Autor Thema: Gleisschäden Straßenbahn  (Gelesen 864211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

E1aufdem60er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 90
    • Instagram
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4095 am: 13. März 2018, 20:27:34 »
Gleiszustand Bahnhof Floridsdorf... :fp: :bh:
Wird in den Gleisausbau nichts mehr investiert? :fp:
In der Hoffnung, eines Tages wieder in einem c3 sitzen zu können...

Santos L. Helper

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 240
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4096 am: 13. März 2018, 20:35:04 »
Ist ja nix gebrochen oder verkeilt wo ist das Problem >:D

Wagenbeweger

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 429
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4097 am: 13. März 2018, 21:03:00 »
In dem Fall scheint es sich jedoch nur um eine sich auflösende Auftragsschweissung zu handeln. Nicht so tragisch.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14276
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4098 am: 13. März 2018, 21:05:33 »
Da ist ja nur die Auftragsschweißung abgefahren. Diese Schweißungen sollten den Verschleiß am Schienenkopf mindern, werden aber seit einiger Zeit kaum mehr (oder gar nicht mehr?) durchgeführt.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4099 am: 13. März 2018, 22:43:38 »
Was geht da derzeit auf der Linie 6 ab? Seit 15:34 und jetzt um 22:43 noch immer kein Betrieb zwischen Kaiserebersdorf und Zentralfriedhof 3.Tor.

Zitat
Wegen eines Gleisschadens im Bereich Simmeringer Hauptstr 246 fährt die Linie 6 nur zwischen Burggasse, Stadthalle U und Zentralfriedhof 3.Tor. Ersatzweise benützen Sie bitte Linien 71B, 73A . Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar Update (19:14): Wegen eines Gleisschadens im Bereich Simmeringer Hauptstr 246 fährt die Linie 6 nur zwischen Burggasse, Stadthalle U und Zentralfriedhof 3.Tor. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Ersatzweise können Sie auch auf die Linien 71B, 73A ausweichen . Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar Update (19:15): Wegen eines Gleisschadens im Bereich Simmeringer Hauptstr 246 fährt die Linie 6 nur zwischen Burggasse, Stadthalle U und Zentralfriedhof 3.Tor. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist zwischen Zentralfriedhof 3. Tor und Kaiserebersdorf eingerichtet. Ersatzweise können Sie auch auf die Linien 71B, 73A ausweichen . Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29975
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4100 am: 13. März 2018, 22:49:04 »
Meines Wissens Exitus der Weiche Simmeringer Hauptstraße/Pantucekgasse.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Kálvin tér

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4101 am: 14. März 2018, 11:55:46 »
Eher eine Beobachtung/Frage als ein Schaden: heute morgen scheint beim Parlament die Weiche, die von der Linie 2 kommend in den "äußeren" Opernring einmündet, in Einbiegestellung hängen geblieben zu sein. Ein vom Schottentor kommender Zug konnte sie zwar überfahren, sie schlug aber deutlich hörbar nach jedem Räderpaar in die Einbiegestellung zurück und verblieb auch in dieser, als der Zug vorüber war. Als ich zwei Stunden später noch einmal an der Stelle vorbeikam, hatte sich die Situation offenbar normalisiert, d.h. die Weichenzungen lagen in Fahrtrichtung geradeaus an.

Meine Frage wäre, ob so etwas häufiger vorkommt (es war ja recht kalt am Morgen) und wie man sich das Ganze technisch vorstellen kann (die Weiche ist ja nicht als Rückfallweiche konstruiert).

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8389
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4102 am: 14. März 2018, 13:04:11 »
Eher eine Beobachtung/Frage als ein Schaden: heute morgen scheint beim Parlament die Weiche, die von der Linie 2 kommend in den "äußeren" Opernring einmündet, in Einbiegestellung hängen geblieben zu sein. Ein vom Schottentor kommender Zug konnte sie zwar überfahren, sie schlug aber deutlich hörbar nach jedem Räderpaar in die Einbiegestellung zurück und verblieb auch in dieser, als der Zug vorüber war. Als ich zwei Stunden später noch einmal an der Stelle vorbeikam, hatte sich die Situation offenbar normalisiert, d.h. die Weichenzungen lagen in Fahrtrichtung geradeaus an.

Meine Frage wäre, ob so etwas häufiger vorkommt (es war ja recht kalt am Morgen) und wie man sich das Ganze technisch vorstellen kann (die Weiche ist ja nicht als Rückfallweiche konstruiert).

So etwas kommt immer wieder vor. Da braucht sich nur etwas ganz leicht verklemmt haben. Deshalb gibt es ja auch die Vorschrift, dass man Weichen, die man aufschneidet komplett freifahren muss, bevor man dann über diese Weiche zurück schieben darf.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9039
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4103 am: 14. März 2018, 17:06:15 »


Meine Frage wäre, ob so etwas häufiger vorkommt...
Das kannst du z.B. auf der Vereinigungsweiche(10/46 FR Rankgasse) vorm Joachimsthalerplatz seit Jahren beobachten, allerdings nicht durchgängig. Sprich wenn sie mal geölt oder ausgespritzt wurde, gehts für ein paar Stunden bis Tage und es fängt von vorn an.
Da ist es allerdings so, dass sie das sowohl mal beim 10er und ein andermal beim 46er macht, hin und wieder, bleibt sie auch genau in der Mitte stehn.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4104 am: 15. März 2018, 09:03:22 »
Neues aus Gleisbruchingen:

* Linzer Straße von Pachmanngasse bis ONr. 260 (ca. 300m) FR Baumgarten 25 km/h
* Westbahnstraße / Neubaugasse / Siebensterngasse beide FR auf ca. 120m 15 km/h
* Kagraner Platz 46 bis 43 ca. 80m FR Hausfeldstraße 10 km/h
* Wallensteinstraße ONr. 28 - 32 FR Wallensteinplatz (ca. 50m) 10 km/h
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3272
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4105 am: 15. März 2018, 19:23:04 »
Und noch ein 10er im Kreuzungs- und Haltestellenbereich U Hütteldorfer Straße plus eine Zuglänge für alle Richtungen von der Kreuzung weg. Außerdem geht im Bereich der Schloßallee nach Penzinger Straße Ri. Norden alles krachen, dort wurde auch ein 10er verordnet.
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3272
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4106 am: 16. März 2018, 11:57:58 »
Und weiter gehts:

V10 Mariahilfer Straße nach Schloßallee Ri. Westbahnhof auf 110 Metern (kürzlich "instandgesetzt")
V10 gesamter Bereich UStrab-Rampe Eichenstraße inkl. Kreuzung Gürtel/Flurschütz (wegen des großen Erfolgs verlängert!)
V10 Hietzinger Hauptstraße auf 80 Metern Ri. Rodaun/Unter St. Veit (ein Klassiker)
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2137
  • Blechzugfanatiker
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4107 am: 16. März 2018, 12:12:26 »
Bald ist man in Wien wirklich mit dem Radl schneller … :-[

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1334
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4108 am: 16. März 2018, 12:48:27 »
Bald ist man in Wien wirklich mit dem Radl schneller … :-[

Bald? Im Vergleich zur Straßenbahn bin ich das jetzt schon!

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4679
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4109 am: 16. März 2018, 15:25:14 »
Mittlerweile wäre in weiten Teilen zurück zum Ursprung echt überlegenswert, denn:
Eine Pferdetramway ist um nichts langsamer und kann nach der Abnutzungsdauer vergleichsweise einfach wiederverwertet werden (Roß zu Leberkas und Waggons zu Brennholz), außerdem würde man sich an den Oberbau in Wien (Klosterneuburger Straße ausgenommen) anpassen C:-)...