Autor Thema: Linie 65 (1907-2008)  (Gelesen 77178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1086
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #270 am: 29. November 2019, 21:26:32 »
Im Gegensatz zu den meisten Straßenbahnfreunden finde ich solche Bilder, wo etwas "lebt", doch sehr interessant. Nicht zuletzt die Haarmode und Kleidermode und einfach der Blick mitten ins Leben hinein. Bilder ohne Menschen wirken ja oft statisch. Mir macht es also nichts aus, wenn mal etwas "verdeckt" ist durch sich bewegende Menschen oder sogar Autos...

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #271 am: 29. November 2019, 23:03:50 »
E1 4502 (1971-2014) im Jahre 1978 am Karlsplatz. Der Wagen besaß noch das transparente Kassa und das Schaffnerlos war noch in Blockschrift.
Die Kurzstreckentafel war noch auf weißem Hintergrund, während die Haltestellentafeln bereits die neuen Kleber mit schwarzem Hintergrund aufweisen.
Foto Richard Gerbig.

Bei diesem Foto erkennt man sehr schön den Scheinwerfer zwischen den Trittstufen, der bei Dunkelheit einerseits den Fahrgästen die Straße beleuchtete, andererseits den Autofahrern von Weitem eine offene Tramwaytür - und somit auch Aussteiger - ankündigte.

Das mag heute unnötig erscheinen, aber bei der damals schlechteren Straßenbeleuchtung und den seinerzeit vielen Haltestellen, bei denen es keine Inseln gab, trug es zur Verkehrssicherheit bei.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3825
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #272 am: 30. November 2019, 23:03:05 »
Wieso wurden die eigentlich abgebaut? Auch heute erscheinen mir diese nicht unnötig.

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #273 am: 01. Dezember 2019, 08:00:49 »
Vermutlich Einsparungsgründe, da immer mehr Haltestelleninseln und vorgezogene Gehsteige errichtet wurden. Außerdem dürften sie umständlich zu tauschen gewesen sein, da vor dem Glas (oder Kunststoff) ein Gitter angebracht war, um die Blende vor Schuhattacken (unbeabsichtigte Berührungen durch Fahrgastschuhwerk) zu schützen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31719
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #274 am: 01. Dezember 2019, 10:07:50 »
Ursprünglich waren die Türleuchten (oben am Türfach zwischen den Enden der Gabelstange) gerade angebracht und leuchteten daher senkrecht nach unten. Der Entfall der Trittstufenleuchten wurde durch das Schrägstellen der Türleuchten kompensiert, das Schrägstellen war auch aus dem Grund sinnvoll, weil dem senkrechten Lichtstrahl das innere Türtransparent im Weg war.

Einzig der E 4437 behielt irrtümlich bis zum Schluss die geraden Türleuchten.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9455
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #275 am: 02. Dezember 2019, 09:41:18 »
Ebenfalls am Karlsplatz - 1979. Die Präsentation des E 6 lockte Publikum an, das natürlich dem Fotografen vor der Linse herumrannte...

Da der E6 am Haltestellengleis der Zweier-Linien abgestellt war, mussten die Züge das ansonsten linienmäßig nicht befahrene, innere Gleis benutzen. Heute hält dort der 4A.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1623
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #276 am: 02. Dezember 2019, 17:36:49 »
Benutzten die 2er-Linien nicht ohnehin stets das mittlere Gleis? Sicher bin ich mir nicht.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4252
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #277 am: 02. Dezember 2019, 18:08:57 »
Benutzten die 2er-Linien nicht ohnehin stets das mittlere Gleis? Sicher bin ich mir nicht.
Nein, in der Regel wurde das Außengleis benutzt!

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 299
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #278 am: 02. Dezember 2019, 20:02:25 »
Warum kommen mir das Foto vom E6 und die Diskussion über die Türleuchten so bekannt vor? Beides muss vor nicht allzulanger Zeit in einem andern Thread schon dagewesen sein.