Erkennbar ist die große Liebe zum Detail!  :up:
Schon bei der Originalzeichnung fehlen allerdings mindestens die Türtaster.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Tatra83 am 17. November 2015, 22:59:51
Und richtig authentisch wäre noch ein andersfarbiger Türflügel, der im Zuge einer Reparatur aus einem Vollreklame-Zug ausgebaut wurde, der wiederum wegen einer defekten Matrixanzeige schon 1 1/2 Jahre in der Werkstatt steht.  :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. November 2015, 23:07:23
Schon bei der Originalzeichnung fehlen allerdings mindestens die Türtaster.

Nein, die Türtaster sind vorhanden. Es sind die kleinen Punkterln seitlich der Türen (unter anderem dort, wo das Türstörungspickerl klebt).

Und richtig authentisch wäre noch ein andersfarbiger Türflügel, der im Zuge einer Reparatur aus einem Vollreklame-Zug ausgebaut wurde, der wiederum wegen einer defekten Matrixanzeige schon 1 1/2 Jahre in der Werkstatt steht.  :D

Das hatten wir in Wien allerdings in den letzten Jahrzehnten nicht, so ehrlich muss man schon sein.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Flachrille am 17. November 2015, 23:20:18
Schon bei der Originalzeichnung fehlen allerdings mindestens die Türtaster.
Nein, die Türtaster sind vorhanden. Es sind die kleinen Punkterln seitlich der Türen (unter anderem dort, wo das Türstörungspickerl klebt).
Die hätte man in Wien aber niemals so dezent ausgeführt. (Warum hat die mittlere Tür zwei Türtaster und die beiden anderen jeweils nur einen?)

Außerdem wären die ursprünglichen Fahrzeuge mit einer Rollbandanzeige geliefert worden, die später selbstverständlich an der Seite auf eine weiße Glasscheibe aufgerüstet hätte, um die Fehler in der Fahrgastinformation zu reduzieren.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. November 2015, 23:30:23
Schon bei der Originalzeichnung fehlen allerdings mindestens die Türtaster.
Nein, die Türtaster sind vorhanden. Es sind die kleinen Punkterln seitlich der Türen (unter anderem dort, wo das Türstörungspickerl klebt).
Die hätte man in Wien aber niemals so dezent ausgeführt.

Wir müssen ja bei diesen Überlegungen davon ausgehen, dass Wien Teil des Warschauer Pakts gewesen wäre. Die Tatra-Werke hätten keine Rücksicht auf individuelle Wünsche der einzelnen Kombinate hinsichtlich der Gestaltung der Türtaster genommen. Waun s es Knepferln haum woits, saads froh, wamma überhaupt wöchane auf Loger ham. Wauns kaane gibt, gehts eich in Moskau bein Soizaumt beschwern!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 18. November 2015, 00:56:46
Wir müssen ja bei diesen Überlegungen davon ausgehen, dass Wien Teil des Warschauer Pakts gewesen wäre. Die Tatra-Werke hätten keine Rücksicht auf individuelle Wünsche der einzelnen Kombinate hinsichtlich der Gestaltung der Türtaster genommen. Waun s es Knepferln haum woits, saads froh, wamma überhaupt wöchane auf Loger ham. Wauns kaane gibt, gehts eich in Moskau bein Soizaumt beschwern!
Die Tatra-Werke hätten wienerisch gesprochen? Dett gloob ick net, Keule!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. November 2015, 09:35:03
Die Tatra-Werke hätten wienerisch gesprochen? Dett gloob ick net, Keule!

Die amtliche Konversation ist sicher auf Russisch geführt worden. Vielleicht hätte ja ČKD Tatra eine Wiener Außenstelle gehabt, beispielsweise in der Wolgafelder Straße. :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 18. November 2015, 10:46:51
Vielleicht hätte ja ČKD Tatra eine Wiener Außenstelle gehabt, beispielsweise in der Wolgafelder Straße. :)

Dieses Werk hätte dann wahrscheinlich, wie auch in allen anderen Ostblockstaaten, eigene Fahrzeuge gebaut.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 60er am 18. November 2015, 11:02:47
Dieses Werk hätte dann wahrscheinlich, wie auch in allen anderen Ostblockstaaten, eigene Fahrzeuge gebaut.
Ja, vermutlich das Standardmodell für den Export und ein eigens entwickeltes Wiener Modell, das keinen Rückspiegel und kein "zentrales Schließen" hat. 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. November 2015, 11:18:01
Vielleicht hätte ja ČKD Tatra eine Wiener Außenstelle gehabt, beispielsweise in der Wolgafelder Straße. :)

Dieses Werk hätte dann wahrscheinlich, wie auch in allen anderen Ostblockstaaten, eigene Fahrzeuge gebaut.

Aufgrund der räumlichen Nähe zu Prag und dank der direkten Schienenverbindung Prag – Wien kam das nicht in Frage. Hauptsächlich wurden T3 nachgebaut, später dann natürlich auch KT4. Anfänglich musste zum raschen Wiederaufbau des kriegsbeschädigten Wagenparks auch rasch für Ersatz gesorgt werden. Ähnlich wie Konstal baute man daher zunächst den KSW nach und bis heute wird die teilweise eingleisige kurze Linie 39 (Grinzinger Allee – Sievering respektive Al. Grzyżyńska – Kościół św. Seweryna :D) mit ihrer stumpfen Endstelle in Sievering mit diesen unverwüstlichen Fahrzeugen (übrig sind noch Nr. 11 und Nr. 25, Nr. 2 ist Museumswagen) betrieben.

Der später in eigener Werkstatt entwickelte Niederflurwagen war übrigens kein sonderlicher Exportschlager. Nur die Genossen aus dem sozialistischen Bruderland Rumänien konnten dazu verdonnert werden, eine Hand voll dieser Fahrzeuge zu bestellen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: W_E_St am 18. November 2015, 12:47:58
Was nicht zusammenpassende Türflügel anbelangt... das war wenn ich mich richtig erinnere 4321 am 26.9. (Linie 71).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. November 2015, 13:02:02
Da erfolgte die Lackierung der Tür irrtümlich nach dem E1-Schema.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 27. Dezember 2015, 20:59:48
Am heutigen Ausflug nach Bratislava habe ich gar keine T3 gesehen. Sind denn deren Tage in Prešporok gezählt?

Netter Werbewagen eines Reisebüros:
[attach=1]

In der Obchodná beim H&M
[attach=2]

Die Niederflurigen werden auch immer mehr, wie es scheint  :up:
[attach=3]

Bratislava im Nebel hat auch was...
[attach=4]

Insbesondere, weil man von der Burg aus nicht die Plattenbauten sehen muss  :D
[attach=5]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: JochenK am 28. Dezember 2015, 08:20:10
an Wochenenden und Feiertagen fahren keine T3 mehr, aufgrund der Auslieferung der neuen Skoda Trams und des gestreckten Fahrplans.
T3 sieht man nur mehr an Werktagen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 03. Januar 2016, 21:17:18
2016 sollen weitere 15 ForCitys kommen!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 01. Februar 2016, 16:10:33
Fotos vom Baufortschritt der Straßenbahnstrecke über die "Neue Alte Brücke":
http://bratislavayimby.blogspot.co.at/2015/11/construction-update-petrzalska.html
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 01. Februar 2016, 16:13:10
Grüne Radwege scheinen sich langsam international durchzusetzen. :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 01. Februar 2016, 16:15:51
Ist das eigentlich ein kombiniertes Meterspur-Normalspur-Gleis auf den Bildern? Schaut fast danach aus  ???
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 01. Februar 2016, 16:19:11
Ist das eigentlich ein kombiniertes Meterspur-Normalspur-Gleis auf den Bildern?

Ja, keine Ahnung wozu das Gebaut wurde.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 01. Februar 2016, 16:39:49
Ist das eigentlich ein kombiniertes Meterspur-Normalspur-Gleis auf den Bildern?

Ja, keine Ahnung wozu das Gebaut wurde.

Soweit ich jetzt die Facebook Seite des Brückenprojektes verstanden habe, gehts da um ein Tram-Train/Metro Projekt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 01. Februar 2016, 17:25:49
Ist das eigentlich ein kombiniertes Meterspur-Normalspur-Gleis auf den Bildern?
Ja, keine Ahnung wozu das Gebaut wurde.
Damit sie die EU-Förderung bekommen haben ;) Innovativ ist es ja, nur ob es praktisch jemals genutzt wird?

Trotzdem schön, dass was weitergeht! Freu mich schon darauf, damit zu fahren!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 01. Februar 2016, 18:14:10
Ist das eigentlich ein kombiniertes Meterspur-Normalspur-Gleis auf den Bildern?
Ja, keine Ahnung wozu das Gebaut wurde.
Damit sie die EU-Förderung bekommen haben ;) Innovativ ist es ja, nur ob es praktisch jemals genutzt wird?

Geht's da vielleicht um die Wiedererrichtung der Verbindung Wolfsthal-Bratislava, die immer noch im Hintergrund herumschwirrt?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 01. Februar 2016, 18:18:24
Geht's da vielleicht um die Wiedererrichtung der Verbindung Wolfsthal-Bratislava, die immer noch im Hintergrund herumschwirrt?

Maximal im Textteil des Förderantrags ...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 01. Februar 2016, 20:42:25
Geht's da vielleicht um die Wiedererrichtung der Verbindung Wolfsthal-Bratislava, die immer noch im Hintergrund herumschwirrt?
Angeblich nicht all zu lange vor Öffnung des Eisernen Vorhanges wurde die Bahntrasse zwischen Wolfsthal und Grenze an die jeweiligen Anrainer verkauft - soweit zur Machbarkeit einer Wiedererrichtung.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 01. Februar 2016, 21:07:20
Geht's da vielleicht um die Wiedererrichtung der Verbindung Wolfsthal-Bratislava, die immer noch im Hintergrund herumschwirrt?
Angeblich nicht all zu lange vor Öffnung des Eisernen Vorhanges wurde die Bahntrasse zwischen Wolfsthal und Grenze an die jeweiligen Anrainer verkauft - soweit zur Machbarkeit einer Wiedererrichtung.

Mit gutem Willen lässt sich ohne Probleme eine freie Trasse finden. Wie man auf Google Maps sehr gut sehen kann ist die alte Trasse innerhalb des Ortsgebietes keineswegs verbaut. Grundstücksenteignungen mit Entschädigungszahlungen sind in der Infrastruktur-Errichtung nichts Neues. Das einzige Problem stellt die Autobahn in Petrzalka dar, die mit einem geeigneten Bauwerk gequert werden muss.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 17. Februar 2016, 11:11:38
Gestern gab es Testfahrten auf der Neubaustrecke nach Petržalka. Fotos davon gibt es hier:

https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9848/prva-skusobna-jazda-elektricky-do-petrzalky/152655/Po-55-rokoch-presla-elektricka-opat-do-Petrzalky
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. Februar 2016, 11:21:14
Gestern gab es Testfahrten auf der Neubaustrecke nach Petržalka. Fotos davon gibt es hier:

https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9848/prva-skusobna-jazda-elektricky-do-petrzalky/152655/Po-55-rokoch-presla-elektricka-opat-do-Petrzalky

Da sind einige schöne Fotostellen dabei! Beim Detailfoto des Gleiswechsels sieht man, dass sie in Wahrheit nicht den geringsten Gedanken daran verschwenden, die Strecke normalspurtauglich auszurüsten. :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 17. Februar 2016, 12:29:31
Tauscht das?
Bei den Bildern "in" der Brücke schaut es aus als ob der Fahrdraht durchhängt
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: invisible am 17. Februar 2016, 12:34:12
Da sind einige schöne Fotostellen dabei! Beim Detailfoto des Gleiswechsels sieht man, dass sie in Wahrheit nicht den geringsten Gedanken daran verschwenden, die Strecke normalspurtauglich auszurüsten. :)

Nur weil da die Herzstücke zugeschweißt wurden? Das ist im Fall des Falles in ein paar Stunden rausgefräst, aber bis dahin spart man sich ordentlich Betriebskosten.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: luki32 am 17. Februar 2016, 13:11:36
Da sind einige schöne Fotostellen dabei! Beim Detailfoto des Gleiswechsels sieht man, dass sie in Wahrheit nicht den geringsten Gedanken daran verschwenden, die Strecke normalspurtauglich auszurüsten. :)

Nur weil da die Herzstücke zugeschweißt wurden? Das ist im Fall des Falles in ein paar Stunden rausgefräst, aber bis dahin spart man sich ordentlich Betriebskosten.

Es geht nicht um die Herzstücke, sondern daß im Normalspurgleis die Weichen völlig fehlen.

mfg
Luki
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 17. Februar 2016, 13:16:10
Tauscht das?
Bei den Bildern "in" der Brücke schaut es aus als ob der Fahrdraht durchhängt

Ich glaube dieser Eindruck entsteht durch ein Teleobjektiv.

Da sind einige schöne Fotostellen dabei! Beim Detailfoto des Gleiswechsels sieht man, dass sie in Wahrheit nicht den geringsten Gedanken daran verschwenden, die Strecke normalspurtauglich auszurüsten. :)

Nur weil da die Herzstücke zugeschweißt wurden? Das ist im Fall des Falles in ein paar Stunden rausgefräst, aber bis dahin spart man sich ordentlich Betriebskosten.

Es geht nicht um die Herzstücke, sondern daß im Normalspurgleis die Weichen völlig fehlen.

mfg
Luki


Und auch die Gleise, um auf das andere Gleis zu wechseln, fehlen. Hier der Link zum von 95B erwähnten Bild: https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9848/Vyhladavanie/152695/7530-na-skusobnej-jazde-v-Petrzalke?&ref=ba%2Fdoc%2Fsk%2F15233%2FPo-55-rokoch-presla-Petrzalkou-prva-elektricka
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. Februar 2016, 13:16:32
Großartig! :up: Endlich nicht mehr mit dem Klumpertbus von Petrzalka reinfahren :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 17. Februar 2016, 13:19:17
Kleiner Nachtrag: Die Strecke soll im Frühling dJ eröffnet und von den Linien 1 und 3 bedient werden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 17. Februar 2016, 13:22:26
Kleiner Nachtrag: Die Strecke soll im Frühling dJ eröffnet und von den Linien 1 und 3 bedient werden.
1 + 3 = 13 8)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. Februar 2016, 13:46:53
Kleiner Nachtrag: Die Strecke soll im Frühling dJ eröffnet und von den Linien 1 und 3 bedient werden.
1 + 3 = 13 8)

Ob die Fahrzeit von Petržalka ins Zentrum ausreicht, um ein schaurig dampfendes Kebab zu verdrücken? :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 17. Februar 2016, 14:13:41
Zum Testen machens anscheinend mal sowas.

https://www.facebook.com/starymostbratislava/photos/pcb.1015687235171176/1015687031837863/?type=3&theater (https://www.facebook.com/starymostbratislava/photos/pcb.1015687235171176/1015687031837863/?type=3&theater)

Leider kann ich kein Slowakisch.

Hier die ganze Facebook Seite.

https://www.facebook.com/starymostbratislava/ (https://www.facebook.com/starymostbratislava/)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 17. Februar 2016, 14:19:50
Oh, ein potemkinsches Klettergleis. :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 17. Februar 2016, 14:30:51
Das Gegenstück zur potemkinschen Kletterweiche in Wien
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: invisible am 18. Februar 2016, 09:12:49
Es geht nicht um die Herzstücke, sondern daß im Normalspurgleis die Weichen völlig fehlen.

Wenn man nicht vor hat dort Endstation zu machen braucht man ja auch keine.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. Februar 2016, 09:56:38
Es geht nicht um die Herzstücke, sondern daß im Normalspurgleis die Weichen völlig fehlen.

Wenn man nicht vor hat dort Endstation zu machen braucht man ja auch keine.

Man hat schon allein deshalb nicht vor, dort Endstation zu machen, weil man erst gar nicht vorhat, die Strecke jemals mit Normalspurfahrzeugen zu bedienen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 18. Februar 2016, 12:24:41
Es geht nicht um die Herzstücke, sondern daß im Normalspurgleis die Weichen völlig fehlen.

Wenn man nicht vor hat dort Endstation zu machen braucht man ja auch keine.

Man hat schon allein deshalb nicht vor, dort Endstation zu machen, weil man erst gar nicht vorhat, die Strecke jemals mit Normalspurfahrzeugen zu bedienen.

Weißt du es oder vermutest du es? Ich hab weder Belege für das eine noch für das andere gefunden aber ich kann auch kein Slowakisch.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. Februar 2016, 12:31:52
Weißt du es oder vermutest du es? Ich hab weder Belege für das eine noch für das andere gefunden aber ich kann auch kein Slowakisch.

Ich kann auch nicht slowakisch, weiß aber, dass es weit und breit keine Normalspurfahrzeuge gibt. Eine Umspurung der Straßenbahnnetzes ist auch nicht geplant, also woher sollen die Normalspurfahrzeuge kommen?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 4463 am 18. Februar 2016, 12:41:23
Das Schienenprofil des Normalspurgleises sieht eher so aus als wäre es vollbahntauglich. Vielleicht liegt es ja daran, dass bei den Gleisverbindungen keine Normalspurweichen ausgeführt wurden, weil die Radien für Vollbahnfahrzeuge zu gering wären? Bleibt nur die Frage, wie groß der kleinste Bogenradius entlang der Strecke ist.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 18. Februar 2016, 13:14:27
Es wurde ein T3 auf Normalspur umgebaut und es gab eine Probefahrt auf der Strecke. Aber wozu das Ganze? Viele Bilder auf: https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9861/skuska-rozchodu-1435-mm-18-2-2016/152817/Skuska-zeleznicneho-rozchodu?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9861%2F18-2-2016-skuska-rozchodu-1435-mm%3F
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 18. Februar 2016, 13:20:50
Es wurde ein T3 auf Normalspur umgebaut und es gab eine Probefahrt auf der Strecke. Aber wozu das Ganze?
Man muss eben wegen der EU-Förderung den Anschein bewahren, dass man ernsthaft solche Versuche macht ;) Wenn die Strecke einmal eröffnet ist, wird man irgendein technisches Problem fest- und das Projekt einstellen ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 18. Februar 2016, 13:44:09
Es wurde ein T3 auf Normalspur umgebaut und es gab eine Probefahrt auf der Strecke. Aber wozu das Ganze?
Man muss eben wegen der EU-Förderung den Anschein bewahren, dass man ernsthaft solche Versuche macht ;) Wenn die Strecke einmal eröffnet ist, wird man irgendein technisches Problem fest- und das Projekt einstellen ;)

Ich weiß nicht genau, wie hier die Förderbedingungen waren. Es kann aber auch sein, dass die Strecke ohne dokumentierte Testfahrt nicht abgenommen werden darf. Daher musste man wahrscheinlich sowohl die Schmalspur-, als auch die Normalspurstrecke befahren. Zumindest in Polen wäre das so.

Weißt du es oder vermutest du es? Ich hab weder Belege für das eine noch für das andere gefunden aber ich kann auch kein Slowakisch.

Ich kann zwar nicht slowakisch, aber ich verstehe relativ viel. Im Moment ist in keinem mir bekannten Dokument ernsthaft von einer Umspurung auf Normalspur die Rede, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Welchen Sinn hätte ein Gleiswechsel, wenn er nur von Schmalspurfahrzeugen befahren werden kann? Das macht die Betriebsführung unflexibler. Entsprechende Fahrzeuge gibt es auch keine.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 18. Februar 2016, 14:23:22
Ich kann zwar nicht slowakisch, aber ich verstehe relativ viel. Im Moment ist in keinem mir bekannten Dokument ernsthaft von einer Umspurung auf Normalspur die Rede, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Welchen Sinn hätte ein Gleiswechsel, wenn er nur von Schmalspurfahrzeugen befahren werden kann? Das macht die Betriebsführung unflexibler. Entsprechende Fahrzeuge gibt es auch keine.

Eine Umstellung vermute ich auch nicht. Eher eine Durchbindung mit Straßenbahn ähnlichen Vollbahnfahrzeuge (z.B. wie in Saarbrücken) Richtung Nordosten und Norwesten. So eine Art verspätetes U-Bahn System nur ohne U für Bratislava.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 18. Februar 2016, 15:08:09
Was willst du da durchbinden und mit welchen Fahrzeugen?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 18. Februar 2016, 15:30:09
Es waren nicht bei allen Weichen die Herzstücke verschweißt - auf der "offenen" Strecke ginst normal drüber - vielleicht werden sie jetzt verschweißt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 18. Februar 2016, 17:39:24
Was willst du da durchbinden und mit welchen Fahrzeugen?

Ich will gar nichts. Ich vermute das man das, eventuell in Zukunft will. So wie du vermutest, dass da niemals was fahren wird.
Und zu den Fahrzeugen: Da werden wohl welche angeschafft. TramTrain Systeme gibts ja schon ein paar. Dementsprechend auch Fahrzeuge. Aber bevor mir übermäßiger Optimismus vorgeworfen wird: Es ist eine Vermutung.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 4463 am 19. Februar 2016, 00:43:56
Es waren nicht bei allen Weichen die Herzstücke verschweißt - auf der "offenen" Strecke ginst normal drüber - vielleicht werden sie jetzt verschweißt.
Also auf den Fotos sieht das anders aus: da wurde über die verschweißten Herzstücke drübergefahren und die Rillen für die kreuzenden Schienen waren mit einem Metallstück ausgefüllt.

Zum Thema Umspurung: wäre es da nicht einfacher gewesen, sich einen Normalspurwagen aus einer anderen Stadt auszuborgen, statt einen eigenen umzuspulen? Oder muss der Wagen, der die Abnahmefahrt macht in dem zugehörigen Betrieb zugelassen sein?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 19. Februar 2016, 08:50:01
Zum Thema Umspurung: wäre es da nicht einfacher gewesen, sich einen Normalspurwagen aus einer anderen Stadt auszuborgen, statt einen eigenen umzuspulen? Oder muss der Wagen, der die Abnahmefahrt macht in dem zugehörigen Betrieb zugelassen sein?

Ob der Wagen dem jeweiligen Betrieb gehören muss, weiß ich nicht. Zugelassen ist der Wagen wohl für die ganze Slowakei.  ;) Ob das Ausborgen eines Wagens aus einem Normalspurbetrieb wirklich einfacher gewesen wäre, weiß ich nicht. In Frage kommt wohl nur Košice. Womöglich war es einfacher und billiger einen T3 von den eigenen Mitarbeitern in der eigenen Werkstatt umspuren zu lassen, anstatt einen Transport quer durch das ganze Land zu organisieren.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 19. Februar 2016, 09:30:04
Es waren nicht bei allen Weichen die Herzstücke verschweißt - auf der "offenen" Strecke ginst normal drüber - vielleicht werden sie jetzt verschweißt.
Also auf den Fotos sieht das anders aus: da wurde über die verschweißten Herzstücke drübergefahren und die Rillen für die kreuzenden Schienen waren mit einem Metallstück ausgefüllt.
Auf diesem Bild (https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9861/skuska-rozchodu-1435-mm-18-2-2016/152861/Skuska-rozchodu-1435-mm?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9861%2F18-2-2016-skuska-rozchodu-1435-mm%3F) schaut es nicht nach zugeschweißten Herzstücken aus - kann sein, dass man dort keine Entgleisung riskieren wollte und die Herzstücke nach der Abahmefahrt verschweißt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 19. Februar 2016, 09:34:58
Womöglich war es einfacher und billiger einen T3 von den eigenen Mitarbeitern in der eigenen Werkstatt umspuren zu lassen, anstatt einen Transport quer durch das ganze Land zu organisieren.

Ich vermute, dass sich das Umspuren recht einfach durch einen Drehgestelltausch bewerkstelligen ließ. Man hat sich also wahrscheinlich nicht einen ganzen Wagen, sondern nur zwei Drehgestelle von einem anderen Betrieb ausgeborgt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 4463 am 19. Februar 2016, 11:33:45
Auf diesem Bild (https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/9861/skuska-rozchodu-1435-mm-18-2-2016/152861/Skuska-rozchodu-1435-mm?&ref=ba%2Fgaleria%2Fupdate%2F9861%2F18-2-2016-skuska-rozchodu-1435-mm%3F) schaut es nicht nach zugeschweißten Herzstücken aus - kann sein, dass man dort keine Entgleisung riskieren wollte und die Herzstücke nach der Abahmefahrt verschweißt.
Schau unten links im Bild - da ist keine Rille im Normalspurbereich zu sehen - eindeutig nie ausgefräst!

Ich vermute, dass sich das Umspuren recht einfach durch einen Drehgestelltausch bewerkstelligen ließ. Man hat sich also wahrscheinlich nicht einen ganzen Wagen, sondern nur zwei Drehgestelle von einem anderen Betrieb ausgeborgt.
Hmmmm. Verliert der Wagen durch Umspurung nicht eigentlich seine Zulassung?  ::)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 19. Februar 2016, 11:39:39
Hmmmm. Verliert der Wagen durch Umspurung nicht eigentlich seine Zulassung?  ::)

Es sagt ja niemand, dass man ihn nicht neu zugelassen hat. In anderen Städten soll die Zulassung von Straßenbahnzügen leichter sein als in Wien oder München. ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 19. Februar 2016, 14:57:51
Hmmmm. Verliert der Wagen durch Umspurung nicht eigentlich seine Zulassung?  ::)

Es sagt ja niemand, dass man ihn nicht neu zugelassen hat. In anderen Städten soll die Zulassung von Straßenbahnzügen leichter sein als in Wien oder München. ;)

"Unser" M 4098 wurde in Paris auch nicht großartig "zugelassen" - nach einigen Schul- und Probefahrten wurden ganz regulär Fahrgäste mitgenommen, und das war's dann. Es kommt immer darauf an, wie aufwendig man solche behördlichen Dinge betreiben möchte.

In Kairo waren seinerzeit Straßenbahnwagen (Tatra K6) im Fahrgastbetrieb unterwegs, die man in Wien in diesem Zustand vermutlich nicht einmal mehr hätte schleppen dürfen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 60er am 19. Februar 2016, 15:02:21
In Kairo waren seinerzeit Straßenbahnwagen (Tatra K6) im Fahrgastbetrieb unterwegs, die man in Wien in diesem Zustand vermutlich nicht einmal mehr hätte schleppen dürfen.
Das gilt in Ägypten auch für heute verwendetes Wagenmaterial.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 19. Februar 2016, 16:04:01
Übrigens, im Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Bratislava sind auch die Straßenbahnplanungen eingezeichnet:
http://www.bratislava.sk/MsZ/Archiv/MsZ_13_06_26_27/36_Koncepcia_MHD.pdf - S 18-19:

Verlängerungen sind geplant bis zum südlichen Ende von Petrzalka, bis Devinska Nova Ves, Vajnory und Vrakuna sowie eine Querverbindung Ruzinov-Nove Mesto.

Die Normalspur am Engerauer Radius muss nicht unbedingt was mit der Pressburger Bahn zu tun haben. Vorstellbar für mich wäre auch eine Einbindung beim Hauptbahnhof und in Janikov Dvor in ein geplantes S-Bahn-Netz. Zumindest die Bahnanbindung von Süden an die Innenstadt ist ja äußerst dürftig und der Hauptbahnhof nur durch einen riesigen Umweg erreichbar.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 19. Februar 2016, 16:13:36
Die Normalspur am Engerauer Radius muss nicht unbedingt was mit der Pressburger Bahn zu tun haben. Vorstellbar für mich wäre auch eine Einbindung beim Hauptbahnhof und in Janikov Dvor in ein geplantes S-Bahn-Netz. Zumindest die Bahnanbindung von Süden an die Innenstadt ist ja äußerst dürftig und der Hauptbahnhof nur durch einen riesigen Umweg erreichbar.

Trotzdem wird es nicht unbedingt ein Hindernis sein, sollte es dazu kommen. Hier müsste einfach von den Grenzgemeinden, allen voran Hainburg, viel mehr Druck auf den schwarzen Breitscheitel gemacht werden damit die Bahn gebaut wird. Wird Österreich und vor allem dem Wiener Flughafen bestimmt mehr nutzen als der Slowakei.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 19. Februar 2016, 16:26:20
In Kairo waren seinerzeit Straßenbahnwagen (Tatra K6) im Fahrgastbetrieb unterwegs, die man in Wien in diesem Zustand vermutlich nicht einmal mehr hätte schleppen dürfen.

Die Type nannte sich K5AR.  ;) Aber was hat das mit Bratislava zu tun?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Petersil am 20. Februar 2016, 00:24:25
Ich vermute, dass sich das Umspuren recht einfach durch einen Drehgestelltausch bewerkstelligen ließ. Man hat sich also wahrscheinlich nicht einen ganzen Wagen, sondern nur zwei Drehgestelle von einem anderen Betrieb ausgeborgt.

Genau so ist es, lt. diesem Artikel (https://imhd.sk/ba/doc/sk/15241/Do-Bratislavy-sa-na-chvilu-vratila-elektricka-s-rozchodom-kolies-1435-mm) hat man die Drehgestelle des Wagens 364 aus Košice genommen. Lt. dem Artikel gab es bei der Planung tatsächlich Überlegungen in Richtung Tram-Train. Der zweite Teil der Verlängerung wird, weil man im Zuge der Bauarbeiten draufgekommen ist, dass die 1435 mm sinnlos sind, rein schmalspurig gebaut. Nicht einmal die EU-Kommission konnte überzeugt werden, dass die Normalspur einen Sinn hat. Dementsprechend war das die erste und letzte Fahrt auf 1435 mm.

Lt. einem anderen Artikel (https://imhd.sk/ba/doc/sk/15233/Po-55-rokoch-presla-Petrzalkou-prva-elektricka) erfolgten die Testfahrten aus formalen Gründen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: invisible am 20. Februar 2016, 03:03:39
Ich kann zwar nicht slowakisch, aber ich verstehe relativ viel. Im Moment ist in keinem mir bekannten Dokument ernsthaft von einer Umspurung auf Normalspur die Rede, zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Wenn man Tram-Trains durchbinden will muss man ja auch nicht das ganze Netz umspuren.

Zitat
Welchen Sinn hätte ein Gleiswechsel, wenn er nur von Schmalspurfahrzeugen befahren werden kann? Das macht die Betriebsführung unflexibler. Entsprechende Fahrzeuge gibt es auch keine.

Der Gleiswechsel ist dort, weil dort (derzeit) die Endstation der Tram ist und man irgendwie aufs Gegengleis kommen muss. Das hat mit etwaigen zukünftig durchgebundenen Tram-Trains nicht das geringste zu tun (und vermutlich wäre für diese ja eh auch der Weichenradius zu eng).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 20. Februar 2016, 11:09:17
Lt. einem anderen Artikel (https://imhd.sk/ba/doc/sk/15233/Po-55-rokoch-presla-Petrzalkou-prva-elektricka) erfolgten die Testfahrten aus formalen Gründen.

Sag ich ja die ganze Zeit. Ausnahmsweise kann man hier einen Satz bilden, der mit "Niemand hat die Absicht, ..." beginnt und keine Lüge darstellt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 22. Februar 2016, 09:18:48
Die Type nannte sich K5AR.  ;) Aber was hat das mit Bratislava zu tun?

Nichts, ich wollte damit nur andeuten, dass die Zulassung von Wagen in unterschiedlichen Städten auch höchst unterschiedlich gehandhabt wird. Was in Wien unmöglich ist (z.B. Fahren mit offenen Türen und ohne Licht), kann woanders (z.B. Kairo) keinerlei Probleme machen..
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 22. Februar 2016, 09:37:44
Ich vermute, dass sich das Umspuren recht einfach durch einen Drehgestelltausch bewerkstelligen ließ. Man hat sich also wahrscheinlich nicht einen ganzen Wagen, sondern nur zwei Drehgestelle von einem anderen Betrieb ausgeborgt.

Genau so ist es, lt. diesem Artikel (https://imhd.sk/ba/doc/sk/15241/Do-Bratislavy-sa-na-chvilu-vratila-elektricka-s-rozchodom-kolies-1435-mm) hat man die Drehgestelle des Wagens 364 aus Košice genommen. Lt. dem Artikel gab es bei der Planung tatsächlich Überlegungen in Richtung Tram-Train. Der zweite Teil der Verlängerung wird, weil man im Zuge der Bauarbeiten draufgekommen ist, dass die 1435 mm sinnlos sind, rein schmalspurig gebaut. Nicht einmal die EU-Kommission konnte überzeugt werden, dass die Normalspur einen Sinn hat. Dementsprechend war das die erste und letzte Fahrt auf 1435 mm.

Lt. einem anderen Artikel (https://imhd.sk/ba/doc/sk/15233/Po-55-rokoch-presla-Petrzalkou-prva-elektricka) erfolgten die Testfahrten aus formalen Gründen.

Für was baut man dann das Gleis fertig wenn man es eh nie brauchen wird und es auch schon während des Einbaus fest stand?
Aber Danke. Wenigstens gibts jetzt einen Hinweis was da hätte kommen sollen aber nicht kommt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 22. Februar 2016, 09:59:04
Für was baut man dann das Gleis fertig wenn man es eh nie brauchen wird und es auch schon während des Einbaus fest stand?

Weil man sonst keine Förderungen für den Bau erhalten hätte, wie übrigens schon mehrfach erwähnt wurde.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 22. Februar 2016, 12:29:11
Für was baut man dann das Gleis fertig wenn man es eh nie brauchen wird und es auch schon während des Einbaus fest stand?

Weil man sonst keine Förderungen für den Bau erhalten hätte, wie übrigens schon mehrfach erwähnt wurde.
Wenn aber niemand dran geglaubt hat, nicht mal die EU, für wen wars dann? Wer hat was unter welchen Voraussetzungen gefördert? Der eigene Staat hätte es vermutlich auch ohne gefordert und nachdem, angeblich, nicht mal die EU daran geglaubt hat, tja dann wirds eng mit den Förderern. Wie auch immer gehört ihnen die goldene Steuervernichtungsplakette am Band.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 22. Februar 2016, 12:32:40
SChau einmal nach Deutschland. Da gibt es EU-Förderungen für Radwege. Wird gerne beim Straßenbau und -renovierung genommen und dann wird der Radweg weg geklagt, weil sie gegen die entsprechenden Vorschriften verstoßen - Radwege sind in .de sinnvoller Weise nur dort erlaubt, wo eine besondere Gefahrenlage besteht.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 22. Februar 2016, 13:02:55
Wenn aber niemand dran geglaubt hat, nicht mal die EU, für wen wars dann? Wer hat was unter welchen Voraussetzungen gefördert? Der eigene Staat hätte es vermutlich auch ohne gefordert und nachdem, angeblich, nicht mal die EU daran geglaubt hat, tja dann wirds eng mit den Förderern.

Wenn die Förderungsbestimmungen es vorsehen, dass Mittel bei der Errichtung von Normalspurstrecken gewährt werden, bei anderen Spurweiten aber nicht, dann bekommt jemand, der eine Normalspurstrecke errichtet, diese Mittel zugestanden, auch wenn gleichzeitig eine Meterspurstrecke errichtet und die Normalspur nie verwendet werden wird. Das ist eben Brüsseler Logik...  ::)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 22. Februar 2016, 13:41:45
Wenn die Förderungsbestimmungen es vorsehen, dass Mittel bei der Errichtung von Normalspurstrecken gewährt werden, bei anderen Spurweiten aber nicht, dann bekommt jemand, der eine Normalspurstrecke errichtet, diese Mittel zugestanden, auch wenn gleichzeitig eine Meterspurstrecke errichtet und die Normalspur nie verwendet werden wird. Das ist eben Brüsseler Logik...  ::)

Natürlich werden auch andere Spurweiten gefördert. Was du da schreibst ist Schwachsinn.

Wie genau der Förderantrag in Bratislava aussah und unter welchen Bedingungen hier Fördergelder vergeben wurden, weiß ich nicht. Das Beantragen von Fördermitteln ist relativ kompliziert. Man muss jedoch nicht immer eine Normalspurstrecke errichten. Der zweite Teil der Verlängerung in Bratislava wird auch nur in Schmalspur ausgeführt.

Nichts, ich wollte damit nur andeuten, dass die Zulassung von Wagen in unterschiedlichen Städten auch höchst unterschiedlich gehandhabt wird. Was in Wien unmöglich ist (z.B. Fahren mit offenen Türen und ohne Licht), kann woanders (z.B. Kairo) keinerlei Probleme machen..

Die Wagen wurden mit Licht und Türen nach Kario geliefert. Dass man dann die Wagen nicht gepflegt hat und man in solchen Ländern viele Bestimmungen nicht so genau nimmt, ist eine andere Geschichte.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 22. Februar 2016, 14:26:11
Natürlich werden auch andere Spurweiten gefördert. Was du da schreibst ist Schwachsinn.

Dann erkläre mir, warum dort eine Normalspurstrecke errichtet wird, die nie in Betrieb gehen wird.

Zitat von: Konstal 105Na
Wie genau der Förderantrag in Bratislava aussah und unter welchen Bedingungen hier Fördergelder vergeben wurden, weiß ich nicht.

Dafür reißt du den Mund aber ganz schön weit auf. Ich weiß es auch nicht, würde deswegen aber trotzdem nicht von "Schwachsinn" anderer sprechen. Dass eine Förderung gewährt wurde, muss wohl irgendwie mit der Normalspurstrecke zu tun gehabt haben, oder siehst du das anders?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 22. Februar 2016, 14:44:22
Dafür reißt du den Mund aber ganz schön weit auf. Ich weiß es auch nicht, würde deswegen aber trotzdem nicht von "Schwachsinn" anderer sprechen. Dass eine Förderung gewährt wurde, muss wohl irgendwie mit der Normalspurstrecke zu tun gehabt haben, oder siehst du das anders?

Natürlich hängt die Verlegung von Normalspurgleisen direkt mit der Förderung zusammen. Aber daraus darf man nicht ableiten, dass die EU nur Normalspurstrecken fördern würde.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 22. Februar 2016, 15:39:00
Dafür reißt du den Mund aber ganz schön weit auf. Ich weiß es auch nicht, würde deswegen aber trotzdem nicht von "Schwachsinn" anderer sprechen. Dass eine Förderung gewährt wurde, muss wohl irgendwie mit der Normalspurstrecke zu tun gehabt haben, oder siehst du das anders?

Ich habe nie behauptet, dass die Errichtung der Normalspurtrasse in Bratislava nichts mit den Fördergeldern zu tun hat.
Als "Schwachsinn" bezeichne ich nur deine Aussage, dass es nur für Normalspurstrecken Fördergeld gibt und daher nun überall in der EU Normalspurstrecken gebaut werden müssen, um Fördergelder zu erhalten. Das ist definitiv falsch, denn sonst hätten weder Bydgoszcz, noch Toruń, noch Łódź Förderungen für ihre Netzerweiterungen erhalten. Dort wurde nämlich nur ein Schmalspurgleis verlegt. Unterstell mir bitte nicht, dass ich den Mund weit aufreiße, wenn ich genau weiß wovon ich spreche.  :down:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 22. Februar 2016, 16:17:36
Ich habe nie behauptet, dass die Errichtung der Normalspurtrasse in Bratislava nichts mit den Fördergeldern zu tun hat.
Als "Schwachsinn" bezeichne ich nur deine Aussage, dass es nur für Normalspurstrecken Fördergeld gibt und daher nun überall in der EU Normalspurstrecken gebaut werden müssen, um Fördergelder zu erhalten. Das ist definitiv falsch, denn sonst hätten weder Bydgoszcz, noch Toruń, noch Łódź Förderungen für ihre Netzerweiterungen erhalten. Dort wurde nämlich nur ein Schmalspurgleis verlegt. Unterstell mir bitte nicht, dass ich den Mund weit aufreiße, wenn ich genau weiß wovon ich spreche.  :down:

Sorry, das war ein Missverständnis bzw. von mir ungenau formuliert - ich hatte mein Posting natürlich nur auf Bratislava bezogen. Die Stadt bekommt Förderungen, wenn sie Normalspurgleise verlegt, sonst eben nicht. Natürlich gibt es in anderen Städten auch Förderungen für andere Spurweiten - mein Kommentar zur "Brüsseler Logik" bezog sich nur auf Bratislava, weil diese für mich auch dort (in Bratislava) nicht nachvollziehbar ist.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Schienenfreak am 22. Februar 2016, 16:25:32
warum dort eine Normalspurstrecke errichtet wird, die nie in Betrieb gehen wird.
Weils nicht ausgeschlossen ist, dass sie in Betrieb gehen wird. ;)

Wie auch immer, langsam wird ein neuer Bratislava-Besuch meinerseits überfällig. Es hat sich dort wie es aussieht soviel getan seit meinem letzen! :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: coolharry am 22. Februar 2016, 16:26:20
Sorry, das war ein Missverständnis bzw. von mir ungenau formuliert - ich hatte mein Posting natürlich nur auf Bratislava bezogen. Die Stadt bekommt Förderungen, wenn sie Normalspurgleise verlegt, sonst eben nicht. Natürlich gibt es in anderen Städten auch Förderungen für andere Spurweiten - mein Kommentar zur "Brüsseler Logik" bezog sich nur auf Bratislava, weil diese für mich auch dort (in Bratislava) nicht nachvollziehbar ist.

Die haben halt irgendwas eingereicht, das sie zwar nicht wollten aber dann bauen mussten, weil sie es ja eingereicht haben. So oder ähnlich muss das abgelaufen sein.
Ganz nach dem Motto:
Wir brauchen eine neue Brücke - wir planen mal munter drauf los - wir reichen die maximal Variante ein - verdammt das wollten wir ja gar nicht - wir bekommen sie auch noch gefördert - na dann Bau ma halt - wäre es nicht billiger gewesen gleich auf das Gleis und eventuell einen Teil der Förderung zu verzichten - na wurscht wir kriegen eine Förderung und jetzt Ruhe.

Vielleicht hätte sich Bratislava ohne die Geldverschwendung nicht die Sanierung der Stary Most leisten können (Kreditvergabe abhängig von Förderungen). Klingt jetzt komisch würde ich mir aber gut vorstellen können.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 10. April 2016, 13:59:16
Sollte jemand noch einmal in Bratislava mit alten Tatras fahren wollen sollte er sich beeilen, da der Niederfluranteil durch die Auslieferung der neuesten Škoda T vor allem die T3 massiv aufs Abstellgleis drängt. Hier 3 Bilder vom 05.04.2016:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 16. April 2016, 00:44:29
Zitat
Sollte jemand noch einmal in Bratislava mit alten Tatras fahren wollen sollte er sich beeilen, da der Niederfluranteil durch die Auslieferung der neuesten Škoda T vor allem die T3 massiv aufs Abstellgleis drängt. Hier 3 Bilder vom 05.04.2016:

Der 60 und letzte ist schon in Bratislava!

Gibt es eigentlich schon einen Termin wegen der Eröffnung der Neubaustrecke? 17-19 Juni kann das wer bestätigen?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 17. April 2016, 01:05:08
Bild 1: T6A5/II 7946+7945 als Linie 9 zwischen den Haltestellen Park kultúry und Kapucínska, 09.04.2016
Bild 2: T6A5/I  7915+7916 als Linie 9 bei der Haltestelle Mariánska, 09,04,2016

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 18. Mai 2016, 11:16:30
Neues aus Bratislava: Die Alte Brücke ist noch immer nicht eröffnet. Schaut schon sehr fertig aus, lang kann's nicht mehr dauern. Aber das habe ich schon vor ein paar Monaten gedacht...

[attach=1]

So schaut es am Šafárikovo nám. aus:
[attach=2]
[attach=3]
[attach=4]
[attach=5]

Bei den Souvenirständen im Stadtzentrum denkt man, man erwirbt lokales Kunsthandwerk. Und doch ist es nur Chinaschrott, der in Salzburg, Krakau oder Bratislava komplett identisch ist. Manchmal sind aber auch schöne Stücke dabei:
[attach=6]

Und dieser Herr rockt die Fußgängerzone ganz alleine!
[attach=7]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 18. Mai 2016, 17:55:20
Der Stromabnehmer ist aber von einem römischen Stangawagen :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 17. Juni 2016, 19:44:52
Mit 28.7.2016 scheint die Strecke nach Peterzalka (Linie 1 und 3) eröffnet zu werden. https://imhd.sk/ba/media/mn/00001599/Elektricky-20160728.pdf
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 17. Juni 2016, 20:29:41
Mit 28.7.2016 scheint die Strecke nach Peterzalka (Linie 1 und 3) eröffnet zu werden. https://imhd.sk/ba/media/mn/00001599/Elektricky-20160728.pdf
:up: Betrieb ist ab 28.07.2016 Betriebsbeginn mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung für die offizielle Zeremonie am Vormittag.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: moszkva tér am 18. Juni 2016, 12:28:38
Na Zeit wirds!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: tramway.at am 23. Juni 2016, 22:59:30
Habe gerade über die Verkehrsblätter den aktuellen Netzplan bekommen - heisst das, dass die Strecke durch die Innenstadt aufgelassen wird?! Dauerhaft?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 24. Juni 2016, 14:06:18
Nein, sind sicher nur Bauarbeiten. Ab 28.7. fahrt die Bim wieder beim Nationaltheater und dann auch nach Peterzalka. Siehe Link: http://imhd.sk/ba/media/mn/00001599/Elektricky-20160728.pdf
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 08. Juli 2016, 12:36:49
Ab morgen 9.7. beginnt der Betrieb nach Peterzalka... http://imhd.sk/ba/media/mn/00001589/Elektricky-20160709.pdf
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 26er am 22. Juli 2016, 06:45:51
Am Theaterplatz gibt es keine Bauarbeiten, die Strecke ist aus Sicherheitsgründen gesperrt, EU-Präsidentschaft, das habe ich gestern erfahren.
Nachstehend einige Fotos von der neuen Strecke. Das mit dem 4-Schienengleis wurde ja schon besprochen. Das rechte Gleis in der Endstelle kann nur durch Fahren am falschen Gleis bis nach der Haltestelle verlassen werden, eigenartig, warum? Die neue Linie ist eine schöne Strecke, da rauschen die Fahrzeuge nur so dahin. Angenommen habe ich dass die Endstelle näher beim Bahnhof liegt, das ist leider nicht der Fall, es bleibt weiter nur der Bus (Linie 80).
Auslauf Werktags Linie 1 30 T, Linie 3 30 T.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. Juli 2016, 13:43:51
Die Brücke schaut ja toll aus.
Ich befürchte planmässig fährt nichts anderes als die neuen Skoda Garnituren nach Petrzalka ?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 22. Juli 2016, 14:25:12
Die Brücke schaut ja toll aus.
Ich befürchte planmässig fährt nichts anderes als die neuen Skoda Garnituren nach Petrzalka ?

Ja, da es in Petržalka keine Schleife gibt. T3-Garnituren Heck an Heck gekuppelt wären ein wenig klein, da man dann nur einen Triebwagen pro Richtung hätte.  ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. Juli 2016, 15:17:21
Hmm ja da hätt ich auch selber draufkommen können dass keine Schleife haben  :bh: ;D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 25. Juli 2016, 16:24:24
T3P 7715+7704 als Linie 4 zwischen Trnavské mýto und Legionársk, 23.07.2016
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 30. Juli 2016, 12:30:13
79 T3 (Tatra) und 33 Obusse (14 Tr/ 15 Tr) können in Bratislava gekauft werden
https://imhd.sk/ba/doc/sk/15650/Dopravny-podnik-ponuka-na-predaj-stare-trolejbusy-a-elektricky
http://www.dpb.sk/predaj-trolejbusov-a-elektriciek/
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Erdberg am 21. August 2016, 16:50:33
Ich war am 27. Juli in Bratislava und habe mir die neue "stary most" angeschaut, daneben entstanden natürlich auch mehrere Straßenbahnbilder:

1. Typ 30T befährt gleich nach der Brücke eine Art verlängerter Brücke über ein Überschwemmungsgebiet. Das kleine alte Gebäude ist wohl ein ehemaliges Brückenwärterhäuschen. Es verkehren die Linien 1 und 3 über die neue Verbindung nach Petržalka.

2. Irritierend ist für Nicht-Ortskundige, daß auf den Straßenbahnwagen "Petržalka" als Fahrtziel angeschrieben steht, die Endstation heißt jedoch Jungmannova. Und bei den Haltestellenanzeigen steht auch Jungmannova als Zielangabe, das findet man aber nicht an den Wagen.
Hier ist ein Zug in der Endstation zu sehen. Beide Gleise enden stumpf im Hintergrund. Die Fortsetzung ist noch nicht in Bau. Es gibt eine Weichenverbindung auf das linke Gleis hinüber. Die Zielanzeige hat schon gewechselt auf Hauptbahnhof.

3. Direkt auf der Brücke kann man keine guten Bilder machen, weil die Verstrebungen den Blick behindern. Am Anfang und am Ende geht es einigermaßen. Die Linie 3 fährt von Petržalka nach Rača.

4. Neben den neuen 30T gibt es auch die Einrichtungsvariante 29T. Wir sahen sie allerdings seltener und nur auf den Linien 4 und 9.

5. Am häufigsten sind noch T6 im Einsatz. Und zwar in allen drei Lackierungsvarianten. Hier die älteste Variante in Dubravka.

6. Die zwischenzeitliche rot/blau/silberne Version ebenfalls in Dubravka.

7. Auch die T6 sind aber bereits in größerer Zahl im neuen roten Anstrich zu sehen.

Fortsetzung folgt.






Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Erdberg am 21. August 2016, 17:02:08
Die K2S (modernisierte K2) gibt es auch schon im neuen roten Kleid, viele tragen aber Werbelack.

1. Hier ein K2S mit Werbelack beim Hauptbahnhof (hlavna stanica).

2. Und im neuen roten Lack in Dubravka.

3. T3-Garnituren sahen wir sehr wenige. Ich habe nur dieses eine Bild gemacht, mehr von dieser Type kamen mir nicht vor die Linse.

4. Originale K2 gibt es offenbar keine mehr. Daher hier ein Rückblick auf 1989.

5. Und weil wir gerade beim Rückblick sind: auch T3 waren 1989 noch zahlreich unterwegs. Wenige Wochen, nachdem der Visumzwang aufgehoben wurde, habe ich die Stadt erstmals besucht.

6. Zum Schluß des Rückblicks noch ein Blick auf die Burg, wie sie sich 1991 darbot (das Parlament war damals natürlich noch nicht gebaut).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 21. August 2016, 17:54:31
Irritierend ist für Nicht-Ortskundige, daß auf den Straßenbahnwagen "Petržalka" als Fahrtziel angeschrieben steht, die Endstation heißt jedoch Jungmannova. Und bei den Haltestellenanzeigen steht auch Jungmannova als Zielangabe, das findet man aber nicht an den Wagen.

Das Gleiche hast du auch bei der Endstation Rača oder Dúbravka bzw. bei Ružinov. Auch hier heißt die letzte Haltestelle anders, als am Display angegeben.

Danke für die Bilder, vor allem die aus der Wendezeit.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 13er am 21. August 2016, 18:46:55
Vielen Dank, auch für die älteren Bilder! So ein Tatra ist einfach was Schönes, herrliches Design, auch wenn ihn viele nicht mögen!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 21. August 2016, 19:15:08
Irritierend ist für Nicht-Ortskundige, daß auf den Straßenbahnwagen "Petržalka" als Fahrtziel angeschrieben steht, die Endstation heißt jedoch Jungmannova. Und bei den Haltestellenanzeigen steht auch Jungmannova als Zielangabe, das findet man aber nicht an den Wagen.

Das Gleiche hast du auch bei der Endstation Rača oder Dúbravka bzw. bei Ružinov. Auch hier heißt die letzte Haltestelle anders, als am Display angegeben.

Das ist nicht weiter verwunderlich und kommt in Wien auch vor. Schließlich möchte der Fahrgast wissen, wohin ein Zug fährt, und nicht, zu welcher Haltestelle. "Petržalka" ist also vollkommen korrekt, der Ort besteht ja nicht nur aus der gleichnamigen Eisenbahnstation.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Operator am 24. August 2016, 07:06:19
Vielen Dank, auch für die älteren Bilder! So ein Tatra ist einfach was Schönes, herrliches Design, auch wenn ihn viele nicht mögen!
Als die ersten Tatras den PCC noch ähnelten, gefielen sie mir, aber die Letztversion, naja......
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: TW 292 am 27. August 2016, 01:36:43
Ein paar Bilder aus Bratislava von 01.08.2016.

[attach=5]
Skoda ForCity 30T 7510 als Linie 3 kurz vor der Endstation Petržalka Jungmannova.

[attach=1]
Skoda ForCity  30T 7504 als Linie 3 nach der Hst. Farského.

[attach=4]
Skoda ForCity 30T 7519 als Linie 3,  Sad Janka Kráľa.

[attach=3]
Skoda ForCity 30T 7520 als Linie 1, Štúrova.

[attach=2]
Skoda ForCity 30T 7520 als Linie 1 nach Petržalka in hlavná stanica.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: HLS am 04. September 2016, 13:40:20
Ich war am Freitag auch mal kurz in Bratislava und konnte sogar eine Kletterweiche ablichten.

Für die Linie 6 heißt es an der Haltestelle Endstelle und sie wendet an der Station Most SNP, wohingegen die Linien 4 & 8 über diese Stelle hinausfahren.

Da ich erstmalig in Bratislava war, sind meine Ortskenntnisse dort unterirdisch schlecht und ich kann leider nicht all zu viel mehr an genaueren Beschreibungen beitragen.
[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

Diese Kletterweiche hat aber auch scheinbar schon ordentlich gelitten und einen durchaus beachtlichen Schienenbruch.
[attach=5]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 04. September 2016, 14:53:23
@ HLS-> Diese Bilder sind alle in/um die Station Most SNP entstanden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 19. September 2016, 22:06:39
Scheinbar dürfte heut ein Skoda auf der neuen Strecke nach Peterzalka entgleist sein
https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/10415/Vyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00/164889/Vykolajena-7501-v-Petrzalke?ref=ba%2Fdoc%2Fsk%2F15782%2FVyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 19. September 2016, 22:18:31
Scheinbar dürfte heut ein Skoda auf der neuen Strecke nach Peterzalka entgleist sein
https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/10415/Vyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00/164889/Vykolajena-7501-v-Petrzalke?ref=ba%2Fdoc%2Fsk%2F15782%2FVyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00
Ja, das ist auf der Neubaustrecke nach Petrzalka und muß kurz vor 19:00 passiert sein, denn seit ca. 19:00 gibt es SEV.
Prekär dabei ist nur, daß sich die Eröffnung damals wegen Oberbauproblemen(Gleislage) verzögert hat...  :-X
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: tramway.at am 19. September 2016, 22:28:18
Scheinbar dürfte heut ein Skoda auf der neuen Strecke nach Peterzalka entgleist sein
https://imhd.sk/ba/galeria-media/update/10415/Vyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00/164889/Vykolajena-7501-v-Petrzalke?ref=ba%2Fdoc%2Fsk%2F15782%2FVyluka-elektriciek-v-Petrzalke-od-19-00
Ja, das ist auf der Neubaustrecke nach Petrzalka und muß kurz vor 19:00 passiert sein, denn seit ca. 19:00 gibt es SEV.
Prekär dabei ist nur, daß sich die Eröffnung damals wegen Oberbauproblemen(Gleislage) verzögert hat...  :-X

Klar, die Fangschienen sind ja irrtümlich aussen montiert worden  >:D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 24. November 2016, 16:56:22
Folgende T3 sind in Bratislava noch aktiv(inkl. Letzteinsatz)->
8135 ex 7771->Fahrschule 26.05.2016
275 Museumswagen-SF am 27.05.2016
8137 ex 7744->Fahrschule 26.05.2016
8437 ex 7708->Schneepflug
7703+7706 24.11.16 4-5
7717+7718 24.11.16 4-15
7787+7788 23.11.16 4-9
7789+7790 22.11.16 6-3
7795+7796 23.11.16 4-11
7799+7800 22.11.16 4-9
7819+7820 Museumsfahrzeug-SF am 11.08.16
7835+7836 23.11.16 5-4
7837+7838 24.11.16 5-15
7839+7840 24.11.16 5-17
7841+7842 14.11.16 Fahrschule
7845+7846 24.11.16 5-16

Notreserve sind->
7301+7302, 7610+7602, 7704+7715, 7733+7734, 7781+7782, 7783+7784, 7785+7786, 7791+7792& 7844+7843


Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: pTn am 09. Dezember 2016, 08:18:31
Ein paar Bilder aus der wärmeren Jahreszeit von den neuen Skoda Straßenbahnen und der neuen Alten Brücke, alles im Sonnenschein:
http://public-transport.net/a/Bratislava/

Die T3 werden allmählich rar...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 16. Februar 2017, 09:34:16
Offenbar wegen einer verlorenen Magnetschienenbremse kam es diesen Montag (13.2.) zur Entgleisung des hinteren Wagens des T6-Gespanns 7946+7945 (Kurs 1 der Linie 5) im Bereich der Abzweigung zum Betriebsbahnhof Krasňany (Vozovňa Krasňany). Mehrere Fotos davon auf https://imhd.sk/ba/galeria/104/dopravne-nehody? (Seite 62).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 19. Februar 2017, 07:33:45
Falls jemand von Euch mal in nächster Zeit in Bratislava ist->
Das T3 Gespann 7835+7836 macht Werbung für den ÖBB-Nightjet(die beiden sind Vollwerbewagen)!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 19. Februar 2017, 09:05:17
Falls jemand von Euch mal in nächster Zeit in Bratislava ist->
Das T3 Gespann 7835+7836 macht Werbung für den ÖBB-Nightjet(die beiden sind Vollwerbewagen)!

Und so sieht das aus: https://imhd.sk/ba/galeria-media/Vyhladavanie/168700/7835-7836-s-reklamou-OBB?&ref=ba%2Fvozidlo%2F394%2F7835&ghg=&ghv=394
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Rodauner am 19. Februar 2017, 09:16:43
Enttäuschend.... Kein roter Streifen :'(
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 23. April 2017, 21:49:14
Anlässlich der "Tage der Stadt Bratislava" wurden gestern und heute kostenlose Rundfahrten mit historischen Straßenbahngarnituren angeboten. Auf dieser Sonderlinie 13 kam auch ein Tatra T2 des Baujahres 1959 zum Einsatz.

Hier ein paar Aufnahmen von diesem Fahrzeug, die Bilder 1 und 4 sind in der Schleife am Hauptbahnhof entstanden, Bild 2 in der Kapucínska und Bild 3 nahe der Haltestelle Námestie SNP.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 19. Juni 2017, 01:25:03
Am Samstag war zwischen Jesenského und Komisárky die Linie H5 unterwegs.

[attach=1]

Tatra K2S 7134 trifft kurz vor der Haltestelle Čachtická auf den Oldtimer T2 215.

[attach=2]

SGP DPMB SGP 38 + 150 in der Haltestelle Čachtická.

[attach=3]

BMEŽ "Päťokeňák" 31 bei der Haltestelle Kamenné nám.

[attach=4]

Tatra T2 bei der Haltestelle Blumental.



Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 22. Juli 2017, 16:47:43
7.59-10.38 7408/4 Entgleisung Verzweigungsweiche Schleifeneinfahrt Karlova Ves, 4 kurz über Chatam Sófer – Tunnel, 5+9 kurz über Tunnel – Chatam Sófer, SEV X5 nach Dúbravka. Fotos auf https://imhd.sk/ba/doc/sk/16566/Vyluka-elektriciek-v-Karlovej-Vsi-a-Dubravke#kom
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 01. August 2017, 19:35:07
Heute mußte ich nach Bratislava (nicht zum Tramwayfotografieren), dennoch konnte ich ein paar Fahrzeuge erwischen. Die Fotos sind im Bereich der Hst. Kapucinsky und im Bereich der Endstation Komisárky(Rača) entstanden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 01. August 2017, 20:47:19
Dann schließe ich mich gleich mit ein paar Fotos an, zufällig war auch ich heute in Bratislava.
Zu sehen sind der Tatra K2 7124 als Manner-Vollwerbewagen am Kamenné námestie und in der Haltestelle Nemocnica Ružinov sowie die Tatra-T6-Gespanne 7913+7914 und 7949+7950, beide im Bereich der Haltestelle Kapucínska.

Übrigens gibt es seit heute in der Špitálska große Gleisbauarbeiten zur Beseitigung des desolaten Schienenzustands. Die Linien 3, 4 und 9 werden deshalb bis voraussichtlich 29. Oktober über die Obchodná umgeleitet, sodass in dieser Fußgängerzone so lange nicht weniger als sechs Straßenbahnlinien unterwegs sein werden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 12. August 2017, 20:20:01
Vielleicht für den einen oder anderen interessant: Bombardier hat in Bratislava den Flexity nicht nur zu Test- und Werbezwecken eingesetzt (http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=78.msg48868#msg48868), sondern 2013 bei der Ausschreibung, die dann Škoda gewonnen hat, mitgeboten (Q: http://www.doellmann.eu/projects/bombardier-flexity-bratislava/):
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 13. August 2017, 00:03:49
Hm, also ich hätte das Ding eindeutig eleganter gefunden, als die schlussendlich wahr gewordenen Škoda-Wagen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 13. August 2017, 02:32:37
Man hätte die Skoda-Wagen ja auch in diesem Design gestalten können!   :lamp:

Ich denke, die Skodas sind dafür technisch besser und anspruchsloser! Bombardier wird das naturgemäß anders sehen.   ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: HLS am 13. August 2017, 11:52:31
Man hätte die Skoda-Wagen ja auch in diesem Design gestalten können!   :lamp:

Ich denke, die Skodas sind dafür technisch besser und anspruchsloser! Bombardier wird das naturgemäß anders sehen.   ;)
Also ich fand die Skoda durchaus angenehm, als ich als Fahrgast mit ihnen mitfuhr.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 13. August 2017, 12:08:58
@ HLS-> Die Škoda sind aus Sicht von Fahrer, Fahrgast und Werkstatt sehr angenehm!
Sie sind abseits der regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten für Niederflurfahrzeuge extrem wartungsarm und zuverlässig (Einsatzquote > 90%)!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: HLS am 13. August 2017, 12:55:03
@ HLS-> Die Škoda sind aus Sicht von Fahrer, Fahrgast und Werkstatt sehr angenehm!
Sie sind abseits der regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten für Niederflurfahrzeuge extrem wartungsarm und zuverlässig (Einsatzquote > 90%)!
Also hat mich mein Eindruck über den Forcity Plus nicht getäuscht. Ich find sie allgemein wirklich ansprechende Fahrzeuge.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 13. August 2017, 14:08:34
Man hätte die Skoda-Wagen ja auch in diesem Design gestalten können!   :lamp:

Ich denke, die Skodas sind dafür technisch besser und anspruchsloser! Bombardier wird das naturgemäß anders sehen.   ;)
Also ich fand die Skoda durchaus angenehm, als ich als Fahrgast mit ihnen mitfuhr.
Es ging ja nur darum, dass sie sich im Design nachteilig vom Bombardier-Entwurf unterscheiden. Wobei das natürlich weitgehend Geschmackssache ist.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 13. August 2017, 15:39:43
@ HLS-> Nein, der Eindruck täuscht nicht und ich durfte schon als Autoškola (= Fahrschule) selbst fast das gesamte Netz mit 7514 fahren :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 13. August 2017, 22:43:29
Sie sind abseits der regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten für Niederflurfahrzeuge extrem wartungsarm und zuverlässig (Einsatzquote > 90%)!
Eine Einsatzverfügbarkeit über 90% ist aber heutzutage keine Besonderheit mehr ;)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 67er am 14. August 2017, 04:53:56
Sie sind abseits der regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten für Niederflurfahrzeuge extrem wartungsarm und zuverlässig (Einsatzquote > 90%)!
Eine Einsatzverfügbarkeit über 90% ist aber heutzutage keine Besonderheit mehr ;)

Naja, die ULF's s stehen mit 25% Schadstand in der Werkstatt  >:D 
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: oldtimer am 14. August 2017, 06:05:34
Sie sind abseits der regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten für Niederflurfahrzeuge extrem wartungsarm und zuverlässig (Einsatzquote > 90%)!
Eine Einsatzverfügbarkeit über 90% ist aber heutzutage keine Besonderheit mehr ;)

Naja, die ULF's s stehen mit 25% Schadstand in der Werkstatt  >:D

T1 bezog sich wohl auf moderne Verkehrsbetriebe und nicht auf 3.Welt Transportunternehmen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 14. August 2017, 10:51:48
Eine Einsatzverfügbarkeit über 90% ist aber heutzutage keine Besonderheit mehr ;)
Naja, die ULF's s stehen mit 25% Schadstand in der Werkstatt  >:D
Wie hat schon unser sehr geschätzter Herr Doktor Zilk gesagt: "Wien ist anders"
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 14. August 2017, 15:23:59


Naja, die ULF's s stehen mit 25% Schadstand in der Werkstatt  >:D
Sind die 25 Prozent nicht der Schnitt aus allen Fahrzeugen (E1/E2/ULF/c4/c5)? Betrachtet man nur die ULFs müsste der Wert wohl höher sein!  :o
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 13. Oktober 2017, 17:56:31
Tatra T3 7807 fristet nach seiner Ausmusterung ein Dasein als "Kulturobjekt" in der Krížna nahe der Tržnica (ein Markt bei der Haltestelle Trnavské mýto). Hier ein Bild dazu:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 25. Oktober 2017, 16:54:16
Ich war letztes Wochenende in Wien und dachte mir, dass ich für ein paar Stunden nach Bratislava fahren könnte.

[attach=1]
Einer von 30 Škoda 30 T in der Wendeanlage in Petržalka.

[attach=2]
Das Vierschienengleis mit dem nur für Schmalspurfahrzeuge gebauten Gleiswechsel.

[attach=3]
In der Einstiegshaltestelle. Der 1er wartet auf seine Abfahrt in Richtung Hlavná Stanica (Hauptbahnhof). Für mich als Sprachwissenschaftler ist es durchaus interessant, dass das relativ junge Vokabular des Eisenbahnwesens sich in den slawischen Sprachen so stark voneinander unterscheidet. Sogar Tschechen und Slowaken verwenden für Bahnhof vollkommen verschiedene Wörter (Stanica und Nádraží).

[attach=4]
Ein 3er nähert sich der Endstation Petržalka.

[attach=5]
Entlang der Neubaustrecke kann man auch ein wenig experimentieren.

[attach=6]
Vorbei an herbstlichen Bäumen düst der 1er in Richtung Hlavná Stanica (Hauptbahnhof). Das Eisenbahnpiktogram, das auf einen Bahnhof hinweist ist auch beim Zieltext ŽST Nové Mesto (Bahnhof Neustadt) dabei.  :up:

[attach=7]
[attach=8]
Der 3er in die Gegenrichtung.

[attach=9]
Bei der Auffahrt auf die Starý most (Alte Brücke) würde das Hochhaus bei Schönwetter sicher besser zur Geltung kommen. Aber auch so gibt es einen netten Hintergrund ab und der Škoda bringt ein wenig Farbe in die graue Umgebung.

[attach=10]
Die Starý most (Alte Brücke) ist überaus fotogen.

[attach=11]
[attach=12]
Die Konstruktion ist wirklich schön. Schön auch, dass sie nicht für den Autoverkehr freigegeben ist.

[attach=13]
Zugsbegegnung auf der Brücke.

[attach=14]
Die Auffahrt zur Bürcke von der Südseite ist nicht so fotogen, aber auch hier kann man ein paar nette Fotos machen.

[attach=15]
Schade, dass im Moment hier nur 30 T vorbeikommen. Das macht es ein wenig eintönig.

[attach=16]
[attach=17]
[attach=18]
[attach=19]
[attach=20]
Vom Nordufer aus kann man solche Spielchen machen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 25. Oktober 2017, 17:09:41
Warum man am offenen Gleiskörper Rillenschienen verbaut, wissen wohl auch nur die slowakischen Straßenbahngötter!?  ::)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: benkda01 am 25. Oktober 2017, 17:30:19
Warum man am offenen Gleiskörper Rillenschienen verbaut, wissen wohl auch nur die slowakischen Straßenbahngötter!?  ::)
Das ist leider in Tschechien, der Slowakei und Polen so üblich. Keine Ahnung, wieso. ???
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 25. Oktober 2017, 17:42:54
Vielleicht haben sie zu viel Geld?   ???   >:D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 25. Oktober 2017, 17:47:22
[attach=1]
Ein weiterer 30 T kommt von der Brücke und nähert sich dem Zentrum Bratislavas.

[attach=2]
Zur Abwechslung ein Tatra K2S als 8er in der Haltestelle Šafárikovo námestie.

[attach=3]
Ein Stück weiter nördlich beginnt/endet das Vierschienengleis.

[attach=4]
Ein weiterer K2S im Werbekleid einer hier im Forum wohl sehr bekannten Firma. Aufgenommen in der Štúrova.

[attach=5]
Der nächste 8er.

[attach=6]
Die Kostol trinitárov (Trinitarierkirche) macht sich gut als Hintergrund.

[attach=7]
Ein 9er nach Karlova Ves (Karlsdorf) fährt aus der Obchodná, die Fußgängerzone ist, aus.

[attach=8]
Dieses T6A5-Gespann durchfährt in die Altstadt und macht sich auf den Weg nach Dúbravka (Kaltenbrunn) im Nordwesten der Stadt.

[attach=9]
Bei einigen T6A5-Traktionen ist der hintere Wagen auf- und der vordere abgebügelt. Ich kann mich erinnern, einmal in Bratislava diese Betriebsart nichtmehr gesehen zu haben. Insofern bin ich leicht überrascht, dass man nun doch wieder so fährt. In Polen wird eine Doppeltraktion, wo der hintere Wagen aufgebügelt und der vordere abgebügelt ist, jechać po słowacku (Fahren auf Slowakisch) genannt. Im Hintergrund kann man die Burg sehen.

[attach=10]
Den Tatras folgt ein Škoda als 9er nach Ružinov.

[attach=11]
T6A5 in altem Lackierungsschema. Im Hintergrund Kostol trinitárov (Trinitarierkirche).

[attach=12]
T6A5 im neueren Lackierungsschema als 5er in Richtung Rača in der Haltestelle Kapucínska (Kapuzinerstraße).

[attach=13]
Einer meiner Lieblingsfotostellen in Bratislava ist das Tunnelportal im Burgberg. Ein 29 T schlängelt sich aus dem Tunnel.

[attach=14]
Auch T6A5 kommen hier vorbei.

[attach=15]
Nocheinmal mit einem 29 T.

[attach=16]
Südwestlich des Burgberges kommt mir wieder eine "auf slowakisch fahrende" T6A5-Doppeltraktion entgegen.

[attach=17]
Gesehen habe ich T3 schon vorher, allerdings konnte ich sie nicht fotografieren. Hier kommt ein Gespann in Bauhauswerbung als Služobná jazda (Dienstfahrt) vorbei.

[attach=18]
Kurze Zeit später kam eine T3-Doppeltraktion in alter Lackierungsvariante im Fahrgastverkehr. Da war ich überrascht.

[attach=19]
Am Nachmittag kam die Sonne hervor. In der Obchodná konnte ich diese T6A5-Garnitur aufnehmen.

[attach=20]
Ein K2S als 8er in Richtung Námestie Ľudovíta Štúra (Ľudovít Štúr Platz).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 25. Oktober 2017, 17:51:08
[attach=1]
Auch die modernen Škoda machen sich gut in der Altstadt. Hier ein 3er nach Petržalka.

[attach=2]
Zum Abschluss ein K2S als 2er in Richtung Nové Mesto (Neustadt) am Hauptbahnhof.

T3 konnte ich zur Hauptverkehrszeit auf einigen Linien, vor allem auf der Verstärkerlinie 17 sehen. Diese dürfte rein mit T3 betrieben werden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 25. Oktober 2017, 18:26:20
T3 konnte ich zur Hauptverkehrszeit auf einigen Linien, vor allem auf der Verstärkerlinie 17 sehen. Diese dürfte rein mit T3 betrieben werden.
Nein, auf der Linie 17 fahren auch K2 und T6.
Tagesaktueller Auslauf: https://imhd.sk/ba/vyprava

Einer meiner Lieblingsfotostellen in Bratislava ist das Tunnelportal im Burgberg. Ein 30 T schlängelt sich aus dem Tunnel.
[...]
Nocheinmal mit einem 30 T.
7415 und 7407 sind Škoda 29T, nicht 30T.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 25. Oktober 2017, 21:12:01
T3 konnte ich zur Hauptverkehrszeit auf einigen Linien, vor allem auf der Verstärkerlinie 17 sehen. Diese dürfte rein mit T3 betrieben werden.
Nein, auf der Linie 17 fahren auch K2 und T6.
Tagesaktueller Auslauf: https://imhd.sk/ba/vyprava

Einer meiner Lieblingsfotostellen in Bratislava ist das Tunnelportal im Burgberg. Ein 30 T schlängelt sich aus dem Tunnel.
[...]
Nocheinmal mit einem 30 T.
7415 und 7407 sind Škoda 29T, nicht 30T.

Stimmt, das habe ich übersehen. Danke für die Korrektur und die Info bezüglich Auslauf.  :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 27. Oktober 2017, 11:36:26
Bratislava hat innerhalb weniger Jahre seinen Wagenauslauf nahezu komplett verändert, waren anno 2012 nur Tatrawagen aller Art im Einsatz, so sind diese zugunsten neuerer Fahrzeuge beachtlich dezimiert worden. Hier 2 Eindrücke tschechoslowakischer Produktionen, die nur mehr eine Ausnahmeerscheinung darstellen:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 27. Oktober 2017, 13:03:48
Bratislava hat innerhalb weniger Jahre seinen Wagenauslauf nahezu komplett verändert, waren anno 2012 nur Tatrawagen aller Art im Einsatz, so sind diese zugunsten neuerer Fahrzeuge beachtlich dezimiert worden. Hier 2 Eindrücke tschechoslowakischer Produktionen, die nur mehr eine Ausnahmeerscheinung darstellen:

Letzte Woche waren einige T3 unterwegs. Ausnahmeerscheinung würde ich nicht sagen. Ich kann mich natürlich täuschen, aber es sah für mich nicht so aus, als ob die T3 nur noch eiserne Rerve wären, sondern eher, dass sie noch regelmäßig verkehren, wenn auch in geringer Stückzahl.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 27. Oktober 2017, 17:01:27
Letzte Woche waren einige T3 unterwegs. Ausnahmeerscheinung würde ich nicht sagen. Ich kann mich natürlich täuschen, aber es sah für mich nicht so aus, als ob die T3 nur noch eiserne Rerve wären, sondern eher, dass sie noch regelmäßig verkehren, wenn auch in geringer Stückzahl.
In der Tat, die T3 sind keineswegs eine Ausnahmeerscheinung, sondern an Werktagen außer Samstag noch regelmäßig im Einsatz.
In dieser Woche etwa waren es am Montag 12 T3-Gespanne (davon 7 auf den Verstärkerlinien 6 und 17), am Dienstag 11 (6 HVZ), am Mittwoch 12 (7 HVZ), am Donnerstag 13 (9 HVZ) und heute bis zum jetzigen Zeitpunkt 11 T3-Gespanne (7 HVZ), Tauschzüge inbegriffen.
Lediglich am Wochenende sind T3 wirklich Ausnahmen, kommen aber alle paar Wochen vor, zuletzt Samstag, den 7. Oktober.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 27. Oktober 2017, 17:05:11
Die T3 verkehren in Bratislava Mo-Fr planmäßig, es gibt allerdings nur noch 16 Traktionen (+ 1 Solo)!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 27. Oktober 2017, 18:35:46
Bratislava hat innerhalb weniger Jahre seinen Wagenauslauf nahezu komplett verändert, waren anno 2012 nur Tatrawagen aller Art im Einsatz, so sind diese zugunsten neuerer Fahrzeuge beachtlich dezimiert worden. Hier 2 Eindrücke tschechoslowakischer Produktionen, die nur mehr eine Ausnahmeerscheinung darstellen:

Letzte Woche waren einige T3 unterwegs. Ausnahmeerscheinung würde ich nicht sagen. Ich kann mich natürlich täuschen, aber es sah für mich nicht so aus, als ob die T3 nur noch eiserne Rerve wären, sondern eher, dass sie noch regelmäßig verkehren, wenn auch in geringer Stückzahl.
Bei meinem Besuch habe ich nur 4-5 Traktionen sehen können.
Scheint als hätte ich einen ''schlechten'' Tag erwischt...  ;D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 09. Dezember 2017, 19:27:58
Noch bis 30. Dezember 2017 dreht eine Weihnachtsstraßenbahn ihre Runden: Der speziell dekorierte Tatra T6A5 7901 fährt täglich außer am 24. und am 25.12. von der Haltestelle Jesenského beim historischen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters über Námestie SNP – Kapucínska – Tunnel zurück zum Ausgangspunkt. Die Abfahrten erfolgen halbstündlich, Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr, am Wochenende sogar von 10 bis 20 Uhr, jedoch nicht um 12.30 und um 15.30 Uhr. Die Mitfahrt ist kostenlos.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 04. Februar 2018, 18:36:38
In Bratislava ist Dank der Skartierung von 7602+7610 per 01.02.2018 nur mehr eine T3M Traktion mit Thyristorsteuerung und originalem Wagenkasten im Einsatz (7733+7734)
https://imhd.sk/transport/doc/sk/17211/Najstarsia-suprava-T3M-7602-7610-dojazdila

Aktueller Wagenstand T3->
275 und 7819+7820->Museumsfahrzeuge
8434, 8437 und 8439-> Arbeitsfahrzeuge
7301+7302 (T3S)
7703+7706
7717+7718
7715+7704
7733+7734
7781+7782
7783+7784
7785+7786
7787+7788
7789+7790
7791+7792
7795+7796
7799+7800
7835+7836
7837+7838
7841+7842
7843+7844
7845+7846
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 25er am 07. Februar 2018, 21:34:20
Ein paar winterliche Impressionen von heute.

[attach=2]

Tatra T6 7925 mit 7926 auf der Linie 5 in der Radlinského nach der Haltestelle Blumental.

[attach=4]

Tatra K2 7109 auf der Linie 2 in der Imricha Karvaša bei der Haltestelle STU.

[attach=1]

Škoda T29 7417 auf der Linie 8 in der Haltestelle Vysoká.

[attach=3]

Tatra T3 7845 mit 7846 auf der Linie 5 in der Kapucínska.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 09. Februar 2018, 00:36:32
[attach=1]

Tatra K2S 7111 mit Whirpool Werbung auf der Linie 9 bei der Haltestelle Legionárska, 07.02.2018

[attach=2]

Tatra K2S WN 7132 auf der Wilsonova unterwegs zum Depo Jurajov Dvor, 07.02.2018

[attach=4]

Tatra T6A5 / I WN 7931+7932 als Linie 8 auf der Vazovova, 07.02.2018

[attach=3]

Tatra T3G 7841 + 7842 als Linie 5 auf der Radlinského, 07.02.2018

[attach=5]

Tatra T6A5 / I 7904 + 7903 als Linie 5 vor der Haltestelle Poštová, 07.02.2018

[attach=6]

Skoda 30T ForCity Plus WN 7523 überquert als Linie 3 die Starý most, 07.02.2018
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 67er am 21. Februar 2018, 22:03:57
In Bratislava ist Dank der Skartierung von 7602+7610 per 01.02.2018 nur mehr eine T3M Traktion mit Thyristorsteuerung und originalem Wagenkasten im Einsatz (7733+7734)
https://imhd.sk/transport/doc/sk/17211/Najstarsia-suprava-T3M-7602-7610-dojazdila

Aktueller Wagenstand T3->
275 und 7819+7820->Museumsfahrzeuge
8434, 8437 und 8439-> Arbeitsfahrzeuge
7301+7302 (T3S)
7703+7706
7717+7718
7715+7704
7733+7734
7781+7782
7783+7784
7785+7786
7787+7788
7789+7790
7791+7792
7795+7796
7799+7800
7835+7836
7837+7838
7841+7842
7843+7844
7845+7846

Hier mal ein Bild von besagter Garnitur im Jänner bevor sie abgestellt wurde, aufgenommen als Linie 7 in Vinohrady. Dahinter steht ebenso als 7 die Garnitur 7733+7734

Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: dalski am 01. April 2018, 00:00:26
Ein paar Tatra T3-Eindrücke aus Bratislava-Rača:  :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 19. Mai 2018, 19:10:50
Anlässlich der Nacht der Museen und Galerien kommen heute noch bis gegen Mitternacht auf zwei Sonderlinien (Hlavná stanica – Jesenského sowie Jesenského – Karlova Ves) historische Fahrzeuge zum Einsatz.
Die Aufnahmen vom Nachmittag zeigen Tatra T2 215 in der Haltestelle Karlova Ves und Tatra K2 317 zwischen den Stationen Nad lúčkami und Segnerova.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Santos L. Helper am 26. Mai 2018, 19:22:15
Auch ich war in der Nacht der Museen in Bratislava, eine sehr nette Veranstaltung:
Mehr (auch Eisenbahnbilder) gibt es hier (https://www.flickr.com/photos/santos742/albums/72157694135816332)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 22. Juli 2018, 23:05:18
Anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der Tschechoslowakei fährt noch bis 26.8 am Wochenende der K2 317 durch Bratislava.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 23. Juli 2018, 18:20:12
Ein schönes Fahrzeug :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: diogenes am 23. Juli 2018, 19:49:12
Ein schönes Fahrzeug :up:
Durchaus. Diese Gelenktatras kommen mir vor wie die Ostblockversion des Düwag-Triebwagens, der auch als E-Serie in Wien immer noch fährt :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: WVB am 17. September 2018, 08:45:57
Am kommenden Samstag gibt es von 10:00 bis 16:00 Uhr den jährlichen Tag der offenen Tür in Jurajov dvor - Trnávka. Es wird auch am Nachmittag einen Straßenbahnkorso ins Zentrum geben.

Nähere Infos: https://imhd.sk/ba/doc/sk/17780/Den-otvorenych-dveri-v-DPB-bude-22-septembra
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 07. Oktober 2018, 21:10:27
Wegen Gleisbauarbeiten im Bereich der Kreuzung Krížna/Vazovova war an diesem Wochenende die Straßenbahnstrecke zwischen dem Zentrum und Ružinov sowie Zlaté piesky unterbrochen. Die Linien 4 und 9 verkehrten nur zwischen Dúbravka bzw. Karlova Ves und der Vazovova, die Linien 2 und 8 fuhren von Zlaté piesky bzw. Ružinov bis zur Haltestelle Krížna und wendeten dort mittels Kletterweiche. Aufgrund dieser Streckenführungen wurde der Hauptbahnhof nur von der Linie 1 erreicht, der Bahnhof Nové Mesto blieb ohne Straßenbahnbedienung.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 20. November 2018, 21:49:24
In Bratislava verkehrt die Weihnachtsbim heuer täglich von 06.12.2018 bis 30.12.2018 (außer am 24.12. und 25.12.)-> https://mobil.citylife.sk/ina-akcia/vianocna-elektricka-bratislava
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 26. November 2018, 20:57:45
Seit 19.11.2018 fährt die HVZ-Linie 7 nur mehr in der Früh auf der Gesamtstrecke bis Komisárky, ansonsten nur mehr bis zum Bahnhof Bratislava-Vinohrady.
Außerdem wurde das anläßlich der letzten Kommunalwahlen eingeführte 4min.-Intervall an Schultagen während der Früh-HVZ auf 8min. gestreckt.

Hier der aktuelle Fahrplan->
https://imhd.sk/ba/cestovny-poriadok/linka/7/smer/ZST-Vinohrady-Raca/zastavka/Namestie-SNP/209715457069
https://imhd.sk/ba/cestovny-poriadok/linka/7/smer/Stare-Mesto-Namestie-SNP/zastavka/ZST-Vinohrady/104858134549
https://imhd.sk/ba/cestovny-poriadok/linka/7/smer/Stare-Mesto-Namestie-SNP/zastavka/Komisarky/209715359773
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Straßenbahn Graz am 15. Dezember 2018, 23:55:25
Heute verschlug es die Weihnachtsbim zwei mal nach Zlaté piesky,

Tatra T6A5 7901 bei der Haltestelle Shopping Palace.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 16. Dezember 2018, 06:52:36
Heute verschlug es die Weihnachtsbim zwei mal nach Zlaté piesky,

Tatra T6A5 7901 bei der Haltestelle Shopping Palace.
Letzten Samstag (08.12.18) verschlug es die Weihnachtsbim 2x zur Astronomická (Ruzinov)
Heute fährt sie 2x nach Rača (statt am 29.12.18) und kommenden Samstag 2x die lange Strecke nach Dubravka (Pri krizi)

Auch innen ist sie sehr nett->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 26. Februar 2019, 21:45:43
Heute wenige Stunden in Bratislava gewesen, war durch den Wind viel zu kalt.
Jedenfalls habe ich kurz zwischen den Häusern vorbeifahrn sehen eine T3-GArnitur mit ÖBB Vollwerbung (Bratislava-Ticket, wenn ich es richtig gesehen habe). siehe nächster Beitrag.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 25er am 26. Februar 2019, 21:50:17
7835+7836 werben für die ÖBB Nachtschiene, vielleicht war es ja diese Garnitur?

[attach=1]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: haidi am 27. Februar 2019, 14:02:47
Ich denke, du hast Recht
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 28. Februar 2019, 09:35:43
7835+7836 werben für die ÖBB Nachtschiene, vielleicht war es ja diese Garnitur?

Ist der rot-weiße Wagen im Hintergrund abgestellt? Irgendwie sieht er so aus, auch ist kein Stromabnehmer erkennbar.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 28. Februar 2019, 09:48:34
Ist der rot-weiße Wagen im Hintergrund abgestellt? Irgendwie sieht er so aus, auch ist kein Stromabnehmer erkennbar.
Das ist das "Kulturobjekt" T3 7807, siehe https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=78.msg288123#msg288123
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 28. Februar 2019, 14:18:50
Ist der rot-weiße Wagen im Hintergrund abgestellt? Irgendwie sieht er so aus, auch ist kein Stromabnehmer erkennbar.
Das ist das "Kulturobjekt" T3 7807, siehe https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=78.msg288123#msg288123

Danke für den Link!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 09. März 2019, 19:45:57
Ein mittlerweile eher seltenes Ereignis gibt es derzeit in Bratislava, denn momentan fährt als Tauschzug vom Tauschzug ein T3 auf der Linie 5.
(T3 Einsätze sind am Wochenende in Bratislava schon sehr selten)

Für die Statistik->
7947+7948->TZ 7945+7946->TZ 7837+7838
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 07. April 2019, 14:31:09
Der heutige Bratislava-Marathon hatte Einschränkungen auf den Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 8 und 9 zur Folge. Die Linie 1 etwa fuhr, signalisiert als Linie X1, nur zwischen Petržalka und der Kreuzung Štúrova/Grösslingová, wobei die beiden Züge nebeneinander in die selbe Richtung fuhren und jeweils nur der Zug auf dem Regelgleis Fahrgäste beförderte. Zu sehen sind Škoda 30T 7508 und 7511 vor den Haltestellen Sad Janka Král'a bzw. Farského.
Als Tauschzug eines Tauschzugs eines Tauschzugs kam heute auch ein T3-Gespann zu seltenen Sonntagsehren. 7839+7840 hier auf dem gepflegten Rasengleis in der Záhradnícka.
Tatra K2S 7122, aufgenommen in der Špitálska, macht übrigens Werbung für das Burgenland.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 41 am 07. April 2019, 17:52:54
Bin neugierig wie lange das Vierschienengleis dort bleibt. Vermutlich bis die inneren Schienen so weit abgefahren sind, dass man sie durch die äusseren ersetzen kann. >:D >:D >:D >:D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: WVB am 07. April 2019, 19:26:23
Bin neugierig wie lange das Vierschienengleis dort bleibt. Vermutlich bis die inneren Schienen so weit abgefahren sind, dass man sie durch die äusseren ersetzen kann. >:D >:D >:D >:D
Bei den Pfuschern die in Bratislava werkeln kann man froh sein wenn die Infrastruktur noch länger als ein Jahr hält.  :-X
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 07. April 2019, 21:32:17
Bin neugierig wie lange das Vierschienengleis dort bleibt. Vermutlich bis die inneren Schienen so weit abgefahren sind, dass man sie durch die äusseren ersetzen kann. >:D >:D >:D >:D
Bei den Pfuschern die in Bratislava werkeln kann man froh sein wenn die Infrastruktur noch länger als ein Jahr hält.  :-X
Kannst du das bitte konkretisieren? ???
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: WVB am 07. April 2019, 23:17:11
Kannst du das bitte konkretisieren? ???
Die Langlebigkeit hat letzter Zeit stark abgenommen:

- Pflasterungen in den relativ neuen Haltestellen am Ast nach Dúbravka die sich abgesenken

- Neue Haltestellenkaps die sich quasi auflösen (Blumental)

- Gleisverwerfung auf der Strecke Petržalka im Juni 2016, wenige Monate nach der Fertigstellung

- Und natürlich der Straßenbahntunnel wo nach der ewigen Sperre der Tunnel kurz darauf nochmals repariert werden musste wegen der verpfuschten Tunnelwand

Gibt es meistens auch mit Bildern auf imhd.sk.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 08. April 2019, 22:45:50
Danke für die Auflistung. Die endlose Geschichte um den Straßenbahntunnel ist mir gut in Erinnerung…

Mir ist aber, abgesehen von der Haltestelle Blumentál, die mir lustigerweise erst am Wochenende selbst negativ auffiel, seitdem eigentlich grundsätzlich ein Aufwärtstrend bei der Infrastruktur aufgefallen. Zumindest aus Fahrgastsicht ist der Gleisbau deutlich besser, man gleitet angenehm über die Schienen. Aber gut, der Zustand davor war halt auch nicht der Beste…
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: T1 am 12. April 2019, 18:11:18
Diese Perspektive aus Petržalka hatten wir noch nicht: Der Škoda-Wagen 7506 sonnt sich in der Endstelle.

Angeblich gibt's jetzt einen ÖV-affinen Bürgermeister in Bratislava. Vielleicht erleben wir ja noch die Verlängerung zum Bahnhof...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: hema am 12. April 2019, 18:47:40
Vielleicht erleben wir ja noch die Verlängerung zum Bahnhof bis Wien ...
;)   :up:
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 38ger am 12. April 2019, 19:30:36
Diese Perspektive aus Petržalka hatten wir noch nicht: Der Škoda-Wagen 7506 sonnt sich in der Endstelle.

Angeblich gibt's jetzt einen ÖV-affinen Bürgermeister in Bratislava. Vielleicht erleben wir ja noch die Verlängerung zum Bahnhof...

Die Planungen sahen doch eigentlich vor, dass die Straßenbahn östlich vorbei am Bahnhof in den Süden von Petrtalka verlängert wird.
Die Verknüpfung der Straßenbahn mit dem Kittseer Ast sollte hingegen dort stattfinden, wo die (Güter) bahnstrecke die bereits existierende Straßenbahnstreckw kreuzt.

Ergänzung: Die geplante Straßenbahnverlängerung sieht man auch auf www.openrailwaymap.org
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 12. April 2019, 20:56:24
Die Planungen sahen doch eigentlich vor, dass die Straßenbahn östlich vorbei am Bahnhof in den Süden von Petrtalka verlängert wird.
Die Verknüpfung der Straßenbahn mit dem Kittseer Ast sollte hingegen dort stattfinden, wo die (Güter) bahnstrecke die bereits existierende Straßenbahnstreckw kreuzt.

Ergänzung: Die geplante Straßenbahnverlängerung sieht man auch auf www.openrailwaymap.org

Noch detaillierter: http://imhd.sk/ba/doc/sk/12875/II-etapa-vystavby-elektricky-do-Petrzalky
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Anid am 12. April 2019, 21:19:06
An der S7-Front scheint sich auch wieder ein bisschen was zu tun:
https://www.meinbezirk.at/bruck-an-der-leitha/c-lokales/flughafen-schwechat-will-bahn-wien-airport-bratislava-ausgebaut-sehen_a3280479

Die ÖBB argumentieren dass es keine Verbindung zwischen Petrzalka und Hauptbahnhof gäbe, aber was hätte das mit einer Flughafenanbindung zu tun?
Sinn machen würde ohnehin nur eine Weiterführung als Lokalbahn innerhalb vom Bratislava und Direktführung zum Flughafen, wie ursprünglich schon 2007 angedacht. Zusätzlich wäre es Eine enorme Entlastung für die Umlandgemeinden, allen vorran Wolfsthal und Hainburg wo täglich eine Verkehrslawine durchrollt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 04. Dezember 2019, 10:26:50
Aufgrund der Generalsanierung des Astes nach Dubravka gibt's derzeit ein völlig umgekrempeltes Liniennetz.
Derzeit gibt's folgende Straßenbahnlinien
1-> unverändert Hlavna Stanica<->Jungmannova
3->Nam. SNP<->Komisarky (Rača) über Americke namestie
4->Zlate piesky<->Nam. SNP (Schleifenfahrt über SND->Most SNP->
Tunnel)
x6->Moleckova<->Nam. SNP (Schleifenfahrt über Most SNP->Šafariko namestie->Most SNP->Tunnel)
7->Hlavna Stanica<->Žst Vinohrady(<->Komisarky [Rača])
9->Nam. SNP<->Astronomicka über Poštova,Martinus 

Dank der Linie 7 kommen nun erstmals seit der vorübergehenden Einstellung der Straßenbahn zum Hauptbahnhof planmäßig auch wieder T3  Tandem (sowie T6 Tandem) zum/vom Hauptbahnhof (wenn auch nur Mo-Fr während der Früh-HVZ (am Nachmittag fahren ausschließlich die K2 mit neuer Front)

Der heutige Früh-HVZ Auslauf der Linie 7 war (in Fett die T3)
7781+7782
7946+7945
7791+7792
7949+7950 (TZ 7837+7838)
7795+7796
7703+7706
7911+7912
7133
7785+7786
7733+7734
7717+7718
7127
7799+7800
7122
7927+7928
7787+7788

Anbei noch ein paar Fotos von heute Früh->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 05. Dezember 2019, 20:52:20
In Bratislava gibt's ab demnächst (definitiv noch heuer, geplant dzt. ab 20.12.19) eine Neuordnung der Linien samt massiven Intervallverdichtungen!

GRUNDTAKT AUF ALLEN(!) LINIEN NEU->
Mo-Fr (HVZ)-> 4min.
Mo-Fr außerhalb der HVZ->5min.
Wochenende->7,5min.

Anbei der neue Netzplan->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: WVB am 06. Dezember 2019, 11:13:23
Der angehängte Netzplan ist falsch weil natürlich nicht der 4er und gleichzeitig der SEV-Bus X5 bis Pri kríži fahren. Der SEV dauert noch bis Jänner.

Wurde mittlerweile auf der IMHD-Seite korrigiert: https://imhd.sk/ba/media/mn/00002267/Elektricky-201912.pdf
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 06. Dezember 2019, 11:16:28
Der Netzplan ist falsch weil natürlich nicht der 4er und gleichzeitig der SEV-Bus X5 bis Pri kríži fahren. Der SEV dauert noch bis Jänner.
Nein der Netzplan ist nicht falsch, denn der Hinweis, daß man in der Haltestelle Borska von den Linien 4 und 9 in den SEV x5 umsteigen soll findet sich eh auf diesem Plan!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 95B am 06. Dezember 2019, 11:18:41
In Bratislava gibt's ab demnächst (definitiv noch heuer, geplant dzt. ab 20.12.19) eine Neuordnung der Linien samt massiven Intervallverdichtungen!

Hat denen keiner gesagt, dass lange Linien störungsanfällig sind und daher niemals funktionieren können? :D
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: WVB am 06. Dezember 2019, 11:31:45
Nein der Netzplan ist nicht falsch, denn der Hinweis, daß man in der Haltestelle Borska von den Linien 4 und 9 in den SEV x5 umsteigen soll findet sich eh auf diesem Plan!
Jo eh aber es ist trotzdem auf den ersten Blick verwirrend und man ist auch schon selber dort draufgekommen, dass eine aktualisierte Darstellung mit nur einer Linie logischer ist. Vor allem wenn es noch keinen fixen Eröffnungstermin für das obere Stück gibt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Bimdose am 06. Dezember 2019, 13:16:14
Ich bin jetzt einmal zu 95B ein bißchen polemisch: da ist wohl etwas zu viel Wiener Linien-Terminologie übernommen worden. Lange Linien sind dann störanfällig, wenn man kein Störungs-Management hat. Der 1er in Wien hätte so viele Schleifen-Möglichkeiten, dass er extrem pünktlich betrieben werden könnte, weil mögliche Störungen auf einen kleinen Abschnitt beschränkt werden können. Wenn man will. Aber ich will hier keine Diskussion über Störungs-Management anzetteln, man soll nur nicht alle Aussagen unwidersprochen stehen lassen (Zitat Wiener Linien bei einer Verkehrsverhandlung: "Die Fahrgäste wollen kurze Linien, die sind weniger störungsanfällig." Zitat Ende. Dafür hat der 1er, seitdem er nicht mehr der 65er ist, auf den selben Abschnitten um 700.000 Fahrgäste lt. Wiener Linien mehr. Das spricht ja wohl eine klare Sprache FÜR lange Linien.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 06. Dezember 2019, 13:26:05
@ 95B-> Bratislava ist im Gegensatz zu Wien nicht gleich Bagdad 8)

Anbei die aktualisierte Version vom Netzplan->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 07. Dezember 2019, 10:49:29
Seit gestern und noch bis 30. Dezember ist Tatra T6A5 7901 wieder als Weihnachtsstraßenbahn (https://m.imhd.sk/ba/galeria-media/Vyhladavanie/231169/Vianocna-elektricka-2019?&ref=ba%2Fvozidlo%2F497%2F7901&ghg=&ghv=497) unterwegs, und zwar täglich außer 24. und 25. Dezember. Die Abfahrten erfolgen bei der Haltestelle SND (Slovenské národné divadlo, Slowakisches Nationaltheater) alle 30 Minuten von 16 bis 20 Uhr, an den Wochenenden alle 30 Minuten von 10 bis 20 Uhr. Auch die Haltestellen Kapucínska und Chatam Sófer werden eingehalten. Die Mitfahrt ist kostenlos.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 08. Dezember 2019, 20:42:35
Seit gestern und noch bis 30. Dezember ist Tatra T6A5 7901 wieder als Weihnachtsstraßenbahn (https://m.imhd.sk/ba/galeria-media/Vyhladavanie/231169/Vianocna-elektricka-2019?&ref=ba%2Fvozidlo%2F497%2F7901&ghg=&ghv=497) unterwegs, und zwar täglich außer 24. und 25. Dezember. Die Abfahrten erfolgen bei der Haltestelle SND (Slovenské národné divadlo, Slowakisches Nationaltheater) alle 30 Minuten von 16 bis 20 Uhr, an den Wochenenden alle 30 Minuten von 10 bis 20 Uhr. Auch die Haltestellen Kapucínska und Chatam Sófer werden eingehalten. Die Mitfahrt ist kostenlos.
Hier das Plakat dazu->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 19. Dezember 2019, 07:53:08
Mit heute 19.12. wurde die Strecke bis Karlova Ves wieder eröffnet. 2 ehemalige Stationen wurden zu einer vereint, weiters Rasengleise angelegt (sollte sich mal 7A anschauen, was die Nachbarn zusammenbringen) und alle Bahnsteige neu errichtet samt neuen Infosystem, wo erstmal das Logo der Straßenbahn ein Skoda ForCity ist und nicht mehr ein T3. Bratislava hat auch das System neu aufgestellt, wo früher jede Endstelle von bis zu 3 Linien angefahren ist (osteuropäisches System), fahren jetzt meist eine Linie (westeuropäisch) die Endstelle an, sowie Intervallverdichtung. Die restliche Strecke nach Dubravka soll vorläufig im Jänner folgen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Halbstarker am 19. Dezember 2019, 08:34:08
Das sind gute Nachrichten! :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: abc am 19. Dezember 2019, 10:00:40
sollte sich mal 7A anschauen, was die Nachbarn zusammenbringen

Übrigens nicht nur in der Hinsicht: die Netzpläne werden aktuell gehalten - und auf der Homepage ist nicht nur der aktuelle (bzw. nach WL-Standard vor Wochen abgelaufene...) verfügbar, sondern auch in Kürze gültige - fürs Gesamtnetz mit Stand 16.09.19, 28.12.19 und Jänner 2020, für die Električka vom 19.12.2019 und ab Jänner 2020.

https://imhd.sk/ba/mapy-schemy

Die Parteisoldaten am Erdberg sind ja schon damit überfordert, zur lange geplanten Eröffnung des D-Wagens den Netzplan zu aktualisieren.

Rein sprachlich finde ich es spannend, dass man im Slowakischen anscheinend die lateinischen Monatsnamen benutzt - und nicht wie in den anderen beiden großen westslawischen Sprachen die slawischen Namen wie den Blätterfallmonat.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 19. Dezember 2019, 18:20:32
Einige Impressionen vom heutigen ersten Tag, vor allem von der Haltestelle Kútiky (vormals Karlova Ves) und der dortigen Schleife, die künftig auch aus und in Richtung Dúbravka befahren werden kann. Auch eine Busschleife zum einfachen Umsteigen in einen allfälligen Schienenersatzverkehr wurde angelegt. Beim Grün des Gleises handelt sich um vorgefertigte Teppiche aus Pflanzen der Gattung Sedum, die ausgewählt wurden, da sie Trockenheit besser vertragen. Wie bereits erwähnt, wurden auch neue Haltestellentafeln aufgestellt – zum Vergleich dazu auch ein Foto einer alten.
In mehreren Haltestellen wurden ausführliche Informationsblätter verteilt – mit Gesamtnetzplan, Straßenbahnnetzplan, Straßenbahn-Innenstadtplan und einer Übersicht, welche Umsteigeerfordernisse die Neuorganisation des Netzes mit sich bringt.

[attach=1]

[attach=2]

[attach=3]

[attach=4]

[attach=5]

[attach=6]

[attach=7]
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Florian am 28. Dezember 2019, 17:43:48
Servus,
Weiß zufällig jemand ob in der Ferienzeit in Bratislava noch T3 eingesetzt werden oder ob sie wie unsere E1 nur noch an Schultagen fahren? Ich danke im Voraus für Auskünfte.
Lg Florian
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 28. Dezember 2019, 18:02:22
am besten hier in der Früh hier reinklicken, steht gesamter Tagesauslauf drinnen

https://imhd.sk/ba/vyprava
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 28. Dezember 2019, 18:09:27
Servus,
Weiß zufällig jemand ob in der Ferienzeit in Bratislava noch T3 eingesetzt werden oder ob sie wie unsere E1 nur noch an Schultagen fahren? Ich danke im Voraus für Auskünfte.
Lg Florian
Mike60 hat schon die wichtigste öffentlich einsehbare Seite genannt
Aber ja, es fahren auch in den Ferien T3
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 28. Dezember 2019, 18:13:32
Servus,
Weiß zufällig jemand ob in der Ferienzeit in Bratislava noch T3 eingesetzt werden oder ob sie wie unsere E1 nur noch an Schultagen fahren? Ich danke im Voraus für Auskünfte.
Lg Florian
Am 23.12., dem ersten Tag des Ferienfahrplans, fuhren drei T3-Gespanne auf der Linie 4 und am 27.12. zwei auf der HVZ-Linie 7. Ganz vereinzelt sind sie also in den Ferien an Werktagen außer Samstag anzutreffen. Der Ferienfahrplan gilt übrigens bis einschließlich 7. Jänner.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 28. Dezember 2019, 18:27:21
Die beiden T3 Tandem fuhren am 27.12.19 auf der Linie 7 zumindest den Kursen nach aber nur während der Früh-HVZ!
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Florian am 28. Dezember 2019, 18:32:52
Ok danke für die Auskunft, dann werde ich wohl mal versuchen außerhalb der Ferien Zeit zu finden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 28. Dezember 2019, 18:57:20
Die beiden T3 Tandem fuhren am 27.12.19 auf der Linie 7 zumindest den Kursen nach aber nur während der Früh-HVZ!
@Linie 360: Vielleicht kannst du uns die Nummern jener Kurse der Linie 7 nennen, die nur in der Früh fahren, damit Interessierte nicht am Nachmittag vergebens warten (wenn möglich, bitte auch für Schultage). Herzlichen Dank im Voraus.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 28. Dezember 2019, 21:41:47
@ Kanitzgasse-> Ja, kann ich machen, bringt aber wenig, weil am Nachmittag auf denselben Kursen, auf denen in der Früh die T3 fahren am Nachmittag die modernisierten K2 fahren
Am Nachmittag fahren auf der Linie 7 sowohl an Schultagen, als auch in den Ferien planmäßig ausschließlich die modernisierten K2 (nur daß es an Schultagen andere Kurse als in den Ferien sind!

Zur Veranschaulichung ein Beispiel (in dem Fall von meinem letzten Besuch [an einem Schultag])->
Kurs Früh-HVZ bzw Nachmittags HVZ
7-1 7911+7912 bzw 7126
7-2 7133 bzw 7113
7-3 7785+7786 bzw 7114
7-4 7733+7734 bzw 7123
7-5 7717+7718 bzw 7121
7-6 7127 bzw nix
7-7 7799+7800 bzw 7118
7-8 7122 bzw nix
7-9 7957+7958 bzw 7130
7-10 7927+7928 bzw 7131
7-11 7787+7788 bzw nix
7-12 7781+7782 bzw nix
7-13 7946+7945 bzw nix
7-14 7791+7792 bzw nix
7-15 7837+7838 bzw 7122
7-16 7795+7796 bzw nix
7-17 7703+7706 bzw nix

In der Früh fahren deshalb (mehrheitlich) die T3 und T6, weil die Kapazität dringendst notwendig ist (die Straßenbahn aus Rača platzt trotz 4min Intervall von 2 Linien (also überlappend alle 2min) bei Ankunft in der Stadt aus allen Nähten...
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Mike60 am 19. Februar 2020, 20:34:28
Ab Samstag fährt in Bratislava die Tram wieder bis nach Dubravka, angebunden durch die Linie 4.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 19. Februar 2020, 20:52:49
Ab Samstag fährt in Bratislava die Tram wieder bis nach Dubravka, angebunden durch die Linie 4.
Hier der Netzplan dazu->
https://imhd.sk/ba/media/mn/00002268/Elektricky-20200222.pdf


Seit 27.12.2019 ist das seit 02.09.2019 andauernde Gastspiel der T3 am Ast zum Hauptbahnhof planmäßig wieder Geschichte!
Wie es diesbezüglich ab kommender Woche aussieht wird sich weisen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 07. März 2020, 20:40:30
Die Generalsanierung der Strecke nach Dúbravka geht kommenden Samstag in die nächste Phase: Ab dem 14.3. wird das Gleisdreieck beim südlichen Tunnelportal erneuert. Die Linie 4 wird dann durch den Tunnel umgeleitet, ein SEV mit der Bezeichnung X6 bedient zwischen der Station Král'ovské údolie und dem Neuen Slowakischen Nationaltheater (Nové SND) die Straße am Donauufer. Der Netzplan für diese Bauphase: https://imhd.sk/ba/media/mn/00002293/Elektricky-20200314.pdf

Voraussichtlich von 2. Mai bis Mitte September ist der Straßenbahnbetrieb von besagtem Gleisdreieck bis Dúbravka komplett eingestellt, da die Strecke vom Tunnel bis zur Haltestelle Molecova saniert wird. Ein SEV verbindet dann Dúbravka mit der Haltestelle Most SNP.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 23. März 2020, 21:10:07
Wegen des aufgrund des Coronavirus stark gesunkenen Fahrgastaufkommens ist die HVZ-Linie 7 zwischen dem Hauptbahnhof und Rača ab morgen, dem 24.3., bis auf Weiteres nicht in Betrieb.
Auch die Bauarbeiten auf der Strecke nach Dúbravka ruhen.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 16. April 2020, 23:03:16
Die Coronakrise hat bei den Verkehrsbetrieben von Bratislava bisher zu einem Umsatzrückgang von 91 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres geführt. Mit 20.4., dem kommenden Montag, wird der Fahrplan weiter ausgedünnt. Auf den meisten Linien wird dann nicht mehr wie derzeit nach Ferienplan, sondern nur mehr nach Wochenendplan gefahren. Gleichzeitig nimmt die HVZ-Linie 7 ihren Betrieb aber wieder auf.

Quellen: https://imhd.sk/ba/doc/sk/19527/Ake-su-dopady-pandemie-koronavirusu-na-MHD
https://imhd.sk/ba/doc/sk/19429/Aktualne-obmedzenia-v-bratislavskej-MHD-v-suvislosti-s-koronavirusom-od-16-3-2020
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: nord22 am 25. April 2020, 10:01:59
7775 + 7776 der Linie 9 beim slowakischen Nationaltheater (Foto: M. Beitelsmann, 23.04.2013).

LG nord22
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: GS6857 am 25. April 2020, 11:33:48
Die Bauarbeiten beim Gleisdreieck vor dem Tunnel gehen weiter.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 29. April 2020, 20:45:36
Am 2. Mai beginnt mit dem Abschnitt zwischen dem südlichen Tunnelportal und dem Bereich Jurigovo námestie die letzte Etappe der Modernisierung der Strecke nach Dúbravka. Da auch im Bereich des Gleisdreiecks beim Tunnel noch gearbeitet wird, können die Linien 4 und 9 nur bis zum Námestie L'udovíta Štúra geführt werden. Ab dem Neuen Slowakischen Nationaltheater (Nové SND) fahren zwei Ersatzbuslinien – die eine nach Dúbravka und die andere statt des wegen der Arbeiten im Bereich Molecova ebenfalls eingestellten O-Busses nach Dlhé diely.
Der Netzplan für diese Bauphase: https://imhd.sk/ba/media/mn/00002321/Elektricky-20200502.pdf
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 11. Juni 2020, 14:39:05
Hochflurzüge auf der Linie 1 wollen nicht undokumentiert bleiben :)
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: E1-c3 am 11. Juni 2020, 14:45:30
Warum gibt es in Osteuropa bzw. im ehemaligen Ostblock eigentlich die weit verbreitete Sitte, dein zweiten Wagen mit einer Fahrstromleitung vom ersten Wagen aus zu versorgen? Warum fährt der hintere nicht auch einfach aufgebügelt?
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 11. Juni 2020, 15:31:26
Warum gibt es in Osteuropa bzw. im ehemaligen Ostblock eigentlich die weit verbreitete Sitte, dein zweiten Wagen mit einer Fahrstromleitung vom ersten Wagen aus zu versorgen? Warum fährt der hintere nicht auch einfach aufgebügelt?

Die "Sitte" gab es auch in Wien. Auch bei den Kölnern der WLB war immer nur der vordere Stromabnehmer aufgebügelt.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 11. Juni 2020, 15:36:37
Das Ganze funktioniert auch umgekehrt->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Konstal 105Na am 15. Juni 2020, 09:19:04
Das Ganze funktioniert auch umgekehrt->

Da das häufig in der Slowakei vorkommt, nennt man das in Polen auch jechać po słowacku (Fahren nach slowakischer Art).
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 31/5 am 15. Juni 2020, 10:36:33
Warum gibt es in Osteuropa bzw. im ehemaligen Ostblock eigentlich die weit verbreitete Sitte, dein zweiten Wagen mit einer Fahrstromleitung vom ersten Wagen aus zu versorgen? Warum fährt der hintere nicht auch einfach aufgebügelt?

Die "Sitte" gab es auch in Wien. Auch bei den Kölnern der WLB war immer nur der vordere Stromabnehmer aufgebügelt.

Wenn der zweite Wagen ein Steuerwagen ist, hat es wenig Sinn, ihn aufzubügeln.

Der vordere Bügel war deswegen immer oben, da die Weichen damals mittels Fahrstrom umgestellt wurden.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Ferry am 17. Juni 2020, 10:10:12
Wenn der zweite Wagen ein Steuerwagen ist, hat es wenig Sinn, ihn aufzubügeln.

Der vordere Bügel war deswegen immer oben, da die Weichen damals mittels Fahrstrom umgestellt wurden.

Ich habe nichts anderes behauptet.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 20. Juni 2020, 21:09:06
Heute stand mal wieder Bratislava auf meinem Reiseprogramm (aufgrund zweier "Spezialitäten" bei der großen Bahn)
Der Aufenthalt in Bratislava wurde mit Tramwayfahren überbrückt, wobei ich das Glück hatte, daß sogar ein Tatrazug im Einsatz war (einer der 4  "Blaulichtgarnituren" an Samstagen)
Die Tatrazüge fahren wegen Bauarbeiten auf weiten Teilen des Netzes derzeit nur Mo-Fr planmäßig.
Die heutige Garnitur (T6A5/II 7946+7945) fuhr am Nachmittag als Tauschzug für 7419 und wurde später gegen 7425 getauscht
7946+7945 fuhren auf der Linie 9 nur Betriebsbahnhof Krasñany (als SZG bis Blumental)->Namestie Ľudovita Štura->Žst. Nove Město->Namestie Ľudovita Štura->Rača->Namestie Ľudovita Štura->Betriebsbahnhof Krasňany
Anbei ein paar Fotos, auch von der Umleitung->
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Linie 360 am 25. August 2020, 18:35:32
Am kommenden Donnerstag wird 125 Jahre ÖPNV in Bratislava gefeiert->
https://imhd.sk/ba/doc/sk/19856/Dopravný-podnik-si-jazdami-historických-vozidiel-pripomenie-125-výročie-MHD-v-Bratislave
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: GS6857 am 27. August 2020, 21:15:56
Hier ein Schnappschuss von den heutigen Rundfahrten zum 125 Jahre Jubiläum. Kleiner Wienbezug: Der Wagen hat die Motoren (und Fahrschalter?) vom GP 6415.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: Kanitzgasse am 27. August 2020, 22:10:30
Von der – wie in Bratislava üblich – sehr gelungenen Veranstaltung auch von mir ein Schnappschuss von Ganz #104 (https://imhd.sk/ba/vozidlo/27/Ganz-121-127-104), in der Obchodná kurz vor der Station Vysoká, Tchibo Outlet.
Titel: Re: [SK] Bratislava
Beitrag von: 15A am 28. August 2020, 17:59:13
Von mir gibt es euch einige Fotos von der Veranstaltung.