Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 346664 mal)

Norro, Hbf, Talent und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11376
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #675 am: 25. November 2013, 14:19:30 »
Das ist sicher ein wohlmeinendes Feature. Im Vollausbau meldet sich dann noch zusätzlich die Schneiderin: "Liebe Fahrgäste, willkommen in Hietzing. Kennedybrücke. Ihre nächsten Anschlüsse sind: 58. Inrichtung: Unter Sankt Veit in drei Minuten 60. Inrichtung: Rodaun in vier Minuten. Sie sind am Ziel. Auf Wiedersehen."
Mal nicht den Teufel an die Wand. Für Blödheiten sind die jederzeit empfänglich!

Als Blödheit würde ich so was nicht ansehen. In Zürich wird auf den Monitoren nicht Werbung abgespielt, sondern da sind alle Anschlüsse angezeigt mit den Minuten bis zur Abfahrt und mit (soviel ich mich erinnere) roter und grüner Markierung für knappen oder guten Anschluss.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #676 am: 25. November 2013, 17:39:46 »
Als Blödheit würde ich so was nicht ansehen. In Zürich wird auf den Monitoren nicht Werbung abgespielt, sondern da sind alle Anschlüsse angezeigt mit den Minuten bis zur Abfahrt und mit (soviel ich mich erinnere) roter und grüner Markierung für knappen oder guten Anschluss.
Es steht sogar "Anschluss knapp", damit die Leute sich beim Umsteigen beeilen. Das ist ungefähr so wie bei uns "Anschluss normal" ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #677 am: 25. November 2013, 21:19:23 »
Das Bordingzeichen gibt es nicht mehr. Wenn ein Zug einfährt, scheint bereits der Folgzug am Display auf. Prinzipiell nicht blöd, führt aber an den Anfangsstationen wohl zur beschriebenen Situation.
Oh doch, gibt es sehr wohl noch!
(oder schon wieder...)
Es scheint aber öfter als früher nicht rechtzeitig zu kommen, so dass der Zug schon wieder weg ist, bevor er als Boarding erkannt wird, daher wird dann gleich der Folgezug angezeigt..
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #678 am: 26. November 2013, 11:27:56 »
Weitere Neuerung: der Wechsel nächster Zug/nächstes Campingklo erfolgt neuerdings alle 10 Sekunden! Finde ich durchaus praktisch, vorher war die Wartezeit recht mühsam. Dürfte auch bei den mehrfach genutzten Anzeigen das Durchscrollen der Linien beschleunigen.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #679 am: 26. November 2013, 11:36:51 »
Vorher war's 10 mal blinken, ich dachte nur, daß die Blinkfrequenz 1 Hz war.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31715
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #680 am: 26. November 2013, 11:37:27 »
Alle 10 Sekunden – des woar scho imma so.  ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #681 am: 26. November 2013, 15:26:45 »
Besser wäre jedenfalls, nächster Zug 10 Sekunden und nächster ULF  nur 3 oder 5 Sekunden. Das wäre logischer und weniger irritierend.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #682 am: 01. Dezember 2013, 18:41:56 »
Derzeit ist wieder Chaos pur, reihenweise Planzeiten, dazu Planzeiten für NF-Kurse (nicht als solche ausgewiesen, es wechselt nur die Zeit z.B. zwischen 06 und 16). Nur beim Schottentor habe ich auch die eine oder andere Echtzeit gesehen.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31715
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #683 am: 01. Dezember 2013, 19:18:23 »
Derzeit ist wieder Chaos pur, reihenweise Planzeiten, dazu Planzeiten für NF-Kurse (nicht als solche ausgewiesen, es wechselt nur die Zeit z.B. zwischen 06 und 16). Nur beim Schottentor habe ich auch die eine oder andere Echtzeit gesehen.
Das ging schon den ganzen Tag so, zwischenzeitlich war kurz auch FBB zu lesen. Gegen 19 Uhr dürfte sich das RBL wieder eingerenkt haben.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #684 am: 02. Dezember 2013, 18:30:01 »
Mal was neues... Planzeiten auf 37, 38, 40 und Echtzeiten auf 41 und 42 (5 und 33 habe ich leider nicht erkennen können).
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3558
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #685 am: 02. Dezember 2013, 19:17:33 »
Mal was neues... Planzeiten auf 37, 38, 40 und Echtzeiten auf 41 und 42 (5 und 33 habe ich leider nicht erkennen können).
Und dann war alles breit. Womöglich wieder eine WienIT-Wartung?
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31715
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #686 am: 06. Dezember 2013, 10:03:32 »
Nun verhält es sich mit den blinkenden und nicht blinkenden Alien-Campingklos wie folgt:

Ist der nächste Zug ein ULF, wird er mit nicht blinkendem Rollstuhlsymbol angekündigt.
Ist der nächste Zug kein ULF, wird der nächste ULF (sofern er näher als 45 Minuten ist) mit blinkendem Rollstuhlsymbol angekündigt.

Vorteil: Man erkennt auf einen Blick, ob der nächste Zug ein Hochflurer sein wird. :D
Nachteil: Der Unterschied zwischen blinkendem und nicht blinkendem Rollstuhlsymbol ist zu gering, als dass er irgendeinem Durchschnittsfahrgast von selbst auffallen würde.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #687 am: 06. Dezember 2013, 12:18:22 »
Also das wäre mir heute in der Früh am Aumannplatz noch nicht aufgefallen! Da hat das Campingklo beim 40er (Wartezeit 37 Minuten, nächster E2+c5 14 Minuten) sehr statisch gewirkt, ebenso beim 41er (3/9).
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #688 am: 06. Dezember 2013, 12:24:34 »

Nachteil: Der Unterschied zwischen blinkendem und nicht blinkendem Rollstuhlsymbol ist zu gering, als dass er irgendeinem Durchschnittsfahrgast von selbst auffallen würde.
Also, da halte ich meine ( vor langem schon einmal gezeigte) Lösung für um Welten besser und verständlicher!  ::)


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 259
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #689 am: 06. Dezember 2013, 12:28:06 »
Sicher die bessere Lösung. Für Ortsfremde sollte man eventuell statt "ULF" doch den Rollstuhl wählen.