Autor Thema: Verlängerung Linie 25 Seestadt  (Gelesen 62049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 25/26

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Frohes neues Jahr! Die Type E1 ist im Jahr 2020!
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #180 am: 25. Dezember 2019, 11:13:09 »
Der 27er lässt sich noch relativ problemlos errichten, beim 25er ist bekanntlich der Siegesplatz das Hauptproblem.
In Wahrheit haben sich die WL hinzustellen und zu sagen "Wir bauen diese Linien. Punkt!" und die Bim ist schneller auf Schiene als irgendein Bezirkskasperl "Aber...!" sagen kann.
Meinst du vielleicht den Asperner Heldenpl.?
Ich sehe bei beiden kein Problem.
Edit: Danke an Klingelfee!

E1-4774

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 419
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #181 am: 25. Dezember 2019, 11:19:15 »
Wo genau ist am Siegesplatz ein Problem? ???
Die Bürgeriniativen, die sich auf keine von den WL, bzw Stadt Wien angebotenen Trassenvorschläge, einigen können. In der Laufe der Zeit habe ich etliche Varianten gesehen. Aber bei jeder hatte immer irgendwer etwas zum Aussetzen.
Wenn man aus dem Kretadebakel gelernt hat, könnte man auch einfach das Projekt durchziehen und solchen Kasperln den Wind aus den Segeln nehmen. Diskutieren und die beste Lösung finden ja, sich aber die Schneid abkaufen lassen nein!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31900
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #182 am: 25. Dezember 2019, 11:23:08 »
Auf https://www.wien.gv.at/verkehr/strassen/planen/grossprojekte/stadtstrasse-aspern/projekt.html werden zur "Visualisierung der 'Stadtstraße'" zwei Bilder von Radwegen gezeigt, während über den eigentlichen Verlauf und die Dimensionierung des Bauvorhabens gar nichts zu finden ist. Real existierende Propaganda vom Feinsten!

Dann schau dir das Youtube-Video diesbezüglich an.

Ich weiß eh, was da gebaut wird. Aber der Durchschnittsbürger wird durch die Rathauspropaganda bewusst in die Irre geführt, weil man ihm eine Verkehrshölle vor die Nase setzt und ihm das Ganze mit Bildern von Radfahrern und Bäumen andreht.

Und man kann zum Anschluß an die A23 denken, wie man will. Was auf alle Fälle gehört ist, eine Anbindung von Aspern-Nord an die Lobau-Autobahn. Denn so haben dann die Pendler die nicht direkt an der Marchfeldbahn wohnen die Möglichkeit dann dort ihr KFZ in einer P&R-Anlage abzustellen und dann weiter mit der S80 oder der U2 zu fahren

Die niederösterreichischen Pendler gehören in Niederösterreich abgefangen und nicht in Wien. Und bei der Lobauautobahn besteht immer noch Hoffnung, dass sie nicht gebaut wird.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3920
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #183 am: 25. Dezember 2019, 12:03:42 »
Wo genau ist am Siegesplatz ein Problem? ???
Die Bürgeriniativen, die sich auf keine von den WL, bzw Stadt Wien angebotenen Trassenvorschläge, einigen können. In der Laufe der Zeit habe ich etliche Varianten gesehen. Aber bei jeder hatte immer irgendwer etwas zum Aussetzen.
Und wieso wird das nicht öffentlich ausgemacht, sondern im stillen Kämmerchen? Wieso gibt es keine Projektwebseite, die die Vorteile einer 25er-Verlängerung klar macht, sodass vielleicht auch einmal Leute dafür, und nicht nur dagegen sind? Auf welcher die etlichen Varianten mit ihren Vor- und Nachteilen kommuniziert werden? Wieso hat man nicht den Mut zu sagen, dass für das Gesamtwohl aller einzelne Betroffene Kompromisse eingehen müssen?

Wieder einmal versagen im Projektmanagement seitens der WL und der zuständigen Bereiche der Stadt :down: Bei der U-Bahn schafft man das alles ja auch.

Monorail

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #184 am: 25. Dezember 2019, 12:46:47 »
Man muss (leider) hoffen, dass über diese unsäglichen Bürgerinitiativen einfach drübergefahren wird. Bei Straßenbahnausbauten sollte auf sowas prinzipiell keine Rücksicht genommen werden mMn. Bauen, und wenn irgendein Armleuchter den Mund aufmacht: "Gusch!"  :lamp:

Überall ist die Straßenbahn im Kommen, nur bei uns geht wegen genau solcher Initiativen und Verhinderern, die in Wahrheit nichts mitzureden haben, fast nichts weiter.  :bh:

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1298
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #185 am: 25. Dezember 2019, 16:03:49 »
Die niederösterreichischen Pendler gehören in Niederösterreich abgefangen und nicht in Wien. Und bei der Lobauautobahn besteht immer noch Hoffnung, dass sie nicht gebaut wird.

Die Hebein läßt's ihn eh' wissen bzw. ausrichten.
Ich frag mich so nebenbei, wie sie den Lobautunnel jetzt von einer Landessache zur Bundessache machen kann/ will, will sie doch den Laubautunnel in die Koalitionsverhandlungen miteinbeziehen bzw. in Abhängigkeit derer stellen? Weiß die noch, was sie redet? Und: Nevrivy ist auf diesen Sager als Naivling voll aufgesprungen, jetzt schlägt er halt wild um sich, da die Roten ihr Projekt Seestadt versinken sehen. Wie lautete da Nevrivys großmundige Ansage 2018: Ohne Lobautunnel keine Seestadt?
Trotzdem möchte er 2020 - ohne irgend ein durchdachtes Verkehrs-/ Wohnkonzept - als Bezirks(versager)vorsteher bleiben. Einzig Intervallverdichtungen bei gewissen Buslinien sind angedacht.  A bissal wenig für'n Bezirk...

@ Monorail: Die Verhinderer sind nicht nur die div. Initiativen, sondern auch das Rathaus selbst. Die WL spielen da nur eine Nebenrolle in Sachen irgend eines Ausbaues...




Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 506
    • Tramwayforum
Re: Verlängerung Linie 25 Seestadt
« Antwort #186 am: 07. Januar 2020, 09:50:58 »
OT-Diskussionen zu Lobautunnel und Eisenbahnfernverkehr abgetrennt.