Autor Thema: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang  (Gelesen 14727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32856
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #60 am: 08. Mai 2020, 13:47:10 »
Beim 62er sollte eigentlich „Murlingengasse“ oder wenn schien „Bhf. Meidling, Murlingengasse“ stehen. Nur Bhf Meidling“ ist schlichtweg falsch.

LG t12700

Bitte nicht schon wieder die Sinnlosdiskussion! Zieltext und Endhaltestelle sind zwei unterschiedliche Attribute.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1574
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #61 am: 25. Mai 2020, 14:10:02 »
Die Arbeiten beginnen in den nächsten Tagen:

[...] Die Station Erlaaer Straße wird in mehreren Bauphasen ab Ende Mai erweitert. Die Bahnsteige erhalten jeweils zusätzlich einen Stiegenaufgang und einen Aufzug. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die Bahnsteige vollständig überdacht, um die Fahrgäste besser vor der Witterung zu schützen. Die Arbeiten finden während des laufenden Betriebs statt, für die Fahrgäste bleibt jeweils ein Bahnsteig zugänglich. In einer ersten Bauphase finden von Freitag, 29. Mai ab 22:00 Uhr bis einschließlich Montag, 1. Juni Arbeiten am Bahnsteig Richtung Siebenhirten statt.

Zwischen Altererlaa
(sic!) und Siebenhirten werden deshalb am verlängerten Pfingstwochenende alle Züge im Gleiswechselbetrieb fahren. Die Züge werden in beiden Fahrtrichtungen nur am Gleis in Fahrtrichtung Floridsdorf halten. Das führt zu verlängerten Intervallen in diesem Bereich. An diesen drei Tagen wird nur jeder dritte Zug nach Siebenhirten fahren.

Ab Dienstag, 2. Juni (Betriebsbeginn) fahren alle Züge in beiden Fahrtrichtungen wieder wie gewohnt zwischen Floridsdorf und Siebenhirten.

Die zweite Bauphase wird zwischen Mitte Oktober 2020 und Ende März 2021 stattfinden, die dritte zwischen April und August 2021. [...]


Quelle: https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/contentView.do/pageTypeId/66526/programId/74577/contentTypeId/1001/channelId/-47186/contentId/5001182

U6-Fahrplan Freitag, 29. Mai: https://www.wienerlinien.at/media/files/2020/linie_u6_29_05_2020_354377.pdf

U6-Fahrplan Sa, 30. Mai bis Pfingstmontag, 1. Juni: https://www.wienerlinien.at/media/files/2020/linie_u6_30_05%20bis%20inkl.%2001_06_354378.pdf

WVB

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 456
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #62 am: 25. Mai 2020, 14:20:00 »
U6-Fahrplan Freitag, 29. Mai: https://www.wienerlinien.at/media/files/2020/linie_u6_29_05_2020_354377.pdf
Die Kurse über die Erlaaer Straße sind wieder einmal eine Glanzleistung von dem Schweinderlverein.  :fp:

Signalabhängigkeit

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 472
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #63 am: 25. Mai 2020, 14:28:13 »
Die Pläne zu kontrollieren ist zu viel Arbeit für die Wiener Linien, wie hier im Forum schon zu lesen war.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5464
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #64 am: 25. Mai 2020, 14:36:23 »
U6-Fahrplan Freitag, 29. Mai: https://www.wienerlinien.at/media/files/2020/linie_u6_29_05_2020_354377.pdf
Die Kurse über die Erlaaer Straße sind wieder einmal eine Glanzleistung von dem Schweinderlverein.  :fp:
Offensichtlich war zu wenig Zeit, für den Abschnitt Erlaaer Straße <-> Siebenhirten einen SEV auszuschreiben, somit wurde es dieser Murks.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32856
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #65 am: 25. Mai 2020, 14:41:45 »
Ein leicht eingeschränkter durchgehender Fahrbetrieb ist wohl um Welten kundenfreundlicher als ein SEV.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4308
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #66 am: 25. Mai 2020, 15:18:50 »
Ein leicht eingeschränkter durchgehender Fahrbetrieb ist wohl um Welten kundenfreundlicher als ein SEV.
:up: :up: :up:

Signalabhängigkeit

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 472
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #67 am: 25. Mai 2020, 15:49:49 »
Ich denke doch stark die Kritik richtet sich gegen den völlig schwachsinnigen Plan, nicht die Fahrten an sich?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32856
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #68 am: 25. Mai 2020, 16:06:12 »
Ich denke doch stark die Kritik richtet sich gegen den völlig schwachsinnigen Plan, nicht die Fahrten an sich?

t12700 bemängelt, dass kein SEV ausgeschrieben wurde, darauf bezog sich mein Posting.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6531
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #69 am: 25. Mai 2020, 16:09:32 »
Die Pläne zu kontrollieren ist zu viel Arbeit für die Wiener Linien, wie hier im Forum schon zu lesen war.
In diesem Fall sind die Pläne wirklich erst heute Vormittag erstellt worden!
Korrekturlesen könnte man diese jedoch trotzdem

Signalabhängigkeit

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 472
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #70 am: 25. Mai 2020, 17:27:25 »
Immerhin schafft der VOR vernünftige schöne Pläne.

tramufo

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 146
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #71 am: 25. Mai 2020, 20:05:12 »
Immerhin schafft der VOR vernünftige schöne Pläne.

Ähm!? Auch wenn der Plan vielleicht schön ist, an Ferientagen ist er sicher nicht korrekt wenn darin während der HVZ nur jeder zweite Zug nach Siebenhirten fährt.

64/8

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 211
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #72 am: 25. Mai 2020, 21:18:43 »
Immerhin schafft der VOR vernünftige schöne Pläne.

Ähm!? Auch wenn der Plan vielleicht schön ist, an Ferientagen ist er sicher nicht korrekt wenn darin während der HVZ nur jeder zweite Zug nach Siebenhirten fährt.
Der VOR kann nur das darstellen, was er zur Verfügung gestellt bekommt. Und wenn die Wiener Linien auf ihrer Homepage den Fahrplan so darstellen, dass zur Ferienzeit in der HVZ nur jeder zweite Zug nach Siebenhirten fährt, dann liegt es nah, dass der VOR auch diese Information bekommen hat und darstellen "muss".

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6531
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #73 am: 29. Mai 2020, 18:21:25 »
Heute begannen die Bauarbeiten für den zweiten Zugang

Am kommenden verlängerten Wochenende fahren dort übrigens alle Züge über's Gleis Richtung Floridsdorf!

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1574
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #74 am: 21. September 2020, 11:32:40 »
Die Arbeiten gehen in die nächste Phase:

Für die nächste Bauphase, in der unter anderem auch die ganze Bahnsteiglänge überdacht wird, wird der Bahnsteig in Fahrtrichtung Siebenhirten ab Montag, 28. September (Betriebsbeginn) bis Februar 2021 gesperrt und durchfahren. Fahrgäste können in der nächsten Station Perfektastraße aussteigen, um wieder in Fahrtrichtung Floridsdorf zur Station Erlaaer Straße retour zu fahren.

In der U6-Station Perfektastraße werden an Werktagen (Montag bis Freitag) zwischen Montag, 28. September und Freitag, 23. Oktober zwischen ca. 22:00 Uhr und Betriebsschluss alle Züge nur über ein Gleis geführt. Hier können Fahrgäste weiterhin Ein- und Aussteigen
(sic).

Quelle: https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/contentView.do/pageTypeId/66526/programId/74577/contentTypeId/1001/channelId/-47186/contentId/5001851