Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Chronik / Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Letzter Beitrag von hema am Heute um 14:10:45 »
Der braucht auch nichts ausfüllen, solange der Autolenker Führerschein und Autozulassung vorweist, braucht der Tramwyfahrer nur die Daten aufzunehmen und kann weiterfahren. Ausgenommen natürlich, es gibt Verletze, ein Fahrzeug ist nicht mehr fahrfähig und/oder kann nicht entfernt werden oder der Autofahrer besteht auf die Anwesenheit der Polizei.
22
Technik / Re: Vorlöschung in Urzeiten
« Letzter Beitrag von 4498 am Heute um 14:08:40 »
Aber es haben viele gemacht. Es hat halt Haltestellen gegeben wo du sonst ewig gestanden bist.
Im Prinzip konnte es auch unbeabsichtigt passieren, nämlich dann, wenn ein Fahrgast eine sich schließende Tür mit dem Druckknopf öffnen wollte. Die Tür ging ganz zu, der Motor wurde durch den Drucknopf weiter mit Strom versorgt und die Tür wollte wieder aufgehen. Da sie aber kurz ganz zu war, kam der Gong, der den Fahrer veranlasste, zu löschen. Nun kam es darauf an, wie schnell der Fahrer war. War er mit dem Löschen schnell, ging die Tür vielleicht noch ein Stückerl auf, wurde aber weiterhin als "zu" gemeldet, und der Zug konnte abfahren. War der Fahrer aber langsamer, so kam das Notsignal, weil die Tür zum Zeitpunkt des Löschens wieder "offen" meldete.
23
Chronik / Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Letzter Beitrag von 95B am Heute um 13:41:49 »
Trotz oder wegen der klaren Sachlage verweigert der Taxilenker das Ausfüllen einer Unfallmeldung

Dazu ist er auch nicht verpflichtet.
24
Chronik / Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Letzter Beitrag von LH am Heute um 13:20:14 »
663/D in FR Nussdorf stellte sich vor dem ehemaligen Lohner-Direktionsgebäude in der Porzellangasse ein Taxi in den Weg, das spontan über die Gleise zu wenden versuchte. Trotz oder wegen der klaren Sachlage verweigert der Taxilenker das Ausfüllen einer Unfallmeldung, der Straßenbahnfahrer bestellte die Polizei, womit die Störung noch länger dauern wird. Der schwarze Aufprallschutz an 663 ist demoliert, der rechte Holm hat deutliche Farbspuren des Taxis.
25
Chronik / Re: Ausläufe
« Letzter Beitrag von t12700 am Heute um 12:13:33 »
Linie 49, 21.3.2019, Tageskurse
709
4536+1337
689
4552+1338
4549+1359
722
4542+1339
7xx
4515+1351
694
4558+1356
693
4539+1357
718
698
703

Vienna Ring Tram, 21.3.2019
4867

LG t12700
26
Chronik / Re: Werbewagen
« Letzter Beitrag von Linie 360 am Heute um 11:41:29 »
725 abgeräumt->ex McDonalds
27
Der Österreichische Seniorenrat und der Österreichische Journalisten-Club haben den Wiener Linien für die "Zusammenhalten"-Kampagne die "Senioren-Rose" 2018 verliehen:

Die Senioren-Rose der Kategorie Werbung wurde von der Jury an die Wiener Linien für #zusammenhalten vergeben. Die Wiener Linien haben unter dem Titel #zusammenhalten zwei Inseratenschaltungen herausgebracht. "Gemeinsam unterwegs sein braucht Respekt und Rücksichtnahme. Denn wir sitzen alle im selben Zug". In hervorragender Art und Weise wird damit das Zusammenleben von Jung und Alt in der lebenswertesten Stadt der Welt, in Wien, dargestellt. Der Preis wurde von der Leiterin der Unternehmenskommunikation Anna Maria Reich sowie von Nina Wach, der Stellvertretenden Leiterin der Unternehmenskommunikation entgegen genommen.

Quelle: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190321_OTS0043/senioren-rose-und-senioren-nessel-2018-im-parlament-ueberreicht
28
Gleisschäden und -bauarbeiten / Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Letzter Beitrag von schaffnerlos am Heute um 09:46:38 »
FGI Schottenring und Börse zeigten löblicherweise keinen Lauftext an sondern
Gleisschaden
Kein Betrieb


Besser wäre aber gewesen
Betrieb ab
Karlsplatz U
29
Chronik / Re: Außerplanmäßige E1-Einsätze 2019
« Letzter Beitrag von Kanitzgasse am Heute um 09:12:21 »
4833+1325, zum Aufnahmezeitpunkt schon als Sonderzug unterwegs:
30
Viennensia / Re: Kagran – Wagramerstrasse
« Letzter Beitrag von mitleser am Heute um 09:07:25 »
Vielen Dank für die tollen Fotos :up: Aus der Gegend gibt es leider viel zu wenig Fotos, vor allem von dem Abschnitt Kagranerplatz- Kagraner Friedhof.
Von der Zeit wo die Ubahn verlängert wurde findet man leider auch wenig bis nichts, der Abschnitt vom "Waldstück" wo der 25er fuhr findet man auch sehr wenig.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10