Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 344748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #840 am: 18. November 2014, 17:53:47 »
Solche Hotels werden schon daheim bei der Reisevorbereitung aussortiert! Mittlerweile gibt es aber kaum noch normalpreisige Hotels ohne WLAN. In den teuren Hotels kostet meistens auch das WLAN extra.
Österreich und Deutschland scheinen beim Thema WLAN in Hotels Schlusslicht zu sein! Letztes Jahr in Berlin hätte ich zahlen müssen. Ich war dann bei McDonald's kostenlos online. In Spanien haben heutzutage selbst günstige Hostels kostenloses WLAN und in den USA ist es auch fast überall Standard, sogar in sehr günstigen Motels.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7090
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #841 am: 18. November 2014, 18:23:56 »
Wir waren im Mai mit der Uni in London. Dort waren 30 min pro 24 Stunden gratis (Anmeldung mit Mailadresse), 24 Stunden 3 Pfund (ca. 4,50). Und das hat dann noch nicht einmal funktioniert (endlose Timeouts beim Login).
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10357
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #842 am: 21. November 2014, 08:14:45 »
Lt. Interner Info sollte heute beim Rathaus ein VFGI-Info mit einem TFT-Monitor aktiviert werden. Wie das Ganze in Natura ausschaut, da habe ich jedoch keine Ahnung
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2009
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #843 am: 21. November 2014, 08:23:30 »
Na ich denke unser Strabarazzi werden bald Bilder liefern (können)  ;D
Unsere Fahrgäste sind uns egal - wir fahren nur mehr wenn unbedingt nötig

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11340
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #844 am: 21. November 2014, 12:06:18 »
Österreich und Deutschland scheinen beim Thema WLAN in Hotels Schlusslicht zu sein! Letztes Jahr in Berlin hätte ich zahlen müssen. Ich war dann bei McDonald's kostenlos online. In Spanien haben heutzutage selbst günstige Hostels kostenloses WLAN und in den USA ist es auch fast überall Standard, sogar in sehr günstigen Motels.
In Deutschland haben die ein rechtliches Problem. Der Zugangsinhaber ist verwantwortlich für das, was über seinen Zugang passiert. Daher lassen sich die meisten WLAN von T-Mobil oder anderen einbauen. Die Kunden dieses Providers können den Internetzugang gratis verwenden, alle anderen haben zu blechen. Da sich dort jeder dann identifizieren muss (beim bezahlten Zugang über die Kreditkarte) können die die Aktivitäten einem bestimmten Nutzer zuordnen.

Ich kauf mir im Ausland meist eine Pre-Paid-Karte und verwende mein mobiles WLAN-Modem - außer Frankreich, die haben Goldpreise.
McDonald hat in Österreich Gratiszugang.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #845 am: 21. November 2014, 17:27:44 »
In Deutschland haben die ein rechtliches Problem. Der Zugangsinhaber ist verwantwortlich für das, was über seinen Zugang passiert. Daher lassen sich die meisten WLAN von T-Mobil oder anderen einbauen. Die Kunden dieses Providers können den Internetzugang gratis verwenden, alle anderen haben zu blechen. Da sich dort jeder dann identifizieren muss (beim bezahlten Zugang über die Kreditkarte) können die die Aktivitäten einem bestimmten Nutzer zuordnen.
Das ginge aber auch mit einem System, bei dem der Gast mit dem Zimmerschlüssel einen Loginnamen und ein Passwort bekommt, das nur für die Dauer seines Aufenthalts gültig ist. So etwas habe ich in der Schweiz schon selbst erlebt. Natürlich war das WLAN im Zimmerpreis inbegriffen (in dem Fall musste ich mir für jedes Gerät einen eigenen Zugangscode holen, konnte aber beliebig viele haben).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #846 am: 21. November 2014, 17:37:56 »
Lt. Interner Info sollte heute beim Rathaus ein VFGI-Info mit einem TFT-Monitor aktiviert werden. Wie das Ganze in Natura ausschaut, da habe ich jedoch keine Ahnung
So siehts aus. ;)

Gefällt mir sehr gut, nur silber sollte der Monitor sein, sollte das "serienmäßig" werden, dann passts besser zur Säule. Aber Ästhetik ist mir da eh zweitrangig, solange es funktioniert.  ;)
Das einzige was mich stört: scheinbar fehlen hier die Anzeigen, ob das nächste Fahrzeug niederflurig ist oder nicht.
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1180
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #847 am: 21. November 2014, 17:49:15 »
Gefällt mir sehr gut, nur silber sollte der Monitor sein
Prototypen schauen immer etwas anders aus als die späteren Serienversionen.

Diese Anzeige erinnert mich etwas an die eine Anzeige, die 5 Jahre lang unauffällig auf einem Mast in Hietzing hing.

Zitat
Das einzige was mich stört: scheinbar fehlen hier die Anzeigen, ob das nächste Fahrzeug niederflurig ist oder nicht.
Und der D Wagen fährt laut dem TFT-Monitor bis zur Alfred-Adler-Straße (was zwar stimmt, aber die Endstation heißt "Hauptbahnhof Ost S") ::)
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1670
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #848 am: 21. November 2014, 17:49:26 »
Anscheinend hat man aus den ULF-Anzeigen nichts gelernt. Oder warum ist die Schrift nicht orange?  ::)
Zeigen die alten FGI-Anzeigen beim D-Wagen weiterhin "Hauptbahnhof Ost" als Ziel an, oder jetzt auch Alfred-Adler-Straße?

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #849 am: 21. November 2014, 18:55:57 »
Es ist schon einmal ein echt guter Anfang, dass man von den überaus unflexiblen bisherigen Anzeigen weggeht! :up: :up:

Jetzt muss man das ganze noch lesbar machen (wichtig wäre z.B. orange Schrift), die richtigen Infos reinfüttern und zuguterletzt den Monitor farblich anpassen (oder die Säule in Zukunft schwarz machen, auch wurscht), dann könnte das ein ernsthafter Schritt zur Haltestelle der (Wiener) Zukunft sein!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2409
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #850 am: 21. November 2014, 19:57:26 »
Also vom Foto her zu urteilen (ich muss mir das natürlich noch persönlich anschauen), mangelt es viel weniger an der Schriftfarbe, als an der Leuchtkraft des Monitors!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31673
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #851 am: 21. November 2014, 19:58:02 »
Das einzige was mich stört: scheinbar fehlen hier die Anzeigen, ob das nächste Fahrzeug niederflurig ist oder nicht.

Logisch, weil Planzeiten angezeigt werden – daher auch der falsche Zieltext beim D-Wagen.

Die "Farb"-Gestaltung passt wieder einmal hervorragend zu Wien – grau, dass es nicht mehr grauer geht. Warum hat man sich hier kein Vorbild am gelungenen Layout der Vorwegweiser genommen? Das ist ja hoffentlich kein Monochrommonitor!

Jetzt muss man das ganze noch lesbar machen (wichtig wäre z.B. orange Schrift), die richtigen Infos reinfüttern und zuguterletzt den Monitor farblich anpassen (oder die Säule in Zukunft schwarz machen, auch wurscht), dann könnte das ein ernsthafter Schritt zur Haltestelle der (Wiener) Zukunft sein!

Ich würde gelbe Schrift nehmen (in Anlehnung an das gewohnte Bild der bisherigen FGIs) und Änderungen/Abweichungen/Störungsinfo in Orange oder Rot anzeigen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #852 am: 21. November 2014, 20:19:58 »
Das ist ja hoffentlich kein Monochrommonitor!
Ich habe es mich nicht zu erwähnen getraut, aber wenn du es schon ansprichst: Doch, ich fürchte, es ist einer. Also ungefähr so was wie ePaper - es sieht verdammt danach aus, je länger ich mir das Bild anschaue und mit anderen Monitoren vergleiche. Vielleicht schau ich morgen auch mal hin.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31673
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #853 am: 21. November 2014, 20:24:51 »
Das ist ja hoffentlich kein Monochrommonitor!
Ich habe es mich nicht zu erwähnen getraut, aber wenn du es schon ansprichst: Doch, ich fürchte, es ist einer.

Wenn es einer ist, dann scharrt die paarhuferische Trinität schon in den Startlöchern!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 871
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #854 am: 21. November 2014, 20:24:53 »
Logisch, weil Planzeiten angezeigt werden.

Nur, was hat das für einen Sinn? Die kann ich ja auch vom Fahrplan ablesen.

Frage: Die Anzeige hat für fünf Züge Platz. Wenn jetzt - warum auch immer - die Zugfolge 1, D, 1, D, 1, 71 ist - wird dann der 71er gar nicht angezeigt?

Aber grundsätzlich schaut das mal gar nicht so schlecht aus - da könnte was draus werden...