Autor Thema: [PL] Impressionen aus Krakau  (Gelesen 458854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3812
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1920 am: 18. März 2019, 00:34:03 »
Wer weiß, vielleicht fragt Krakau in Wien wegen einem Ersatz für HW 101 nach, die Frage ist nur, ob man ihnen einen E1 in ähnlichem Zustand wie 101 geben kann...

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 652
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1921 am: 18. März 2019, 02:17:43 »
Wer weiß, vielleicht fragt Krakau in Wien wegen einem Ersatz für HW 101 nach, die Frage ist nur, ob man ihnen einen E1 in ähnlichem Zustand wie 101 geben kann...

LG t12700

Diese Träumerei wird nicht geschehen.  ;)

Eher würden sie einfach einen anderen wieder rot/weiß färbeln.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1922 am: 18. März 2019, 10:34:48 »
Warum wurde just der nicht blau lackiert?

Weil er der erste E1 war, der in Krakau in Betrieb genommen wurde, und daher als Reverenz an die Stadt Wien in den Wiener Hausfarben verblieb. Ursprünglich trug er sogar ein Wiener Wappen. Auch die Innenausstattung blieb im ursprünglichen Stil (Durofolsitze, Lichtserien).

Zudem war auch bis 2010 der Zug 125+585 (4639+1166) in Wiener Lackierung unterwegs.

Es gibt auch noch einen GT6 (187), der als Museumswagen, in der Nürnberger Lackierung inkl. Wappen durch Krakau kurvt.

Eher würden sie einfach einen anderen wieder rot/weiß färbeln.

Davon gehe ich auch aus. Zudem kann man die Durofolsitze vom HW101 nehmen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

4498

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 343
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1923 am: 18. März 2019, 11:00:05 »
Ewig Schade um HW 101 ex E1 4488; anbei eine Galerie zum Gedenken:
* HW 101 na ul. Dajwór, parada z okazji 140 lat komunikacji miejskiej w Krakowie (Foto: antygaleria.pl, 27.09.2015)
* HW 101 in der ul. Srebrnych Orłów (Foto: Klub 428/ Mouset, 23.06.2018)
* HW 101 in Kopiec Wandy (Foto: antygaleria.pl, 07.01.2016)
* HW 101 in der ul. Solidarności (Foto: Patryk Hartman, 21.05.2016)
Wieso hat die Tür 1 einen Lichtschrankenreflektor? Werden dort alle Türen lichtschrankengesteuert geschlossen, oder wurde da einfach ein Türblatt von einem Ersatzteilspender genommen?

Elin Lohner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 992
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1924 am: 18. März 2019, 11:37:29 »
Davon gehe ich auch aus. Zudem kann man die Durofolsitze vom HW101 nehmen.
Oder man könnte, wie man hier Teile des Bugs vom E1 4498 für den E1 4670 hergenommen hat, Teile vom Bug eines Ausgemusterten E1 in Krakau für den HW 101 (ex 4488) als Ersatzteilspender hernehmen, wäre auch eine Möglichkeit.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1458
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1925 am: 18. März 2019, 13:33:50 »
Also einen neu lackierten, upgegradeten mit Polstersesseln ausgestatteten E1 auf den vorigen Zustand zurückbauen wäre schon reichlich absurd, wenn man ihn nicht unbedingt für ein Museum herrichten will ... war das bzw. ist das denn geplant?

15A

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 657
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1926 am: 18. März 2019, 14:16:34 »
Also einen neu lackierten, upgegradeten mit Polstersesseln ausgestatteten E1 auf den vorigen Zustand zurückbauen wäre schon reichlich absurd, wenn man ihn nicht unbedingt für ein Museum herrichten will ... war das bzw. ist das denn geplant?

Der 101er wäre Museumswagen.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1927 am: 18. März 2019, 15:29:06 »
Also einen neu lackierten, upgegradeten mit Polstersesseln ausgestatteten E1 auf den vorigen Zustand zurückbauen wäre schon reichlich absurd, wenn man ihn nicht unbedingt für ein Museum herrichten will ... war das bzw. ist das denn geplant?

Nicht absurder, als jede andere Restaurierung von Museumsfahrzeugen. Geplant ist soweit ich weiß gar nichts, aber der HW101 war als Museumswagen vorgesehen.

Wieso hat die Tür 1 einen Lichtschrankenreflektor? Werden dort alle Türen lichtschrankengesteuert geschlossen, oder wurde da einfach ein Türblatt von einem Ersatzteilspender genommen?

Letzteres.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5610
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1928 am: 18. März 2019, 18:38:53 »
Wer weiß, vielleicht fragt Krakau in Wien wegen einem Ersatz für HW 101 nach, die Frage ist nur, ob man ihnen einen E1 in ähnlichem Zustand wie 101 geben kann...
Der 101 ist wohl sogar nach dem Unfall noch in einem besseren Zustand als so mancher in Wien noch fahrender E1>:D
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

E1aufdem60er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 125
    • Instagram
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1929 am: 18. März 2019, 20:00:02 »
Wer weiß, vielleicht fragt Krakau in Wien wegen einem Ersatz für HW 101 nach, die Frage ist nur, ob man ihnen einen E1 in ähnlichem Zustand wie 101 geben kann...
Der 101 ist wohl sogar nach dem Unfall noch in einem besseren Zustand als so mancher in Wien noch fahrender E1>:D

4538 zum Beispiel
In der Hoffnung, eines Tages wieder in einem c3 sitzen zu können...

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3353
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1930 am: 18. März 2019, 21:37:08 »
Auch wenn die Hausfarben der "Spender"betriebe ihren Reiz haben, wäre als Museumswagen ein blauer E1 sowieso viel interessanter, diese haben die Straßen Krakaus geprägt, nicht die beiden rot-weißen Züge.

Nach den E1 hat sich diese Tradition aber eh aufgehört.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1931 am: 19. März 2019, 18:58:22 »
Auch wenn die Hausfarben der "Spender"betriebe ihren Reiz haben, wäre als Museumswagen ein blauer E1 sowieso viel interessanter, diese haben die Straßen Krakaus geprägt, nicht die beiden rot-weißen Züge.

Das Eine schließt das Andere nicht aus.

Heute habe ich ein paar Fotos vom 77er gemacht, der nur zur Hauptverkehrszeit verkehrt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein NGT6 düst als 18er durch die Grota-Roweckiego.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der gleichen Stelle ein EU8N als 77er. Diese Linie wird rein mit EU8N betrieben. Heute sind alle Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs in Krakau beflaggt. Anlass ist der Namenstag des. hl. Josef, dem Stadtpatron Krakaus.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein ex-Wiener Zug bei der Ausfahrt aus der Schleife Czerwone Maki.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am Abend entstanden auch noch ein paar Bilder. Hier biegt ein EU8N gerade von der Rakowicka in die Lubicz ein. Der Wagen wirbt für das Budżet Obywatelski (Bürgerbudget). Ein gewisser Anteil des Budgets ist für Projekte reserviert, die die Einwohner selbst vorstellen und nach einer entsprechenden Bewertung auch von den Einwohnern gewählt werden können.

po sygnale odjazdu nie wsiadac

MarcoSB

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 38
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1932 am: 21. März 2019, 23:50:05 »
Auf welchen Linien fahren eigentlich zuverlässig die E1? Bin im Juni in Krakau...

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1933 am: 22. März 2019, 08:32:26 »
Auf welchen Linien fahren eigentlich zuverlässig die E1? Bin im Juni in Krakau...

Derzeit fahren E1+c3 auf folgenden Linien:

10 (rein)
14 (werktags ein, ansonsten EU8N und NGT8)
24 (rein)
22 (gemeinsam mit NGT6 und 105Na, die den Großteil des Auslaufs stellen)
52 (werktags rein, wird sich allerdings mit nächster Woche ändern)

Auf den Linien 16 und 21 fahren Solo-E1, was sich wohl auf absehbare Zeit nicht ändern wird.

Im Juni wird wohl auch der 44er rein mit E1+c3 betrieben werden. Am 52er werden die ex-Wiener gemeinsam mit Krakowiaki verkehren.

Wenn du sicher gehen willst, würde ich vorschlagen, dass du vor deiner Reise nocheinmal fragst.  :)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 652
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #1934 am: 23. März 2019, 04:18:15 »
Auf welchen Linien fahren eigentlich zuverlässig die E1? Bin im Juni in Krakau...

Derzeit fahren E1+c3 auf folgenden Linien:

10 (rein)
14 (werktags ein, ansonsten EU8N und NGT8)
24 (rein)
22 (gemeinsam mit NGT6 und 105Na, die den Großteil des Auslaufs stellen)
52 (werktags rein, wird sich allerdings mit nächster Woche ändern)

Auf den Linien 16 und 21 fahren Solo-E1, was sich wohl auf absehbare Zeit nicht ändern wird.

Im Juni wird wohl auch der 44er rein mit E1+c3 betrieben werden. Am 52er werden die ex-Wiener gemeinsam mit Krakowiaki verkehren.

Wenn du sicher gehen willst, würde ich vorschlagen, dass du vor deiner Reise nocheinmal fragst.  :)


Gibt es auch auf der Linie 9 noch den ein oder anderen Kurs?

Letzten Mai war ich ja in Krakau und habe mich da fototechnisch ausgetobt.

HW 157+HB 557, (4491+1225) als Linie 14 in der Stanislawa Mikolajczyka Richtung Mistrzejowice. 157 wurde an das neue Lackschema angepasst und mit HB 517 gekoppelt, HB 557 wurde leider skatiert wie auch HB 558.


Diese Strecke kann ich für Wien Fans nur empfehlen, hier fahren die Linien 9 (vereinzelt mit E1+c3), 16 & 21 mit solo E1 (manchmal auch E1+c3), 14 und 52 mit E1+c3 vorbei. Leider ist es aber mit den Autofahrer nicht so einfach, während es am morgen von der Gegenseite mit diesen Gespann gut ausging, ging es abends schlecht aus, es kostete mich nun 3 Stunden das Auto hinaus zu basteln...

Während meines Besuches damals, waren die solo E1 auf den Linien 16 und 21, die E1+c3 auf den Linien 9, 10, 22, 24, 44 und 52 anzutreffen, vereinzelt auch auf den Linien 16 und 21.