Autor Thema: Kinos in Wien  (Gelesen 82864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8112
Re: Kinos in Wien
« Antwort #195 am: 03. Februar 2014, 10:20:26 »
Das Flotten-Kino auf der Mariahilfer Straße 85 in Kriegs- und Nachkriegszeiten.

um 1950
Die Ur- und Erstaufführung des Filmes "Die Glocken von St. Marien" (1945, mit Bing Crosby und Ingrid Bergmann) weist auf 1947 oder 1948 hin. Der Wikipedia-Artikel über den Film sagt: "In Deutschland wurde Die Glocken von St. Marien erstmals am 1. September 1947 in den Kinos gezeigt."

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15392
Re: Kinos in Wien
« Antwort #196 am: 06. Februar 2014, 02:17:53 »
Das Ufa-Kino in der Leopoldstadt, Taborstraße 8. Nach dem Krieg hieß es Tabor-Kino, 1996 wurde es geschlossen.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1941

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1944

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1944

(Quelle: ÖNB-Bildarchiv)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15392
Re: Kinos in Wien
« Antwort #197 am: 06. Februar 2014, 02:25:29 »
Das Nußdorfer-Kino in der Heiligenstädter Straße 161 in Döbling. 1969 wurde es geschlossen.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ende der 30er

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1936

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1936

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1936

(Quelle: ÖNB-Bildarchiv)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15392
Re: Kinos in Wien
« Antwort #198 am: 06. Februar 2014, 02:33:58 »
DasPark-Kino in der Hietzinger Hauptstraße 22 existierte bis 1990.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1930

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1930

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1944

(Quelle: ÖNB-Bildarchiv)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32395
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #199 am: 06. Februar 2014, 07:54:54 »
Das Nußdorfer-Kino in der Heiligenstädter Straße 161 in Döbling. 1969 wurde es geschlossen.

Die Enkelin der Besitzerin übernahm nach der Schließung die Breitenseer Lichtspiele, installierte dort die Projektoren des Nußdorfer Kinos und betreibt den Standort bis heute. Quelle: http://www.bsl-wien.at/
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8112
Re: Kinos in Wien
« Antwort #200 am: 06. Februar 2014, 10:18:34 »
Das Ufa-Kino in der Leopoldstadt, Taborstraße 8. Nach dem Krieg hieß es Tabor-Kino, 1996 wurde es geschlossen.
Interessant auch, was damals für Filme gespielt wurden:
1941, als der Krieg für Deutschland noch sehr gut stand, wohl ein Motivationsfilm: "Reitet für Deutschland"
1944, als der Krieg eigentlich schon verloren war, eher was Unverfängliches: "Romantische Brautfahrt" (wohl eine RomCom, wie man heute sagt)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6277
    • www.tramway.at
Re: Kinos in Wien
« Antwort #201 am: 06. Februar 2014, 11:24:59 »
Das Ufa-Kino in der Leopoldstadt, Taborstraße 8. Nach dem Krieg hieß es Tabor-Kino, 1996 wurde es geschlossen.
Interessant auch, was damals für Filme gespielt wurden:
1941, als der Krieg für Deutschland noch sehr gut stand, wohl ein Motivationsfilm: "Reitet für Deutschland"
1944, als der Krieg eigentlich schon verloren war, eher was Unverfängliches: "Romantische Brautfahrt" (wohl eine RomCom, wie man heute sagt)

Die letzte Aufführung in der Staatsoper war "Götterdämmerung", die erste nach dem Wiederaufbau "Fidelio"
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6277
    • www.tramway.at
Re: Kinos in Wien
« Antwort #202 am: 30. April 2014, 09:26:37 »
Vor paar tagen war "Kino der Orte" im Metrokino - incl. Baustellenführung.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3596
  • Halbstarker
Re: Kinos in Wien
« Antwort #203 am: 30. April 2014, 09:30:01 »
Vor paar tagen war "Kino der Orte" im Metrokino - incl. Baustellenführung.

Das Metro ist schon wunderschön, aber für mich hat es trotzdem immer mehr wie ein Theater gewirkt, als ein Kino.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6277
    • www.tramway.at
Re: Kinos in Wien
« Antwort #204 am: 30. April 2014, 09:35:13 »
Vor paar tagen war "Kino der Orte" im Metrokino - incl. Baustellenführung.

Das Metro ist schon wunderschön, aber für mich hat es trotzdem immer mehr wie ein Theater gewirkt, als ein Kino.

Wurde ja auch als Theater gebaut.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15392
Re: Kinos in Wien
« Antwort #205 am: 05. Mai 2014, 23:44:48 »
Das Weltspiegel Kino am Lerchenfelder Gürtel 55. Später nur mehr ein Erotik-Kino.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
21. April 1944

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
1950

(ÖNB-Bildarchiv)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7112
Re: Kinos in Wien
« Antwort #206 am: 06. Mai 2014, 00:38:06 »
Zitat
Das Weltspiegel Kino am Lerchenfelder Gürtel 55. Später nur mehr ein Erotik-Kino.
Als solches eines der wenigen noch existierenden (Fortuna, Gürtel, Weltspiegel und wenn ich mich richtig erinnere noch ein viertes).
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8112
Re: Kinos in Wien
« Antwort #207 am: 06. Mai 2014, 09:07:18 »
Verzeiht das Off-Topic hier, aber falls es wen interessiert: Ich habe neulich das alte Kino in der georgischen Kleinstadt Mzcheta abfotographiert. Auch nicht übel. Das steht ca. seit 1991 ungenutzt herum und verfällt.

Im Erdgeschoß befindet sich die Kassenhalle und eine archäologische Ausgrabung, im ersten Stock der Vorführraum. Hinter der alten Leinwand liegt ein Lenin-Teller, den sollte ich mir bei Gelegenheit einmal holen  :)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6277
    • www.tramway.at
Re: Kinos in Wien
« Antwort #208 am: 06. Mai 2014, 09:37:31 »
Verzeiht das Off-Topic hier, aber falls es wen interessiert: Ich habe neulich das alte Kino in der georgischen Kleinstadt Mzcheta abfotographiert. Auch nicht übel. Das steht ca. seit 1991 ungenutzt herum und verfällt.

Die moderne Sovietische Architektur hat echt was!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8112
Re: Kinos in Wien
« Antwort #209 am: 06. Mai 2014, 10:03:00 »
Die moderne Sovietische Architektur hat echt was!

Gerade der Eingangsbereich mit der leichten Treppenkonstruktion ist sehr ästhetisch. Auch der Kinosaal wirkt sehr geräumig und komfortabel.
Die kitschigen Mosaike finde ich auch nicht übel. Leider verschwinden immer mehr davon, was ich schade finde!