Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 345111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #810 am: 11. September 2014, 21:38:48 »
In Heiligenstadt wurde neben dem WL-Vorwegweiser ein weiterer Monitor des VOR angebracht, der die Regionalbusse und interessanterweise auch den 5B anzeigt. Es handelt sich dabei jedoch vermutlich nur um Planzeiten.
So ein Anzeiger befindet sich seit einigen Monaten auch am Bahnhof Liesing in der Fußgängerunterführung zur Schnellbahn. Und ja, es sind natürlich nur Planzeiten, die angezeigt werden. Der Monitor in Liesing zeigt allerdings auch die WiLi-eigenen Buslinien 62A, 64A und 66A an.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #811 am: 13. September 2014, 20:37:56 »
Die FGIs haben einen neuen(?) Bug: Wenn ein ULF weiter als offenbar 45 Minuten entfernt ist, schaltet die Anzeige zwischen dem nächsten Hochflurer und einem weit dahinterliegenden Hochflurer (erkennbar daran, dass weder bei der einen noch anderen Anzeige ein Aliencampingklo zu sehen ist) um (wahrscheinlich der letzte erfasste Hochflur-Kurs). Heute Vormittag beim Schottentor am D-Wagen gesehen und am Abend bei der Bellaria beim 1er.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1673
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #812 am: 13. September 2014, 21:01:01 »
Da muss man aber auch erst einmal wissen, dass mit der zweiten HF-Zeit nicht auch der zweite Zug gemeint ist, sondern dass davor (also zwischen erster und zweiter Zeit) sehr wohl noch HF-Züge fahren... ::)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #813 am: 13. September 2014, 21:05:32 »
Da muss man aber auch erst einmal wissen, dass mit der zweiten HF-Zeit nicht auch der zweite Zug gemeint ist, sondern dass davor (also zwischen erster und zweiter Zeit) sehr wohl noch HF-Züge fahren... ::)
Genau, das war sehr verwirrend! Ich gehe von einem Fehler aus, da dieses Verhalten einfach nicht gewollt sein kann, außer jemand ist sehr geistesgestört.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31678
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #814 am: 14. September 2014, 10:18:40 »
Genau, das war sehr verwirrend! Ich gehe von einem Fehler aus, da dieses Verhalten einfach nicht gewollt sein kann, außer jemand ist sehr geistesgestört.

Das ist ziemlich sicher ein Fehler – aber wundert dich das bei einem Haufen von Hobbytüftlern, die eigentlich eine ganz andere Ausbildung haben? 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7090
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #815 am: 15. September 2014, 11:54:14 »
Gestern war ich in zwei Ux auf verschiedenen Linien (U3, U1) unterwegs, die auf den Innendisplays nur "Wiener Linien" angezeigt haben. Bei ersterem gab es Ansagen und ich habe das Ganze noch auf die Kurzführung zur Landstraße zurückgeführt, bei zweiterem war von Karlsplatz bis Praterstern keinerlei FGI, ab der Vorgartenstraße dann plötzlich alles normal.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Bimigel

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 635
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #816 am: 16. November 2014, 00:59:14 »
In der Canisiusgasse wurde in beide Fahrtrichtungen ein Zweizeiliges Display für die Linie 37 und 38 aufgestellt, die Anzeigen sind aber noch nicht in Betrieb:

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #817 am: 16. November 2014, 08:38:49 »
In der Canisiusgasse wurde in beide Fahrtrichtungen ein Zweizeiliges Display für die Linie 37 und 38 aufgestellt, die Anzeigen sind aber noch nicht in Betrieb:
Diese Schritte werden separat voneinander gemacht. Es kann sein, dass die Anzeige ein halbes Jahr oder länger ausgeschaltet dortsteht, je nachdem, wann es das nächste Mal "günstig" ist, die Elektroarbeiten zu machen...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10375
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #818 am: 17. November 2014, 21:49:58 »
In der Canisiusgasse wurde in beide Fahrtrichtungen ein Zweizeiliges Display für die Linie 37 und 38 aufgestellt, die Anzeigen sind aber noch nicht in Betrieb:

Wie schnell ein halbes Jahr vergehen kann. Laut interner Info wurde die Anzeige heute aktiviert. ;D ;D
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 38

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 671
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #819 am: 17. November 2014, 23:09:34 »
Macht nichts, dafür entschädigt die Tatsache, dass die zwei FGI-Säulen dort (zunächst displaylos) seit mindestens Ende April (!) herumstehen ...  8)

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10375
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #820 am: 18. November 2014, 04:42:12 »
Macht nichts, dafür entschädigt die Tatsache, dass die zwei FGI-Säulen dort (zunächst displaylos) seit mindestens Ende April (!) herumstehen ...  8)

Wie ich schon ein anderes mal ausgeführt habe, kommt das daher, weil die Aufstellung der Säulen eine andere Firma macht, als die Installation. Das eine ist ein Baumeister, das andere ist ein Elektriker.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31678
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #821 am: 18. November 2014, 09:21:32 »
Wie ich schon ein anderes mal ausgeführt habe, kommt das daher, weil die Aufstellung der Säulen eine andere Firma macht, als die Installation. Das eine ist ein Baumeister, das andere ist ein Elektriker.

Sorry, aber das ist keine Erklärung, sondern eine Ausrede. Muss die Säule aus diesem Grund ein halbes Jahr lang völlig nutzlos herumstehen, bevor sie der Elektriker angreifen darf?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10375
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #822 am: 18. November 2014, 10:05:58 »
Wie ich schon ein anderes mal ausgeführt habe, kommt das daher, weil die Aufstellung der Säulen eine andere Firma macht, als die Installation. Das eine ist ein Baumeister, das andere ist ein Elektriker.

Sorry, aber das ist keine Erklärung, sondern eine Ausrede. Muss die Säule aus diesem Grund ein halbes Jahr lang völlig nutzlos herumstehen, bevor sie der Elektriker angreifen darf?
Und WANN kapiert ihr, das meine Aussagen keine Ausreden,  sondern Feststellungen sind.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5119
  • romani ite domum!
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #823 am: 18. November 2014, 10:10:34 »
Wie ich schon ein anderes mal ausgeführt habe, kommt das daher, weil die Aufstellung der Säulen eine andere Firma macht, als die Installation. Das eine ist ein Baumeister, das andere ist ein Elektriker.

Sorry, aber das ist keine Erklärung, sondern eine Ausrede. Muss die Säule aus diesem Grund ein halbes Jahr lang völlig nutzlos herumstehen, bevor sie der Elektriker angreifen darf?
Und WANN kapiert ihr, das meine Aussagen keine Ausreden,  sondern Feststellungen sind.

Und wann kapierst du das nicht immer du gemeint bist, auch wenn du zitirst wirst?
95B hat das eher als Feststellung in den Raum geworfen, damit jeder seine eigenen Gedanken dazu machen kann. Vorallem damit jeder seinen eigenen  :bh: machen kann.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10375
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #824 am: 18. November 2014, 10:47:28 »
Wie ich schon ein anderes mal ausgeführt habe, kommt das daher, weil die Aufstellung der Säulen eine andere Firma macht, als die Installation. Das eine ist ein Baumeister, das andere ist ein Elektriker.

Sorry, aber das ist keine Erklärung, sondern eine Ausrede. Muss die Säule aus diesem Grund ein halbes Jahr lang völlig nutzlos herumstehen, bevor sie der Elektriker angreifen darf?
Und WANN kapiert ihr, das meine Aussagen keine Ausreden,  sondern Feststellungen sind.

Und wann kapierst du das nicht immer du gemeint bist, auch wenn du zitirst wirst?
95B hat das eher als Feststellung in den Raum geworfen, damit jeder seine eigenen Gedanken dazu machen kann. Vorallem damit jeder seinen eigenen  :bh: machen kann.

Dann soll 95B aber das Ganze so formulieren, dass ich das auch so lese. So wie ich das lese, ist das ein Angriff gegen meine Position.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen