Autor Thema: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?  (Gelesen 8252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

blitzwerner

  • Gast
Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« am: 12. Juni 2015, 13:54:56 »
Edit (tram): gelöscht

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5992
    • www.tramway.at
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #1 am: 12. Juni 2015, 19:15:41 »
Herr Rhomberg hat übrigens erst vor wenigen Wochen mein Buch "Zukunft der Städte" gekauft  :D  :D  :D Ich denke, der ist von der Sache überzeugt. Hier übrigens ein älterer Pressebericht, damit so etwa klar ist, worum es geht.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1512
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #2 am: 13. Juni 2015, 15:57:52 »
Das Projekt ist auf jeden Fall, absolut, zu unterstützen,
Als jemand, der die Situation vor allem deswegen nicht aus erster Hand kennt, weil er fast am andern Ende Österreichs wohnt, kann ich nicht so viel dazu sagen. Aber es sieht gut aus.
Könnte man die Bahnstrecken nicht kostensparend umbauen? Man bräuchte ja dann nur mehr das Dreieck zu vervollständigen. Was spricht dagegen? Um einmal mein eigener Advocatus Diaboli zu sein: 1) Es sind Hauptstrecken, und da stört hochfrequenter Stadbahn/Überlandstraßenbah-Verkehr 2) Die Strecken führen an den Ortsmitten vorbei, und 15 oder mehr Minuten Fußmarsch zu jeder Station machte die Sache eher unsinnig.
Ich weiß, die frage klingt (oder ist) unqualifiziert. Aber genau deswegen frag' ich ja: Ich will ein wenig qualifizierter werden :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3517
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #3 am: 13. Juni 2015, 16:09:31 »
Ich weiß, die frage klingt (oder ist) unqualifiziert. Aber genau deswegen frag' ich ja: Ich will ein wenig qualifizierter werden :)
Du hast die Frage, warum man nicht die bestehenden Strecken der Staatsbahn nutzt, eigentlich schon selbst beantwortet. Wenn du das bestehende Landbus-Netz des Vorarlberger Verkehrsverbunds über die Streckenplanung der RegioTram legst, siehst du, dass man mit der Stadtbahn jeweils grob die Korridore der Linien 15 und 17 (RT A), 20 und 21 (RT B) und 50 (RT C) abdecken will. Diese Bus-Linien bieten jeweils schon heute den 15-Minuten-Takt (tlw. auch dichter) und erschließen die Orte besser als die S-Bahn.
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1512
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #4 am: 13. Juni 2015, 16:40:29 »
Na gut :) Hätte ja sein können, dass ich 'was bei den Einwänden vergessen habe :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9456
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #5 am: 15. Juni 2015, 13:19:28 »
Zitat
Das 300-Millionen-Euro-Vorhaben war vorerst zurückgestellt worden.
Für 42km?
Das ist dann aber ohne Fahrzeuge oder?
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15155
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #6 am: 15. Juni 2015, 18:22:40 »
Nein, das geht locker, sind ja keine Stadtstraßen. Und beim Preis kommt es nicht unwesentlich drauf an, wer alles "mitschneidet"!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #7 am: 16. Juni 2015, 02:09:40 »
Zitat
Das 300-Millionen-Euro-Vorhaben war vorerst zurückgestellt worden.
Für 42km?
Das ist dann aber ohne Fahrzeuge oder?

Kommt drauf an wie es ausgeführt wird und wie viele Fahrzeuge man braucht. Will man z.B. einen 15min-Takt fahren braucht man für 42km Überlandstrecke wohl 5-6 Fahrzeuge, sagen wir 8 mit Reserve und Einschüben. Die kosten ca. 25Mio, womit also 275Mio für die Strecke übrig bleiben.
Wenn viel eingleisige Strecke ohne großartige Kunstbauten dabei ist und die Grundstücke ohne viel Tamtam abgetreten werden sind ~6,5Mio/km durchaus im Bereich des Möglichen. Zum Vergleich: die Verlängerung der Salzburger Lokalbahn nach Ostermiething hat nur ca. 4,7Mio/km gekostet.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3692
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #8 am: 16. Juni 2015, 12:52:17 »
Kommt drauf an wie es ausgeführt wird und wie viele Fahrzeuge man braucht. Will man z.B. einen 15min-Takt fahren braucht man für 42km Überlandstrecke wohl 5-6 Fahrzeuge, sagen wir 8 mit Reserve und Einschüben.

Ahm, wie schaut diese Rechnung bitte aus?

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #9 am: 17. Juni 2015, 02:20:38 »
Kommt drauf an wie es ausgeführt wird und wie viele Fahrzeuge man braucht. Will man z.B. einen 15min-Takt fahren braucht man für 42km Überlandstrecke wohl 5-6 Fahrzeuge, sagen wir 8 mit Reserve und Einschüben.

Ahm, wie schaut diese Rechnung bitte aus?

Falsch :)
Asche auf mein Haupt, ich bin nur in eine Richtung gefahren. Als Geschwindigkeit habe ich die ca. 31km/h Schnitt der Badnerbahn zwischen Matzleinsdorferplatz und Josefsplatz angenommen.

Aber selbst wenn man 20 Züge braucht: bleiben 240Mio für die Strecke, und somit immer noch um 1Mio/km mehr als die Strecke nach Ostermiething gekostet hat. Nimmt man deren Preis als Grundlage könnte man sich sogar >30 Züge leisten (à 3Mio - vgl. Tramlink Gmunden).
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 976
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #10 am: 17. Juni 2015, 13:09:54 »
Naja, neben Gleisen und Fahrzeugen müssen ja sicherlich auch Betriebsanlagen gebaut werden und nicht noch mehr Fahrzeuge. :D

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: Neue Chance für Projekt Straßenbahn in Vorarlberg ?
« Antwort #11 am: 18. Juni 2015, 00:53:18 »
Naja, neben Gleisen und Fahrzeugen müssen ja sicherlich auch Betriebsanlagen gebaut werden und nicht noch mehr Fahrzeuge. :D

Da gibt dann ja immer noch den Mittelweg: Strecke um 5 Mio/km, 20 Züge - bleiben rund 30Mio für sonstigen Kram - da sollte sich eine schöne Remise ausgehen.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.