Autor Thema: Störungsmeldungen  (Gelesen 57295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #135 am: 20. November 2019, 23:47:08 »
Heute Abend ist Variobahn 204 (Linie 6) im Bereich Asperngasse/Eggenberger Allee aus bislang unbekannter Ursache mit zumindest 4 von 6 Achsen entgleist, zudem scheint ein PKW in die quer über die Fahrbahn stehende Bahn gefahren zu sein. Die Linien 1/3/6/7 waren infolge dessen ab Jakominiplatz gen westen eingestellt, womit sich auch wieder rächt, dass man am HBF nicht mehr wenden kann und somit den wichtigen Knoten weder von Osten noch Westen bedienen konnte.
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5725846/Pkw-fuhr-auf_Strassenbahn-in-Graz-entgleist


Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #136 am: 23. November 2019, 22:37:11 »
Wegen einer Betriebsstörung beim Schloßbergplatz mussten die Linie 4 und 5 heute für gut 45 Minuten zur Laudongasse fahren.  Alle Bilder entstanden am Südtiroler Platz.

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #137 am: 23. November 2019, 22:48:53 »
...und vor etwa 1h ist bei der Einfahrt in die Schleife Krengasse CR 666 auf Linie 13 mit dem ersten Drehgestell entgleist...

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #138 am: 24. November 2019, 01:12:13 »
Grund dafür war laut Holding ein Gleisschaden. Die Strecke bleibt möglicherweise bis Dienstag gesperrt.

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 980
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #139 am: 10. Dezember 2019, 19:29:05 »
Vereiste Oberleitungen gab es offenbar lt. orf.at heute morgen in Graz, weil man nicht "durchgefahren" sei.

Macht man das in Wien ggf. auch? Falls ja, was fährt dann die Nacht dann umher? LH? Fahrzeuge aus dem Regelbetrieb?

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1248
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #140 am: 10. Dezember 2019, 19:46:19 »
Soweit ich mich erinnere hat es sowas vor etlichen Jahren(?) schon gegeben. Welche Fahrzeuge im Einsatz waren weiß ich nicht. Mit LH wäre es bedingt durch den 2-Mann Betrieb aber eine teure Angelegenheit.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6293
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #141 am: 10. Dezember 2019, 20:39:16 »
Soweit ich mich erinnere hat es sowas vor etlichen Jahren(?) schon gegeben. Welche Fahrzeuge im Einsatz waren weiß ich nicht. Mit LH wäre es bedingt durch den 2-Mann Betrieb aber eine teure Angelegenheit.
Ja, da fuhr man mit ULFen die ganze Nacht als Sonderzug durch

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 980
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #142 am: 10. Dezember 2019, 20:56:25 »
Danke für Infos.  :)

Irgendwie witzig.. :D

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9619
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #143 am: 11. Dezember 2019, 12:44:40 »
Ja, da fuhr man mit ULFen die ganze Nacht als Sonderzug durch
Aber nicht nur, sondern auch mit Solo E1, die dann in der Früh z.B. direkt auf den 9er & 10er gingen. ;)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1471
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #144 am: 14. Dezember 2019, 15:49:08 »
Auch heute wieder Probleme mit vereisten Oberleitungen:
https://steiermark.orf.at/stories/3026144/

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2298
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #145 am: 19. Dezember 2019, 13:33:00 »
Graz: Kind gerät unter Straßenbahn     
 
 Ein etwa 6 Jahre altes Kind ist heute im Frühverkehr in Graz unter eine   
 Straßenbahn geraten und dabei schwer verletzt worden, wie die Polizei   
 mitteilte.   
 
 Bei der Haltestelle Roseggerhaus in der Annenstraße dürfte es - ohne auf den   
 Verkehr zu achten - über die Straße gelaufen sein. Das Kind wurde in die   
 Kinderklinik des LKH Graz gebracht.     
 
 Die Erhebungen und Befragungen von Zeugen zum Unfallhergang seien noch     
 im Laufen, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle:Teletext.orf.at
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1244
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #146 am: 19. Dezember 2019, 14:25:52 »
Graz: Kind gerät unter Straßenbahn     
 
 Ein etwa 6 Jahre altes Kind ist heute im Frühverkehr in Graz unter eine   
 Straßenbahn geraten und dabei schwer verletzt worden, wie die Polizei   
 mitteilte.   
 
 Bei der Haltestelle Roseggerhaus in der Annenstraße dürfte es - ohne auf den   
 Verkehr zu achten - über die Straße gelaufen sein. Das Kind wurde in die   
 Kinderklinik des LKH Graz gebracht.     
 
 Die Erhebungen und Befragungen von Zeugen zum Unfallhergang seien noch     
 im Laufen, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle:Teletext.orf.at
Laut "diesem Artikel" wollte der Bub, mit zwei anderen Kindern, bei Grün die Straße überqueren und wurde dabei von der daherkommenden Straßenbahn erfasst.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #147 am: 19. Dezember 2019, 16:30:47 »
Laut "diesem Artikel" wollte der Bub, mit zwei anderen Kindern, bei Grün die Straße überqueren und wurde dabei von der daherkommenden Straßenbahn erfasst.
Lt. ORF.ATwar die Ampel für die Fußgänger rot - und das wäre auch eher schlüssig. Vor der Ampel ist eine Haltestelle, wenn der Wagen bei Rot über die Kreuzung losgefahren wäre, hätte er wohl zuerst auf die zahlreichen PKW treffen müssen, das fällt an dieser Stelle wohl schon auf, dass da (starker) Querverkehr ist. Und die Fußgänger bekommen dort nur in der ersten Hälfte der IV-Grünphase grün, damit dann die Abbieger die Kreuzung räumen können - dadurch wäre wohl zuerst auch der PKW-Rückstau der Rotphase im Weg, da mit der Straßenbahn einfach durchfahren wäre schon eher Harakiri.

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1244
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #148 am: 19. Dezember 2019, 16:49:09 »
Laut "diesem Artikel" wollte der Bub, mit zwei anderen Kindern, bei Grün die Straße überqueren und wurde dabei von der daherkommenden Straßenbahn erfasst.
Lt. ORF.ATwar die Ampel für die Fußgänger rot - und das wäre auch eher schlüssig. Vor der Ampel ist eine Haltestelle, wenn der Wagen bei Rot über die Kreuzung losgefahren wäre, hätte er wohl zuerst auf die zahlreichen PKW treffen müssen, das fällt an dieser Stelle wohl schon auf, dass da (starker) Querverkehr ist. Und die Fußgänger bekommen dort nur in der ersten Hälfte der IV-Grünphase grün, damit dann die Abbieger die Kreuzung räumen können - dadurch wäre wohl zuerst auch der PKW-Rückstau der Rotphase im Weg, da mit der Straßenbahn einfach durchfahren wäre schon eher Harakiri.
Verstehe. Also dürfte der Augenzeuge offensichtlich nur die Grünphase des IV im Blick gehabt haben und nicht die der Fußgänger, wenn (wie du es eben beschrieben hast) die für die Fußgänger nur halb so lang ist wie die des Individualverkehrs (wegen dem Querverkehr).
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Störungsmeldungen
« Antwort #149 am: 19. Dezember 2019, 19:05:38 »
Nun, es gibt unterschiedliche Angaben betreffend der Ampelschaltung, es wäre auch interessant, wohin der Junge wollte. Auf der Gegenpberliegenden Seite ist eine Bushaltestelle,  gut möglich dass er schnell noch den Bus erwischen wollte und deshalb bei Rot gerannt ist. Natürlich kann die Straßenbahn theoretisch bei Rot über die Kreuzung sein, aber das wäre wohl so wie wenn der 49er beim Volkstheater im Frühverkehr bei Rot über die 2er Linie fährt. Möglich, aber eher unwahrscheinlich, zumindest ohne zusätzlicher Kolission mit einem PKW.