Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 346387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #945 am: 23. Februar 2015, 16:46:32 »
Die wurden sicher von gestern vergessen. Überhaupt halte ich es für keine gute Idee, da separate Pläne zu machen (falls es die zur JS überhaupt gibt? hat die schon wer gesehen?). Es sollte lieber einen Plan geben mit einer Abzweigung zur Augasse inkl. Fußnote.

Des woar scho imma so, doss ma am Abend de Taferln umdrahn muass.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #946 am: 23. Februar 2015, 17:34:05 »
Die Testanzeige am Rathausplatz zeigt heute anscheinend ganztägig vier mal D in 0 Minuten blinkend. Da es neben der Test- keine Echtanzeige gibt schauen die Fahrgäste immer wieder verwirrt darauf. Nächster tatsächlicher Zug war dann beispielsweise ein 71er.
Hatte auch schon am Dienstag, diese Anzeige.
Mittlerweile funktioniert er wieder seit einiger Zeit. :)
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9452
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #947 am: 24. Februar 2015, 09:41:39 »
2015 ist es schon beschämend, dass der Flexity die erste voll-digitale Wagentype sein wird.

Wer sagt dir, dass er das sein wird?  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #948 am: 24. Februar 2015, 09:47:45 »
2015 ist es schon beschämend, dass der Flexity die erste voll-digitale Wagentype sein wird.
Wer sagt dir, dass er das sein wird?  ;)
Die bisherigen Symbolfotos. Ich glaub nicht, dass sie sich trauen, da noch Papierzettel reinzuhängen. Aber wer weiß schon, was in den Erdberger Gehirnen so alles vor sich geht :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3550
  • Halbstarker
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #949 am: 24. Februar 2015, 13:45:21 »
Die bisherigen Symbolfotos. Ich glaub nicht, dass sie sich trauen, da noch Papierzettel reinzuhängen. Aber wer weiß schon, was in den Erdberger Gehirnen so alles vor sich geht :)

Hm. Also ich denke schon, dass die noch als "Sicherheitsbackup" drin sein werden.
Haben die neuen Busse nicht auch noch Routenzettel?  ???

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7093
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #950 am: 24. Februar 2015, 16:22:16 »
Mir sind die Augassen-Zettel jedenfalls auch schon in Lang-33ern untergekommen, ist also kein Einzelfall.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

sheldor

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 601
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #951 am: 24. Februar 2015, 16:25:45 »
Mir sind die Augassen-Zettel jedenfalls auch schon in Lang-33ern untergekommen, ist also kein Einzelfall.

Ist nicht auf der Rückseite die korrekte Linienführung?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #952 am: 24. Februar 2015, 16:57:25 »
Mir sind die Augassen-Zettel jedenfalls auch schon in Lang-33ern untergekommen, ist also kein Einzelfall.

Ist nicht auf der Rückseite die korrekte Linienführung?

Natürlich – aber wer schaut schon in der Früh bei der Wagenübernahme, ob das Innenbesteck korrekt ist? :-X
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #953 am: 24. Februar 2015, 17:36:41 »
Mir sind die Augassen-Zettel jedenfalls auch schon in Lang-33ern untergekommen, ist also kein Einzelfall.

Ist nicht auf der Rückseite die korrekte Linienführung?

Natürlich – aber wer schaut schon in der Früh bei der Wagenübernahme, ob das Innenbesteck korrekt ist? :-X
Oder irgend ein Scherzkeks hat die Tafel umgedreht. Kommt auch vor.

@Hauptbahnhof:

Hast du den Fahrer darauf aufmerksam gemacht, oder gar selbst die Tafel umgedreht. Wenn nicht, im Nachhinein auf Fehler hinzuhauen ist einfach, aber wieso hilft man nicht mit, das solche Fehler gleich an Ort und Stelle behoben werden.

Und bei der Wagenumsicht über so etwas drüber fallen ist auch leicht. denn in der Regel schaut man nur, ob die richtige Linie drauf ist, die falsche Linienführung kann man da leicht übersehen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1695
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #954 am: 24. Februar 2015, 17:52:41 »
"Leider" bin ich nicht bei den WL angestellt und habe auch keine Ahnung, ob auf der Rückseite das richtige aufgedruckt ist oder nicht. Aber als Betriebsfremder habe ich diese Tafeln nicht anzugreifen, daher habe ich sie auch nicht in die Hand genommen und ich werde ich es auch in Zukunft nicht tun.

Ad Fahrer ansprechen: Ich bin nicht wirklich heiß darauf, vom Fahrer angeschnauzt zu werden und glaube mir, solche Fahrer gibt es!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #955 am: 24. Februar 2015, 18:22:42 »
"Leider" bin ich nicht bei den WL angestellt und habe auch keine Ahnung, ob auf der Rückseite das richtige aufgedruckt ist oder nicht. Aber als Betriebsfremder habe ich diese Tafeln nicht anzugreifen, daher habe ich sie auch nicht in die Hand genommen und ich werde ich es auch in Zukunft nicht tun.

Ad Fahrer ansprechen: Ich bin nicht wirklich heiß darauf, vom Fahrer angeschnauzt zu werden und glaube mir, solche Fahrer gibt es!

Es gibt solche Fahrer, ja gebe ich dir Recht. Nur wenn ich einen Fahrer nennt und höflich darauf aufmerksam mache, das bei seinem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung ist, dann erwarte ich mir, dass er es zumindest mit einer halbwegs netten Antwort entgegennimmt und mir zumindest zusichert, dass er es spätestens in der nächsten Endstation ändert. Viele korrigieren dies nämlich sofort.

Und bekomme ich eine pampige Antwort, dann kannst du sicher sein, dass ich mich in meinen Fall als Kotrollorgan deklariere. Und da ich nicht mehr im reinen Aufsichtsdienst bin kennen mich viele Fahrer und Lenker nicht. Daher kann ich in so einen Fall mich auch als Fahrgast deklarieren. Und wäre ich nur ein Fahrgast, dann würde ich mir entweder die Dienstnummer geben lassen oder überhaupt nur die Wagennummer und Uhrzeit aufschreiben und anschließend eine Beschwerde schreiben. Aber wenn ihr euch über Missstände immer nur hier im Forum aufregt, dürft ihr euch auch nicht wundern, dass sich am Verhalten der Fahrer nichts ändert.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #956 am: 24. Februar 2015, 18:36:39 »
Solche Fahrer hat es leider immer schon gegeben. Vor etlichen jahren stieg ein WVB-Techniker der ZW in einen Zug der Linie 18 bei der Baumgasse ein und machte den Fahrer auf das nicht umgedrehte Zielschild aufmerksam. Die Antwort des Fahrers: "Is eh wurscht, die Leit kumman trotzdem durthin." Er dürfte sehr verwundert gewesen sein, daß er nach Rückkehr seiner Tour in Erdberg zum Vorstand zitiert wurde und sich eine Standpauke über richtiges Verhalten anhören mußte.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #957 am: 24. Februar 2015, 21:03:46 »
Ach geh, "Mit einer Unterschrift lässt sich alles bereinigen!" heißt es doch immer.  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #958 am: 24. Februar 2015, 21:34:46 »
Es gibt solche Fahrer, ja gebe ich dir Recht. Nur wenn ich einen Fahrer nennt und höflich darauf aufmerksam mache, das bei seinem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung ist, dann erwarte ich mir, dass er es zumindest mit einer halbwegs netten Antwort entgegennimmt und mir zumindest zusichert, dass er es spätestens in der nächsten Endstation ändert. Viele korrigieren dies nämlich sofort.
Ich habe das auch schon so und so erlebt. Manche sind wirklich nett und bedanken sich sogar, wenn man sie z.B. auf ein nicht umgedrehtes Zielschild aufmerksam macht. Von vielen bekommt man nur ein Achselzucken a la "und wos geht mi des o?!" und von manchen wird man einfach nach Wiener Art beleidigt (ist aber selten, am meisten sind die wurschtigen).
Zitat
Und bekomme ich eine pampige Antwort, dann kannst du sicher sein, dass ich mich in meinen Fall als Kotrollorgan deklariere. Und da ich nicht mehr im reinen Aufsichtsdienst bin kennen mich viele Fahrer und Lenker nicht.
Dein Foto ist aber im Intranet :D Immerhin hat man dort inzwischen (nach langer Zeit) die Fotos der ZKler rausgenommen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #959 am: 25. Februar 2015, 04:43:02 »
Es gibt solche Fahrer, ja gebe ich dir Recht. Nur wenn ich einen Fahrer nennt und höflich darauf aufmerksam mache, das bei seinem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung ist, dann erwarte ich mir, dass er es zumindest mit einer halbwegs netten Antwort entgegennimmt und mir zumindest zusichert, dass er es spätestens in der nächsten Endstation ändert. Viele korrigieren dies nämlich sofort.
Ich habe das auch schon so und so erlebt. Manche sind wirklich nett und bedanken sich sogar, wenn man sie z.B. auf ein nicht umgedrehtes Zielschild aufmerksam macht. Von vielen bekommt man nur ein Achselzucken a la "und wos geht mi des o?!" und von manchen wird man einfach nach Wiener Art beleidigt (ist aber selten, am meisten sind die wurschtigen).
Zitat
Und bekomme ich eine pampige Antwort, dann kannst du sicher sein, dass ich mich in meinen Fall als Kotrollorgan deklariere. Und da ich nicht mehr im reinen Aufsichtsdienst bin kennen mich viele Fahrer und Lenker nicht.
Dein Foto ist aber im Intranet :D Immerhin hat man dort inzwischen (nach langer Zeit) die Fotos der ZKler rausgenommen.

Aber nicht bei den Kontrollorganen. Du musst schon wissen in welcher Abteilung ich arbeite, damit du mein Konterfei findest.  >:D >:D >:D >:D
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen