Autor Thema: Type H, H1  (Gelesen 12694 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5222
  • Bösuser
Re: Type H, H1
« Antwort #45 am: 27. November 2018, 16:09:05 »
Über der Rammbohle erkennt man eine zusätzliche Kabelverbindung an der Stelle der Bremsteckdosen. Ich nehme an, dass die Wagen mit Solenoide nachgerüstet wurden weil Widerstandsbremse und Handbremse allein für das Gespann nicht ausgereicht hätten. In dieser Kabelverbindung wird vermutlich auch der Lichtstrom mitgeführt worden sein. Somit könnte man vom jeweils nachlaufenden TWG auch von einem angetriebenen Beiwagen sprechen. Am Nachläufer war der Satz Dachwiderstände funktionslos.

Nein, der Lichtstrom wird nicht mitgeführt, ich verweise nochmals auf diesen Artikel: https://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Type_H,_H1_(1910-1967)

und vor allem diesem Satz:
 
Zitat
Der Fahrstrom wurde vom Stromabnehmer des führenden Triebwagen abgenommen, während der zweite abgezogen wurde; lediglich bei Dunkelheit musste er für die Beleuchtung angelegt werden.


Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1250
Re: Type H, H1
« Antwort #46 am: 27. November 2018, 16:16:21 »
Alles klar, also noch umständlicher. Offen bleibt noch die Beheizung der Wagen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31552
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type H, H1
« Antwort #47 am: 27. November 2018, 16:37:02 »
Alles klar, also noch umständlicher. Offen bleibt noch die Beheizung der Wagen.

Vermutlich war nur der führende Tw beheizbar.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5222
  • Bösuser
Re: Type H, H1
« Antwort #48 am: 27. November 2018, 16:44:11 »
Alles klar, also noch umständlicher. Offen bleibt noch die Beheizung der Wagen.

Vermutlich war nur der führende Tw beheizbar.

Entweder war ein Teil der Widerstände noch nicht im Wageninneren, dann waren die Wagen nicht beheizt, oder sie waren es schon, und da jeder Wagen einen Motor hatte hatte er dadurch auch die Nutzstromheizung.
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!