Autor Thema: ORF.at: Kürzung der Polizeistreifen in U-Bahn  (Gelesen 1217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27787
ORF.at: Kürzung der Polizeistreifen in U-Bahn
« am: 05. November 2010, 09:45:57 »
Zitat
Kürzung der Polizeistreifen in U-Bahn

Die Gewerkschaft schlägt Alarm: In der Wiener U-Bahn sind angeblich die Polizeistreifen drastisch reduziert worden. Die Wiener Linien dementieren das. Die Lage werde derzeit evaluiert.
            
Sicherheit für Nachtschwärmer

Seit September 2009 gehen speziell in der Wiener U-Bahn Polizisten auf Streife. Mit der Einführung des 24-Stunden-Betriebs am Wochenende wurden diese auch in der Nacht eingesetzt.

Die erste Bilanz war erfreulich. Laut Polizei überprüften die Beamten seit Anfang September 1.287 Fahrgäste. Dabei gab es 47 Festnahmen und mehrere Anzeigen etwa nach dem Suchtmittelgesetz.

Laut Gewerkschaft sind die U-Bahnstreifen nun trotzdem reduziert worden. Künftig sollen nur mehr 20 statt wie bisher 50 Beamte mitfahren. Ein Bezirk, der bisher zum Beispiel fünf Polizisten täglich für den U-Bahneinsatz abstellte, macht das jetzt nur mehr dreimal pro Woche.
            
Projekt wird geprüft

Die Wiener Linien und die Polizei streiten die Reduzierung ab. Es gebe ganz sicher nicht weniger Streifen. Ob diese reduziert werden, soll erst die Evaluierung des Projektes zeigen und diese laufe noch. Bis spätestens Jahresende will man ein Ergebnis vorlegen.

Quelle: http://wien.orf.at/stories/479836/
Mit uns kommst du sicher... zu spät.