Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 346384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9501
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #420 am: 21. Januar 2013, 22:54:45 »
Danke dir! Dann ist die Erklärung eigentlich eh recht einfach :)
Der 40er Kollege, ist erst ziemlich kurz in dem Job und vermutlich wird er es vergessen haben zu Überschildern, aufgefallen kann es ihm nicht sein, da in der Halle, bei der Wagenumsicht , noch Sonderzug und WL-Logo angezeigt wird.  :lamp:
Der 42er* ist ziemlich sicher ein Zug der auf dem Weg zum tauschen ist, weil man keiner Tauscher am Gtl hatte und der Dispo ihm kein Zieltek schickte und der Fahrer drauf vergessen hat zu Überschildern.
*Was auch denkbar und durchaus sehr wahrscheinlich ist, ist dass der Verschubler drauf vergessen hat zu Überschilder.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #421 am: 21. Januar 2013, 23:00:47 »
Der 40er Kollege, ist erst ziemlich kurz in dem Job und vermutlich wird er es vergessen haben zu Überschildern, aufgefallen kann es ihm nicht sein, da in der Halle, bei der Wagenumsicht , noch Sonderzug und WL-Logo angezeigt wird.  :lamp:
Dem Fahrer macht eh keiner einen Vorwurf. Warum muss er überhaupt überschildern, wenn das ja sowieso bis zur Kreuzgasse ein Sonderzug bleiben soll? Die ganze unnötige Arbeit sollte man den Fahrern so weit wie überhaupt nur möglich abnehmen.

Du hast sowieso eine Engelsgeduld. Ich hätt am Donnerstag das Zielcodeheft genommen, Tür 1 auf, es vor den Zug gelegt und wär drübergefahren, wenn es nicht einmal bei richtiger Eingabe die korrekten Haltestellen durchsagt... :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9501
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #422 am: 21. Januar 2013, 23:20:51 »

Du hast sowieso eine Engelsgeduld. Ich hätt am Donnerstag das Zielcodeheft genommen, Tür 1 auf, es vor den Zug gelegt und wär drübergefahren, wenn es nicht einmal bei richtiger Eingabe die korrekten Haltestellen durchsagt... :D
Klar hab ich die. Das Problem war aber, dass das RBL mir den Zieltek nicht genommen hat, weil der Dispo mich ursprünglich Dörfel schicken wollte und mir auch den Tek geschickt hat, ich aber schon vor der Assmayergasse stand und somit hätte er mir einen neuen Tek schicken müssen, ich hab eigentlich nur gehofft, dass ich Haltestellenansagen habe (ab der Knöllgasse gings ja auch 8)) ich brauchte sie aber nicht, da ich ja praktisch leer bis zum Matz gefahren bin, außer dem Schaffner hab ich nur warme Luft transportiert. ;D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #423 am: 22. Januar 2013, 02:17:34 »
Warum muss er überhaupt überschildern, wenn das ja sowieso bis zur Kreuzgasse ein Sonderzug bleiben soll?
Laut Fahrplan und fürs RBL sind das normale Tourenzüge (produktive Fahrten), das "Sonderzugfahren" ist nur irgendwann intern festgelegt worden und nun mehr oder weniger Gewohnheitsrecht. Anders ist es mit den 2er-Einziehern, die sind vom Engelsplatz bis zur Blindengasse planmäßige Sonderzüge, von der Blindengasse bis U-Thaliastraße "illegale" Sonderzüge und bis zum Joachimsthalerplatz Züge im Fahrgastverkehr.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #424 am: 22. Januar 2013, 05:25:47 »
Warum muss er überhaupt überschildern, wenn das ja sowieso bis zur Kreuzgasse ein Sonderzug bleiben soll?
Laut Fahrplan und fürs RBL sind das normale Tourenzüge (produktive Fahrten), das "Sonderzugfahren" ist nur irgendwann intern festgelegt worden und nun mehr oder weniger Gewohnheitsrecht. Anders ist es mit den 2er-Einziehern, die sind vom Engelsplatz bis zur Blindengasse planmäßige Sonderzüge, von der Blindengasse bis U-Thaliastraße "illegale" Sonderzüge und bis zum Joachimsthalerplatz Züge im Fahrgastverkehr.

Bitte WANN fährt diese/r Kurs/e ich kann im Plan KEINEN ZUG erkennen, der so einzieht. Alle Züge die am Höchstättplatz rechts fahren ziehen lt.Plan am Bhf Brigittenau ein.

Oder bist du vielleicht auch schon auf die Idee gekommen, dass es sich da um Werktstättenfahrten handeln könnte. Schließlich ist Ottakring das ULF-Wartungszentrum.

Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9501
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #425 am: 22. Januar 2013, 09:39:39 »
Bitte WANN fährt diese/r Kurs/e ich kann im Plan KEINEN ZUG erkennen, der so einzieht. Alle Züge die am Höchstättplatz rechts fahren ziehen lt.Plan am Bhf Brigittenau ein.

Oder bist du vielleicht auch schon auf die Idee gekommen, dass es sich da um Werktstättenfahrten handeln könnte. Schließlich ist Ottakring das ULF-Wartungszentrum.
Ist wirklich so Klingelfee, es gibt sogar an Expediten, vom Sektor West, einen Bahnhofsauftrag wie da vorzugehen ist.
Wieviel Gruppen es gibt weiß ich nicht, ich weiß nur von mindestens zwei, einer in der Früh und einer am späten Nachmittag.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7093
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #426 am: 22. Januar 2013, 12:32:26 »
Ad Hernalser Einzieher und so... ich hatte auch letztens das Vergnügen, am Aumannplatz in einen Zug Richtung Schottentor einzusteigen und gleich nach Verlassen der Haltestelle die Ansage "Wattgasse" zu hören... Großes Lob: der Fahrer hat den Fehler von sich aus bemerkt und bis zum Schubertpark das Werkl auf "Martinstraße" gehabt! Ab da hat alles völlig korrekt funktioniert.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #427 am: 22. Januar 2013, 15:22:59 »

Wieviel Gruppen es gibt weiß ich nicht, ich weiß nur von mindestens zwei, einer in der Früh und einer am späten Nachmittag.
Soviel ich weiß, sind es alle Einzieher nach Ottakring außer die letzten vier (?) in der Nacht.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #428 am: 22. Januar 2013, 15:44:13 »

Wieviel Gruppen es gibt weiß ich nicht, ich weiß nur von mindestens zwei, einer in der Früh und einer am späten Nachmittag.
Soviel ich weiß, sind es alle Einzieher nach Ottakring außer die letzten vier (?) in der Nacht.
Was hat das für einen Sinn, dass man Züge auf "falscher" Strecke als Sonderzug an potenziellen Fahrgästen vorbeischleust, wenn man denselben Zweck (Einziehfahrt) auch entlang der angestammten Route durchführen könnte? Ja, über den 5er ist es kürzer, aber die dadurch erzielbaren Einsparungen können maximal so minimal sein, dass es nicht weiter auffällt.

Oder fällt das Ganze in den Bereich "Maßnahmen von Einsparungsprämienabkassierern"?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #429 am: 22. Januar 2013, 21:12:40 »
Bitte WANN fährt diese/r Kurs/e ich kann im Plan KEINEN ZUG erkennen, der so einzieht. Alle Züge die am Höchstättplatz rechts fahren ziehen lt.Plan am Bhf Brigittenau ein.

Oder bist du vielleicht auch schon auf die Idee gekommen, dass es sich da um Werktstättenfahrten handeln könnte. Schließlich ist Ottakring das ULF-Wartungszentrum.
Ist wirklich so Klingelfee, es gibt sogar an Expediten, vom Sektor West, einen Bahnhofsauftrag wie da vorzugehen ist.
Wieviel Gruppen es gibt weiß ich nicht, ich weiß nur von mindestens zwei, einer in der Früh und einer am späten Nachmittag.

OK, ihr habt gewonnen. Ich hab den Plan gefunden. Ich hab immer nur am Abend geschaut, dass es diese Fahrten Tagsüber gibt, an das habe ich nicht gedacht. Den Sinn dieser Fahrten sehe ich aber absolut nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #430 am: 22. Januar 2013, 22:11:07 »

Was hat das für einen Sinn, dass man Züge auf "falscher" Strecke als Sonderzug an potenziellen Fahrgästen vorbeischleust, wenn man denselben Zweck (Einziehfahrt) auch entlang der angestammten Route durchführen könnte? Ja, über den 5er ist es kürzer, aber die dadurch erzielbaren Einsparungen können maximal so minimal sein, dass es nicht weiter auffällt.

Oder fällt das Ganze in den Bereich "Maßnahmen von Einsparungsprämienabkassierern"?
Einerseits spart der Straßenbahnbetrieb neun Minuten pro Fahrt, was gut klingt, andererseits werden unproduktive Fahrten nicht durch den Verkehrsdienstevertrag erfasst, wodurch die Straßenbahn abzugeltende Platzkilometer verliert und dadurch dieses Geld automatisch zur U-Bahn fließt, was noch viel besser klingt! Die produziert derzeit ja Platzkilometer im Übermaß
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #431 am: 30. Januar 2013, 17:25:01 »
Zur Abwechslung auch einmal positive Neuigkeiten: Die Badner Bahn wird jetzt auf den FGI-Säulen angezeigt! Ich staunte heute nicht schlecht! :o

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7093
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #432 am: 30. Januar 2013, 18:29:58 »
Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Als weiteren Trost habe ich ein paar Bilder von absolut unfähiger oder nicht funktionierender FGI anderswo gefunden.

1) Bahnsteiganzeige der schwedischen Bahn, mit aktivierter Verschlüsselung :D
https://www.sparvagssallskapet.se/forum/download/file.php?id=952

2) Zielanzeigen-Programmierung in Göteborg... viel schlimmer geht es kaum.
http://i832.photobucket.com/albums/zz250/gurran87/SDC10883.jpg
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 624
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #433 am: 30. Januar 2013, 19:22:40 »
Zur Abwechslung auch einmal positive Neuigkeiten: Die Badner Bahn wird jetzt auf den FGI-Säulen angezeigt! Ich staunte heute nicht schlecht! :o



Mit LB kann doch kein Mensch was anfangen, warum nicht WLB?

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #434 am: 30. Januar 2013, 19:54:40 »
Mit LB kann doch kein Mensch was anfangen, warum nicht WLB?
Gute Frage, denn dreistellige Liniennummern gehen sich ja auf den Anzeigen aus. Warum LB weiß wohl nur der Obertüftler.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.