Tramwayforum

Straßenbahn Wien => Allgemeines => Thema gestartet von: GS6857 am 11. Juni 2019, 13:02:46

Titel: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: GS6857 am 11. Juni 2019, 13:02:46
Wurde das Museumsdepot in Traiskirchen erweitert oder ist das eine andere Halle auf dem Foto?
Mit Gleisanlage/Weichen  :o

https://www.facebook.com/WienerTramwaymuseum/photos/pb.640090346081155.-2207520000.1560250671./2239528152804025/?type=3&theater

Edit: Müsste hier sein: https://www.google.at/maps/place/Wiener+Tramwaymuseum+-+Museumsdepot+(Gewerbepark+Traiskirchen)/@48.0120757,16.2884016,3a,90y,175.15h,91.02t/data=!3m6!1e1!3m4!1sleJRFGJjzgyFL1jr-CeM8g!2e0!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x0:0x2f814938ba3dd25c!8m2!3d48.0089606!4d16.2877893?hl=de
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: 4836er am 11. Juni 2019, 14:18:53
Wurde das Museumsdepot in Traiskirchen erweitert oder ist das eine andere Halle auf dem Foto?
Mit Gleisanlage/Weichen  :o

https://www.facebook.com/WienerTramwaymuseum/photos/pb.640090346081155.-2207520000.1560250671./2239528152804025/?type=3&theater

Edit: Müsste hier sein: https://www.google.at/maps/place/Wiener+Tramwaymuseum+-+Museumsdepot+(Gewerbepark+Traiskirchen)/@48.0120757,16.2884016,3a,90y,175.15h,91.02t/data=!3m6!1e1!3m4!1sleJRFGJjzgyFL1jr-CeM8g!2e0!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x0:0x2f814938ba3dd25c!8m2!3d48.0089606!4d16.2877893?hl=de

Korrekt. Es gibt eine weitere Halle (mit direktem Gleisanschluss an die WLB) für Museumsfahrzeuge des WTM. Dort stehen jetzt großteils die Museumswagen aus der Remise Simmering, welche aufgrund einer erneuten von den WL angeordneten Fahrzeugreduktion das Gleisnetz verlassen mussten.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Schienenchaos am 11. Juni 2019, 14:20:22
Könnte man nun über die WLB einen Wagentausch durchführen? Bzw: ist solches geplant?
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Klingelfee am 11. Juni 2019, 14:48:44
Wurde das Museumsdepot in Traiskirchen erweitert oder ist das eine andere Halle auf dem Foto?
Mit Gleisanlage/Weichen  :o

https://www.facebook.com/WienerTramwaymuseum/photos/pb.640090346081155.-2207520000.1560250671./2239528152804025/?type=3&theater

Edit: Müsste hier sein: https://www.google.at/maps/place/Wiener+Tramwaymuseum+-+Museumsdepot+(Gewerbepark+Traiskirchen)/@48.0120757,16.2884016,3a,90y,175.15h,91.02t/data=!3m6!1e1!3m4!1sleJRFGJjzgyFL1jr-CeM8g!2e0!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x0:0x2f814938ba3dd25c!8m2!3d48.0089606!4d16.2877893?hl=de

Korrekt. Es gibt eine weitere Halle (mit direktem Gleisanschluss an die WLB) für Museumsfahrzeuge des WTM. Dort stehen jetzt großteils die Museumswagen aus der Remise Simmering, welche aufgrund einer erneuten von den WL angeordneten Fahrzeugreduktion das Gleisnetz verlassen mussten.

Wobei du bitte auch erwähnen solltest, dass Simmering derzeit umgebaut wird und daher dort weniger Stellflächen zur Verfügung stehen.

Und es sollte klar sein, dass Sonderfahrzeuge als erster den Platz räumen müssen.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: 95B am 11. Juni 2019, 15:02:25
Wobei du bitte auch erwähnen solltest, dass Simmering derzeit umgebaut wird und daher dort weniger Stellflächen zur Verfügung stehen.

Wenn es nur darum gegangen wäre, hätte man die Fahrzeuge ja temporär in die HW auslagern können, Gleise gibt es dort genug und auch abseits der Gleise gäbe es genügend Stellfläche für nicht am Schienennetz benötigte Schienenfahrzeuge.

Es ging schon darum, die Fahrzeuge dauerhaft "loszuwerden"... und da musste das WTM eben entsprechend reagieren. Der Verein hat seine Fahrzeuge von sich aus unter Denkmalschutz stellen lassen, also ist er jetzt auch zu deren Erhaltung verpflichtet.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: 4836er am 11. Juni 2019, 15:26:58
Wobei du bitte auch erwähnen solltest, dass Simmering derzeit umgebaut wird und daher dort weniger Stellflächen zur Verfügung stehen.

Wenn es nur darum gegangen wäre, hätte man die Fahrzeuge ja temporär in die HW auslagern können, Gleise gibt es dort genug und auch abseits der Gleise gäbe es genügend Stellfläche für nicht am Schienennetz benötigte Schienenfahrzeuge.

Es ging schon darum, die Fahrzeuge dauerhaft "loszuwerden"... und da musste das WTM eben entsprechend reagieren. Der Verein hat seine Fahrzeuge von sich aus unter Denkmalschutz stellen lassen, also ist er jetzt auch zu deren Erhaltung verpflichtet.

Absolut richtig.

Wenn den WL etwas an den Museumsfahrzeugen liegen würde, hätte man eine andere Lösung gefunden, wo die Fahrzeuge in Wien bleiben hätten können. In der HW neben der Buswerkstätte ist eine riesige leere und nicht bebaute Fläche. Dorthin hätte man die Fahrzeuge auslagern können.

Stattdessen wird überall versucht, den Vereinen das (Über-)leben schwer zu machen. Und das ist schlichtweg eine Sauerei.
Mit privaten Vereinsfahrzeugen das Verkehrsmuseum schmücken und hinterrücks das Hackl ins Kreuz hauen. Eine tolle Unternehmensphilosophie.  :up:

Könnte man nun über die WLB einen Wagentausch durchführen? Bzw: ist solches geplant?

Nachdem das WTM an den Einnahmen des Verkehrsmuseums nichts verdient, werden sich die Bemühungen über einen Wagenaustausch verständlicherweise eher in Grenzen halten.
Maximal käme ein Austausch eines Betriebsfahrzeugs in Frage. Aber ich glaube, dass auch hier nichts geplant ist.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Klingelfee am 11. Juni 2019, 19:34:13

Wenn den WL etwas an den Museumsfahrzeugen liegen würde, hätte man eine andere Lösung gefunden, wo die Fahrzeuge in Wien bleiben hätten können. In der HW neben der Buswerkstätte ist eine riesige leere und nicht bebaute Fläche. Dorthin hätte man die Fahrzeuge auslagern können.


Welche Fläche meinst du? Die Grünfläche zwischen der Kleingartensiedlung und der Eisenbahn? Da stellt sich mir ersten die Frage, auf was diese Fläche gewidmet ist. Sprich, ob man sie überhaupt verbauen darf.

Und dann die viel größere Frage - Wer zahlt die Umgestaltung der Fläche, so dass man die Wagen auch so abstellen kann, dass sie vor witterungseinflüsse geschützt ist. Sprich, wer baut die Halle für die Fahrzeuge?
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Elin Lohner am 11. Juni 2019, 20:05:51

Wenn den WL etwas an den Museumsfahrzeugen liegen würde, hätte man eine andere Lösung gefunden, wo die Fahrzeuge in Wien bleiben hätten können. In der HW neben der Buswerkstätte ist eine riesige leere und nicht bebaute Fläche. Dorthin hätte man die Fahrzeuge auslagern können.


Welche Fläche meinst du? Die Grünfläche zwischen der Kleingartensiedlung und der Eisenbahn? Da stellt sich mir ersten die Frage, auf was diese Fläche gewidmet ist. Sprich, ob man sie überhaupt verbauen darf.
Kommt darauf an wo man die Oldtimerhalle hinbauen würde, denn z.B. die unten eingezeichnete Fläche:
[attach=1]
ist, laut dem Online Stadtplan Wien, dem Kleingartenverein "Bei den Awaren" gewidmet.
[attach=2]
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Hawk am 11. Juni 2019, 20:10:10
Wenn Platz vorhanden ist sollte es man machen!  ;)
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: 4836er am 12. Juni 2019, 08:45:39

Wenn den WL etwas an den Museumsfahrzeugen liegen würde, hätte man eine andere Lösung gefunden, wo die Fahrzeuge in Wien bleiben hätten können. In der HW neben der Buswerkstätte ist eine riesige leere und nicht bebaute Fläche. Dorthin hätte man die Fahrzeuge auslagern können.


Welche Fläche meinst du? Die Grünfläche zwischen der Kleingartensiedlung und der Eisenbahn? Da stellt sich mir ersten die Frage, auf was diese Fläche gewidmet ist. Sprich, ob man sie überhaupt verbauen darf.

Und dann die viel größere Frage - Wer zahlt die Umgestaltung der Fläche, so dass man die Wagen auch so abstellen kann, dass sie vor witterungseinflüsse geschützt ist. Sprich, wer baut die Halle für die Fahrzeuge?

Theoretisch reichen Auflegegleise. Die legt man einfach hin, evtl im Boden verschrauben und gut ist. Umgestaltet muss dazu garnichts werden....die Fläche steht leer.
Halle braucht man theretisch keine. Da würde für die Zeit der Umbauarbeiten in Simmering auch eine Art Zelt oder Carport reichen. Und notfalls hätte das der Verein gezahlt. Meiner Einschätzung nach immer noch billiger als eine riesige Halle auf Dauer zu mieten.

Aber wenn der Wille seitens der WL nicht da ist, ist hoffnungslos.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Klingelfee am 12. Juni 2019, 08:58:16

Wenn den WL etwas an den Museumsfahrzeugen liegen würde, hätte man eine andere Lösung gefunden, wo die Fahrzeuge in Wien bleiben hätten können. In der HW neben der Buswerkstätte ist eine riesige leere und nicht bebaute Fläche. Dorthin hätte man die Fahrzeuge auslagern können.


Welche Fläche meinst du? Die Grünfläche zwischen der Kleingartensiedlung und der Eisenbahn? Da stellt sich mir ersten die Frage, auf was diese Fläche gewidmet ist. Sprich, ob man sie überhaupt verbauen darf.

Aber auf die WL hinhauen ist ja einfach. Abschließen stellt sich mir nämlich die Frage, ob der WTM überhaupt angefragt hat, ob er diese Fläche haben kann. Ich glaube nämlich nicht

Und dann die viel größere Frage - Wer zahlt die Umgestaltung der Fläche, so dass man die Wagen auch so abstellen kann, dass sie vor witterungseinflüsse geschützt ist. Sprich, wer baut die Halle für die Fahrzeuge?

Theoretisch reichen Auflegegleise. Die legt man einfach hin, evtl im Boden verschrauben und gut ist. Umgestaltet muss dazu garnichts werden....die Fläche steht leer.
Halle braucht man theretisch keine. Da würde für die Zeit der Umbauarbeiten in Simmering auch eine Art Zelt oder Carport reichen. Und notfalls hätte das der Verein gezahlt. Meiner Einschätzung nach immer noch billiger als eine riesige Halle auf Dauer zu mieten.

Aber wenn der Wille seitens der WL nicht da ist, ist hoffnungslos.

Also ich glaube kaum, dass der Verein, da einen höheren 6-stelligen Betrag so einfach aufgebracht hätte, damit man dort eine Ersatzhalle und auch die Gleise errichten kann. Und so einfach kannst du auch nicht Gleise auflegen und verschrauben. Denn wenn, brauchst du auch den Gleisanschluß. Denn was nützt mir Schienen, wenn ich dann für jede Verschubarbeit dann einen Spezial-LKW benötige.

Denn wir reden da von einem geplanten Zeitraum von einem Jahr. Und ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, die Fahrzeuge auch im Winter im freien stehen zu lassen. Und auch die Monatsmiete für ein Zelt in der Größenordnung ist sicher nicht zu unterschätzen.


Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: 4836er am 12. Juni 2019, 09:08:26
Was willst du da verschieben? Die wären dort hingestellt worden und wären bis zur Fertigstellung von Simmering dort verblieben.

Der Verein hat für die neue Halle sicherlich auch einen sehr hohen Betrag aufbringen müssen und hat dies auch geschafft.  ;)

Die Auflegegleise (welche bereits in Traiskirchen verwendet werden) sind ja nur zusammengeschweißte Vierkantprofile. Die hätten sich sicher leicht anfertigen lassen.

Billig ist das ganze sicher auch nicht, aber ich denke, dass das dem WTM um einiges billiger gekommen wäre, als die monatliche Miete für mittlerweile zwei riesige Hallen in Traiskirchen...und das vermutlich auf Lebenszeit des WTM.  :lamp:
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Ferry am 12. Juni 2019, 09:46:37
Könnte man nun über die WLB einen Wagentausch durchführen? Bzw: ist solches geplant?

Man könnte vermutlich schon, aber soviel ich weiß, stehen die WLB einem solchen Vorhaben eher ablehnend gegenüber. Auch ist das Befahren der Strecke, die ja ab Schedifkaplatz eine Fahrspannung von 750V hat, mit Wagen mit Schleifringfahrschaltern eine ziemlich heikle Angelegenheit.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Linie 360 am 12. Juni 2019, 09:54:18
@ Klingelfee-> Hätten die WL auch nur das geringste Interesse an der eigenen Geschichte, so stünden die nicht in ERB Platz findenden Straßenbahnen nicht in Traiskirchen udgl., sondern in SPEIS, wo mehr als genügend Platz ist!
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Klingelfee am 12. Juni 2019, 10:07:27
@ Klingelfee-> Hätten die WL auch nur das geringste Interesse an der eigenen Geschichte, so stünden die nicht in ERB Platz findenden Straßenbahnen nicht in Traiskirchen udgl., sondern in SPEIS, wo mehr als genügend Platz ist!

@Linie 360 -> Ich glaube eher, dass es sich an Befindlichkeiten auf beiden Seiten in der Vergangenheit als Grund vorliegt. Denn was ich wiederum intern über die WTM gehört hatte, da wundert es mich, dass der WTM überhaupt noch fahren darf.

Daher glaube ich, dass der Grund des total verfahren der Karren und den dadurch resultierenden Spannungen zwischen WTM und WL jetzt so verfahren ist, nicht alleine bei den WL zu suchen ist. Aber hier sind ja grundsätzlich immer die WL Schuld.
Titel: Re: WTM - Museumsdepot Traiskirchen
Beitrag von: Ferry am 12. Juni 2019, 10:10:59
@Linie 360 -> Ich glaube eher, dass es sich an Befindlichkeiten auf beiden Seiten in der Vergangenheit als Grund vorliegt. Denn was ich wiederum intern über die WTM gehört hatte, da wundert es mich, dass der WTM überhaupt noch fahren darf.

Die Befindlichkeiten sollten aber spätestens mit dem Tod des Gründers des WTM Geschichte sein. Zumindest sollte man sich einmal zusammensetzen und sich überlegen, wie man ab nun miteinander umgeht. Und da ist, soviel ich gehört habe, tatsächlich seitens der WL wenig Interesse vorhanden.