Autor Thema: Type MH  (Gelesen 18317 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type MH
« Antwort #45 am: 25. Oktober 2017, 13:26:59 »
Diese Überstellfahrt war in der Szene sicher kein Geheimnis. Es ist also durchaus vorstellbar, dass Straßenbahnfreunde für das Foto eine S-Scheibe mitgebracht oder aber auch eigens angefertigt haben. Mitunter entstehen bei solchen Anlässen, aber auch Sonderfahrten, kuriose Aufnahmen, siehe etwa hier:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Wer hätte etwa zum damaligen Aufnahmezeitpunkt (2007) nur im Geringsten gedacht, dass dieser Alptraum zehn Jahre später wahr werden würde? Brrrr, Klumpert! :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4529
Re: Type MH
« Antwort #46 am: 25. Oktober 2017, 13:37:33 »
Diese Überstellfahrt war in der Szene sicher kein Geheimnis. Es ist also durchaus vorstellbar, dass Straßenbahnfreunde für das Foto eine S-Scheibe mitgebracht oder aber auch eigens angefertigt haben. Mitunter entstehen bei solchen Anlässen, aber auch Sonderfahrten, kuriose Aufnahmen, siehe etwa hier:

(Dateianhang Link)

Wer hätte etwa zum damaligen Aufnahmezeitpunkt (2007) nur im Geringsten gedacht, dass dieser Alptraum zehn Jahre später wahr werden würde? Brrrr, Klumpert! :D
Eh ein schöner Zug...... ( >:D >:D >:D)

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11602
Re: Type MH
« Antwort #47 am: 25. Oktober 2017, 14:30:46 »
Ich hab beim ersten Anschauen an ein S gedacht. Die fehlenden Teile zum Achter scheinen um einiges schwächer ausgeleuchtet.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Type MH
« Antwort #48 am: 25. Oktober 2017, 15:50:34 »
Meiner Ansicht nacht schaut die Signalscheibe eines 8ers doch etwas anders aus (die Symmetrie der Ziffer 8 ist eine andere als diejenige auf diesem Bild).
Stimmt, die Symmetrie des 8ers war in Wien immer wie folgt: zwei ovale Ringe übereinander, die in der Mitte übereinander gelegt sind, der Steg, der die "Innenbereiche" der Ovale fixiert, verläuft senkrecht von oben nach unten. Es gab bei den 8er-Signalscheiben nie eine Version, bei der in der Mitte des 8ers eine "Kreuzung" vorhanden war (d.h. die gedachte Tangente an die Linien des 8ers war in Wien am Berührungspunkt des oberen und unteren Teils immer waagrecht, auf dem Foto ist sie eher in einem Winkel von -45°).

Das Signal "S" hingegen weist genau die Eigenschaft auf, dass die Linie im mittleren Bereich schräg verläuft. Dafür spricht darüberhinaus die "Schattenbildung" am Foto in den entsprechenden Bereichen rechts über und links unter der gedachten Mitte.

Wer hätte etwa zum damaligen Aufnahmezeitpunkt (2007) nur im Geringsten gedacht, dass dieser Alptraum zehn Jahre später wahr werden würde? Brrrr, Klumpert! :D
Es war viel mehr schade, dass es noch 10 Jahre dauern musste, bis die Garnituren endlich hier zum Einsatz kamen. Der 5er mit seinen eher geringen Steigungen (und vor allem dort nicht vorhandenen Laubbäumen) wäre damals (vor dem Chopper-Umbau) ein besserer Einsatzbereich gewesen als z.B. die Linie 38.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 642

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Type MH
« Antwort #50 am: 28. Oktober 2017, 11:24:00 »
Das ist aber der Linzer TW 23.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 642
Re: Type MH
« Antwort #51 am: 28. Oktober 2017, 11:33:39 »
Das ist aber der Linzer TW 23.
Ja, bezieht sich auf Antwort #32

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9713
Re: Type MH
« Antwort #52 am: 31. Oktober 2017, 11:39:52 »
Wer hätte etwa zum damaligen Aufnahmezeitpunkt (2007) nur im Geringsten gedacht, dass dieser Alptraum zehn Jahre später wahr werden würde?

Ich. Vielleicht nicht in zehn Jahren, aber dass die E2 die E1 früher oder später überall - und daher auch am 5er - ersetzen würden, war damals schon absehbar.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4204
Re: Type MH
« Antwort #53 am: 15. November 2017, 16:46:54 »
MH 6306 fährt mit zwei Ochsner-Kipper vorbei am Wiener Konzerthaus.

(c) Unbekannt
Eine schnelle Webrecherche hätte ergeben: Foto von Wolfgang Grafeneder.

Wenn man schon Fotos postet, bei denen man die Quelle nicht weiß, wäre es das mindeste, dass man vorher zumindest die Google-Suche (die Reverse-Bilder-Suche leistet hier beste Dienste!) kurz bemüht. :down:

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4529
Re: Type MH
« Antwort #54 am: 14. Mai 2020, 21:32:20 »
MH 6325 Ex M-4124 mit zwei Ochsner-Kipper im September 1979 in der Lassallestraße kurz vor dem Mexikoplatz.
Der Gemeindebau  im Hintergrund nähert sich auch bald dem 100ten.