Autor Thema: [CZ] Ostrava  (Gelesen 34698 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #135 am: 16. September 2020, 20:07:03 »
@ 95B-> Per SMS kann man die Fahrkarten auch lösen ;)
Und falls es um Barzahlung geht-> In einzelnen Geschäften oder bei der ČD in Svinov oder du kaufst dir eine Verbundfahrkarte (Ostrava ist Zone 77 bzw Ostrava xxl Zone 78)!
Verbundfahrkarten bekommt man im persönlichen Verkauf an den im Anhang aufgelisteten Örtlichkeiten.
Ebenso gibt's falls du mit einem Zug der Staatsbahn anreisen solltest die Möglichkeit einer Anschlußkarte für den Stadtverkehr.
Aber ohne Sprachkenntnisse und zum Teil Insiderwissen wird's mit Sicherheit recht spaßig ;D

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32819
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #136 am: 16. September 2020, 20:47:23 »
Aber ohne Sprachkenntnisse und zum Teil Insiderwissen wird's mit Sicherheit recht spaßig ;D

Genau solche Umstände kritisiere ich.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 704
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #137 am: 16. September 2020, 21:39:02 »
Ich hab mir letztens das Ticket in Ostrava in der App gekauft!
Bei mir spinnte die App etwas (oft abgestürzt etc), als Konsequenz musste ich mir zur nächsten Verkaufsstelle ein 16 CZK teures Ticket kaufen, durchaus verschmerzen.
Übrigens gibt es auch in den Trafiken keine Tickets für die Straßenbahn.

@95B: in Tschechien geht die Tendenz in rasantem Tempo zu Zahlungen mit (Kredit-)karte, selbst Strafen werden oftmals gleich vor Ort mittels Karte bezahlt.
Ich persönlich finde das nicht immer schlecht, ich kaufe zb alle meine Tickets soweit wie möglich mit Karte, die ČD bietet zb im Vergleich zu den ÖBB eine ziemlich gute App zum Ticketkauf - die obendrein selbst für Fahrten von/nach Wien günstigere Preise als die österreichische Variante bietet.
Die klassischen Münzautomaten (mit wenig Alternativen) findet man noch in Olomouc oder Brno.
Всё будет хорошо

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 436
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #138 am: 16. September 2020, 22:08:16 »
Tja, und wenn ich keine Kreditkarte habe?
Zumindest bei der Erste/Sparkasse, N26 und demnächst auch bei der BAWAG sind die Bankomatkarten mit einer Mastercard-Funktion ausgestattet.

Auch die Maestro-Bankomatkarten anderer Banken können für Onlinezahlungen verwendet werden. In Tschechien haben aus finanziellen Gründen noch viel weniger Menschen eine Kreditkarte als bei uns.

Das Problem ist allerdings, dass nirgendwo steht, welche Karten genau die App aus Ostrava akzeptiert. Bei der Bahn ist es zum Beispiel so, dass die ČD österreichische Bankomatkarten akzeptiert, Regiojet hingegen nicht.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3124
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #139 am: 25. September 2020, 08:56:37 »
Anmerkung für potentielle Besucher: es wurden alle bisherigen Ticketautomaten abgebaut und durch neuartige ersetzt, welche aber nur elektronische Plastikkarten mit Mindestaufladewert von 100 CZK oder 5€ ausgeben. In allen Fahrzeugen können Einzeltickets erworben werden, was allerdings nur mit Karte bezahlt werden kann. Weiters gibt es eine App, die leider  nur diverse Einzelfahrkarten verkaufen kann. Die üblichen Tageskarten gibt es nur mehr an vereinzelten Verkaufsstellen zu erwerben, der Bahnschalter am Hbf sollte diese im Angebot haben.

Man kann alternativ auch eine 72-Stundenkarte auf die DPO-Karte laden, die man am Automaten erhält. So habe ich das im Februar gemacht. Kostet zwar 220 Kronen (ca. 8 Euro), ist aber OK. Allerdings gab es bei mir irgendwelche Probleme und die Entwerter erkannten meine Karte erst nach einiger Zeit.

Verbundfahrkarten bekommt man im persönlichen Verkauf an den im Anhang aufgelisteten Örtlichkeiten.
Ebenso gibt's falls du mit einem Zug der Staatsbahn anreisen solltest die Möglichkeit einer Anschlußkarte für den Stadtverkehr.
Aber ohne Sprachkenntnisse und zum Teil Insiderwissen wird's mit Sicherheit recht spaßig ;D

Bekommt man dort auch Tageskarten? Ich frage weil im PDF von Langzeitkarten (Monatskarten aufwärts) die Rede ist.

@95B: in Tschechien geht die Tendenz in rasantem Tempo zu Zahlungen mit (Kredit-)karte, selbst Strafen werden oftmals gleich vor Ort mittels Karte bezahlt.
Ich persönlich finde das nicht immer schlecht, ich kaufe zb alle meine Tickets soweit wie möglich mit Karte

Das ist in Polen ähnlich. Generell ist man im Ex-Ostblock was Zahlungsmethoden betrifft recht weit vorne, da man nach dem Fall des Kommunismus technologisch gleich ein, zwei Technologie-Generationen übersprungen hat.

Ich persönlich zahle auch fast alles mit Karte, da es einfach bequemer ist. Generell sind die Leute auch affiner für neue Zahlungsmethoden.

Die klassischen Münzautomaten (mit wenig Alternativen) findet man noch in Olomouc oder Brno.

Das ist auch nicht bessonders toll, vor allem bei einer Fremdwährung, wo man schwieriger an Münzen kommt. Aber immerhin besser, als irgendwelche Apps, Plastikarten und Ähnliches was man nicht einfach so bedienen kann.

po sygnale odjazdu nie wsiadac

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #140 am: 27. September 2020, 20:42:34 »
@ Konstal 105Na-> Ja, indem Du Dir am Schalter der ČD Geld auf die Plastikkarte auflädst (das ist in Bar möglich)!
Alle Details gibt's hier->
https://www.cd.cz/scripts/detail.php?pgid=1477#menu1

Den diesbezüglich wichtigsten Abschnitt des Textes hab ich mal markiert->

Aber zugegeben-> Mir geht dieses System auch ziemlich auf die Nerven!
Absurder ist da nur noch ein Verbund innerhalb dessen man ohne gültige Fahrkarte in Zügen nur in den Waggon mit dem grünen Strich außen einsteigen darf (meist ist das ein Waggon, der in der Mitte des Zuges eingereiht ist, andernfalls man Strafe zahlt) ::)
Generell hoffe ich sehr darauf daß der geplante Einheitstarif für ganz Tschechien bald kommt!