Autor Thema: Haltestelle "NEU"  (Gelesen 147601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1587
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #405 am: 09. November 2020, 13:54:21 »
abgesehen davon, ist das gelbe Kabel das raushängt, nicht das Datenkabel? (bei der Klemmdose dahinter ist ein graues Phasenkabel erkennbar)
Vor einem Datenkabel hätt ich keine Angst.

Gemeldet und Deckel drauf gehörts trotzdem, alleine schon wegen des Beschädigungsrisikos (jemand zieht am lustigen Kabel, o.a.)
Hat doch eh jemand mit einem provsorischen Kunststoffklebeband(früher Coroplast genannt) zugeklebt gehabt  :fp: wie man  erkennen kann >:D

Und deshalb hatten wir die Densobinde, eine in klebrigem Braunkohlenteer getränkte Jutebinde, die nie aushärtet und ekelhaft klebt. Da hat niemand mehr daran herumgefingert.
Obwohl solche Stelen seriell gefertigt werden, (vermutlich nachhaltig aus dem Stahl verschrotteter E/E1 Triebwagen), sind die Türchen individuell eingepasst und müssen bei Ersatz vor Ort aus einem Rohling von Schlossern neuerlich zugeschliffen werden.

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2525
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #406 am: 09. November 2020, 14:08:59 »
abgesehen davon, ist das gelbe Kabel das raushängt, nicht das Datenkabel? (bei der Klemmdose dahinter ist ein graues Phasenkabel erkennbar)
Vor einem Datenkabel hätt ich keine Angst.

Gemeldet und Deckel drauf gehörts trotzdem, alleine schon wegen des Beschädigungsrisikos (jemand zieht am lustigen Kabel, o.a.)
Hat doch eh jemand mit einem provsorischen Kunststoffklebeband(früher Coroplast genannt) zugeklebt gehabt  :fp: wie man  erkennen kann >:D

Und deshalb hatten wir die Densobinde, eine in klebrigem Braunkohlenteer getränkte Jutebinde, die nie aushärtet und ekelhaft klebt. Da hat niemand mehr daran herumgefingert.
Obwohl solche Stelen seriell gefertigt werden, (vermutlich nachhaltig aus dem Stahl verschrotteter E/E1 Triebwagen), sind die Türchen individuell eingepasst und müssen bei Ersatz vor Ort aus einem Rohling von Schlossern neuerlich zugeschliffen werden.
Danke WIENTAL DONAUKANAL ein weiterer Grund warum ich diese tolle Idee zweier Damen ablehne, denn von Ersatzteilhaltung hat man anscheinend nur mehr bei der zuständigen Abteilung gehört bis es zur Entscheidung an die beiden Damen kam.  :fp:
Traurig steht es bei den WL um solche Entscheidungen
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Linie106

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 250
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #407 am: 09. November 2020, 15:41:14 »
Hat doch eh jemand mit einem provsorischen Kunststoffklebeband(früher Coroplast genannt) zugeklebt gehabt  :fp: wie man  erkennen kann >:D

ein Türstörungspickerl wäre eleganter gewesen  :))

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3732
  • Halbstarker
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #408 am: 09. November 2020, 16:07:18 »
Hat doch eh jemand mit einem provsorischen Kunststoffklebeband(früher Coroplast genannt) zugeklebt gehabt  :fp: wie man  erkennen kann >:D

ein Türstörungspickerl wäre eleganter gewesen  :))

Der Klassiker.   :D

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5957
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #409 am: 16. November 2020, 15:14:31 »
Wie es zu befürchten war, ist nun auch bei der 49er-Haltestelle Siebensterngasse in FR Hütteldorf ein Vertreter des roten Edelpfosten zu bestaunen! :-[

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Autobusfan

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 287
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #410 am: 16. November 2020, 16:02:15 »
Ein Blick auf Seite 1 dieses Threads verrät übrigens, dass es sich hier eigentlich um jene Haltestelle neu handelt, die 2013 am 26er verbaut wurde. Die aktuelle Haltestelle neu ist eigentlich in diesem Thread zu Hause. Da muss es irgendwo einmal zu einer Verwechslung gekommen sein. ???