Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 346354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #435 am: 30. Januar 2013, 22:30:37 »
"Korrekterweise" müsste die WLB als Linie 515 aufscheinen. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #436 am: 30. Januar 2013, 23:06:12 »
Ach, man sollte mal zufrieden sein, dass die Badner ein Jahrzehnt nach Einführung der FGI-Säulen jetzt überhaupt angezeigt wird. Viel mehr durfte man nicht erwarten. Das korrekte Ziel hat auch funktioniert übrigens (also Baden bzw. Neudorf).
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #437 am: 31. Januar 2013, 01:42:51 »
"Korrekterweise" müsste die WLB als Linie 515 aufscheinen. ;)
Man sollte sie endlich ins Nummernschema der Wiener Straßenbahn aufnehmen, Z.B. als Linie 63.  :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #438 am: 31. Januar 2013, 02:09:35 »
"Korrekterweise" müsste die WLB als Linie 515 aufscheinen. ;)
Man sollte sie endlich ins Nummernschema der Wiener Straßenbahn aufnehmen, Z.B. als Linie 63.  :lamp:

Na, dann aber mindestens 363 :-)
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8031
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #439 am: 31. Januar 2013, 07:45:54 »
"Korrekterweise" müsste die WLB als Linie 515 aufscheinen. ;)
Man sollte sie endlich ins Nummernschema der Wiener Straßenbahn aufnehmen, Z.B. als Linie 63.  :lamp:
64 würde doch perfekt passen  ;)


Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2218
  • Der Bushase
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #440 am: 31. Januar 2013, 08:38:20 »
Ich trau ihnen eher U6B zu.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #441 am: 31. Januar 2013, 08:42:40 »
Ach, man sollte mal zufrieden sein, dass die Badner ein Jahrzehnt nach Einführung der FGI-Säulen jetzt überhaupt angezeigt wird. Viel mehr durfte man nicht erwarten. Das korrekte Ziel hat auch funktioniert übrigens (also Baden bzw. Neudorf).
Ursprünglich war geplant, auch in Wien die blau gerahmten WLB-LED-Displays aufzuhängen. In der Ustrab waren jedenfalls vor dem letzten Umbau schon die Halterungen engebracht. Die jetzige Lösung ist unbrauchbar, da nun wieder einmal (wie am Ring) zu viele Linien auf zu wenig Displayzeilen angezeigt werden.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15201
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #442 am: 31. Januar 2013, 09:42:42 »
In der Ustrab waren jedenfalls vor dem letzten Umbau schon die Halterungen engebracht.
Gerade in der Ustrab sollte es wohl kein Problem sein auf den Bahnsteigen statt der unzureichenden Displays Bildschirme hinzuhängen (solche wie die Vorwegweiser), die dann jeweils die nächsten zehn, zwölf oder fünfzehn ankommenden Züge in Reihenfolge zeigen! Billiger wären die sicher auch in Anschaffung, Erhaltung und Betrieb. Und endlich eine brauchbare Lösung!  :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5224
  • Bösuser
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #443 am: 31. Januar 2013, 09:50:38 »
In der Ustrab waren jedenfalls vor dem letzten Umbau schon die Halterungen engebracht.
Gerade in der Ustrab sollte es wohl kein Problem sein auf den Bahnsteigen statt der unzureichenden Displays Bildschirme hinzuhängen (solche wie die Vorwegweiser), die dann jeweils die nächsten zehn, zwölf oder fünfzehn ankommenden Züge in Reihenfolge zeigen! Billiger wären die sicher auch in Anschaffung, Erhaltung und Betrieb. Und endlich eine brauchbare Lösung!  :lamp:

Wahrscheinlich war das auch dann der Grund, daß die WLB ihre Displays nicht aufhängen durften, weil die ja viel brauchbarer als die der WL sind.  8)
Aber ich bin da voll bei Dir.

mfg
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #444 am: 31. Januar 2013, 10:24:40 »
Gerade in der Ustrab sollte es wohl kein Problem sein auf den Bahnsteigen statt der unzureichenden Displays Bildschirme hinzuhängen (solche wie die Vorwegweiser), die dann jeweils die nächsten zehn, zwölf oder fünfzehn ankommenden Züge in Reihenfolge zeigen! Billiger wären die sicher auch in Anschaffung, Erhaltung und Betrieb. Und endlich eine brauchbare Lösung!  :lamp:
"Des geht ned, da merkn do de Leit, wos fia r a Schaas de jetzign VFGIs san."

Vor einigen Jahren war irgendwo einmal zu lesen, man würde wenigstens die existierenden FGIs insofern vereinheitlichen wollen, dass diejenigen der ersten Generation auf periphere (Bus-)Linien versetzt werden (wo man auch kein Karo-As-Campingklo-Alien anzeigen muss) und dafür die Displays der zweiten Generation konzentriert eingesetzt werden, damit man endlich den bislang verschwendeten Platz am LCD für Zusatzinformation nutzen kann.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #445 am: 31. Januar 2013, 10:55:31 »
Das mit den drei Linien in der Wiedner Hauptstraße wird mittelfristig kein Problem sein, wenn die U5 den 1er ersetzt und der 62er zur Dörfelstraße zurückgezogen wird.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9501
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #446 am: 31. Januar 2013, 11:01:45 »
Das mit den drei Linien in der Wiedner Hauptstraße wird mittelfristig kein Problem sein, wenn die U5 den 1er ersetzt und der 62er zur Dörfelstraße zurückgezogen wird.
Genau und wenn dann das Fahragstaufkommen trotzdem zu groß werden sollte, fährt eben die WLB in einer dreifach Traktion und schon sind ausreichend Kapazitäten geschaffen. Die Haltestellen und die UStrab werden eben an die neuen Bedürfnisse angepasst.  8)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31711
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #447 am: 31. Januar 2013, 11:16:38 »
Genau und wenn dann das Fahragstaufkommen trotzdem zu groß werden sollte, fährt eben die WLB in einer dreifach Traktion und schon sind ausreichend Kapazitäten geschaffen. Die Haltestellen und die UStrab werden eben an die neuen Bedürfnisse angepasst.  8)
Die Fahrgastmenge wird per definitionem nicht zu groß sein – wenn kein Platz ist, sollen die Leute gefälligst mit der U5 fahren. Undankbares Pack, da versenken wir Milliarden unter der Erde und die steigen noch immer in die Tramway ein, wirklich...
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11372
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #448 am: 31. Januar 2013, 11:18:34 »
Das LB ist ein Vorgriff auf die Veränderungen bei der Badner Bahn. Damit wird der Ast über Meidling bezeichnet, während dann der Ast über die Triester Straße und den Wienerberg als LA bezeichnet wird ("L" für Lokalbahn)

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9501
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #449 am: 31. Januar 2013, 11:39:11 »
Die Fahrgastmenge wird per definitionem nicht zu groß sein – wenn kein Platz ist, sollen die Leute gefälligst mit der U5 fahren. Undankbares Pack, da versenken wir Milliarden unter der Erde und die steigen noch immer in die Tramway ein, wirklich...
Man kann auch per Definition festlegen, dass das dann die U7 ist.  :))
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr