Autor Thema: Rekorde der Wiener Straßenbahn  (Gelesen 60157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 144
    • Tramtrack Austria
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #135 am: 05. März 2011, 15:18:17 »
Zurück zum Thema "größtes Gefälle": in der Festschrift "75 Jahre Wiener Verkehrsbetriebe" von 1978 sind ja bekanntlich viele Fehler enthalten, aber vielleicht stimmen ja zufällig die Angaben auf Seite 96 ("Betriebsangaben", Stand 1.1.1977):

Größte Steigung: 62 Promille

Und das hier ist vielleicht auch nicht uninteressant (wir haben ja dzt. nur die höchst- & tiefstgelegene Haltestelle in der Liste):

Höchster Punkt: 257,6m
Tiefster Punkt: 153,5m


Leider steht nicht dabei, wo sich die genannten Stellen befinden. Der höchste Punkt dürfte sich aber tatsächlich bei der schon genannten Hst. Anton-Krieger-Gasse befinden.

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 144
    • Tramtrack Austria
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #136 am: 05. März 2011, 23:58:09 »
Übrigens, einen Rekord hab ich noch:

Größte Anzahl der Linien: 89 - in der Zeit von 30.6.1956 (Einführung der Linien 25R und 25K) bis 27.7.1958 (Einstellung der Linie 158). Quelle: Lehnhart - "Eingestellte Straßenbahnlinien in Wien", S.103 (2.Auflage) bzw. S.85 (3. Auflage).

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #137 am: 06. März 2011, 00:09:50 »
Danke für deine Mühe (und natürlich herzlich willkommen im Forum; ich habe dir immer wieder Fotos für deine tolle Seite geliefert :) )!

Größte Anzahl der Linien: 89 - in der Zeit von 30.6.1956 (Einführung der Linien 25R und 25K) bis 27.7.1958 (Einstellung der Linie 158). Quelle: Lehnhart - "Eingestellte Straßenbahnlinien in Wien", S.103 (2.Auflage) bzw. S.85 (3. Auflage).
Den habe ich jetzt einmal hinzugefügt.

Der höchste Punkt dürfte wirklich die Anton-Krieger-Gasse sein (die Zahl passt ja fast exakt) und der tiefste die Erzherzog-Karl-Straße (auch hier kann ich mir keine tiefere Haltestelle vorstellen).

Bei der maximalen Steigung ist das so eine Sache... da kommt man mit verschiedenen Berechnungen und Ausgangsdaten zu leicht abweichenden Ergebnissen. Ich habe mittlerweile schon etliche verschiedene Werte bekommen...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15174
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #138 am: 06. März 2011, 01:54:49 »

Bei der maximalen Steigung ist das so eine Sache... da kommt man mit verschiedenen Berechnungen und Ausgangsdaten zu leicht abweichenden Ergebnissen. Ich habe mittlerweile schon etliche verschiedene Werte bekommen...
Ist ja wurscht, auf jeden Fall ist es die Güpferlingstraße!  ;)


Das schmalste zweigleisig befahrene Straßenstück dürfte in der Geßlgasse sein, die schmalste eingleisige Gasse die Kaisersteiggasse (beide am 60er)!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Säulenflüsterer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #139 am: 06. März 2011, 08:59:24 »
[...]und der tiefste die Erzherzog-Karl-Straße (auch hier kann ich mir keine tiefere Haltestelle vorstellen).
Würde ich ebenfalls meinen. Bei der östlichen Rampe gibt es einen HFP der als Höhe 158,315 m angibt. Wenn man annimmt, dass die Unterführung circa fünf Meter hoch ist kommt man schon auf die 153,3m (und eine Steigung von ca. 29 Promille).

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15174
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #140 am: 06. März 2011, 14:06:42 »
In der Aufstellung steht der 5er als langsamste Linie, das dürfte nicht stimmen, der 9er und der 42er haben eine geringere Reisegeschwindigkeit!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3046
  • Kompliziertdenker
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #141 am: 22. Juni 2011, 17:16:24 »
Kurzentrum Oberlaa -> Mehrzweckhalle Oberlaa: 132m
Keine Haltestellennamen-I-Tüpferl-Reiterei, sondern eine ernst gemeinte Frage: Wo bitte ist "Mehrzweckhalle Oberlaa"?

Säulenflüsterer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #142 am: 22. Juni 2011, 18:32:17 »
Keine Haltestellennamen-I-Tüpferl-Reiterei, sondern eine ernst gemeinte Frage: Wo bitte ist "Mehrzweckhalle Oberlaa"?
Diese Haltestelle befand sich direkt vor/nach der Straßenbahnschleife, genau gegenüber der ehemaligen Mehrzweckhalle.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9482
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #143 am: 06. Oktober 2012, 19:55:19 »
Gibt es eigentlich Aufzeichnungen welche Linie die meisten Höhenmeter, pro Runde, zusammen bringt und welche den höchsten und niedrigsten Punkt durchfährt? Eventuell sortiert nach aktuell und historisch.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 63
    • Tramwaybastler
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #144 am: 15. September 2015, 01:47:27 »
Hallo

Auch wenn ich diesen alten Threat hervorhole.
Der kürzester historischer Personenbeiwagen wird als e1 (5,001 m). Quelle: Straßenbahnjournal-Wiki angegeben. Laut der Typenskizze in dem Buch "Straßenbahn in Wien" Seite 247 ist er aber 6,010 m lang. Der kürzeste Personenbeiwagen ist dort, wenn ich keinen übersehen hab, der q1 1465-1470 mit 5,860 m.

LG Tramwaybastler

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9482
Re: Rekorde der Wiener Straßenbahn
« Antwort #145 am: 10. Mai 2016, 23:46:07 »
Hier gehört einiges ausgebessert, so z.B. der steilste Streckenabschnitt und auch die längste Linie.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr