Autor Thema: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran  (Gelesen 4236 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 320
U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« am: 25. Januar 2015, 09:06:40 »
Guten Morgen!

Nach dem 2012 der erste U1 Abschnitt saniert wurde, wollte ich nachfragen, ob man schon etwas von den nächsten Schritten weiß. Das müßte doch auch in den nächsten Jahren anstehen, oder?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11116
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #1 am: 25. Januar 2015, 09:13:15 »
Die wird sicher anstehen, jedoch sicherlich erst nach der die U4-Sanierung. Ich rechne irgendwann gegen 2020.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #2 am: 25. Januar 2015, 10:27:17 »
Da man bei dieser Etappe nicht unter Zeitdruck steht (weil die Bauarbeiten nicht Grundbedingung für eine spätere Ausbaustufe sind), könnte ich mir vorstellen, dass man diese Arbeiten hauptsächlich bei laufendem Betrieb durchführt und nur tageweise Sperren nötig sind, etwa an Ferienwochenenden.

Für die Strecke Stephansplatz – Praterstern wird man wohl eine Ersatzlinie E1 auf der Route Karlsplatz – Ostring – Marienbrücke – Taborstraße – Heinestraße – Praterstern einrichten, zwischen Praterstern und Kagran gibt es nur die Möglichkeit eines Ersatzverkehrs mit Autobussen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 320
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #3 am: 25. Januar 2015, 10:51:17 »
ah, ok, danke.

Ich bin gespannt wie das gelöst wird. Bis dorthin wird im Nordbahnviertel der Austria Campus fertig sein (9000 Arbeitsplätze) und weitere Teile des Wohnbaus (+1000 Bewohner). Im Moment wird jeglicher Öffiverkehr auf den Praterstern ausgerichtet. Deswegen die Frage. :)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #4 am: 25. Januar 2015, 10:56:47 »
Im Moment wird jeglicher Öffiverkehr auf den Praterstern ausgerichtet. Deswegen die Frage. :)

Am Praterstern fährt ja nicht nur die U1. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #5 am: 25. Januar 2015, 13:21:39 »
Für die Strecke Stephansplatz – Praterstern wird man wohl eine Ersatzlinie E1 auf der Route Karlsplatz – Ostring – Marienbrücke – Taborstraße – Heinestraße – Praterstern einrichten, zwischen Praterstern und Kagran gibt es nur die Möglichkeit eines Ersatzverkehrs mit Autobussen.
Zwischen Praterstern und Kagran gibt es ja "nur" die Stationen Vorgartenstraße, Donauinsel, Kagran und Alte Donau. Davon sind nur Vorgartenstraße und Kagran wirklich stark frequentiert. Die Anbindung von Kaisermühlen kann aber mit dem 92 A von der Donaustadtbrücke her genauso erreicht werden, jene der Vorgartenstraße mit dem 11 A/B. Natürlich könnte man noch eine Linie 27 zwischen Floridsdorf und Hausfeldstraße einrichten, um die U1-Fahrgäste des Bereichs Kagran-Leopoldau zu U2 und U6 zu bringen, allerdings ist das wegen der riesigen Umwegfahrt wohl nicht sonderlich attraktiv. ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #6 am: 25. Januar 2015, 13:49:09 »
Vor der U1-Sanierung kommt aber noch die U6-Gürtel-Sanierung. Das wird finanziell noch ein richtiger Hammer. Und wenn man damit fertig ist, steht auch schon die U3 an.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8132
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #7 am: 25. Januar 2015, 21:29:57 »
Für die Strecke Stephansplatz – Praterstern wird man wohl eine Ersatzlinie E1 auf der Route Karlsplatz – Ostring – Marienbrücke – Taborstraße – Heinestraße – Praterstern einrichten, zwischen Praterstern und Kagran gibt es nur die Möglichkeit eines Ersatzverkehrs mit Autobussen.
Zwischen Praterstern und Kagran gibt es ja "nur" die Stationen Vorgartenstraße, Donauinsel, Kagran und Alte Donau. Davon sind nur Vorgartenstraße und Kagran wirklich stark frequentiert. Die Anbindung von Kaisermühlen kann aber mit dem 92 A von der Donaustadtbrücke her genauso erreicht werden, jene der Vorgartenstraße mit dem 11 A/B. Natürlich könnte man noch eine Linie 27 zwischen Floridsdorf und Hausfeldstraße einrichten, um die U1-Fahrgäste des Bereichs Kagran-Leopoldau zu U2 und U6 zu bringen, allerdings ist das wegen der riesigen Umwegfahrt wohl nicht sonderlich attraktiv. ???
Du meinst wahrscheinlich Kaisermühlen statt Kagran  ;)
Nun, wenn man gescheit ist, wird man die Sanierung mit Streckensperre hoffentlich in die Winterzeit verlegen. Weil dann sind Donauinsel und Alte Donau wirklich entbehrlich. Donauinsel könnte man Oktober bis April locker komplett sperren und die Alte Donau würde, wenn die Bäder zu sind, auch mit dem 20B ausreichend bedient. Bei einer Sperre von Kaisermühlen könnte man aber auch die Linien 91A und 92A zum Praterstern und nach Kagran verlängern und hätte einen super Ersatzverkehr.

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 923
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #8 am: 25. Januar 2015, 22:27:34 »
Bei einer Sperre von Kaisermühlen könnte man aber auch die Linien 91A und 92A zum Praterstern und nach Kagran verlängern und hätte einen super Ersatzverkehr.
Kann man Auftragslinien ohne weitere Ausschreibung einfach so verlängern?

Wobei ich ohnehin glaube, daß die WL die einfachste Lösung heranziehen werden. Man richtet einfach eine Ersatzbuslinie ein: Eine Runde um den Praterstern - Lassallestraße - Reichsbrücke - Wagramer Straße - Kagran Busbahnhof. Die Straßen sind alle zwei- oder gar dreispurig, Haltestellen sind sowieso vom U-Bahn-Ersatzverkehr vorhanden.

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1080
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #9 am: 25. Januar 2015, 22:43:09 »
Und die Schleifenfahrt um den Praterstern dauert dann länger als die Fahrzeit auf der Hauptstrecke ansich :fp:
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #10 am: 25. Januar 2015, 23:00:15 »
Du meinst wahrscheinlich Kaisermühlen statt Kagran  ;)
Ja...  :-[
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 923
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #11 am: 26. Januar 2015, 00:57:16 »
Und die Schleifenfahrt um den Praterstern dauert dann länger als die Fahrzeit auf der Hauptstrecke ansich :fp:
Anders wird's am Praterstern aber nicht gehen. Denn die Haltestellen vom 5B und 80A liegen ja auf der "falschen" Seite.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5282
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #12 am: 26. Januar 2015, 08:52:52 »
Und die Schleifenfahrt um den Praterstern dauert dann länger als die Fahrzeit auf der Hauptstrecke ansich :fp:
Anders wird's am Praterstern aber nicht gehen. Denn die Haltestellen vom 5B und 80A liegen ja auf der "falschen" Seite.

Doch geht anders. Von der Lassallestraße kommend gibts am Praterstern quasi einen Innenring gegen die Fahrtrcihtung der Hauptfahrbahn. D.h. du musst keine Runde fahren sondern kannst die Leute dort aussteigen lassen wo früher die meisten Messelinien ihre Leute ausgespuckt haben.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #13 am: 26. Januar 2015, 10:14:49 »
Vor ein paar Jahren gab es einen Schnellbahnersatzverkehr, da wurde auch auf diese Weise gewendet. Ein- und Ausstiegstelle war in der Nebenfahrbahn, auf der dem Riesenrad zugewandten Seite des Bahnhofs.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7115
Re: U1 Sanierung Stephansplatz - Kagran
« Antwort #14 am: 26. Januar 2015, 12:31:13 »
Vor der U1-Sanierung kommt aber noch die U6-Gürtel-Sanierung. Das wird finanziell noch ein richtiger Hammer. Und wenn man damit fertig ist, steht auch schon die U3 an.
Ja das wird interessant... gestern hatte ich übrigens den Eindruck, dass es bei der Volksoper großzügig vom Gleistrog durchs Gewölbe in die Halle sifft, rund um die Lampe an der stadteinwärtigen Seite des Viaduktbogens ist ein riesiger Fleck.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")