Verlinkte Ereignisse

  • Wiedereinführung Linie 13 Infoveranstaltung: 01. Juni 2011

Autor Thema: Wiedereinführung Linie 13  (Gelesen 22050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5827
    • www.tramway.at
Wiedereinführung Linie 13
« am: 21. Mai 2011, 21:32:09 »
garkein Thread dazu hier? Überraschend. Aus aktuellem Anlass ein Veranstaltungshinweis zum 1.6.2011; über euer Erscheinen würde ich mich freuen.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1540
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #1 am: 21. Mai 2011, 21:37:04 »
Was für ein schöner neuer Titel für die Puller: "Initiatorin des Comebacks des 13ers"  :D

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1530
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #2 am: 21. Mai 2011, 21:59:13 »
Es kommt kein 13er. Punkt.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #3 am: 21. Mai 2011, 22:29:05 »
Es kommt kein 13er. Punkt.
Es heisst ja, wie der 13A zur Straßenbahn werden "kann". Dass er es ziemlich sicher in absehbarer Zeit nicht wird, liegt aber am "Wollen"  bzw. nicht wollen!


Also ist es durchaus nicht uninteressant, über das "Kann" zu reden, vielleicht setzt doch irgendwann überraschend das Umdenken ein. Spätestens unter dem Diktat der leeren Kassen und sobald einige unpopuläre und derzeit nicht opportune Wahrheiten nicht mehr unter den Tisch gekehrt werden (können)!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1118
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #4 am: 22. Mai 2011, 00:46:44 »
Es kommt kein 13er. Punkt.

Sagt wer?

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5827
    • www.tramway.at
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #5 am: 22. Mai 2011, 08:29:47 »
Es kommt kein 13er. Punkt.

Sagt wer?

Wir sind eben in Wien, in der Stadt der wild entschlossenen Möglichkeitsform, wo das Scheitern lustvoll zelebriert wird. Wenn anderswo Künstler A ein schönes Bild malt, ist das für Künstler B Anlass ein noch schöneres zu malen. In Wien wird Künstler B A's Bild zerschneiden. Ergebnis: Anderswo hat man nachher zwei Bilder, in Wien garkeins. Ernsthaft: Derzeit versucht der Mittelbau der WiLi alle Verbesserungen aus Prinzip "da könnt jeder kommen / das hamma immer schon so gmacht" zu torpedieren. Die Politik versucht durchaus, das in den Griff zu bekommen. Wieweit sie erfolgreich sein wird wird sich herausstellen - aber auch in Wien gibts einen Generationswechsel, und die jüngeren Leut sind besser.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11496
    • In vollen Zügen
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #6 am: 22. Mai 2011, 13:26:44 »
Ja, das ist eben Österreich. Wenn in den USA jemand einen Porschefahrer sieht, sagt er: "Cool, so einen Wagen werde ich auch einmal fahren". Wenn in Österreich jemand einen Porschefahrer sieht, sagt er: "Den haut's auch noch mal auf die Gosch'n". ;)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 519
    • Tramwayforum
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #7 am: 22. Mai 2011, 13:29:21 »
Ich habe den Thread in die Veranstaltungen verschoben und einen Kalenderlink hinzugefügt!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #8 am: 22. Mai 2011, 13:48:19 »

Derzeit versucht der Mittelbau der WiLi alle Verbesserungen aus Prinzip "da könnt jeder kommen / das hamma immer schon so gmacht" zu torpedieren. Die Politik versucht durchaus, das in den Griff zu bekommen. Wieweit sie erfolgreich sein wird wird sich herausstellen - aber auch in Wien gibts einen Generationswechsel, und die jüngeren Leut sind besser.
Glaubst du? Die sind fast alle genauso U-Bahn-deppert und sehen nur hier Heil, Zukunft und das große Geld (für sie)!  :(
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #9 am: 22. Mai 2011, 17:13:53 »
Es kommt kein 13er. Punkt.

Sagt wer?

Derzeit wird an der Umstellung auf Gelenksbusse gearbeitet/gehirnt.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11496
    • In vollen Zügen
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #10 am: 22. Mai 2011, 18:07:16 »
Derzeit wird an der Umstellung auf Gelenksbusse gearbeitet/gehirnt.
Naja, das ist ja sowieso einmal das Mindeste, was man tun kann – selbst wenn man einmal die Straßenbahn in Angriff nimmt, ist das ein notwendiger Zwischenschritt. Einerseits, um gleich einmal ein paar störende Parkplätze zu entfernen, andererseits würde ja auch der Straßenbahnbau eine Zeit lang dauern.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #11 am: 22. Mai 2011, 18:11:44 »
. . . .  andererseits würde ja auch der Straßenbahnbau eine Zeit lang dauern.
Vor hundert Jahren hätte das ein halbes bis dreiviertel Jahr gedauert, samt Planung!  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1530
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #12 am: 22. Mai 2011, 21:41:05 »
Es kommt kein 13er. Punkt.

Sagt wer?

Derzeit wird an der Umstellung auf Gelenksbusse gearbeitet/gehirnt.

Somit kommt kein 13er.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11496
    • In vollen Zügen
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #13 am: 22. Mai 2011, 22:32:14 »
Vor hundert Jahren hätte das ein halbes bis dreiviertel Jahr gedauert, samt Planung!  8)
Ja vor hundert Jahren gab es auch so gut wie keine Vorschriften zu beachten. Da hast leicht reden.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #14 am: 23. Mai 2011, 00:50:31 »
Vor hundert Jahren hätte das ein halbes bis dreiviertel Jahr gedauert, samt Planung!  8)
Ja vor hundert Jahren gab es auch so gut wie keine Vorschriften zu beachten. Da hast leicht reden.
Dinge, die man (politisch) wirklich will, gehen auch heute schnell. Dinge, die man "irgendwann" (eh nicht) erledigen will, dauern dementsprechend Jahre oder Jahrzehnte. Siehe da auch z.B. die Fußgängerzone Mariahilfer Straße. Wenn man wirklich wollte, wäre das in einem Jahr erledigt. Die Lähmung dieser Stadt durch die Verwaltung ist eine Qual, die Wien immer weiter hinter andere große europäische Städte fallen lässt.

Beim 13A/-er fände ich es wunderbar, wenn man auf Gelenksbusse umstellen würde. Wie du richtig erwähnst, würden einige der Begleitmaßnahmen einen späteren Umstieg auf Tramway, falls nötig, erleichtern. Das Problem ist aber auch hier nicht die Stadt, die Technik oder die Infrastruktur, sondern einzig der Beton in den Köpfen der Menschen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.