Autor Thema: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020  (Gelesen 971849 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5550
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4890 am: 16. März 2019, 23:12:24 »
Und ich verstehe nicht, dass wir "auf der richtigen Seite der Donau" grundsätzlich das Ausgedinge für alte Kraxn sein müssen...
Warum wird das Blechzeug ned in West oder Mitte abgelegt?
Aja, Betriebsräte, Bezirkskasperl, wichtige Bewohner, etc...
1. Transdanubien ist sicher nicht die „richtige“ Seite der Donau. ;)
2. Andere Fahrzeuge haben in anderen Sektoren „ausgedient“, diesmal ist halt Nord dran. :lamp:
3. Der aktuelle Bürgermeister ist Floridsdorfer. ::)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9564
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4891 am: 16. März 2019, 23:41:19 »
Spannender fände ich die Frage, ob man im Juli dann endgültig alle E1 (ausgen. VRT) in Floridsdorf stationieren wird, wenn man sie am 49er baustellenbedingt und am 5er aufgrund des Ferienfahrplans nicht mehr brauchen wird. Es schiene mir irgendwie naheliegend ... ?
Vorgesehen ist es nach aktuellem Stand

Und ich verstehe nicht, dass wir "auf der richtigen Seite der Donau" grundsätzlich das Ausgedinge für alte Kraxn sein müssen...
Warum wird das Blechzeug ned in West oder Mitte abgelegt?
Aja, Betriebsräte, Bezirkskasperl, wichtige Bewohner, etc...

Wieso auf immer die Züge in Norden ihr Ausgedinge fristen?

Darf ich daran erinnern, dass sowohl die E, als auch die F nicht im Norden ihr Ende gehabt hatten. Und irgendwo müssen sie nun mal ihre letzten Einsätze leisten. Und egal, wo sie das tun. Diejenigen, die es betrifft, werden immer aufschreien. Einzige Ausnahme ist 95B. Und anderseits gibt es hier User, die am liebsten bei jeden E1 den Weg in den Hochofen geht, Staatstrauer ausrufen würden.

Die Mitte hat schon lange keine E1 mehr und im Westen waren zumindest in letzter Zeit weniger E1 im Einsatz, als im Norden. Daher ist es doch eher logisch, dass die letzten E1 in Norden ihr Ende entgegen sehen werden.

Ausserdem würdest du sicher nicht mehr ULF bekommen, wenn du die E1 in einem anderen Sektor zusammenziehst. Sondern du hättest dann mehr E2 im Norden.

Weitere Überlegung ist, dass du im Norden den E1 auf 3 Linien 25/26/30 verteilen kannst, ohne, dass du einen anderen Sektor für den Betrieb brauchst, während der E1 im Westen nur mehr auf der Linie 49 im Einsatz ist. (Ich habe hier absichtlich die Linie 5 nicht erwähnt, da die Linie von beiden Sektoren betrieben wird)
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

WVB

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 132
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4892 am: 16. März 2019, 23:49:23 »
2. Andere Fahrzeuge haben in anderen Sektoren „ausgedient“, diesmal ist halt Nord dran. :lamp:
Diesmal ist gut gesagt. Transdanubien wird schon seit etlichen Jahren benachteiligt sei es beim jetzigen Kraxn-Ausgedinge oder beim relativ späten ULF-Einsatz (wenige B am 31er ab 2000 und am 26er überhaupt erst ab 2004 und die B1 gibt es drüben auch noch nicht lange). Ganz zu schweigen von den hinichen Gummiradlern (GU 240, NG 243/273, ...)  aus VRG/LPD.

Linie 25/26

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 12
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4893 am: 17. März 2019, 00:27:34 »
Das heißt also, die letzten werden auf den Linien 25, 26 und 30 fahren?

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1028
    • Styria Mobile
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4894 am: 17. März 2019, 01:09:21 »
Ganz ehrlich ein vermehrter Einsatz von E2 am 26er wäre schon möglich wo man die E1 zurück drängt und das gleiche wird danach auch auf 25 und 30 passieren bis zum jenen Punkt wo die E1 dann endgültig abtreten!

E1 im  Referat West ihr Ende dort ist wohl absehbar nun, und die Einsätze am 5er laufen nun auch nicht mehr so stabil beim Tageskurs!

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 638
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4895 am: 17. März 2019, 03:53:47 »
2. Andere Fahrzeuge haben in anderen Sektoren „ausgedient“, diesmal ist halt Nord dran. :lamp:
Diesmal ist gut gesagt. Transdanubien wird schon seit etlichen Jahren benachteiligt sei es beim jetzigen Kraxn-Ausgedinge oder beim relativ späten ULF-Einsatz (wenige B am 31er ab 2000 und am 26er überhaupt erst ab 2004 und die B1 gibt es drüben auch noch nicht lange). Ganz zu schweigen von den hinichen Gummiradlern (GU 240, NG 243/273, ...)  aus VRG/LPD.

Ja und? Das Jahr 2000 war für den ULF Einsatz in FLOR eh sehr flott! Gürtel und Hernals kamen erst später dran!

Fakt ist, jetzt bekommt Nord einmal alte Fahrzeuge fürs Ausgedinge.

Die Type L fand ihr Ende in Floridsdorf (BRG?)
F in Speising
C1+c1 in Ottakring
c2 in Kagran
E in Speising
c3 in Favoriten...

Also von "alles alte kommt immer zu uns nach Nord", davon kann keine Rede sein und langsam nervt diese Nörglerei auch schon!

Schlingerhof

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4896 am: 17. März 2019, 09:20:50 »
Ich denke, so lange über 20 E1 einsatzfähig sind, wird man sie auf Nord und West aufteilen. Vor einem Jahr schien es, als würde asap West frei werden und Nord pro E1 forciert, seither ludwigt es und dieser Trend wurde abgebremst.
Für den Fahrgast ist es wohl für 98% egal, ob E1 oder E2, die Fahrer sollten wohl auch wien weit die gleiche Wertschätzung erfahren, wenn wir in Bereiche um 12 E1-Ausläufe kommen, wird sich wohl der 30er als Auslauf etablieren.
Grundsätzlich finde ich auch es klug, möglichst alle betriebsfähigen E1 werktags rauszulassen, um die teilweise noch sehr späten HU- Fristen wirtschaftlich zu nutzen.
Ich meine, es wäre realistisch ab Herbst 19
- noch einzelne E1 am 5er oder 49er einzusetzen (bis Dez? Wohl abhängig vom Flexi)
- im Norden würde ich Kagran rasch (bis Ende Juni) freimachen, mehr als 12-14 E1 wird Nord nicht mehr haben, wenn 8 am 30er laufen, können noch einzelne Kurse am 26er von Floridsdorf aus laufen

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3624
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4897 am: 17. März 2019, 11:52:13 »
Man wird sicher im Sommer wieder ein paar E1, die wenige Wochen nach dem Ende der Sommerferien auslaufen und nicht mehr gebraucht werden, gleich mitskartieren, so wie die letzten Jahre.

Eine kleine Rechnung: im September werden jedenfalls noch folgende E1/c4 verfügbar sein (Fristablauf 2020 oder später, von vorzeitigen Skartierungen wg VU etc. mal abgesehen): 4780, 4538, 4548, 4539, 4542, 4540, 4833, 4855, 4554, 4549, 4844, 4552, 4858, 4861, 4862, 4863, 4774, 4558 und 4808 sowie 1335, 1339, 1326, 1323, 1328, 1336, 1342, 1354, 1351, 1357, 1356, 1363, 1359 und 1360 vorhanden sein. Damit wären inklusive 2-3 E1/c4 die im Herbst ablaufen, ca 15 bis 18 Garnituren vorhanden, da wird man tendenziell alle E1/c4 in Nord zusammenziehen. Die reichen dann auch aus, um 25er und 30er zu bestücken und Reserven für 26 und 31 zu haben.

Außerdem muss man in West defacto nur die 6 E1-Züge vom 49er-Normalfahrplan wirklich ersetzen. Für den 5er braucht man allenfalls noch E2 Reserven, wobei man, wie letzten Dienstag und Donnerstag, schon derzeit mit den vorhandenen Zügen den 5er mit E2 fahren kann. Somit wäre es ausreichend, wenn bis Anfang September die Flexity bis ~308 vorhanden sind.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

15A

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 648
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4898 am: 19. März 2019, 08:59:33 »
4792-1328 wurden heute Früh in die HW überstellt.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7133
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4899 am: 19. März 2019, 09:21:59 »
Der 25er und 26er hängen auslauftechnisch zusammen. Daher wäre es doch betrieblicher Unsinn, den 26er komplett mit einer anderen Wagentype zu betreiben, als den 25er. Solange E1 am 25er eingesetzt werden, müssen auch am 26er zumindest einzelne Kurse damit fahren, um einen Wagentausch zwischen KAG und FLOR zu ermöglichen.

Ich halte es mittlerweile nicht für unrealistisch, dass schon ziemlich bald 25er und 26er auf E2 umstellt und die verbleibenden E1 nur noch am 30er einsetzt werden.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9564
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4900 am: 19. März 2019, 10:00:03 »
Der 25er und 26er hängen auslauftechnisch zusammen. Daher wäre es doch betrieblicher Unsinn, den 26er komplett mit einer anderen Wagentype zu betreiben, als den 25er. Solange E1 am 25er eingesetzt werden, müssen auch am 26er zumindest einzelne Kurse damit fahren, um einen Wagentausch zwischen KAG und FLOR zu ermöglichen.

Ich halte es mittlerweile nicht für unrealistisch, dass schon ziemlich bald 25er und 26er auf E2 umstellt und die verbleibenden E1 nur noch am 30er einsetzt werden.

Nur solange du noch mehr E1 hast, als für die linie 30 benötigt werden, wirst du zumindest auch auf der Linie 26 einzelne Kurse mit E1 haben. es gibt nämlich einige Kurse, die nur von Floridsdorf kommen, so dass für Wartungsarbeiten keine eigene Werkstättenfahrten erforderlich sind.

Aber warten wir erst einmal den Herbst ab, bevor wir uns in Endlosspekulation verzetteln.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5259
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4901 am: 19. März 2019, 10:17:28 »
Skartiert wurden->4528, 4792, 1307, 1310 und 1 weiterer c4

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3624
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4902 am: 19. März 2019, 11:05:24 »
Skartiert wurden (..) und 1 weiterer c4
Meinst du 1318?

@15A: 1328 hat noch Frist bis 2022, sicher dass der an 4792 dran war?

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

15A

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 648
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4903 am: 19. März 2019, 11:19:00 »
Skartiert wurden (..) und 1 weiterer c4
Meinst du 1318?

@15A: 1328 hat noch Frist bis 2022, sicher dass der an 4792 dran war?

LG t12700

Ganz sicher nicht es kann auch 1318 sein.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3624
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #4904 am: 19. März 2019, 11:21:57 »
Skartiert wurden (..) und 1 weiterer c4
Meinst du 1318?

@15A: 1328 hat noch Frist bis 2022, sicher dass der an 4792 dran war?


Ganz sicher nicht es kann auch 1318 sein.
Ok, 1318 würde passen, da der Fristablauf im Februar hatte und noch nicht skartiert war. Außerdem war er wie 4792 zuletzt Ersatzteilspender in FLOR.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er