Autor Thema: Gleisschäden Straßenbahn  (Gelesen 946004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3375
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4395 am: 18. Oktober 2018, 22:31:51 »
Das stadtwärtige Gleis auf der Hadikgasse ist noch immer nicht erneuert worden, weiß jemand warum? ???
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27600
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4396 am: 27. Oktober 2018, 21:59:15 »
Seit 21:40 Gleisschaden Schottentor (Ring): 1 über 2, D über Kai, 71 kurz
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5190
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4397 am: 27. Oktober 2018, 22:49:16 »
Der Gleisschaden befindet sich am Außenring irgendwo bei oder nach der Vereinigungsweiche.
3 Garnituren standen um ca. 21:50 bereits „angestellt“ (ich hatte es leider eilig und habe es nur von der Schottengasse aus der Ferne gesehen).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8619
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4398 am: 01. November 2018, 19:19:07 »
Seit 16.10.2018 ist in Streberdorf/ Edmund-Hawranek-Platz das rechte Gleis der Ausweiche gesperrt (elektrische Weiche abgeschaltet und verkeilt; Fahrverbot für alle Züge). Grund: abgebrochene Weichenzunge bei Vereinigungsweiche. Weiters Geschwindigkeitsbeschränkung von 15 km/h bei der Schleifeneinfahrt auf einer Länge von rd. 80 m wegen Erreichen (lies: Unterschreiten) der Toleranzgrenze der Gleisanlage; Spurkränze laufen im äußeren (linken) Gleisstrang am Rillengrund.

nord22

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 606
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4399 am: 08. November 2018, 21:21:43 »
Die Vereinigungsweiche der Linien 25, 30 und 31 am Franz-Jonas-Platz ist nun endgültig hinüber. Seit wenigen Minuten wurde der Abschnitt der Linie 31 (Verzweigungsweiche zur Schleife Franz-Jonas-Platz) bis zur genannter Vereinigungsweiche für alle Zugfahrten gesperrt, die Züge der Linie 31 in Richtung Stammersdorf fahren über die "Ferstl-Schleife" und anschließend weiter nach Stammersdorf. Eine Reparatur ist nicht absehbar...  :ugvm:

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10539
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4400 am: 08. November 2018, 21:59:34 »
Hauptsache wir haben Ubahnen in die Pampa und bekommen eine U5
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 781
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4401 am: 08. November 2018, 22:14:21 »
Hauptsache wir haben Ubahnen in die Pampa und bekommen eine U5

...und man diskutiert über eine Verlängerung incl. Gleisschleife im Kretaviertel.
Das lasse ich alles links liegen, lass im 10., 11ten Hieb alles beim alten und bring dafür alles andere - auf Stand Klosterneuburger Straße -  wieder in Schuß.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2323
  • Blechzugfanatiker
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4402 am: 08. November 2018, 22:33:04 »
Eine Reparatur ist nicht absehbar...  :ugvm:
Was soll das bitte? Es handelt sich um eine wichtige Weiche, die von drei Linien befahren wird. Die gehört sofort repariert.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9055
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4403 am: 08. November 2018, 22:37:53 »
Die Vereinigungsweiche der Linien 25, 30 und 31 am Franz-Jonas-Platz ist nun endgültig hinüber. Seit wenigen Minuten wurde der Abschnitt der Linie 31 (Verzweigungsweiche zur Schleife Franz-Jonas-Platz) bis zur genannter Vereinigungsweiche für alle Zugfahrten gesperrt, die Züge der Linie 31 in Richtung Stammersdorf fahren über die "Ferstl-Schleife" und anschließend weiter nach Stammersdorf. Eine Reparatur ist nicht absehbar...  :ugvm:

Also das musst du mir jetzt erklären, wieso du unmittelbar nach auftreten der Störung schon weist, dass eine Reparatur nicht absehbar ist.

Das so etwas nicht passieren darf, ist ein anderes Kapitel und wird von mir nicht kommentiert.

Nachtrag: Ausserdem stelle ich mir das ganze recht lustig vor, wenn dann morgen die Linie 25 und 30 in der Schleife stehen. Ich kann mir eher vorstellen, da man die Störung umfahren kann, dass die Schdensuntersuchung und eventuelle Reparaturarbeiten erst in der betriebslosen Zeit macht. Ansonsten bitte gibt den Gleisbauern wie schon erwähnt etwas Zeit, damit sie eine neue Weiche bauen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Alex

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 979
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4404 am: 08. November 2018, 23:42:02 »
Nachtrag: Ausserdem stelle ich mir das ganze recht lustig vor, wenn dann morgen die Linie 25 und 30 in der Schleife stehen.
Siehe Börseschleife, wo ein Wille, da ein Weg.
25 und 30 auf das linke Gleis verfrachten, Stehzeit nur so lange, bis ein Zug der anderen Linie dahinter einfährt, so wie es der 71er heute in der Börseschleife hat. Und das rechte Gleis für den 31er als Durchfahrtsgleis freihalten.

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1030
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4405 am: 08. November 2018, 23:53:25 »
Muss eigentlich jede neue Weiche im Rahmen eines Sonderparteitages beschlossen und genehmigt werden?
Fahrgäste sind unnötig, sie verzögern die Abfahrt!

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 606
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4406 am: 09. November 2018, 01:47:12 »
Die Vereinigungsweiche der Linien 25, 30 und 31 am Franz-Jonas-Platz ist nun endgültig hinüber. Seit wenigen Minuten wurde der Abschnitt der Linie 31 (Verzweigungsweiche zur Schleife Franz-Jonas-Platz) bis zur genannter Vereinigungsweiche für alle Zugfahrten gesperrt, die Züge der Linie 31 in Richtung Stammersdorf fahren über die "Ferstl-Schleife" und anschließend weiter nach Stammersdorf. Eine Reparatur ist nicht absehbar...  :ugvm:

Also das musst du mir jetzt erklären, wieso du unmittelbar nach auftreten der Störung schon weist, dass eine Reparatur nicht absehbar ist.

Das so etwas nicht passieren darf, ist ein anderes Kapitel und wird von mir nicht kommentiert.

Nachtrag: Ausserdem stelle ich mir das ganze recht lustig vor, wenn dann morgen die Linie 25 und 30 in der Schleife stehen. Ich kann mir eher vorstellen, da man die Störung umfahren kann, dass die Schdensuntersuchung und eventuelle Reparaturarbeiten erst in der betriebslosen Zeit macht. Ansonsten bitte gibt den Gleisbauern wie schon erwähnt etwas Zeit, damit sie eine neue Weiche bauen.

Frag nicht mich sondern deine Kollegen die anschaffen  ;)

Seit etwa einer Stunde wird jedoch an der Weiche gearbeitet.  :up:

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9055
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4407 am: 09. November 2018, 06:24:39 »
Die Vereinigungsweiche der Linien 25, 30 und 31 am Franz-Jonas-Platz ist nun endgültig hinüber. Seit wenigen Minuten wurde der Abschnitt der Linie 31 (Verzweigungsweiche zur Schleife Franz-Jonas-Platz) bis zur genannter Vereinigungsweiche für alle Zugfahrten gesperrt, die Züge der Linie 31 in Richtung Stammersdorf fahren über die "Ferstl-Schleife" und anschließend weiter nach Stammersdorf. Eine Reparatur ist nicht absehbar...  :ugvm:

Also das musst du mir jetzt erklären, wieso du unmittelbar nach auftreten der Störung schon weist, dass eine Reparatur nicht absehbar ist.

Das so etwas nicht passieren darf, ist ein anderes Kapitel und wird von mir nicht kommentiert.

Nachtrag: Ausserdem stelle ich mir das ganze recht lustig vor, wenn dann morgen die Linie 25 und 30 in der Schleife stehen. Ich kann mir eher vorstellen, da man die Störung umfahren kann, dass die Schdensuntersuchung und eventuelle Reparaturarbeiten erst in der betriebslosen Zeit macht. Ansonsten bitte gibt den Gleisbauern wie schon erwähnt etwas Zeit, damit sie eine neue Weiche bauen.

Frag nicht mich sondern deine Kollegen die anschaffen  ;)

Seit etwa einer Stunde wird jedoch an der Weiche gearbeitet.  :up:

Aber dein Kommentar war mMn mehr als überzogen.

Denn wie sollen die Mitarbeiter vor Ort wissen, wann die Weiche repariert wird, wenn die Spezialisten nicht vor Ort sind. Ausserdem werden Aussenstehenden oft solche Angaben gemacht, da einem solche Fragen fürchterlich auf den Geist gehen.

Und im übrigen. Es war etwas im Gestänge, was in der betriebslosen Zeit dann behoben wurde. Also nichts mit endgültig hinüber.

Daher bitte. Auch wenn du solche aussagen bekommst, bleibe sachlich.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 311
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4408 am: 09. November 2018, 08:39:54 »
Muss eigentlich jede neue Weiche im Rahmen eines Sonderparteitages beschlossen und genehmigt werden?
Weichen liegen nicht auf Lager wie bei der Modellbahn. Es liegen maximal die Einzelteile (Weichenherz, Radlenker, Antrieb, Zungen...) von Standardweichen auf Lager.
Gibt eine Weiche den Geist auf und es ist eine Standardweiche, ist sie in paar Stunden zusammengebaut und Einbaufertig.
Fällt sie aus der Norm wegen Winkel des Herzstückes oder Radien, müssen diese erst produziert werden. Je nachdem wie die Voest dazukommt, kann es 2 Wochen dauern.

Weil in Floridsdorf.... der Engländer bei der ÖBB vor Bahnsteig 1/2 ist seit Wochen zuerst eine 10er LA und nach notdürftigem Flickwerk eine 30er LA. Spezialanfertigung und keine Resourcen für die Reparatur.
Es kochen alle nur mit Wasser.

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1030
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4409 am: 09. November 2018, 09:31:34 »
Gibt eine Weiche den Geist auf...

Diese Schäden kommen ja nicht aus heiterem Himmel, sondern sind die Folge jahrelangen Hinauszögerns und Weiterwurschtelns. Oft werden nicht mal die Weichensättel regelmäßig geschmiert, von sonstigen Wartungsarbeiten red' ma da noch gar nicht (Straßenbahn)! Bei vielen Weichen ist der marode Zustand selbst für einen Laien erkennbar. Und auch bei relativ neuen Weichen kann man mit etwas fachmännischem Blick nach relativ kurzer Zeit schon Verschleiß feststellen, vor allem im Bereich der Herzstücke. ULF sei dank!
Fahrgäste sind unnötig, sie verzögern die Abfahrt!