Verlinkte Ereignisse

  • Wiedereinführung Linie 13 Infoveranstaltung: 01. Juni 2011

Autor Thema: Wiedereinführung Linie 13  (Gelesen 22690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9434
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #15 am: 23. Mai 2011, 10:23:03 »
Dinge, die man (politisch) wirklich will, gehen auch heute schnell.
Und Dinge, die man politisch nicht will, gehen gar nicht. Die Einstellung des 13ers 1961 - wie auch die damalige Buseuphorie - war eine politische Entscheidung in Zusammenhang mit der damals hochstilisierten "autogerechten Stadt". Würde man den 13er wieder einführen, würde man indirekt zugeben, dass die damalige Einstellung ein Fehler war. Außerdem schüfe man damit einen Präzedenzfall für die Inbetriebnahme weiterer Straßenbahnlinien, die möglicherweise den - ebenfalls politisch motivierten - Plänen für einen Ausbau des U-Bahn-Netzes entgegenstünden. Beides ist nicht im Interesse des Rathauses, daher wird es nicht dazu kommen, egal wieviele logische Gründe ansonsten dafür sprechen.

So paradox es klingt, aber in Wien haben Straßenbahnvorhaben nur eine Chance auf Realisierung, wenn sie a) keinem U-Bahn-Bauvorhaben in Weg stehen und b) es sich um Strecken handelt, die tatsächlich neu sind, d.h., die nicht vorher irgendwann eingestellt werden. Wohlgemerkt, dann besteht eine Chance auf Realisierung, weil keine politischen Gründe mehr dagegen sprechen. Ob es tatsächlich dazu kommt, hängt dann immer noch von einer Vielzahl weiterer Faktoren ab (Finanzierung u.a.).
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1612
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #16 am: 23. Mai 2011, 11:04:19 »
@Ferry: Bezogen auf dein Vorposting stellt sich für mich folgende Frage: Kannst du mir sagen, warum man mich als "halbrealistisch-pessimistisch mit sarkastischem Unterton" beschreibt?

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #17 am: 23. Mai 2011, 11:13:17 »
...würden einige der Begleitmaßnahmen einen späteren Umstieg auf Tramway, falls nötig, erleichtern.

Aber nicht wirklich. So sehr ich auch für einen 13er wäre, da kommt ja noch ein (teurer) Rattnschwanz hinzu.

Nicht nur Strecke samt allem drum und dran bauen.
Wo stellst die Züge ab? Wartung, wo und wer? Fahrer?...

Bahnhöfe/Abstellhallen sind voll, wo baun? Am Stadtrand und eine 2stündige Zufahrt zur Linie?

68er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 444
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #18 am: 23. Mai 2011, 12:01:48 »
Bahnhöfe/Abstellhallen sind voll, wo baun? Am Stadtrand und eine 2stündige Zufahrt zur Linie?

Man könnte den Bahnhof Erdberg modernisieren und das Altmetall in eine Halle am Stadtrand auslagern.

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #19 am: 23. Mai 2011, 12:04:24 »
Auch weit weg vom 13er. Und kostet!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #20 am: 23. Mai 2011, 12:08:13 »
Auch weit weg vom 13er. Und kostet!

Zu weit weg war ERB für die Führung der Linie D auch nicht, aber es kommt kein 13er.

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #21 am: 23. Mai 2011, 12:17:29 »
...kommt kein 13er.

Is mir klar. Wollte nur ein bisschen aufzeigen was NOCH alles sein müsste, wenn...

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15196
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #22 am: 23. Mai 2011, 12:27:28 »
...kommt kein 13er.

Is mir klar. Wollte nur ein bisschen aufzeigen was NOCH alles sein müsste, wenn...
Das stimmt an sich schon, aber die "paar" Fahrzeuge für ein, zwei neue Linien kriegst du durch (selbst moderate) Beschleunigung im Gesamtnetz locker frei! Hier läge enorm viel Geld und förmlich auf der Straße. Was da derzeit an teuren Mitteln und Potential verbraten wird, ist sagenhaft!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #23 am: 23. Mai 2011, 14:52:52 »
Auch weit weg vom 13er. Und kostet!
Dass es nicht ohne Marie geht, ist völlig klar. Eine Straßenbahnlinie hat (im Vergleich zu einer Buslinie) hohe Errichtungskosten, amortisiert sich dann aber nach einiger Zeit durch Einsparung von Nebenkosten. Würde man den 13A auf Gelenksbusse umstellen, müsste man die Fahrzeuge genauso kaufen, denn alles andere hieße, von jetzigen Gelenksbuslinien Fahrzeuge abzuziehen und/oder durch Normalbusse zu ersetzen. Bahnhofsplatz wird es schon wieder in FAV geben, wenn der 67er-Ast in Kürze eingestellt wird. Außerdem hat man ja – zusätzlich zu Erdberg – noch einen "Jokerbahnhof", den man revitalisieren könnte. Der Umbau einer Busgarage in eine Straßenbahnremise dürfte auch machbar sein, umgekehrt ging's ja auch.

Der 13er wäre aber erst ein Folgeprojekt, wenn man einmal so vier oder fünf Linien gscheit neu oder umgebaut hätte, nach modernen Maßstäben. Wenn ich mir z.B. die Pariser Tramway anschaue und dann an den neuen 26er und die vertane Chance denke, könnte ich weinen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #24 am: 23. Mai 2011, 14:56:49 »
aber die "paar" Fahrzeuge für ein, zwei neue Linien kriegst du durch (selbst moderate) Beschleunigung im Gesamtnetz locker frei!

Jo, des scho!
Ich sprach vom Abstellplatz in der betriebslosen Zeit.

@ 13er: Jokerbahnhof? Wer wie wo was wann bitte?

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #25 am: 23. Mai 2011, 15:00:44 »
@ 13er: Jokerbahnhof? Wer wie wo was wann bitte?
Würde man die Werkstätten aus dem Bahnhof Koppreiter in die HW verlegen (dort wird sicher irgendwo ein Platzerl sein), könnte man den ja mit ein paar "Handgriffen" wieder verwenden.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

E2

  • Gast
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #26 am: 23. Mai 2011, 15:20:22 »
Infrastruktur dort noch vorhanden?
Ich mein Gleise und so

Zufahrt gibts ja nimma oder?

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11339
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #27 am: 23. Mai 2011, 15:26:12 »
Am Gürtel beim Westbahnhof sollte es unterirdisch doch noch Platz geben.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #28 am: 23. Mai 2011, 16:02:00 »
Infrastruktur dort noch vorhanden?
Ich mein Gleise und so

Zufahrt gibts ja nimma oder?
Nein, natürlich nicht, aber da sehe ich kein großes Problem. Einmal abgesehen davon, dass das derzeit alles noch wirklich illusorisch ist :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31673
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Wiedereinführung Linie 13
« Antwort #29 am: 23. Mai 2011, 16:34:26 »
Harald, hat man dir den Ankündigungstext nicht vorab zur Ansicht geschickt? Der strotzt derartig vor Fehlern, dass es einfach nur peinlich ist. :-\
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!