Autor Thema: Neue Dienstkleidung  (Gelesen 2853 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11690
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #30 am: 26. September 2020, 10:44:57 »
Angeblich gibt es die Aussage der GF R. nach einer "Anfrage" eines/r Mitarbeiter/in, wenn jemand die neue Uniform nicht will, dann kann er ja das Unternehmen verlassen  8)

Wenn ich bedenke wie lange die Uniform früher getragen werden musste, als noch genug Geld da war, dann frage ich mich warum man jetzt "alle" Jahre was Neues braucht - was soll das  :bh:
Vielleicht ist das so wie es bei den ÖBB war, dass sich der Gottöberste ein Denkmal setzen will - oder man wollte jemand ein Geschäft zukommen lassen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 770
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #31 am: 26. September 2020, 11:59:52 »
Warum ist man nicht einfach bei den Alten geblieben? So schlecht waren die doch nicht.

Wenn deine Idee von den Menschen im erwerbsfähigen Alter bedacht und in deinem Sinne beantwortet würde, würde der Umsatz von C&A und H&M und vielen anderen auf ein Viertel zusammenbrechen. Man müsste das G3 schließen, das BIP wäre kleiner, die Arbeitlosenquote höher und die Banken würden für das übrig gebliebene Geld Minuszinsen am Konto verrechnen.

Wirtschaft nach der ganz alten Schule...so wie sich die WKÖ das wünschen würde...

Dachte ich mir doch gleich, dass ich missverstanden werde.
Ich habe im ersten Satz nur aufmerksam gemacht, dass unsere gesamte Gesellschaft, bzw. 90 % davon, im Überfluss lebt und Kleidung verschwendet. Und im zweiten Satz, ohne Propaganda machen zu wollen die Konsequenzen dargestellt.

Angeblich gibt es die Aussage der GF R. ...
Angeblich oder gibt es eine seriöse Quelle?

contra

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #32 am: 26. September 2020, 13:10:28 »
Zitat
    Angeblich gibt es die Aussage der GF R. ...

Angeblich oder gibt es eine seriöse Quelle?

Steht so im WL-Intranet, allerdings ein wenig anders formuliert. Aber im Endeffekt kommt das Gleiche raus.

S. Böck

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 109
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #33 am: 26. September 2020, 17:22:03 »
Zitat
    Angeblich gibt es die Aussage der GF R. ...

Angeblich oder gibt es eine seriöse Quelle?

Steht so im WL-Intranet, allerdings ein wenig anders formuliert. Aber im Endeffekt kommt das Gleiche raus.

Das soll wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern sein...?

E1-4774

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 513
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #34 am: 26. September 2020, 18:50:38 »
Zitat
    Angeblich gibt es die Aussage der GF R. ...

Angeblich oder gibt es eine seriöse Quelle?

Steht so im WL-Intranet, allerdings ein wenig anders formuliert. Aber im Endeffekt kommt das Gleiche raus.

Das soll wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern sein...?
Wundert‘s dich?

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15511
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #35 am: 26. September 2020, 19:05:25 »
Vielleicht ist die neue Kleidung sicher gegen Corona, drum braucht man sie dringend!?   >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3251
  • Kompliziertdenker
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #36 am: 26. September 2020, 19:30:46 »
Vielleicht ist die neue Kleidung sicher gegen Corona, drum braucht man sie dringend!?   >:D
Der Konsum von Corona oder irgendeinem anderen Bier sollte eh nirgends in der Nähe dieser Dienstkleidung passieren.

(Die Krankheit heißt COVID-19, meinetwegen "Coronavirus". Corona ist eine Biermarke.)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #37 am: 26. September 2020, 19:54:11 »
(Die Krankheit heißt COVID-19, meinetwegen "Coronavirus". Corona ist eine Biermarke.)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Signalabhängigkeit

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 469
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #38 am: 26. September 2020, 20:18:38 »
Endlich finden Memes den Weg ins Forum!  :up:

E1-4774

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 513
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #39 am: 26. September 2020, 21:53:42 »
Vielleicht ist die neue Kleidung sicher gegen Corona, drum braucht man sie dringend!?   >:D
Der Konsum von Corona oder irgendeinem anderen Bier sollte eh nirgends in der Nähe dieser Dienstkleidung passieren.

(Die Krankheit heißt COVID-19, meinetwegen "Coronavirus". Corona ist eine Biermarke.)
Schon ein wenig kleinlich, findest du nicht?

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9835
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #40 am: Gestern um 10:27:24 »
oder man wollte jemand ein Geschäft zukommen lassen.

Das war auch mein erster Gedanke. Da haben wohl ein paar Leute im WL-Umfeld gut verdient.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11409
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #41 am: Gestern um 10:34:42 »
oder man wollte jemand ein Geschäft zukommen lassen.

Das war auch mein erster Gedanke. Da haben wohl ein paar Leute im WL-Umfeld gut verdient.

Es lebe die Verschwörungstheorie. Zum Glück sind solche Gedanken nicht strafbar.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1488
Re: Neue Dienstkleidung
« Antwort #42 am: Gestern um 12:01:43 »
Zitat
    Angeblich gibt es die Aussage der GF R. ...

Angeblich oder gibt es eine seriöse Quelle?

Steht so im WL-Intranet, allerdings ein wenig anders formuliert. Aber im Endeffekt kommt das Gleiche raus.

Das soll wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern sein...?
Wundert‘s dich?

Diese Haltung bzw. solche Aussagen ggü. dem Personal kamen früher nur von 'großkopferten Betriebsräten' der roten Fraktion. Egal jetzt, was man von solch dummen Aussagen hält: Das jetzt sich auch die GF R zu einer solchen Aussage - noch dazu schriftlich und absolut nachweisbar im WL-Intranet - hinreißen läßt, zeigt eigentlich nur, daß die Nerven im Unternehmen blank liegen, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen um den Betrieb, ob seiner vielen angeordneten Mißwirtschaften, einigermaßen ausgeglichen zu führen...