Autor Thema: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen  (Gelesen 11188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

68er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #15 am: 11. Juli 2012, 19:24:48 »
Für die in der Haltestelle Quellenplatz der Linien 6 und 66 angebrachte 68er-Tafel, die formal höchst korrekt auf die planmäßigen Züge des Nachtverkehrs hinweist, hat sich eine kreative Lösung gefunden: sie wurde mit Türstörungspickerln vollgepflastert und ist nicht mehr sichtbar.
Besser spät als nie, aber in den ersten Tagen hat sie ihr Ziel, der Befriedigung irgendwelcher Formalitäten wegen höchste Verwirrung zu stiften, blendend erfüllt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #16 am: 11. Juli 2012, 22:08:28 »
Für die in der Haltestelle Quellenplatz der Linien 6 und 66 angebrachte 68er-Tafel, die formal höchst korrekt auf die planmäßigen Züge des Nachtverkehrs hinweist, hat sich eine kreative Lösung gefunden: sie wurde mit Türstörungspickerln vollgepflastert und ist nicht mehr sichtbar.
Das Türstörungspickerl, Leatherman der Wiener Linien... ;D :up:
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2447
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #17 am: 12. Juli 2012, 09:17:09 »
Das Türstörungspickerl, Leatherman der Wiener Linien... ;D :up:

Die überall picken – nur nicht dort, wo sie eigentlich hingehören. Erst dieser Tage wieder mit einem 49er mit gesperrter Türe aber ohne Pickerln gefahren. :down:

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11502
    • In vollen Zügen
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #18 am: 12. Juli 2012, 09:45:55 »
Die überall picken – nur nicht dort, wo sie eigentlich hingehören. Erst dieser Tage wieder mit einem 49er mit gesperrter Türe aber ohne Pickerln gefahren. :down:
Die haben wohl das Tixo-Virus. 8)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #19 am: 12. Juli 2012, 12:59:13 »
Für die in der Haltestelle Quellenplatz der Linien 6 und 66 angebrachte 68er-Tafel, die formal höchst korrekt auf die planmäßigen Züge des Nachtverkehrs hinweist, hat sich eine kreative Lösung gefunden: sie wurde mit Türstörungspickerln vollgepflastert und ist nicht mehr sichtbar.
Besser spät als nie, aber in den ersten Tagen hat sie ihr Ziel, der Befriedigung irgendwelcher Formalitäten wegen höchste Verwirrung zu stiften, blendend erfüllt.
Ah, endlich! :up: Wer auf diesen Schwachsinn wohl gekommen ist? Der sollte selbst mal einen Tag als Gelbjacke draußen stehen. Man hätte doch bei diesen Haltestellen z.B. blau-gelbe Pickerln, wie sonst im Nachtverkehr, anbringen können. Oder, um es formal sauber zu gestalten und die Linie trotzdem nicht N68 zu nennen, entlang der gesamten Strecke ein rot-weißes Pickerl für den Tagesverkehr und ein blau-gelbes für den Nachtverkehr.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

B. S. Agrippa

  • Gebannt
  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Liniennummern an den U1-Ersatz-Haltestellen
« Antwort #20 am: 15. Juli 2012, 12:26:57 »
Für die in der Haltestelle Quellenplatz der Linien 6 und 66 angebrachte 68er-Tafel, die formal höchst korrekt auf die planmäßigen Züge des Nachtverkehrs hinweist, hat sich eine kreative Lösung gefunden: sie wurde mit Türstörungspickerln vollgepflastert und ist nicht mehr sichtbar.
Besser spät als nie, aber in den ersten Tagen hat sie ihr Ziel, der Befriedigung irgendwelcher Formalitäten wegen höchste Verwirrung zu stiften, blendend erfüllt.
Ah, endlich! :up: Wer auf diesen Schwachsinn wohl gekommen ist? Der sollte selbst mal einen Tag als Gelbjacke draußen stehen. Man hätte doch bei diesen Haltestellen z.B. blau-gelbe Pickerln, wie sonst im Nachtverkehr, anbringen können. Oder, um es formal sauber zu gestalten und die Linie trotzdem nicht N68 zu nennen, entlang der gesamten Strecke ein rot-weißes Pickerl für den Tagesverkehr und ein blau-gelbes für den Nachtverkehr.
Die Haltestellen Quellenplatz, Quellenstraße und Reumannplatz (Buchenschleife) werden aber nun mal planmäßig vom 68er angefahren, also haben sie auch dementsprechend mit Linienpickerl, Fahne und Fahrplan ausgestattet zu werden, Punkt. In FR stadtauswärts hast du bis zum Quellenplatz sowieso stets zwei Linienzielpickerl, ein weißes für den regulären 68er zum Otto-Probst-Platz und ein gelbes für den kurzgeführten inkl. bekanntem Hinweis "Bitte Fahrplan beachten!". Was können jetzt die WiLi dafür, wenn die Leute trotz gelbem Linienzielpickerl am Quellenplatz zu blöd sind, einen Blick in den Fahrplan zu werfen? :lamp:

Apropos: Beim 33er (Bereich Augasse) und 5er (Josefstädter Straße) wird/wurde das bzgl. Kurzführungen genauso gehandhabt, trotzdem haben jetzt nicht täglich dutzende Fahrgäste am Uhlplatz nach dem 5er gesucht!