Autor Thema: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien  (Gelesen 11576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15157
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #15 am: 28. März 2014, 14:21:10 »

Schon, aber Kontinentalquerung ist per Schiff keine möglich.
West-Ost nicht, Nord-Süd schon! Vom Michigansee gibt es eine Kanalverbindung in den Mississippi.
Einen Kanal vom Atlantik in den Pazifik gibt es aber auch!  8)  ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11245
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #16 am: 28. März 2014, 14:59:22 »

Schon, aber Kontinentalquerung ist per Schiff keine möglich.
West-Ost nicht, Nord-Süd schon! Vom Michigansee gibt es eine Kanalverbindung in den Mississippi.
Einen Kanal vom Atlantik in den Pazifik gibt es aber auch!  8)  ;D
Und der ist auch nur halb so lang wie der Michigan-Mississippi-Kanal
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #17 am: 28. März 2014, 15:11:33 »
Ja, aber der ist ziemlich weit südlich der USA.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3044
  • Kompliziertdenker
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #18 am: 28. März 2014, 15:15:01 »
Also Mississippi/Missouri bieten keine sooo schlechten Binnenschifffahrtsstraßen  :lamp:
Schon, aber Kontinentalquerung ist per Schiff keine möglich.
West-Ost nicht, Nord-Süd schon! Vom Michigansee gibt es eine Kanalverbindung in den Mississippi.
Also irgendwie hört der Kontinent nicht am Michigansee auf, würde ich sagen. ;)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #19 am: 28. März 2014, 15:38:00 »
Ja, nur Panama liegt halt schon ziemlich am Südende Nordamerikas und hat für den Interkontinentalverkehr des weitaus größten Gebietes nur untergeordnete Bedeutung.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15157
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #20 am: 28. März 2014, 16:30:20 »
Ja, aber der ist ziemlich weit südlich der USA.
Aber bis 1999 hat er den Amis gehört und die USA sind die Hauptnutzer der Wasserstraße!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #21 am: 28. März 2014, 17:10:10 »
Aber bis 1999 hat er den Amis gehört und die USA sind die Hauptnutzer der Wasserstraße!  ;)
Fragt sich nur ob wirklich für Binnentransporte oder eventuell militärische Nutzung. >:D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15157
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #22 am: 28. März 2014, 18:45:01 »
. . . .  eventuell militärische Nutzung. >:D
Nie und nimmer!  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Jahrhundertprojekt: Hochgeschwindigkeitszug durch Kalifornien
« Antwort #23 am: 06. Januar 2015, 00:36:55 »
Morgen ist Spatenstich dieses Projekts: http://www.thrillist.com/entertainment/san-francisco/sf-to-la-high-speed-bullet-train-breaks-ground

Die Strecke geht immerhin von Sacramento über SF und LA nach San Diego (800 Meilen), bei 220 mph! Fertigstellung leider erst 2029... bis dahin muss man sich im Urlaub mit dem Küstenhighway 1 begnügen ;)

Mit uns kommst du sicher... zu spät.