Autor Thema: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020  (Gelesen 1193935 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15311
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5535 am: 17. Februar 2020, 06:49:44 »
Ganzscheiben-Fenster zu verteidigen ist schon irgendwie pervers!   ::)
Da gehts natürlich um die Optik, ansonsten bin ich klarerweise bei dir! ;)

LG t12700
Man könnte ja beispielsweise gleich beide Fenster der Heckplattform tauschen, dann stimmt sowohl Optik als auch Luftzufuhr!   ;) :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1223
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5536 am: 17. Februar 2020, 10:00:28 »
Eh klar, man könnte das Fahrzeug auch gleich neu lackieren und generalüberholen. Verstehst du nicht, dass in den alten E1 die Investitionen. so klein wie möglich gehalten werden. Der Einbau eines zweiten Fensters (nur damit es dir gefällt) kostet Zeit und Arbeitszeit und die ist teuer.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15311
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5537 am: 17. Februar 2020, 11:37:08 »
 Nun ja, so ein gummigefasstes Fenster zu tauschen braucht zwei Leute und dauert zehn Minuten. Das ist natürlich unfinanzierbar, besonders, wenn man es während einer toten Zeit macht.  ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32198
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5538 am: 17. Februar 2020, 11:55:06 »
Nun ja, so ein gummigefasstes Fenster zu tauschen braucht zwei Leute und dauert zehn Minuten. Das ist natürlich unfinanzierbar, besonders, wenn man es während einer toten Zeit macht.  ::)

Und dann brauchst du auch noch einen Materialschein, einen Auftragsschein und jede Menge Papierkram. Da sind wir dann gleich einmal bei drei oder vier Mannstunden, die verrechnet werden müssen. Da heutzutage alles über SAP läuft, kann man nicht sagen, man nimmt einfach ein Fenster, das ohnehin links hinten im Eck herumliegt, und baut es einfach zwischen Grubeputzen und Kaffeetrinken ein. :-\
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1384
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5539 am: 17. Februar 2020, 12:05:03 »
Nun ja, so ein gummigefasstes Fenster zu tauschen braucht zwei Leute und dauert zehn Minuten. Das ist natürlich unfinanzierbar, besonders, wenn man es während einer toten Zeit macht.  ::)

Und dann brauchst du auch noch einen Materialschein, einen Auftragsschein und jede Menge Papierkram. Da sind wir dann gleich einmal bei drei oder vier Mannstunden, die verrechnet werden müssen. Da heutzutage alles über SAP läuft, kann man nicht sagen, man nimmt einfach ein Fenster, das ohnehin links hinten im Eck herumliegt, und baut es einfach zwischen Grubeputzen und Kaffeetrinken ein. :-\
Am Ende käme noch einer auf die Idee, dass man alle Klappfenster bei den E1 und c4 tauschen könnte.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4858
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5540 am: 17. Februar 2020, 12:30:01 »
Nun ja, so ein gummigefasstes Fenster zu tauschen braucht zwei Leute und dauert zehn Minuten. Das ist natürlich unfinanzierbar, besonders, wenn man es während einer toten Zeit macht.  ::)

Und dann brauchst du auch noch einen Materialschein, einen Auftragsschein und jede Menge Papierkram. Da sind wir dann gleich einmal bei drei oder vier Mannstunden, die verrechnet werden müssen. Da heutzutage alles über SAP läuft, kann man nicht sagen, man nimmt einfach ein Fenster, das ohnehin links hinten im Eck herumliegt, und baut es einfach zwischen Grubeputzen und Kaffeetrinken ein. :-\
Das ist es, diesem von dir beschriebenen Bürokratiewahn ist nichts mehr hinzuzufügen.

Eigentlich war es unter diesen Umständen ein Wunder, dass 4552 wieder einen normalen Spiegel bekommen hat >:D

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4858
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5541 am: 22. Februar 2020, 11:59:10 »
Fährt der c4 1335 eigentlich seit knapp drei Wochen ohne aufrechter HU-Frist herum oder hat man dem still und heimlich eine neue HU verpasst? Seine Plakette weist nämlich weiterhin den 03.02.2012 als Tag der letzten §61 StVO-Untersuchung aus!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9922
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5542 am: 04. März 2020, 09:20:33 »
Aufgrund der aktuellen Situation bei der Type D Flexity steigt die betriebliche Bedeutung der E1 und c4, welche bei Einhaltung der Lieferverträge durch Bombardier schon ausgemustert wären, wieder stark an. Dies wurde auch in den 9 h Nachrichten auf Radio Wien betont: "...die Fahrgäste müssen ältere, nicht so komfortable Straßenbahnen benutzen."
E1 - das ist Qualität, die besteht  :D

nord22

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 516
    • Tramwayforum
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5543 am: 22. März 2020, 17:56:45 »
7 Beiträge entfernt. Es wurde schon öfter darauf hingewiesen, dass es nicht erwünscht ist, im Zusammenhang mit der aktuellen Situation unbewiesene Behauptungen und haltlose Gerüchte in die Welt zu setzen!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9922
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5544 am: 22. März 2020, 19:14:09 »
E1 4862 ist aktuell in FLOR Gl. 10 betriebsfähig abgestellt; an dieser Stelle war bis vor kurzem E1 4730 total ausgeschlachtet abgestellt. Der per 11.11.2019 skartierte c4 1337 ist als Ersatzteilspender in FLOR Gl. 9 abgestellt.

nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9922
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5545 am: 27. März 2020, 09:53:30 »
E1 4730 steht am Vorkopf der HW und zahlreiche Teile (u. a. die Dachsignale), welche in FLOR ausgeschlachtet wurden, sind wieder ergänzt worden. Der Wagen wurde in einen verkaufsfähigen Zustand gebracht.

nord22

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1349
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5546 am: 27. März 2020, 10:06:34 »
E1 4730 steht am Vorkopf der HW und zahlreiche Teile (u. a. die Dachsignale), welche in FLOR ausgeschlachtet wurden, sind wieder ergänzt worden. Der Wagen wurde in einen verkaufsfähigen Zustand gebracht.

nord22

Weis man, wer der glückliche neue Besitzer sein wird? ???

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9922
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5547 am: 27. März 2020, 10:45:44 »
Der Käufer von E1 4730 ist mir nicht bekannt.

nord22

111

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5548 am: 28. März 2020, 18:30:28 »
Fährt der c4 1335 eigentlich seit knapp drei Wochen ohne aufrechter HU-Frist herum oder hat man dem still und heimlich eine neue HU verpasst? Seine Plakette weist nämlich weiterhin den 03.02.2012 als Tag der letzten §61 StVO-Untersuchung aus!

LG t12700

Ist diese Anfrage eigentlich schon beantwortet worden? Oder einfach untergegangen?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32198
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5549 am: 28. März 2020, 18:35:53 »
Ist diese Anfrage eigentlich schon beantwortet worden? Oder einfach untergegangen?

Möglicherweise ist es momentan schwierig nachzuschauen, weil der Wagen (so wie alle c4) nicht fährt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!