Autor Thema: Linie 67  (Gelesen 68008 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1001
Re: Linie 67
« Antwort #270 am: 07. September 2017, 09:01:03 »
"Was positives entsteht..." - naja, ich seh da nicht so viel Licht. Meine Kritik richtet sich gegen folgende Punkte:

- Die U-Bahn erschließt keine neuen Relationen, sondern folgt genau dem 67er. Das ist die 600-700 mio Euro nicht wert.
- Der Reisezeitgewinn wird durch die längeren Stationszugänge aufgefressen.
- Die Neugestaltung der Oberfläche ist entsetzlich, die Lüftungstürme für das Stadtbild eine unfassbare Zumutung.
- Das wesentlich bessere Verkehrsmittel für solche Flächenbezirke sind moderne, sich verästelnde Stadtbahnen im Niveau, internationale Beispiele gibts zuhauf. Auch ein starkt beschleunigter 67er wäre billigst zu haben gwesen, die Pläne gabs schon, das wurde von der starken sozialistischen Bezirksvorstehung verhindert.
- Die Fläche mit einer einzigen Hochleistungsachse für ca 35000 Fahrgäste/Stunde zu erschließen ist, wie wenn man eine Autobahn in ein Bergdorf baut.  Das selbe gilt auch für die anderen periphären Verlängerungen wie U1 Leopoldau oder U2 Seestadt. Mit diesen Projekten wird nur die Bauwirtschaft bedient, am Bedarf geht das weit vorbei. Auch in Favoriten wären schnelle Oberflächenverkehrsmittel zB zum Reumannplatz und zu anderen Subzentren viel wichtiger als ein Zug für 800 Passagiere ins Zentrum, alle 5 Minuten.
- Das Geld für Bau und Betrieb fehlt im restlichen Netz, vor allem das Gleisnetz der Tramway zerbröselt. Auch bei der U-Bahn werden die Störungen immer häufiger.

Also, was genau ist nun so viel besser?

Danke, eine Wohltat das zu lesen!  :up:

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14753
Re: Linie 67
« Antwort #271 am: 07. September 2017, 17:02:29 »

Irgendwie frage ich mich, wozu diese Geldverschwendung gut sein soll. Ich nehme doch nicht an, daß dieses Zugeteertsein für die nächsten - sagen wir mal - fünf Jahre so bleiben wird.
Die Schleife wurde sichtlich für Busbetrieb hergerichtet.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27688
Re: Linie 67
« Antwort #272 am: 07. September 2017, 17:18:33 »

Irgendwie frage ich mich, wozu diese Geldverschwendung gut sein soll. Ich nehme doch nicht an, daß dieses Zugeteertsein für die nächsten - sagen wir mal - fünf Jahre so bleiben wird.
Die Schleife wurde sichtlich für Busbetrieb hergerichtet.
Bereits am Montag sind die Busse da drin am Schleifengleis gestanden!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8753
Re: Linie 67
« Antwort #273 am: 08. Dezember 2017, 12:08:51 »
E2 4301 + c5 1501 am Frödenplatz bei Herbststimmung (Foto: Don Gatehouse, 31.10.2017).

LG nord22

dalski

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 480
Re: Linie 67
« Antwort #274 am: 19. März 2018, 11:12:16 »
Der 08.03.2018 war einer der wärmsten Tage des aktuellen Jahres und wird es wohl leider bis April wohl auch bleiben.
E2 4309 + c5 1509 waren an diesem Tag auf der Linie 67 im Einsatz und wurden von mir festgehalten:
Всё будет хорошо

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30716
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 67
« Antwort #275 am: 19. März 2018, 11:37:49 »
Schade, dass du das Freifahren des Halteverbotsschilds nicht abgewartet hast.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

dalski

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 480
Re: Linie 67
« Antwort #276 am: 19. März 2018, 11:51:35 »
Schade, dass du das Freifahren des Halteverbotsschilds nicht abgewartet hast.
Hätte ich gemacht, jedoch hat mir das ein kommendes Auto leider verwehrt.
Всё будет хорошо

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1143
Re: Linie 67
« Antwort #277 am: 19. März 2018, 13:53:55 »
Schade, dass du das Freifahren des Halteverbotsschilds nicht abgewartet hast.
Hätte ich gemacht, jedoch hat mir das ein kommendes Auto leider verwehrt.

Man darf das Haus nur mit Flex und Kettensäge verlassen, wenn man auf Fotosafari geht.  :P  >:D


67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 608
Re: Linie 67
« Antwort #278 am: 20. März 2018, 00:29:59 »
Schade, dass du das Freifahren des Halteverbotsschilds nicht abgewartet hast.
Hätte ich gemacht, jedoch hat mir das ein kommendes Auto leider verwehrt.

Komisch das beim Bild darüber wo eine Haltestellentafel vor dem Zug ist, niemand etwas sagt, aber bei dem wesentlich kleineren Halte- Parkverbotschild sehr wohl.  ;D

dalski

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 480
Re: Linie 67
« Antwort #279 am: 20. März 2018, 10:17:13 »
Schade, dass du das Freifahren des Halteverbotsschilds nicht abgewartet hast.
Hätte ich gemacht, jedoch hat mir das ein kommendes Auto leider verwehrt.

Man darf das Haus nur mit Flex und Kettensäge verlassen, wenn man auf Fotosafari geht.  :P  >:D
Ich würde eher Straßensperren errichten und Reißnägel auf der Straße platzieren.  >:D
Всё будет хорошо

8273

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 384
Re: Linie 67
« Antwort #280 am: 28. Mai 2018, 21:48:16 »
Noch gibt es den 67er:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

25er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 573
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Linie 67
« Antwort #281 am: 06. Dezember 2018, 20:35:52 »
Einige Impressionen vom heutigen Ersteinsatz der Type D im Fahrgastbetrieb.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

D 301 auf der Laxenburger Straße während der Pressefahrt zur Raxstraße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ebendort neben A 20 auf der Linie O.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]