Autor Thema: [KP] Metro Pyongyang  (Gelesen 7874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

retrotraffic

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 9
[KP] Metro Pyongyang
« am: 25. April 2014, 10:07:36 »
Hallo,

ich wurde gebeten hier noch ein paar Metro-Fotos reinzustellen von meiner Nahverkehrsreise nach Pyongyang, Nordkorea. Wir durften als erste Ausländer auf beide Linien der Metro befahren und dass im regulären Verkehr. Den Organisatoren von http://www.nordkorea-reise.de/nahverkehrsreisen.html Pyongyang Travel wurde ursprünglich von nordkoreanischer Seite gesagt, mehr als die üblichen Touristenstationen sei nur im Charter möglich. Dass wir letztendlich im regulären Verkehr mitfahren durften, ist umso besser. Alle Stationen machten einen gepflegten und vorzeigbaren Gesamteindruck. Anbei nun einige Fotos:


Hwanggumbol ("Goldene Felder, Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie)


Konsol, ("Konstruktion", Hyoksin-Linie), Stromschiene wird von oben bestrichen


Jonsung, ("Triumph", Umsteigestation zur Chollima-Linie auf der Hyoksin-Linie)


Jonsung, ("Triumph", Umsteigestation zur Chollima-Linie auf der Hyoksin-Linie)


Jonsung, ("Triumph", Umsteigestation zur Chollima-Linie auf der Hyoksin-Linie)


Hyoksin, ("Renovierung", Hyoksin-Linie)


Hyoksin, ("Renovierung", Hyoksin-Linie)


Hyoksin, ("Renovierung", Hyoksin-Linie)


Jonu, ("Kamerad", Chollima-Linie)


Jonu, ("Kamerad", Chollima-Linie)


Konguk, ("Nationales Fundament", Hyoksin-Linie)


Konguk, ("Nationales Fundament", Hyoksin-Linie)


Konguk, ("Nationales Fundament", Hyoksin-Linie)


Konguk, ("Nationales Fundament", Hyoksin-Linie))


Ponghwa, ("Signalfeuer", Chollima-Linie)


Ponghwa, ("Signalfeuer", Chollima-Linie)


Pulgunbyol, ("Roter Stern", Chollima-Linie)


Samhung, ("3 Herkünfte / Quellen", Hyoksin-Linie)


Samhung, ("3 Herkünfte / Quellen", Hyoksin-Linie)


Samhung, ("3 Herkünfte / Quellen", Hyoksin-Linie)


Samhung, ("3 Herkünfte / Quellen", Hyoksin-Linie)


Samhung, ("3 Herkünfte / Quellen", Hyoksin-Linie)


Tongil, ("Wiedervereinigung", Chollima-Linie)


Tongil, ("Wiedervereinigung", Chollima-Linie)


Tongil, ("Wiedervereinigung", Chollima-Linie)


Yonggwang, ("Ruhm", Chollima-Linie) - eine der bereits bekannten Stationen


Yonggwang, ("Ruhm", Chollima-Linie) - eine der bereits bekannten Stationen


Yonggwang, ("Ruhm", Chollima-Linie) - eine der bereits bekannten Stationen


Yonggwang, ("Ruhm", Chollima-Linie) - eine der bereits bekannten Stationen


Yonggwang, ("Ruhm", Chollima-Linie) - eine der bereits bekannten Stationen


Gisela kurz vor dem Hauptbahnhof. Anscheinend auf Reparatur in Pyongyang, denn mittlerweile sind die Züge wohl nach Hamhung abgezogen worden.


Gisela kurz vor dem Hauptbahnhof. Anscheinend auf Reparatur in Pyongyang, denn mittlerweile sind die Züge wohl nach Hamhung abgezogen worden.


Bus


Bus


Bus


Neuer Chollima Trolleybus


Neuer Chollima Trolleybus


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Chollima Trolleybus aus den 1950er Jahren


Ausstellung "3 Revolutionen"


Eisenbahn Museum


Eisenbahn Museum


HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9441
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #1 am: 25. April 2014, 10:21:03 »
Genial.  :up:
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5962
    • www.tramway.at
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #2 am: 25. April 2014, 11:05:07 »
Ja, hochinteressant. Wie ist das Intervall auf der metro?

Manse!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #3 am: 25. April 2014, 11:08:38 »
Vielen herzlichen Dank für diesen äußerst exotischen Einblick! :up: :up: :up: Mir gefällt die Architektur für eine U-Bahn sehr! Die hyperpathetischen Malereien gehören halt irgendwie in so einem Land dazu ;)

Aber auch hier alle Wagen in hervorragendem Zustand... auch die Ledersitze im Bus sind für ein öffentliches Verkehrsmittel makellos und bequem.

Auch diese Dame spricht dir in meinem Namen ein euphorisches "Danke" aus:

Over-Enthusiastic North Korea TV Anchor Announces Rocket Launch
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11519
    • In vollen Zügen
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #4 am: 25. April 2014, 11:12:05 »
Aber auch hier alle Wagen in hervorragendem Zustand... auch die Ledersitze im Bus sind für ein öffentliches Verkehrsmittel makellos und bequem.
Gegen die Sitze in unseren Öffis ist der älteste nordkoreanische Sitz ja geradezu revolutionär bequem.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

retrotraffic

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 9
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #5 am: 25. April 2014, 11:21:35 »
Ja, hochinteressant. Wie ist das Intervall auf der metro?

Manse!
Etwa jede 2-3 Minuten, zeimlich dicht also

RobCapa

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 37
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #6 am: 25. April 2014, 11:30:53 »
Auch diese Dame spricht dir in meinem Namen ein euphorisches "Danke" aus:

Is des net das Ankündigungsvideo von der Brauner für die U5  >:D scnr

retrotraffic

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 9
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #7 am: 25. April 2014, 11:53:03 »

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2697
  • Polenkorrespondent
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #8 am: 25. April 2014, 12:43:23 »
Vielen herzlichen Dank für diesen äußerst exotischen Einblick! :up: :up: :up: Mir gefällt die Architektur für eine U-Bahn sehr! Die hyperpathetischen Malereien gehören halt irgendwie in so einem Land dazu ;)

Schön auch, das damit das Gerücht widerlegt ist, die meisten Metrostationen wären nur Rohbauten. Daran konnte ich ohnehin nie glauben, schließlich wurde die Metro in einer Zeit errichtet, als das Land wirtschaftlich nicht am Boden lag.

Wenn das Regime einmal verschwinden wird, werden damit auch viele Kulturgüter verschwinden, wie diese Gemälde/Mosaike. Ich möchte das Regime nicht verteidigen, aber wenn es weg ist, werden mit ihm auch die Statuen, Denkmäler und Bilder verschwinden, sowie eventuell einige Gebäude.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11519
    • In vollen Zügen
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #9 am: 25. April 2014, 13:33:51 »
Naja, in Moskau sieht die Metro auch fast noch so aus wie zu Stalins Zeiten. Zwingend ist das also nicht. Im Zweifel ist mir jedenfalls der Untergang einer verachtenswerten Diktatur wichtiger als Kulturgüter.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2697
  • Polenkorrespondent
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #10 am: 25. April 2014, 15:17:22 »
Im Zweifel ist mir jedenfalls der Untergang einer verachtenswerten Diktatur wichtiger als Kulturgüter.

Mir natürlich auch, ich wollte es nur erwähnen.  ;)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9343
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #11 am: 25. April 2014, 15:54:52 »
Im Zweifel ist mir jedenfalls der Untergang einer verachtenswerten Diktatur wichtiger als Kulturgüter.

Mir natürlich auch, ich wollte es nur erwähnen.  ;)
Ja, du hast recht. War in der DDR (Ost-Berlin) auch so. Da gab es auf einigen Hauswänden in der Innenstadt ähnliche Gemälde mit den entsprechenden Untertiteln (z.B. "Der Sozialismus siegt!", "Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen!"), die natürlich nach der Wende sehr schnell verschwunden sind.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #12 am: 25. April 2014, 15:58:53 »
Nur Kärnten löst solche Dinge anders, siehe Lobisser-Fresken im Landtag :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11519
    • In vollen Zügen
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #13 am: 25. April 2014, 16:27:05 »
Nur Kärnten löst solche Dinge anders, siehe Lobisser-Fresken im Landtag :D
Und im Parlamentsklub der Vaterländischen Front, da ändert sich auch nichts.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3529
  • Halbstarker
Re: [KP] Metro Pyongyang
« Antwort #14 am: 25. April 2014, 16:31:01 »
Aber auch hier alle Wagen in hervorragendem Zustand... auch die Ledersitze im Bus sind für ein öffentliches Verkehrsmittel makellos und bequem.

Und auch die Stationen: extrem sauber!
Da liegen nirgends Tschickstummel rum, so wie bei uns überall.

Danke für die tollen Bilder aus dieser fernen Welt!  :up: