Autor Thema: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019  (Gelesen 53123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

E1-4774

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 465
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #300 am: 17. Dezember 2019, 06:20:45 »
Könnte man nicht unterdessen den 40er auf Kurz ULFe umstellen? Nachdem im Referat Mitte ohnehin nur Sitzplatzredizierte Lang ULFe stationiert sind, welche unter anderem auch am 41er unterwegs sind, dürfte der Einsatz von Kurz ULFen am 40er kein Problem mehr darstellen, oder?
Ich hab das schon einmal bei der 46er Diskussion gesagt, es geht scheinbar nicht in die Köpfe rein, warum muss immer gleich eine ganze Linie downgegradet werden? Tausche auf jeder Linie einen Langzug gegen einen Kurzzug und gut ist. Mit einem Kurzzug auf jeder Linie geht die Welt nicht unter, aber eine Linie komplett umstellen ist Oasch. Die Fahrgastzahlen nehmen ja nirgendwo ab, und gerade in der Vorweihnachtszeit brauchst überall die Kapazitäten.

Das stimmt so - die Umstellung des 40ers auf kurze ULF wäre fatal!
So dramatisch wäre es auch nicht, wie ihr da tut! Am 46er wären sie umso wichtiger, aber das wird wohl noch dauern!

32er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #301 am: 17. Dezember 2019, 12:44:08 »
Weiß jemand zufällig wie es am O aussieht? Fahren auch heute wieder Verstärker Ulf Bs?

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1437
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #302 am: 17. Dezember 2019, 14:13:24 »
Weiß jemand zufällig wie es am O aussieht? Fahren auch heute wieder Verstärker Ulf Bs?
In der Früh war zumindest B 650 unterwegs.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4257
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #303 am: 17. Dezember 2019, 14:19:45 »
Betrifft es auch den Abschnitt Gersthof - Herbeckstraße?

Das nicht - aber was willst damit sagen? Wäre es eine Lösung den 9er in die Herbeckstraße zu verlängern und den 40er in Gersthof enden zu lassen oder den 41er entsprechend zu verstärken oder eine Kurzbuslinie 40 E zu errichten?
Es geht mir darum, da ich wissen wollte, ob der 40er, in seiner jetzigen Form, nur als Verstärkerlinie des 41ers fungiert, wie der 30er für den 31er, oder seine Berechtigung als eigenständige Linie hat, nachdem dieser den nördlichen Abschnitt der Linie E2 übernahm, doch nachdem, wie du eben geschrieben hast, der Abschnitt Gersthof - Herbeckstraße nicht stark frequentiert wird, könnte man den 9er bis zur Herbeckstaße verlängern und den 40er bis zur Wallrißstraße kürzen (was, glaube ich, auch schon ein paar mal hier im Tramwayforum diskutiert wurde).
Und was würde das bringen, der Herbeckstraße die Direktanbindung in die Stadt wegzunehmen? ::)

Schienenchaos

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1223
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #304 am: 17. Dezember 2019, 15:08:45 »
Am 38er ist gerade der A31 unterwegs.

44er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 107
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #305 am: 18. Dezember 2019, 10:56:48 »
Bei der Linie 38 kann man leichter Kurzulf einsetzen, da sich die Linien 37 und 38 mehr überschneiden, als etwa die Linien 40/41 und 42. Außerdem ist die Fahrgastfrequenz in der Währinger Straße sehr hoch.

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1275
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #306 am: 18. Dezember 2019, 16:00:00 »
Bei der Linie 38 kann man leichter Kurzulf einsetzen, da sich die Linien 37 und 38 mehr überschneiden, als etwa die Linien 40/41 und 42. Außerdem ist die Fahrgastfrequenz in der Währinger Straße sehr hoch.
Ich hatte, anhand der negativ Beiträge der Kurz ULF Einsätze am 38er, angenommen gehabt, dass die Fahrgastfrequenz am 38er genauso hoch ist wie am 41er, weshalb ich annahm, dass die Kurz ULFe am 40er besser aufgehoben wären, sodass man genügend Lang ULFe für den 38er beisammen hätte und man auch welche für den O Wagen nach Favoriten verleihen könnte, solange die U1 geteilt fährt.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1437
Re: Außerplanmäßige ULF-Einsätze 2019
« Antwort #307 am: 18. Dezember 2019, 17:05:37 »
Bei der Linie 38 kann man leichter Kurzulf einsetzen, da sich die Linien 37 und 38 mehr überschneiden, als etwa die Linien 40/41 und 42. Außerdem ist die Fahrgastfrequenz in der Währinger Straße sehr hoch.
Ich hatte, anhand der negativ Beiträge der Kurz ULF Einsätze am 38er, angenommen gehabt, dass die Fahrgastfrequenz am 38er genauso hoch ist wie am 41er, weshalb ich annahm, dass die Kurz ULFe am 40er besser aufgehoben wären, sodass man genügend Lang ULFe für den 38er beisammen hätte und man auch welche für den O Wagen nach Favoriten verleihen könnte, solange die U1 geteilt fährt.
Der O-Wagen wird in den Störungsdurchsagen nicht einmal mehr als Ausweichroute erwähnt. Ich konnte dort heute auch keinen Verstärker sehen.