Autor Thema: Linie 38  (Gelesen 79139 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 221
Re: Linie 38
« Antwort #255 am: 21. Januar 2018, 19:10:31 »
Die Anbindung der 8er Schleife deutet eher auf Rechtsverkehr hin. Wenn das Datum des Gleisplans mit 1959 stimmt, muss der Umbau aber rel. zeitnah erfolgt sein; ich kenne die 8er-Schleife nur gegen den Uhrzeigersinn befahren, mit End-/Anfangsstelle und Überholgleis in der Glatzgasse.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4950
  • Bösuser
Re: Linie 38
« Antwort #256 am: 21. Januar 2018, 20:41:00 »
Die Anbindung der 8er Schleife deutet eher auf Rechtsverkehr hin. Wenn das Datum des Gleisplans mit 1959 stimmt, muss der Umbau aber rel. zeitnah erfolgt sein; ich kenne die 8er-Schleife nur gegen den Uhrzeigersinn befahren, mit End-/Anfangsstelle und Überholgleis in der Glatzgasse.

Wofür gibts wirklich das Wiki, wenn keiner nachschaut und nur Vermutungen anstellt?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Schleifen

Zitat
Heiligenstädter Straße - Glatzgasse - Äußerer Döblinger Gürtel (bis 1961 Innerer Döblinger Gürtel - Glatzgasse - Heiligenstädter Straße, 1938 - 1947 umgekehrt)
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3638
Re: Linie 38
« Antwort #257 am: 06. Februar 2018, 18:17:14 »
Kurz vor der Umstellung auf Rechtsverkehr dürfte dieses Bild entstanden sein. Bilder der Type H am 38er sind recht selten.
Dieser wurde 1945 übrigens zum H1, zwanzig Jahre später wurde er ausgemustert! Die Beiwagen sind leider nicht genau erkennbar.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4950
  • Bösuser
Re: Linie 38
« Antwort #258 am: 06. Februar 2018, 21:00:29 »
Kurz vor der Umstellung auf Rechtsverkehr dürfte dieses Bild entstanden sein. Bilder der Type H am 38er sind recht selten.

So kurz vor der Umstellung scheinbar nicht, die Kuppelendstelle ist noch mit Oberleitung überspannt, wurde aber 1932 aufgelassen.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7916
Re: Linie 38
« Antwort #259 am: 26. April 2018, 13:02:49 »
K 2462 + d2 in der Billrothstraße (Foto: Mag. Alfred Luft, 14.05.1953).

LG nord22

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 461
Re: Linie 38
« Antwort #260 am: 26. April 2018, 19:24:09 »
Ungewöhnlich die Brustwandtafel "Schottenring", oder? Endziel des 38ers war ja immer "Schottentor" bzw. "Schottengasse" oder gab es eine Zeit lang die Unterscheidung "Schottenring" (für alles ums Schottentor) und "Stadtb. Schottenring" ?
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

schaffnerlos

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1864
Re: Linie 38
« Antwort #261 am: 27. April 2018, 09:24:13 »
Ungewöhnlich die Brustwandtafel "Schottenring", oder? Endziel des 38ers war ja immer "Schottentor" bzw. "Schottengasse" oder gab es eine Zeit lang die Unterscheidung "Schottenring" (für alles ums Schottentor) und "Stadtb. Schottenring" ?

Ich glaube damals wurde das nicht so genau genommen. Doppelte Bezeichnungen waren bei Haltestellen gang und gäbe. Die Leut wissn eh wo ma hifoan.

Oder man hat eine falsche Tafel erwischt.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6423
Re: Linie 38
« Antwort #262 am: 27. April 2018, 09:49:40 »
Ungewöhnlich die Brustwandtafel "Schottenring", oder? Endziel des 38ers war ja immer "Schottentor" bzw. "Schottengasse" oder gab es eine Zeit lang die Unterscheidung "Schottenring" (für alles ums Schottentor) und "Stadtb. Schottenring" ?
"Schottenring" dürfte tatsächlich für den Bereich beim Schottentor gestanden sein. Für die Börseschleife gab es Tafeln mit "Schottenring Börse" und für die Stadtbahnstation wurde "Stadtb. Schottenring" verwendet.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29891
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 38
« Antwort #263 am: 27. April 2018, 09:55:18 »
Die Bezeichnung "Schottentor" wurde meiner Ansicht nach erst mit der Aufgabe jener Schleifenanlagen eingeführt, die dann durch das Verkehrsbauwerk Schottentor ersetzt wurden, also Anfang 1960.

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19590630_A03;html=1
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4950
  • Bösuser
Re: Linie 38
« Antwort #264 am: 27. April 2018, 11:06:40 »
Die Bezeichnung "Schottentor" wurde meiner Ansicht nach erst mit der Aufgabe jener Schleifenanlagen eingeführt, die dann durch das Verkehrsbauwerk Schottentor ersetzt wurden, also Anfang 1960.

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19590630_A03;html=1

Könnte sein, weil die Bezeichnung Schottentor wurde damals für die Schleife Garnisonsgasse-Schwarzspanierstraße-Währinger Straße-Ring-Universitätsstraße (egal wo die Scheifenfahrt begann) verwendet.

Ungewöhnlich die Brustwandtafel "Schottenring", oder? Endziel des 38ers war ja immer "Schottentor" bzw. "Schottengasse" oder gab es eine Zeit lang die Unterscheidung "Schottenring" (für alles ums Schottentor) und "Stadtb. Schottenring" ?

Schottentor siehe oben, und Schottengasse war eigentlich die Schleife vom 43er zum Liebenbergdenkmal.
Nur ganz genau war man da nie.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 461
Re: Linie 38
« Antwort #265 am: 01. Mai 2018, 22:39:31 »
Danke. Scheint dass es damals etwas willkürlich war. Der Zug auf dem Foto aus den 30er-Jahren vor der Umstellung auf Rechtsverkehr ist mit "Schottengasse" betafelt.
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7916
Re: Linie 38
« Antwort #266 am: 19. Mai 2018, 20:07:21 »
K 2465 + d2 + d2 in der Währinger Straße (Foto: Mag. Alfred Luft, 15.05.1953). K 2465 hatte im April 1951 bei SGP einen Neukasten mit gerader Seitenwand bekommen.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7916
Re: Linie 38
« Antwort #267 am: 21. Mai 2018, 21:56:24 »
Edit: Beitrag in Thread Linie 39 verschoben..

nord22

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 189
Re: Linie 38
« Antwort #268 am: Gestern um 01:55:42 »
G1 697 + d2 + d2 in der Billrothstraße (Foto: Mag. Alfred Luft, 11.10.1959). Es ist gut zu erkennen, wie durch Nachrüsten der G mit Kobelverglasung und Stecktüren mit einfachen Mitteln versucht wurde, erträgliche Arbeitsbedingungen für das Fahrpersonal zu schaffen.

LG nord22

Gehört genau genommen in den Thread der Linie 39  ::)
Ist aber ein sehr schönes Foto - danke!

LG Michi