Autor Thema: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf  (Gelesen 72361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2176
  • Der Bushase
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #255 am: 31. Januar 2018, 08:25:43 »
Ob man sich damit einen Gefallen tut, diese Strecke aufzulassen...

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5074
  • romani ite domum!
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #256 am: 31. Januar 2018, 08:48:54 »
Ob man sich damit einen Gefallen tut, diese Strecke aufzulassen...

Dem Budget der Streckenerhaltungskosten macht man sicher einen Gefallen. Die andere Strecke gehört den WL und kostet sicher weniger als die in der Eichenstraße. Weiters hat man durch den Verkauf des Geländes ein Vermögen verdient oder wird es noch verdienen. $$$ ;D $$$
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1264
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #257 am: 31. Januar 2018, 08:49:54 »
Ob man sich damit einen Gefallen tut, diese Strecke aufzulassen...

Ich nehme an, das hat man sich durchgerechnet.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2176
  • Der Bushase
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #258 am: 31. Januar 2018, 09:09:48 »
Die Bewohner werden es wohl verschmerzen, weil es zw. Wolfganggasse und Bhf. Meidling nie eine weitere Station gab. Schade eigentlich.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5074
  • romani ite domum!
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #259 am: 31. Januar 2018, 09:13:24 »
Ob man sich damit einen Gefallen tut, diese Strecke aufzulassen...

Ich nehme an, das hat man sich durchgerechnet.

Was willst da gegenrechnen?
Auf der einen Seite hast höhere Erhaltungskosten und auf der anderen Seite steht ein Millionen Gewinn aus Immobillienverkauf.
Aus der Sicht Vorstandes: Schei.... auf die Strecke da die alternative Route nur bedingt schlechter ist.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #260 am: 31. Januar 2018, 14:59:15 »
...die Murlingenschleife ist für die WLB tabu.

Ich wüßte nicht, dass es in der aktuellen Signalvorschrift ein Signal mit der Bedeutung "Strecke für WLB-Fahrzeuge tabu" gibt. Andernfalls müßte es genau dort angebracht sein. (Oder gibt es eine Außergewöhnliche örtliche Bestimmung? ::) Auf der Philadelphiabrücke hängt so eine nämlich bei der Abzweigung Richtung Baden, natürlich bezogen auf WL-Fahrzeuge.)

Fakten bitte!
Du sollst hinter der gelben Linie bleiben, Wappler!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10251
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #261 am: 31. Januar 2018, 15:55:40 »
...die Murlingenschleife ist für die WLB tabu.

Ich wüßte nicht, dass es in der aktuellen Signalvorschrift ein Signal mit der Bedeutung "Strecke für WLB-Fahrzeuge tabu" gibt. Andernfalls müßte es genau dort angebracht sein. (Oder gibt es eine Außergewöhnliche örtliche Bestimmung? ::) Auf der Philadelphiabrücke hängt so eine nämlich bei der Abzweigung Richtung Baden, natürlich bezogen auf WL-Fahrzeuge.)

Fakten bitte!

Nur dass es einen Dienstauftrag gibt, wo die WLB fahren darf und wo nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9399
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #262 am: 31. Januar 2018, 16:24:34 »
...die Murlingenschleife ist für die WLB tabu.

Ich wüßte nicht, dass es in der aktuellen Signalvorschrift ein Signal mit der Bedeutung "Strecke für WLB-Fahrzeuge tabu" gibt. Andernfalls müßte es genau dort angebracht sein. (Oder gibt es eine Außergewöhnliche örtliche Bestimmung? ::) Auf der Philadelphiabrücke hängt so eine nämlich bei der Abzweigung Richtung Baden, natürlich bezogen auf WL-Fahrzeuge.)

Fakten bitte!

Fakt: die Murlingenschleife ist für die WLB genauso tabu wie die übrigen Strecken des Gleisnetzes der WL, sofern nicht für einzelne Strecken eine explizite Genehmigung zum Fahren besteht.

Neben der Stammstrecke sind das m.W. - ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

-) Eichenstraße - 18 - Westbahnhof
-) Kliebergasse - 18 - Quartier Belvedere (Schweizergartenschleife) (- 18 - Remise Erdberg)
-) Matzleinsdorfer Platz - 6 - 71 - Hauptwerkstätte

Und dann gibt es m.W. auch noch eine Strecke im Westen, aber da weiß ich jetzt nicht genau, welche. Und natürlich können weitere temporäre Ausnahmegenehmigungen ausgesprochen werden, da muss dann allerdings auch ein WL-Instruktor dabei sein.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #263 am: 31. Januar 2018, 16:48:36 »
es einen Dienstauftrag gibt, wo die WLB fahren darf und wo nicht.

Nun, da Fahrverbote für bestimmte Wagentypen in Deinem Unternehmen netzweit voll einheitlich signalisiert bzw. geregelt zu sein scheinen, kann ich ja beruhigt sein!

 >:D
Du sollst hinter der gelben Linie bleiben, Wappler!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10251
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #264 am: 31. Januar 2018, 16:53:49 »
es einen Dienstauftrag gibt, wo die WLB fahren darf und wo nicht.

Nun, da Fahrverbote für bestimmte Wagentypen in Deinem Unternehmen netzweit voll einheitlich signalisiert bzw. geregelt zu sein scheinen, kann ich ja beruhigt sein!

 >:D

Nur da gilt das Fahrverbot nicht für einzelne Typen, sondern für das gesamte Fahrpersonal. Sie haben offiziell keine Streckenschulung für das restliche Streckennetz un somit dürfen sie dort nicht fahren.

Daher auch keine Signalisierung.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15176
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #265 am: 31. Januar 2018, 17:23:31 »

Und natürlich können weitere temporäre Ausnahmegenehmigungen ausgesprochen werden, da muss dann allerdings auch ein WL-Instruktor dabei sein.
Da braucht es keine "Ausnahmegenehmigung", sonder nur einen Fahrauftrag wie für jede Sonderfahrt im Netz. Die Züge der Badner Bahn bzw. deren Triebfahrzeugführer werden dabei von einem Lotsen der WiLi begleitet.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 894
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #266 am: 31. Januar 2018, 18:01:30 »
Zitat
Nun, da Fahrverbote für bestimmte Wagentypen in Deinem Unternehmen netzweit voll einheitlich signalisiert bzw. geregelt zu sein scheinen, kann ich ja beruhigt sein!

Da freu ich mich doch schon auf eine Taurus in der USTRAB, hängt ja nirgends das sie da nicht fahren darf! >:D

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #267 am: 31. Januar 2018, 18:47:07 »
Daher auch keine Signalisierung.

OK, keine Signalisierung = "Fahrverbot" nicht aus technischen Gründen, sondern mangels streckenkundigem Personal...?

...auch in der Murlingenschleife ::) ?

Sorry, aber das klingt nach G'schichtl. Klär' uns doch bitte auf, was genau in dem Dienstauftrag bezgl. Murlingenschleife steht!

Da freu ich mich doch schon auf eine Taurus in der USTRAB, hängt ja nirgends das sie da nicht fahren darf! >:D

Informier' dich mal darüber, wer bei der großen Eisenbahn (also nicht bei Deiner Modellbahn ;D) für die Einstellung der Fahrstraße(n) verantwortlich ist - im Gegensatz zur Straßenbahn! Zum Drüberstreuen gäbe es darüberhinaus das Thema LÜ's und damit in Zusammenhang stehende Vorschreibungen - aber das ist wirklich nur was für Fortgeschrittene!

(Was ich dir damit eigentlich sagen will: Unnötiger und sinnbefreiter Vergleich!)
Du sollst hinter der gelben Linie bleiben, Wappler!

Taurus

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 252
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #268 am: 31. Januar 2018, 19:01:32 »
Ob man sich damit einen Gefallen tut, diese Strecke aufzulassen...
Aus Fahrgastsicht nein. Aber wie schon geschrieben wurde: Aus finanzieller Sicht ist die Entscheidung total nachvollziehbar.
Es ist wie im gesamten ÖPNV: Für kleine Verbesserungen wird selten Geld ausgegeben. Man fährt mit vorhandenen Mitteln oder investiert in Megaprojekte.



Da freu ich mich doch schon auf eine Taurus in der USTRAB, hängt ja nirgends das sie da nicht fahren darf! >:D
Um das zu verhindern betreiben die Wiener Linien vor der USTRAB den weltbesten Schutzbröseloberbau.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Das neue WLB-Zentrum Inzersdorf
« Antwort #269 am: 01. Februar 2018, 16:37:48 »
Hier ist eindeutig aufgezeichnet, wo die WLB-Züge fahren dürfen:

http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=5371.msg157635#msg157635
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!