Autor Thema: Linie 8 (1907-1989)  (Gelesen 243994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10281
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #735 am: 07. Mai 2019, 21:04:37 »
Von der äußeren Mariahilfer Straße über den Gürtel Richtung Bürgerspitalgasse bzw. Millergasse.

nord22

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #736 am: 07. Mai 2019, 21:05:02 »
Wohin bzw. in welche Richtung schaut man am ersten Bild? Ich kann den Blickwinkel dem Ort nicht zuordnen.

Der Fotograf steht wohl auf der Verkehrsinsel und blickt stadtauswärts auf den Häuserblock, der links von der Millergasse und rechts von der Bürgerspitalgasse begrenzt wird. Links muß man sich die Mariahilfer Straße stadteinwärts denken.

(Nord22 war um 25 Sekunden schneller)

Nachsatz: der 5er steht in der Schleife und wird dann in die Bürgerspitalgasse einbiegen.

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 678
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #737 am: 07. Oktober 2019, 16:50:15 »
Heute vor 30 Jahren fuhr der letzte Achter.

Die - aus heutiger Sicht - eklatante Fehlentscheidung der Einstellung eines parallel zur sogenannten U-Bahn fahrenden Verkehrsmittels, das aber eine völlig andere Aufgabe hatte als die leistungsstarke U, bereut man teilweise hinter vorgehaltener Hand noch heute.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1676
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #738 am: 07. Oktober 2019, 17:12:55 »
Oh, Achter, mein Achter!

Mir geht er auch ab.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10281
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #739 am: 07. Oktober 2019, 17:33:17 »
Anbei zum Gedenken eine Aufnahme von E1 4645 + c3 1145 beim Westbahnhof (Foto: Paul Haywood, 26.10.1988). Vielleicht habe ich das Foto schon einmal gepostet, bitte dies ggf. zu tolerieren.

LG nord22

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2415
  • Der Bushase
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #740 am: 07. Oktober 2019, 19:23:56 »
Schönes Foto. Mit der Einstellung des 8ers ging es auch mit der Einkaufstrasse in Meidling rapide bergab.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9755
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #741 am: 08. Oktober 2019, 09:28:50 »
Die - aus heutiger Sicht - eklatante Fehlentscheidung der Einstellung eines parallel zur sogenannten U-Bahn fahrenden Verkehrsmittels, das aber eine völlig andere Aufgabe hatte als die leistungsstarke U, bereut man teilweise hinter vorgehaltener Hand noch heute.

Auch die Einstellung des Straßenbahnverkehrs in der Landstraßer Hauptstraße und in der inneren Mariahilfer Straße ist heute nicht mehr unumstritten. Aber leider hat kein Stadtpolitiker genug "Eier", sich laut für eine Wiedererrichtung dieser Strecken einzusetzen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1772
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #742 am: 08. Oktober 2019, 12:35:16 »
Es gibt noch mehrere Linien, deren Umstellung auf Bus als Fehler erkannt wird! Allerdings werden daraus natürlich keinerlei Konsequenzen gezogen.

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1383
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #743 am: 08. Oktober 2019, 18:42:48 »
Es gibt noch mehrere Linien, deren Umstellung auf Bus als Fehler erkannt wird! Allerdings werden daraus natürlich keinerlei Konsequenzen gezogen.

Doch! In der Donaufelder Straße fährt bereits seit 1982 wieder eine Straßenbahn!

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1772
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #744 am: 08. Oktober 2019, 19:14:13 »
Es gibt noch mehrere Linien, deren Umstellung auf Bus als Fehler erkannt wird! Allerdings werden daraus natürlich keinerlei Konsequenzen gezogen.

Doch! In der Donaufelder Straße fährt bereits seit 1982 wieder eine Straßenbahn!

Wobei die Strecke nur deshalb erhalten wurde, weil sie eine Verbindung zum durch den Reichsbrückeneinsturz abgetrennten Netz einerseits und zu Bombardier andererseits herstellte.

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1436
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #745 am: 09. Oktober 2019, 10:15:15 »
Auch die Einstellung des Straßenbahnverkehrs in der Landstraßer Hauptstraße und in der inneren Mariahilfer Straße ist heute nicht mehr unumstritten. Aber leider hat kein Stadtpolitiker genug "Eier", sich laut für eine Wiedererrichtung dieser Strecken einzusetzen.

Zu den Eiern der Stadtpolitik:
Bei der Vorstellung der Linie 11 in der Zinnergasse vor einigen Wochen, die so nebenbei nur eine reine SPÖ-Inszenierung war, wurde die 7a über die STRAB-Zukunftspläne in Wien generell angesprochen. Antwort von ihr:
Um jeglicher Konfliktsituation mit der Bevölkerung aus dem Weg zu gehen, werden in Zukunft, in dicht verbautem Stadtgebiet keine neuen Straßenbahnlinien gebaut, nur in Neubaugebieten, wenn es dort durch eine Verlängerung einer vorhandenen Linie möglich ist...   Gut, da war die Klimakrise noch nicht so up to date, nur, wie schaut es jetzt in Zukunft aus?

Rodauner

  • Gast
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #746 am: 09. Oktober 2019, 10:26:46 »
Niemand hat vor, keine neuen Straßenbahnlinien mehr zu bauen!

Edit: Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, die U7a meint wirklich ehrlich, was sie sagt! Fragt sich nur, warum ...  ::)

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1436
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #747 am: 09. Oktober 2019, 10:33:54 »
Niemand hat vor, keine neuen Straßenbahnlinien mehr zu bauen!

Danke!

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2415
  • Der Bushase
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #748 am: 09. Oktober 2019, 11:04:22 »
Auch die Einstellung des Straßenbahnverkehrs in der Landstraßer Hauptstraße und in der inneren Mariahilfer Straße ist heute nicht mehr unumstritten. Aber leider hat kein Stadtpolitiker genug "Eier", sich laut für eine Wiedererrichtung dieser Strecken einzusetzen.

Zu den Eiern der Stadtpolitik:
Bei der Vorstellung der Linie 11 in der Zinnergasse vor einigen Wochen, die so nebenbei nur eine reine SPÖ-Inszenierung war, wurde die 7a über die STRAB-Zukunftspläne in Wien generell angesprochen. Antwort von ihr:
Um jeglicher Konfliktsituation mit der Bevölkerung aus dem Weg zu gehen, werden in Zukunft, in dicht verbautem Stadtgebiet keine neuen Straßenbahnlinien gebaut, nur in Neubaugebieten, wenn es dort durch eine Verlängerung einer vorhandenen Linie möglich ist...   Gut, da war die Klimakrise noch nicht so up to date, nur, wie schaut es jetzt in Zukunft aus?

Genau, absolut richtig ;) Neue Idee... am besten, eine Partei bewegt gar nix, dann wird man gewählt - wo kein Konflikt, da sind alle zufrieden. Das wird halt nicht wirklich funktionieren.  Wie war das noch mit dem Stillstand...

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1436
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #749 am: 09. Oktober 2019, 12:43:22 »
Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, die U7a meint wirklich ehrlich, was sie sagt! Fragt sich nur, warum ...  ::)

Ich vermute, daß sie selber spitz kriegt, das mit den Aussagen/Vorgaben von Ludwig (5G, 2 Mio. Einwohner und nur Wohnungen bauen) keine ernsthafte Politik mehr auf Dauer zu machen ist. Vieles andere bleibt ja dadurch auf der Strecke, auch in ihrem Ressort.